Jump to content
John Silver

Obligationen - Kommentare

Recommended Posts

John Silver
Posted

Hier können, falls es nötig ist, Fragen gestellt und Kommentare gepostet werden.

Share this post


Link to post
Trauerschwan
Posted

@John Silver

 

Moin John, ich meine, dass die "4,000% Province of Buenos Aires 2035 | WKN: A0GJKR | ISIN: XS0234082872" bis 2035 läuft. In deiner Excel hast du die bis 2034 drin stehen.

Share this post


Link to post
John Silver
Posted

Danke für den Hinweis. Richtig, das ist der 15.05.2035. Da habe ich den vorletzten Zins- und Tilgungstermin erwischt.

Vermutlich habe ich den aus der Renditeberechnung falsch kopiert. Dabei steht die "35" sogar im Namen der Anleihe. :blushing:

 

Share this post


Link to post
John Silver
Posted · Edited by John Silver

VERÄNDERUNGEN IM OKTOBER

 

ZINSERTRÄGE

 

ERTRAEGNISGUTSCHRIFT VOM 22.10.19
DEPOTBESTAND: 
SOLAR MILLENNIUM TS.10/15
A1C94H EUR 

 

ERTRAEGNISGUTSCHRIFT VOM 30.10.19
DEPOTBESTAND:
FCR IMMOBILIEN ANL 19/24
A2TSB1 EUR 


KÄUFE / VERKÄUFE

 

09.10.2019 - KAUF
BUENOS AIR. 05/20 REGS
WPKNR: A0GJKV ISIN: XS0234085461
 

10.10.2019 - KAUF
BUENOS AIR. 05/20 REGS
WPKNR: A0GJKV ISIN: XS0234085461

 

23.10.2019 - KAUF
4,00000% PCC SE 23.10.2019 
Inh.-Teilschuldv. v.19(20/25)
ISIN (WKN): DE000A2YN1K5 (A2YN1K)
Fälligkeit: 01.02.2025
Girosammelverwahrung

Share this post


Link to post
John Silver
Posted · Edited by John Silver

VERÄNDERUNGEN IM NOVEMBER

 

ZINSERTRÄGE

 

 

ERTRAEGNISGUTSCHRIFT VOM 05.11.19
DEPOTBESTAND:
BUENOS AIR. 05/20 REGS
A0GJKV EUR

 

KÄUFE / VERKÄUFE / ZEICHNUNGEN

 

KAUF 06.11.2019
Fürstenberg II WKN A0EUBN
in Frankfurt zu 79,25.

 

Zeichnung 07.11.2019

Semper idem Underberg "Anleihe 2019/2025" WKN A2YPAJ

Zeichnung läuft via Börsenhandelsplatz Frankfurt zu 100% bis Ultimo.

Der Grund war, dass ich mit einer schnellen Schließung gerechnet habe, und das war ja auch so.

Ich rechne mit einer schnellen Schließung der Emission.

 

Verkauf heute (08.11.2019)

PCC SE-Anleihe: 4,000% bis 01.02.2025 WKN A2YN1K

zu 101,95 in Frankfurt

Verkauf von etwa 2/3 meines Bestandes zur Mitnahme von Zeichnungsgewinnen.

 

Share this post


Link to post
Hauerli
Posted

HI John,

 

Hast du ein Update für 2020 geplant ? 

Share this post


Link to post
Life_in_the_sun
Posted

Die im letzten Absatz aufgeführten Anleihen sind offensichtlich die Depotleichen !

 

 

Share this post


Link to post
John Silver
Posted
vor einer Stunde von Life_in_the_sun:

Die im letzten Absatz aufgeführten Anleihen sind offensichtlich die Depotleichen !

 

 

image.png.abe744b46d0ba0026ecb6cc3a2664aa6.png

 

Die "unten" bzw. jetzt hier aufgeführten Anleihen sind Anleihen ohne Handel oder "in einer besonderen Situation".

