Erstkäufer benötigt Hilfe beim Kauf von Dirk Müller Premium Aktien R

  • Depot
  • Fonds
  • Hilfe
  • Anfänger
  • Aktien
  • Dirk Müller
  • Wissen
85 posts in this topic

Posted

Guten Tag,

 

ich bin 100% neu in dem Metier und habe so etwas noch nie gemacht. Trotz Recherche und Lesen habe ich noch einige Fragezeichen in den Augen. Daher bitte ich um Hilfe.

 

Ich möchte gerne 10000 Euro in den Dirk Müller Premium Aktien R (Fonds?) investieren. Dazu habe ich mir auch schon ein comdirect-Depot angelegt.

 

Nun stellte ich fest, dass man offenbar nicht alleine einfach so wie im Onlineshop Anteile an diesem Fonds kaufen kann von DIrk Müller. Ist das richtig? Sondern ich MUSS einen Vermittler einschalten, der das irgendwie für mich macht, ist das richtig?

Ich habe dabei fondsdiscount.de gefunden und man teilte mir dazu per Email mit zu meinem Anliegen:

"Den angefragten Dirk Müller Premium Aktien R erwerben Sie, wie über 20.000 weitere Fonds, bei unseren Partnerbanken comdirect, DAB BNP Paribas, ebase sowie der FFB Fondsbank mit 100 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag.

Darüber hinaus erhalten von uns sogar noch eine einmalige Barprämie von 30 €, sofern Sie den Kauf über unser Haus abwickeln."

Infos zum Fonds gäbe es unter diesem link: https://www.fondsdiscount.de/fonds/de000a111zf1/

 

Ist dieser Anbieter seriös und für mein VOrhaben der beste (= günstigste mit bester Prämie)?

 

Leider kann ich überhaupt nicht einsehen und eruieren, welche Kosten dafür einmalig und regelmäßig auf mich zu kommen. Könntet ihr mir da vielleicht helfen?  Vielleicht gäbe es sogar eine bessere und günstigere Möglichkeit des Kaufes dieser Aktien? Ich bin für alle Vorschläge offen!

 

Was sollte ich sonst noch beachten?

 

Vielen vielen Dank für jede substantielle Hilfe : )

Share this post


Link to post

Posted

Dein Forumsname passt nicht zum Dirk Müller Fonds.

Sicher das es der sein soll?

Share this post


Link to post

Posted

Ich kann den Fonds bei der comdirect kaufen, zumindest komme ich bis zur TAN-Eingabe. Dort zahlst du aber 3% Ausgabeaufschlag.

Wenn du dich bei Fondsdiscount anmeldest, zahlst du 0% Ausgabeaufschlag. Aber auch dann kaufst du bei der comdirect.

 

Alternativ kannst du den auch über die Börse kaufen.

 

Kennst du: https://www.wertpapier-forum.de/topic/46023-dirk-müller-premium-aktien-fonds/ ?

 

Warum willst du ausgerechnet den kaufen?

Share this post


Link to post

Posted · Edited by depotrocker

vor 17 Minuten von bull1sh:

Was sollte ich sonst noch beachten?

 

Ich stelle deine Frage anders.

 

Was sollte ich sonst noch machen?

 

Antwort:  Dich unbedingt vor deiner Investition nochmal mit den Grundsätzen rund ums Investieren informieren (das WPF ist eine sehr hilfreiche Informationsquelle). Danach und während dessen  kannst du dir noch einmal ein aktuelles Bild der Lage an den Finanzmärkten und der allgemein politischen und Wirtschaftlichen Gesamtsituation machen auf dessen Grundlage du dann eine langfristige Anlagestrategie aufbauen kannst. Evtl. kommst du dann ja zu einer anderen Entscheidung welche du aktuell getroffen hast.

Share this post


Link to post

Posted

vor 11 Minuten von dev:

Dein Forumsname passt nicht zum Dirk Müller Fonds.

Sicher das es der sein soll?

Hintergrund des Kaufes: Ich gehe davon aus, dass in absehbarer Zeit der Markt extrem crasht. Dirk Müller sieht das auch so und sichert entsprechend ab. Wenn es dann crasht, brauche ich einen Fonds, der das einkalkuliert hat und ggf sogar dadurch noch Profit rausschlägt.

