Sign in to follow this  
Followers 0

Depot aufräumen- Wechsel sinnvoll?

  • Depot
  • aufräumen
  • Wechsel
  • Broker
  • DEKA
  • Comdirect
  • ETF

Posted · Edited by linpol

Hallo Community,

 

wir haben seit 2016 ein DEKA Depot (ohne Kenntnisse und mit viel Vertrauen zum Berater*räusper).

Ich bin nun dabei mich in das Thema einzuarbeiten und suche nun nach Ratschlägen, ob das eine gute Anlage ist (was ich nicht glaube) und ob ein Wechsel auf ETFs (70% MSCI WORLD & 30% Emerging Markets) sinnvoller wäre.

 

Zusammengefasst:

a) ist die DEKA Anlage sinnvoll? 

b) lieber ein Wechsel zu z.B. Comdirect (geringere Kosten)

c) Umschichtung des DEKA Depots auf ETFS (70% MSCI WORLD & 30% Emerging Markets) sinnvoller?

Hat man dadurch steuerliche Nachteile / Verluste?

 

 

 

1. Erfahrungen mit Geldanlagen

Bisher keine. Versuche mich nun in die Thematik einzuarbeiten um unsere Finanzen besser in den Griff zu kriegen.

 

2. Darstellung von bereits vorhandener Fondspositionen (Fondsbezeichnung und ISIN angeben):

 

Unser DEKA DEPOT beinhaltet:

 

1. Deka-DividendenStrategie Inhaber-Anteile CF(A)  ISIN: DE000DK2CDS0 

2. Deka-BasisAnlage A60 Inhaber-Anteile   ISIN: DE000DK2CFR7 -

3. Deka-Kommunal Euroland Balance Inhaber-Anteile CF (T) ISIN: DE000DK2D7Z4 

4. Deka-ImmobilienEuropa Inhaber-Anteile ISIN DE0009809566 

5. Deka-ImmobilienEuropa Inhaber-Anteile ISIN DE0009809566 

 

 

3. Zeitliche Aufwandsbereitschaft für eure Fondsanlage:

Ein paar Stunden im Monat.

Ein paar Stunden im Monat. Will aber wenig eingreifen müssen.

 

4. Risikotyp/Risikobereitschaft/Umgang mit Verlusten:

Risiko gering halten

 

 

 

 

Über meine Fondsanlage

1. Anlagehorizont

Wie lange wollt ihr euer Geld anlegen?

mind. 20 Jahre bis 30 Jahre

 

2. Zweck der Anlage

Altervorsorge, Anlage mit Wertsteigerung

 

3. Einmalanlage und/oder Sparplan?

Einmalanlage + Sparplan

 

 

 

Vielen Dank für eure Hilfe.


 

 

 

 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by pillendreher

vor 12 Stunden von linpol:

Unser DEKA DEPOT beinhaltet:

 

1. Deka-DividendenStrategie Inhaber-Anteile CF(A)  ISIN: DE000DK2CDS0 ------

2. Deka-BasisAnlage A60 Inhaber-Anteile   ISIN: DE000DK2CFR7 -----

3. Deka-Kommunal Euroland Balance Inhaber-Anteile CF (T) ISIN: DE000DK2D7Z4 ----

4. Deka-ImmobilienEuropa Inhaber-Anteile ISIN DE0009809566 ------

5. Deka-ImmobilienEuropa Inhaber-Anteile ISIN DE0009809566 ------ 

 

 

Hallo und willkommen im Forum,

Immobilienfonds behalten, durchgestrichene Fonds verkaufen und in Aktien-ETF und vorerst TG umschichten.

Erstmal die passende Asset-Verteilung finden.

Warum, wird dir sicher gleich jemand erklären.

 

Hier werdet ihr fündig:

 

 

PS  Das wichtigste noch (räusper)

Zitat

 

meine Frau hat 2016 ein DEKA Depot eröffnet (ohne Kenntnisse und mit viel Vertrauen zum Berater*räusper).

Ich bin nun dabei mich in das Thema einzuarbeiten und suche nun nach Ratschlägen, ob das eine gute Anlage ist (was ich nicht glaube) und ob ein Wechsel auf ETFs (70% MSCI WORLD & 30% Emerging Markets) sinnvoller wäre.

 

Dein Geld, dein Depot -> du entscheidest

Deine Frau, ihr Geld, ihr Depot -> sie entscheidet

So was kann Frau sicher auch allein, wenn du ihr obige Links zeigst, zumal du ja auch keine echte Hilfe geben kannst. ;)

Zitat

 Erfahrungen mit Geldanlagen

Bisher keine. Versuche mich nun in die Thematik einzuarbeiten um unsere Finanzen besser in den Griff zu kriegen.

 

Share this post


Link to post

Posted

vor 30 Minuten von linpol:

b) lieber ein Wechsel zu z.B. Comdirect (geringere Kosten)

Wenn du, wie von pillendreher vorgeschlagen, den Immobilienfonds behältst, ist die comdirect mMn keine gute Wahl. Man kann dort, soweit ich mich entsinne, keine Immofonds über die Börse verkaufen. Heißt: wenn ihr die doch irgendwann loswerden wollt, müsst ihr 24 Monate vorher kündigen (oder nochmal in ein anderes Depot umziehen).

 

vor 30 Minuten von linpol:

c) Umschichtung des DEKA Depots auf ETFS (70% MSCI WORLD & 30% Emerging Markets) sinnvoller?

Hat man dadurch steuerliche Nachteile / Verluste?

Ihr müsst die angefallenen Gewinne "jetzt" also für 2019 versteuern. Das kann sogar vorteilhaft sein, falls der Sparerpauschbetrag noch nicht verbraucht wird. Ansonsten solltet ihr die Entscheidung nicht von steuerlichen Aspekten abhängig machen.

Share this post


Link to post

Posted

hallo @pillendreher und danke für deine Antwort.


 

Zitat

 

Dein Geld, dein Depot -> du entscheidest

Deine Frau, ihr Geld, ihr Depot -> sie entscheidet

So was kann Frau sicher auch allein, wenn du ihr obige Links zeigst, zumal du ja auch keine echte Hilfe geben kannst. 


 

das wäre mir tatsächlich auch am Liebsten, aber manche Dinge muss man einfach anstoßen, damit etwas passiert.

Share this post


Link to post

Posted

vor 10 Stunden von odensee:

Wenn du, wie von pillendreher vorgeschlagen, den Immobilienfonds behältst, ist die comdirect mMn keine gute Wahl. Man kann dort, soweit ich mich entsinne, keine Immofonds über die Börse verkaufen. Heißt: wenn ihr die doch irgendwann loswerden wollt, müsst ihr 24 Monate vorher kündigen (oder nochmal in ein anderes Depot umziehen).

Die Kündigungsfrist bei OIF beträgt 12 Monate bei einer Mindesthaltefrist von 24 Monaten und der Börsenhandel von OIF ist bei der comdirect ohne Einschränkungen möglich.

Share this post


Link to post

Posted

vor 24 Minuten von ceekay74:

der Börsenhandel von OIF ist bei der comdirect ohne Einschränkungen möglich.

Ja, ich habe nochmal nachgeschaut. Wenn man über die normale Inlandsorder geht, wird man auf den "Fondshandel" verwiesen. Daraus habe ich fälschlich geschlossen, dass kein Kauf über die Börse möglich ist. Aber im "Fondshandel" kann man dann Börse auswählen. Sorry für die Verwirrung.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this  
Followers 0