Zu den Bonds:

 

-FF Group (Folli Follie), der Bond wird gehandelt, die Firma befindet sich aber in einer besonderen Situation. 

Stark vereinfacht gesagt, gehen die Assets jetzt auf die Gläubiger über. Die Frage ist, wie am Ende die "Quote" aussieht.

Der Bond ist extrem(!) risikobehaftet.

 

-Senivita, der Bond wird gehandelt, hier stellt sich in der Tat die Frage wann und ob es hier Geld (wieder) gibt. Der Bond ist extrem(!) risikobehaftet.

 

-KTG Agrar: Hier erwarte ich eine Quote vom Insolvenzverwalter, die über meinem Einstand liegen sollte (So ist die Kalkulation).

Der Bond wird nicht mehr gehandelt. 

 

-Hybrid der West LB, hier liegt viel daran, wie die CUM-EX Rückstellungen ausfallen und wann die Bank endgültig abgewickelt ist.

Sehr großes Risiko aus meiner Sicht.

 

-"Elecar" und Venezula: Hier ist aufgrund des Embargos der USA ein Handel und eine Rückzahlung der Anleihe derzeit nicht möglich.

 

-Solar Millenium: Der Bond wird nicht mehr gehandelt. Hier warte ich auf die letzte Auskehrung des Insolvenzverwalters. Der Bond müßte eigentlich "grün" 

gemarkert werden, denn der Kauf war aus meiner Sicht lukrativ (etwa 12% p.a.) und erfolgreich. Leider war die Position sehr klein.

Share this post


Link to post
John Silver
Posted
Am 12.7.2020 um 08:42 von Hauerli:

HI John,

 

Hast du ein Update für 2020 geplant ? 

Leider sehr spät, aber das Update ist heute erfolgt.

Share this post


Link to post
Life_in_the_sun
Posted
vor 2 Minuten von John Silver:

in einer besonderen Situation".

Das hast Du jetzt aber sehr charmant formuliert.

Share this post


Link to post
Amateur
Posted

Hallo John Silver,

Darf man fragen wie du die Lage bei folgenden Anleihen/Genussschein siehst(da bin ich auch investiert)

-EVAN

- Senivita (werden wir jemals was sehen?)

- West LB

- Paragon

- Argentinien

Share this post


Link to post
John Silver
Posted · Edited by John Silver

Kommentar zum Depot 31.12.2020 und zum abgelaufenen Jahr 2020

 

Im ersten Depot gab es keine Veränderung.

 

Im zweiten Depot wurde die 4,00000% PCC SE 19(20/25) WKN A2YN1K im August verkauft, um den PCC Anteil insgesamt zu senken.

Im ersten Depot ist weiterhin die PCC enthalten. Total betrachtet, gab es vom Kauf 10-2019 bis zum letzten Verkauf in 07-2020 einen kleinen, aber renditestarke Gewinn zu verzeichnen. 

 

Im Hauptdepot gab es mehrere Veränderungen.

-Verkauft wurde im Januar, Februar und September 2020 die 3,00000% Buenos Aires, Province of... WKN A0GJKV. Hier konnten ebenfalls Handelsgewinne erzielt werden. Diese hören sich aber besser an als sie sind, weil die großen Verluste aus Argentinien Anleihen bereits im Jahr 2019 realisiert wurden. 

-Verkauft wurde ebenfalls im Februar 2020 die HSV Fußball AG Anleihe v.2019 (21/21-26) WKN A2TR0Y. Die Anleihe weist eine besondere Wahlmöglichkeit in der Kündigungsstruktur auf, so dass die Rendite unter meine persönliche Grenze gefallen war. Das war ein glücklicher Umstand, weil ich so die Kursgewinne mitnehmen konnte. Kurz darauf sind, wie allgemein ja bekannt, die Aktien und Anleihenkurse eingebrochen.