 

Oder gibt es sonst noch vergleichbare Fonds, deren Verwalter ebenfalls systemkritisch sind (Dirk Müller checkt ja auch, dass der Zinseszins + die multiple Geldschöpfung aus dem Nichts zwangsweise zum Zusammenbruch führen muss) ?

 

Das ist mir das Wichtigste: einen Fonds finden (oder andere Anlagemöglichkeiten außer Edelmetall die ich schon habe), der wie ich darauf ausgerichtet ist, dass der Euro total crashen wird und auch die Weltwirtschaft wie wahrscheinlich noch nie vorher geschehen. Mir ist da einzig Dirk Müller bekannt, der das auch so sieht und öffentlich postuliert. Gerne bringe ich weitere solcher Personen durch euch in Erfahrung!

 

DANKE für all diesen Input! Gerne weiter so kritisch, denn das nützt mir ja mit am meisten! (nicht zur Diskussion steht für mich allerdings, dass es nicht zum Totalcrash kommen wird. Daher bitte nur entsprechende Anlagemöglichkeiten und Fonds in Betracht ziehen - danke!)

Share this post


Link to post

Posted · Edited by odensee

vor 7 Minuten von bull1sh:

Hintergrund des Kaufes: Ich gehe davon aus, dass in absehbarer Zeit der Markt extrem crasht.

Dann würde ich alles auf Tagesgeld lassen, statt einen Aktienfonds zu kaufen. Alternativ: Gold.

 

Hier bist du doch selber schon zu der Erkenntnis gekommen:

 

Am 12.6.2019 um 15:40 von bull1sh:

Also viele stimmen hier der These des Zusammenbruchs zu. ABER: dann sollte ich ja besser nicht in Aktien investieren, wenn ich damit rechne, dass es insbesondere seit dem 2008 verschobenen crash bald dazu kommen wird?

 

Share this post


Link to post

Posted

vor 58 Minuten von bull1sh:

ich bin 100% neu in dem Metier und habe so etwas noch nie gemacht. Trotz Recherche und Lesen habe ich noch einige Fragezeichen in den Augen.

......

Ich möchte gerne 10000 Euro in den Dirk Müller Premium Aktien R (Fonds?) investieren.

 

Du bist neu? Und dann willst Du in einen Fonds von D. Müller investieren? Dazu werde ich keine Beihilfe leisten.

 

Wenn ein erfahrender Anleger zu einer solchen Absicht kommen sollte, dann würde ich sagen: Na bitte, mach das.

Wenn aber ein Neuling auf das Gequatsche von Müller hereinfällt, dann werde ich ihm nicht helfen.

 

Solltest Du wirklich vom Crash überzeugt sein, dann kaufe gar keinen Fonds. Vielleicht Gold in kleinen Stückelungen?

Share this post


Link to post

Posted

vor 21 Minuten von bull1sh:

Hintergrund des Kaufes: Ich gehe davon aus, dass in absehbarer Zeit der Markt extrem crasht. Dirk Müller sieht das auch so und sichert entsprechend ab. Wenn es dann crasht, brauche ich einen Fonds, der das einkalkuliert hat und ggf sogar dadurch noch Profit rausschlägt.

 

Mit den Absicherungen mag man bei fallenden Kursen profitieren, bei steigenden Kursen ergibt sich jedoch ein Renditeverlust. Und jetzt kann man sich mal überlegen wie viel Sinn solche Absicherungen langfristig machen, wenn der Aktienmarkt tendenziell steigt. Abseits dessen ist es bei einer solchen Erwartungshaltung bedeutend sinnvoller gar nicht erst in etwas zu investieren was "mächtig" crashen wird. Anschließend kann man sich bei günstigen Kursen eindecken wie man lustig ist oder es gänzlich belassen, wenn man dem Aktienmarkt grundlegend skeptisch gegenübersteht. Mündet am Ende doch sonst nur in paradoxen Handlungen.

 

Zum Fond kann man nur sagen, dass er auf entsprechendes Zielpublikum mit nettem Marketing ausgerichtet ist. Und dich hat das Marketing ja gut eingefangen. Du solltest dir aber ersteinmal das Produkt in Ruhe anschauen, dich dann noch hier und ggf. woanders allg. informieren. Danach mal in Ruhe überlegen was du eigentlich möchtest.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by depotrocker

Dirk Müller schafft es gekonnt sich medienwirksam beim überwiegend weniger gut informiertem Publikum zu vermarkten.   