-Verkauft wurden nach mehrjähriger Haltedauer die 7,00000% Seychellen, Republik DL-Notes 2010(16-26) WKN A1AR0U. Die Aussichten der Seychellen im Bereich Tourismus haben mich damals bewogen, die Anleihe zu verkaufen. Ein kleinerer Kursverlust beim Verkauf schmälert dabei etwas die laufende Verzinsung. Insgesamt war der Bond eine erfreuliche Investition.

-Zugekauft habe ich die DEAG Deutsche Entertainment AG Anleihe v.2018(2021/2023) WKN A2NBF2. Positive Unternehmensnachrichten bezüglich zugesagter Kredite und aus der Politik, sowie von der IR, hatten mich dazu bewogen bzw. im Kauf bestätigt.

 

Im zweit und Hauptdepot wurden unterjährig ge- und verkauft die Positionen

publity AG Wandelschuldv. V.15(20) WKN A169GM

7,00000% Media and Games Invest PLC A2R4KF EO-Bonds 2019(21/24) WKN A2R4KF

1,50000% Sixt Leasing SE Medium Term Notes v.18(22/22) WKN A2LQKV

1,12500% Grenke Finance PLC A189PU EO-Medium-Term Notes 2016(22) WKN A189PU

Hier konnten ebenso kleinere Handelsgewinne erzielt werden.

 

Mehrere mittlere Handelsgewinne konnten mit der 

Joh. Friedrich Behrens AG Anleihe v.2019(2021/2024) WKN A2TSEB

erzielt werden. Hier war ein gutes Timing, keine zu große Gier und ein glückliches Händchen hilfreich. 

 

Die Hoffnung, dass sich mit dem Einstieg des Staats bei der Lufthansa auch die Bonität und damit die Kurse der Anleihe

0,25000% Deutsche Lufthansa AG MTN v.2019(2024) WKN A2YNV6 erholen, war leider falsch. Dieser Handel wurde mit einem kleineren Minus beendet.

 

Nicht so stark wie erhofft, aber immer noch insgesamt deutlich, war der Handelsgewinn bei 

paragon GmbH & Co. KGaA Inh.-Schuldv.v.2017(2020/2022) WKN A2GSB8 Ich hatte mir eine stärkere Kurserholung erhofft. Die unsicheren Zukunftsaussichten hatten mich aber dazu bewogen, die bisherigen Kursgewinne mitzunehmen.

 

Nach allen guten Nachrichten, darf der Flop des Jahres nicht fehlen.

Katastrophal hat sich der Kurs der Anleihe 

SeniVita Sozial gemeinnützige A1XFUZ Inhaber-Genußsch. 2014/unbeg. WKN A1XFUZ entwickelt. "Gekrönt" wurde die Entwicklung, durch die Insolvenzmeldung dieses Jahr. Die "Seh-Nie-Wieder" hat Ihrem Namen alle Ehre gemacht. Nach jahrelangem dahinsiechen, hat es sie schließlich dahingerafft.

Ein Verkauf mit einem unschönen, aber erträglichen Verlust wäre lange möglich gewesen. So hat der Verkauf dieses Jahr die Verluste jetzt realisiert und schlussendlich dazugeführt, alle Handelsgewinne des Jahres 2020 zu eliminieren. 

Die Lehren aus diesem Desaster sind:

-Rechtzeitig die Reißleine ziehen und Verluste begrenzen (Das wurde hier eindrucksvoll nicht gemacht).

-Positionen im Umfang begrenzen, um das Risiko zu begrenzen (Zumindest die Positionsgröße wurde etwa eingehalten.)

-Aktive Handelsgewinne sind nötig, um Fehlgriffe auszugleichen (Das wurde gut umgesetzt und diverse Chancen erkannt und genutzt).

 

Share this post


Link to post
John Silver
Posted · Edited by John Silver

Kommentar zum Depot 31.12.2020 und zum abgelaufenen Jahr 2020 - Nachtrag

 

Gekauft wurden zudem unterjährig die

ERWE Immobilien AG Anleihe v.2019(2021/2023) WKN A255D0

4,25000% Schalke 04 Anleihe v.2016 (2020/2021) WKN A2AA03

Fürstenberg Capital II GmbH Subord.-Notes v.05(11/unb.) WKN A0EUBN

 

Verkauft wurden im November die letzten Griechenlandbruchstrücke. Die folgende Anleihe ist nur beispielhaft.

3,65 % Griechenland GR0138014809 (A1G1UV) WKN A1G1UV

Dies diente einerseits der Depotbereinigung von ca. 20 Kleinstpositionen, zum anderen erschien mir der Kurs damals als sehr gut.

Insgesamt war der Kauf der damaligen Märzanleihe natürlich ein Verlust. Erstaunlich ist aber, dass es insgesamt zu einer Recovery von etwas 60% gekommen ist. Das hätte ich "gefühlt" nicht erwartet. Da zeigt sich einmal wieder, dass die konsequente Analyse aller Geschäfte auf Einzelebene meiner Meinung nach unerläßlich ist. Lessons Learned: Auch nach einem Verlust geht die Welt weiter und oft sind neue Gewinne in solchen Situationen erzielbar.

 

Share this post


Link to post
Malvolio
Posted · Edited by Malvolio

Ich habe seinerzeit leider alle Tauschgriechen sofort verkauft .... ich konnte die optische Überflutung mit dem ganzen Mist im Depot (ich glaube es waren 24 Einzeilpositionen oder so ähnlich) einfach nicht mehr sehen. War ein teuer Spaß ....  aber wie du schon sagst ... man lernt nie aus.

 

Aber bei allem Mist den ich schon gemacht habe .... Anleihen aus Herne-West würde ich niemals kaufen.  ;) 

Share this post


Link to post
John Silver
Posted · Edited by John Silver
Am 4.1.2021 um 14:20 von Malvolio:

Ich habe seinerzeit leider alle Tauschgriechen sofort verkauft .... ich konnte die optische Überflutung mit dem ganzen Mist im Depot (ich glaube es waren 24 Einzeilpositionen oder so ähnlich) einfach nicht mehr sehen. War ein teuer Spaß ....  aber wie du schon sagst ... man lernt nie aus.

 

Aber bei allem Mist den ich schon gemacht habe .... Anleihen aus Herne-West würde ich niemals kaufen.  ;) 

 

Damals war der Verlust auch alles andere als Lustig für mich. Heute würde ich den Verlust mit einem ärgerlichen Schulterzucken wegstecken. Im Endeffekt bin ich durch die Kursgewinnne, auch wenn ich gerade eine Diskussion mit der Ing-Diba habe, insgesamt noch absolut mäßig schlimm davon gekommen. Prozentual bleibt es natürlich ein Kracher.

Ich hatte sie damals zur Ing-Diba ausgelagert, damit ich mir den Müll nicht jeden Tag ansehen musste.

Lessons Learned: Danach gab es große Chancen in Griechenland, von denen ich viele aus Wut(?) Trotz(?) wohl eher verletzter Stolz(!) und Dummheit(!) ignoriert habe, obwohl noch ein Freund zum Wiedereinstieg geklingelt hatte. Mein Fehler.

Das habe ich zwischenzeitlich versucht besser zu machen. Ist auch denke ich, zumindest zum Teil, gelungen.

 

Stichwort Herne-West, da fällt mir mein Anleihenkauf von einem Hamburger Stadteilverein in 2011 ein. ;)

(Die haben pünktlich zurückgezahlt.)

 

Am 3.11.2011 um 22:43 von John Silver:

Mit Abstiegen kenne ich mich nicht aus. Meine Mannschaft ist noch nie abgestiegen. (Da kommen ja viele Teams nicht in Frage, außer Hoffenheim, Augsburg, Wolfsburg, ... ?)