 

Seine Leistungen als Fondsmanager bzw. die Leistungen seines Teams können allerdings bislang wenig überzeugen.  

 

Gerade langfristig sorgen seine "Absicherungen" dafür, dass die langfristige durchschnittliche Marktrendite wahrscheinlich auch in Zukunft nicht erreicht werden wird.
 

Dirk Müller Aktienfond Vergleich

Share this post


Link to post

Posted

vor 8 Minuten von The Statistician:

Mit den Absicherungen mag man bei fallenden Kursen profitieren, bei steigenden Kursen ergibt sich jedoch ein Renditeverlust.

Zur Bestätigung: https://www.fondsweb.com/de/vergleichen/ansicht/isins/DE000A111ZF1,LU0392494562 und dann auf "1 Jahr" klicken. Den "Minicrash" im Spätherbst hat Dirk Müller tatsächlich ganz gut überstanden. Den danach folgenden deutlichen Anstieg hat er aber verschlafen. Über die letzten 12 Monate wäre Tagesgeld sinnvoller gewesen. Bei Tagesgeld würde statt -2,77% ein +0,x% stehen für 1 Jahr.

Share this post


Link to post

Posted

Der Fonds hatte bei Eröffnung 2015 einen Kurs von 101,10€, steht aktuell bei 100,50€. Zudem hat er lt. finanzen.net einen Ausgabeaufschlag von 4,00% und eine TER 1,71%. 

Wer kauft so einen Schrott?

Share this post


Link to post

Posted

vor 1 Minute von Hoodie:

Der Fonds hatte bei Eröffnung 2015 einen Kurs von 101,10€, steht aktuell bei 100,50€.

das ist ja nun mal dem Konstrukt dieses Fonds geschuldet. Wie sehe es denn aus, wenn er permanent und überall von einem Crash redet und dann mit seinem Fonds die Rendite eines World ETF einfährt.

 

vor 3 Minuten von Hoodie:

einen Ausgabeaufschlag von 4,00% und eine TER 1,71%

keine Besonderheit bei aktiven Fonds. Da gibt es genügend, die eine noch höhere TER haben.

 

vor 6 Minuten von Hoodie:

Wer kauft so einen Schrott?

naja, er scheint ja doch so manchen damit angesprochen zu haben. Es verirrt sich auch immer wieder mal ein Käufer dieses Fonds in dieses Forum.

lt.Fondsweb 178,70  Mio. EUR   (Stand: 31.07.2019)

Share this post


Link to post

Posted

vor 5 Minuten von Hoodie:

Der Fonds hatte bei Eröffnung 2015 einen Kurs von 101,10€, steht aktuell bei 100,50€. Zudem hat er lt. finanzen.net einen Ausgabeaufschlag von 4,00% und eine TER 1,71%. 

Wer kauft so einen Schrott?

Keine Ahnung wer sowas kauft. Es gibt aber Käufer :w00t: Noch grottiger ist "Reich mit Geiss" (Patriarch Classic Dividende 4 Plus) gelaufen. Da war auch Max Otte besser.

https://www.fondsweb.com/de/vergleichen/tabelle/isins/DE000A111ZF1,DE000A1J3AM3,LU0392494562,LU0967739193

 

@bull1sh: lies dir die Grundlagen-Themen durch, und überlege, ob du in Aktien anlegen willst oder ob Tagesgeld besser für dich ist. Ist ernstgemeint!

Share this post


Link to post

Posted

@odensee, sehr schön.

Der ganze Marketingmüll im Vergleich mit einem schnöden billigen stinknormalen World ETF, auf einen Blick. :thumbsup:

Share this post


Link to post

Posted

Nach fünf Minuten Google Recherche ist die Sache klar(ich kannte den Typen vorher nicht, hab nur Mal den Namen gehört).

Relativ einfaches Geschäftsmodell: Panikmache vor dem Crash mit Interviews, Videos und ein paar Büchern. Profitiert wohl noch erheblich von seinem Status als ehemaliger Mr.Dax.