Der FC St. Pauli ist dagegen schon 5 mal aus der ersten Liga abgestiegen. Wie oft die aus der zweiten Liga abgestiegen sind weiss ich nicht. Als Anleihenkäufer sollte man das zumindest berücksichtigen.

...

Lang ist das her. Wie gesagt, man lernt nie aus. Jetzt kenne ich mich mit diesem Thema auch aus. 

Lessons Learned: Taumeln am Abgrund tut so manchem überheblichen Fan, auch aus dem persönlichem Umfeld, ganz gut. Einen Abstieg gönne ich aber aus Erfahrung keinem mehr. Muss man nicht haben.

 

Da ich sehr viele sehr gute Freunde - nein - Kumpel - nein - lose Bekannte - nein - nennen wir sie lieber "Menschen" oder "Personen" kenne, die Stadteil-Fan sind, hoffe ich, dass sie die Liga halten. So einfach kommen sie mir nicht davon! Gehässig mit der Stadt-Meisterschaft einfach absteigen! So läuft das nicht!

 

PS: Wie auch damals, siehe unten, gilt: Klappern gehört zum Geschäft, trommeln wenn man oben ist und alles nicht so ernst nehmen. Der halbe Spaß am Fussball ist das gegenseitige Frotzeln. 

 

Zitat

Zum einen habe ich ein grosses Herz für den Breitensport und den hamburger Amateuerfussball im allgemeinen. Die Anleihe bietet die Möglichkeit (fast selbstlos) einen hamburger Stadtteilverein zu unterstützen. o:)

Zum anderen hat der Besitz der Anleihe den Vorteil, dass man die Diskussionsgrundlage mit bestimmten Personengruppen strategisch abkürzen kann mit Hinweis, dass der Club einem sowieso noch Geld schuldet. :P

Außerdem bietet es sich als Geburtstagsgeschenk an für gute Freunde - nein - Kumpel - nein - lose Bekannte/Menschen die man so kennt an. B)

Und zuletzt hat die Anleihe einen Sicherheitspuffer. Die wird nie ganz wertlos ausgebucht werden. Es wird immer eine Reihe Personen geben die einem die Anleihe abnehmen werden, nur um auf der Gläubigerversammlung dabei zu sein. :prost:

Ich würde selbstverständlich sowas niemals machen (Der Feind sitzt ganz wo anders, nein nicht (nur) im Süden).

 

Gruss

John

 

(Nicht alles oben so ernst nehmen, das gehört zum Fussball dazu. ;) )

Share this post


Link to post
John Silver
Posted · Edited by John Silver

 

Zitat

 

Kommentar zum Depot 31.12.2020 und zum abgelaufenen Jahr 2020

...
-Zugekauft habe ich die DEAG Deutsche Entertainment AG Anleihe v.2018(2021/2023) WKN A2NBF2. Positive Unternehmensnachrichten bezüglich zugesagter Kredite und aus der Politik, sowie von der IR, hatten mich dazu bewogen bzw. im Kauf bestätigt.
...

 

 

Zitat

KAUF heute (04.12.2020)
DEAG Deutsche Entertainment AG Anleihe v.2018(2021/2023) WKN A2NBF2
in Frankfurt zu 88,30

Grund:
Siehe Nachricht im Fachthread. Der DEAG wurde ein Darlehen von der KFW zu 2% bewilligt.
Zudem hatte ich letzte Woche mit der IR bezüglich der Versicherung telefoniert.
 