Zielgruppe sind dann verängstigte Anleger wie der TE(ist nicht böse gemeint, du bist neu). Der Fonds performt anscheinend im Abschwung ganz gut, in "normalen" Marktphasen mit steigenden Kursen performt er im Gegensatz zu der Benchmark richtig schlecht.

 

Ich würde das Dingen selbst in Erwartung eines Crashes nicht kaufen.

 

@TE: Lies dich hier intensiv ein, recherchier im Internet, lies vernünftige Bücher (nicht von Dirk Müller). 10.000€ sind eine Menge Holz, da lohnt es sich auf jeden Fall sich entsprechend zu bilden. Nach der Recherche legst du dir eine Strategie zurecht und besprichst sie mit dem Forum.

 

Share this post


Link to post

Posted

vor 20 Minuten von Hoodie:

Nach der Recherche legst du dir eine Strategie zurecht und besprichst sie mit dem Forum.

hat er doch schon und diese bespricht er ja gerade mit dem Forum.

Das Du nicht seiner Meinung bist und diesen Fonds ablehnst, hast Du ja nun klar gemacht.

 

vor 2 Stunden von bull1sh:

Hintergrund des Kaufes: Ich gehe davon aus, dass in absehbarer Zeit der Markt extrem crasht. Dirk Müller sieht das auch so und sichert entsprechend ab. Wenn es dann crasht, brauche ich einen Fonds, der das einkalkuliert hat und ggf sogar dadurch noch Profit rausschlägt.

das ist der momentane Stand seines Hintergrundes und aus dem resultiert der Wunsch / Strategie, diesen Fonds zu kaufen.

und jetzt versuche mal @bull1shdavon zu überzeugen, eine andere Strategie, wäre die bessere.

Share this post


Link to post

Posted

vor 10 Minuten von west263:

und jetzt versuche mal @bull1shdavon zu überzeugen, eine andere Strategie, wäre die bessere.

Müssen wir ja nicht. Es ist ja ein Forum zur Diskussion. Für die Eingaben in der Ordermaske und den daraus resultierenden Gewinnen (oder Verlusten) ist ja Gott sei Dank noch jeder selbst verantwortlich. Sonst wird das zukünftig hier Zwangsversozialisiert hier im Forum ;)

Ich hoffe die 10 alten Hasen erwirtschaften genug Gewinne um die ganzen Neulingsverluste auszugleichen :w00t:

Share this post


Link to post

Posted

vor 1 Minute von Bassinus:

Müssen wir ja nicht. Es ist ja ein Forum zur Diskussion.

da bin ich ganz deiner Meinung.

Das war auch für @Hoodiegedacht, der dem TO vorgeschlagen hat, sich eine neue Strategie zu suchen und dann diese hier zu besprechen.

Share this post


Link to post

Posted

vor 16 Minuten von west263:

hat er doch schon und diese bespricht er ja gerade mit dem Forum.

Das Du nicht seiner Meinung bist und diesen Fonds ablehnst, hast Du ja nun klar gemacht.

 

das ist der momentane Stand seines Hintergrundes und aus dem resultiert der Wunsch / Strategie, diesen Fonds zu kaufen.

und jetzt versuche mal @bull1shdavon zu überzeugen, eine andere Strategie, wäre die bessere.

Naja ich glaube es ist so: 

Der TE ist noch neu an der Börse und hat mitbekommen, dass wir aktuell in einer sehr heiklen Marktphase sind. Er hat 10k zum Investieren und hat von dem Dirk Müller Fonds gehört, der sich auf "Crashes" spezialisiert und eine gute Rendite verspricht. Substitute zum Dirk Müller Fonds gibt es sicherlich reichlich, er kennt aber nur diesen Fonds. 

Ich finde mit diesem Hintergrund sollte man den TE mit aller Entschlossenheit davor bewahren diesen Fonds zu kaufen. 

Vielmehr soll man ihm Hilfe zur Selbsthilfe mit auf dem Weg geben und wenn er sich eingelesen hat und immernoch der Meinung ist, dass dies das richtige Produkt ist, dann soll er sich den Fonds kaufen.