 

Zitat

KAUF heute (11.01.2021)
DEAG Deutsche Entertainment AG Anleihe v.2018(2021/2023) WKN A2NBF2
in Düsseldorf zu 93,50

VERKAUF heute (11.01.2021)
DEAG Deutsche Entertainment AG Anleihe v.2018(2021/2023) WKN A2NBF2
in Frankfurt zu 98,00

 

Nach dem die Meldung von der Deag heute über den Ticker lief, habe gleich die Gelegenheit genutzt, die Anleihe zu kaufen und nur wenig später direkt höher zu verkaufen.
(Ob es jetzt die alten Stücke aus dem Erstkauf, dem Dezember-Kauf (s.o.) oder von heute waren, ist jedem selber überlassen.)
Ich halte weiterhin noch 5/8 meiner Stücke, die ich aber nur zu höheren Kursen abgebe (99 bis 100). Für mich ist die Anleihe jetzt "save" und sobald die 50% Kontrollwechsel-Meldung rausgeht, kann man die Anleihe zu 100 andienen, siehe Prospekt. 

Das der Kontrollwechsel kommt, ist für mich ziemlich klar, weil bereits  47% aller Aktien gepoolt sind. Da brauchen also nicht viele freie Aktionäre annehmen um die Quote zu erreichen. Falls dann noch Aktien fehlen, kauft man die benötigten restlichen Aktien noch. Das sie die Kontrolle übernehmen WOLLEN, schreiben sie auch explizit in den Ad-Hocs von Heute. 

 

Aus der ersten Meldung von Heute:

Zitat

...
Apeiron sowie weitere bestehende Aktionäre der Gesellschaft haben sich überdies auf die Eckpunkte einer Aktionärsvereinbarung geeinigt. Auf Grundlage der Aktionärsvereinbarung werden sie, den erfolgreichen Abschluss der Transaktion vorausgesetzt, die DEAG gemeinsam kontrollieren.
...


https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/deag-plant-delisting-delistinguebernahmeangebot-vereinbart/?newsID=1416873

 

Aus der zweiten Meldung von Heute:

Zitat

...
Gemeinsam mit dem U.S.-amerikanischen Investor Mike Novogratz, welcher über sein Family Office Galaxy Group Investments LLC ca. 14 % der DEAG-Aktien hält, sowie anderen bestehenden Aktionären der Gesellschaft haben sich Apeiron und die Bieterin über die Eckpunkte einer Aktionärsvereinbarung geeinigt. Die Parteien der Aktionärsvereinbarung, die insgesamt ca. 47 % der DEAG-Aktien halten, werden für ihre DEAG-Aktien das geplante Angebot nicht annehmen. Auf Grundlage der Aktionärsvereinbarung werden sie, den erfolgreichen Abschluss der Transaktion vorausgesetzt, die DEAG gemeinsam kontrollieren.
...


https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/deag-plant-delisting-delistinguebernahmeangebot-vereinbart/?newsID=1416876

 

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted
Am 7.1.2021 um 01:28 von John Silver:

Der halbe Spaß am Fussball ist das gegenseitige Frotzeln. 

IMG-20210109-WA0014.thumb.jpg.add3ad45edcc97f675791feb4d6a929e.jpg

Share this post


Link to post
John Silver
Posted

VERKAUF heute (12.01.2021)
Jung,DMS & Cie Pool GmbH Anleihe v.2019(2022/2024) WKN A2YN1M ISIN DE000A2YN1M1
zu 103,00 in Frankfurt

Grund:
Nachdem gestern schon etwas an der Position geknappert wurde, ist heute der größerer Gesamtrest verkauft worden.
Hauptsächlich sichere ich mir Kursgewinnne.

Share this post


Link to post
John Silver
Posted

Zinsen 22.01.2021

 

Am Freitag wurden pünktlich die Zinsen der Anleihe 

M Objekt Real Estate Holding Anleihe v.2019(2022/2024) WKN A2YNRD

gebucht.

Share this post


Link to post
John Silver
Posted · Edited by John Silver

VERKAUF heute (25.01.2021)
FCR Immobilien AG Anleihe v. 2019(2024) Euro-Anleihe WKN A2TSB1
in Düsseldorf zu 99,50
Grund:
Die Bude ist mir etwas suspekt (Außerdem soll man manchmal ja doch auf den Rat von guten Freunden hören).
Ich nutze die Kurse nahe Pari um auszusteigen.