Share this post


Link to post

Posted

vor 2 Minuten von Hoodie:

Naja ich glaube es ist so:

Und ich weiß, dass er sich schon intensiver mit Crash-Szenarien beschäftigt hat:

https://www.wertpapier-forum.de/topic/55693-muss-jedes-zinseszinsbasierte-geldsystem-zwangsweise-zum-megacrash-führen/#comment-1209567

Desweiteren glaube ich, dass er jetzt erstmal wieder in der Versenkung verschwindet, so wie er das nach dem 12.Juni auch getan hat

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Cai Shen

vor 22 Minuten von Bassinus:

Ich hoffe die 10 alten Hasen erwirtschaften genug Gewinne um die ganzen Neulingsverluste auszugleichen

Für dieses Jahr reichts.

Inkl. Löschgebühren an die Rennleitung.

 

(Auch wenn ich sicher nicht zu den gemeinten Ha(a)sen gehöre, denn ich heiße weder Thomas noch meinen einige Neulinge ich hätte Hirn)

Share this post


Link to post

Posted

vor 18 Minuten von Hoodie:

Ich finde mit diesem Hintergrund sollte man den TE mit aller Entschlossenheit davor bewahren diesen Fonds zu kaufen. 

Nein, Hoodie ;-) 

Wenn du Recht hast, wird dir nicht gedankt. Wenn du Unrecht hast, bist du der Ar****.

Anregungen und Hilfe zur Selbsthilfe sind super Handreichungen. Missionieren sollte man sicher nicht. 

 

Schade @Cai Shen

Die Alte Hasen Kategorie umfasst alle ab genau 2423 Beiträge und Forumsbeitritt vor dem 01.11.2011 :P

Share this post


Link to post

Posted

vor 3 Stunden von depotrocker:

 

Antwort:  Dich unbedingt vor deiner Investition nochmal mit den Grundsätzen rund ums Investieren informieren (das WPF ist eine sehr hilfreiche Informationsquelle). Danach und während dessen  kannst du dir noch einmal ein aktuelles Bild der Lage an den Finanzmärkten und der allgemein politischen und Wirtschaftlichen Gesamtsituation machen auf dessen Grundlage du dann eine langfristige Anlagestrategie aufbauen kannst. Evtl. kommst du dann ja zu einer anderen Entscheidung welche du aktuell getroffen hast.

Depotrocker hat es doch schon passend formuliert. 

Meiner Meinung nach wird ein zukünftiger Investor mit einer gewissen Grundintelligenz und nach intensiver Recherche diesen Fonds nicht kaufen. 

Aber zum Glück leben wir in einem einigermaßen liberalen Land, wo jeder seine eigenen Entscheidungen treffen kann :-)

 

Was man definitiv sagen kann: Mit dem aktuellen Kenntnisstand des TEs, wäre es definitiv ein Fehler diesen so wie auch andere Fonds zu kaufen.

Share this post


Link to post

Posted

vor 8 Minuten von Hoodie:

Mit dem aktuellen Kenntnisstand des TEs, wäre es definitiv ein Fehler diesen so wie auch andere Fonds zu kaufen.

mann, mann, Du lehnst dich heute ganz schön weit aus dem Fenster, mit deinen Einschätzungen.

und um auf den ersten Beitrag des Threads mal sprechen zu kommen, seine Unkenntnis betrifft nicht seine Fondsauswahl, sondern seine Frage war, ob Fondsdiscount seriös ist.

Share this post


Link to post

Posted

vor 4 Stunden von bull1sh:

Ist dieser Anbieter seriös und für mein Vorhaben der beste

ich hatte bis vor geraumer Zeit auch mal einen Fondsvermittler (FondsSuperMarkt) in Verbindung mit einem Konto bei der FFB.

Da gab es nichts dran auszusetzen und ich konnte tausende von Fonds ohne Ausgabeaufschlag kaufen.

 

Genauso wird es hier auch sein. Der Fondsvermittler (Fondsdiscount) gekoppelt mit deinem comdirect Depot erlaubt es dir, Fonds die bei der comdirect nur mit einen Ausgabeaufschlag über die KAG kaufbar sind, für 0€ Kosten zu erwerben.

https://www.fondsdiscount.de/unternehmen/was-wir-machen.php

 

ob das jetzt der beste ist, kann ich dir nicht sagen. Auf den ersten Blick spricht jedenfalls nichts gegen diesen Vermittler.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now