 

NACH-KAUF heute (25.01.2021)
PREOS Glb.Office R.Est.&Tec.AG Wandelschuldv.v.19(24) WKN A254NA
auf Quotrix zu 92,30
Grund:
Die Ad-hoc Meldung, siehe Fachthread.

 

ZEICHNUNG heute (25.02.2021)
Pandion AG 21/26 WKN A289YC
in Frankfurt zu 100 via Onvista

Ich habe alle gezeichneten Stücke zugeteilt bekommen.

 

ZINSEN 08.02.2021

Am Montag wurden pünktlich die Zinsen (Vierteljahrescoupon) der Anleihe 

Hertha BSC GmbH & Co. KGaA Inh.Schv. v.18(21/23) WKN A2NBK3

gebucht.

Share this post


Link to post
John Silver
Posted

KAUF gestern (26.02.2021)
Grenke Finance PLC EO-Medium-Term Notes 2016(22) WKN: A189PU
In Stuttgart zu 92,80

 

KAUF gestern (26.02.2021)
Grenke Finance PLC EO-Medium-Term Notes 2018(23) WKN: A19YH2
Auf Tradegate zu 87,099

 

KAUF gestern (26.02.2021)
Grenke Finance PLC EO-Medium-Term Notes 2019(25) WKN: A2R98B
Auf Tradegate zu 76,019

 

KAUF gestern (26.02.2021)
Eyemaxx Real Estate AG Inh.-Schv. v.2018(2021/2023) WKN: A2GSSP
Auf Tradegate zu 77,50

 

Grund:
Grundsätzlich Buy & Hold bei Grenke, wenn die Renditen aber zu gering werden sollten, wird verkauft.
Hold for Trading bei Eyemaxx.
Ansonsten siehe Fachthreads.

Share this post


Link to post
John Silver
Posted · Edited by John Silver

ZEICHNUNG und VERKAUF der neuen Homann Anleihe in KW 09-2021

 

KAUF heute (08.03.2021)
DEAG Deutsche Entertainment AG Anleihe v.2018(2021/2023) WKN A2NBF2
auf Quotrix zu 99,10

Grund:
Ich habe noch einmal einen kleinen Schluck genommen. Meiner Meinung nach muss die Anleihe jetzt eigentlich auf Pari gehen, wenn nicht etwas darüber. Siehe dazu die Ad-hoc vom 26.02.2021 und die dazugehörigen Unterlagen.

Share this post


Link to post
John Silver
Posted

VERKAUF heute (17.03.2021) 
PROKON Regenerative Enrgn eG Anleihe v.16(18/17-30) WKN A2AASM
in Stuttgart zu 100,00

Die Restrendite ist mir mit etwa 3,5% zu gering (3,5% stimmt nicht ganz, weil Teiltilger!).
Das ist der einzige Grund.
Die führen in Stuttgart auch größere Order aus, auch wenn im Geld nur eine kleinere Summe steht.

 

Zu-KAUF gestern (16.03.2021)
Eyemaxx Real Estate AG Inh.-Schv. v.2018(2021/2023) WKN A2GSSP
zu 70,20 auf Tradegate

Grund:
Siehe Fachthread

 

Share this post


Link to post
John Silver
Posted

VERKAUF 07.04.2021

PANDION AG IHS v.2021(2023/2026) WKN A289YC

zu 100,20 in Frankfurt

 

Grund:

Cashbedarf


VERKAUF 08.04.2021
Hertha BSC GmbH & Co. KGaA Inh.Schv. v.18(21/23) WKN A2NBK3
zu 101,95 in Berlin (Der Makler in Hamburg wollte nicht, also habe ich dann in Berlin verkauft.)

Grund:
Der Wert steht über Pari, obwohl Hertha auch quasi in die zweite Liga taumelt, wenn es so weitergeht.

Jedenfalls sind es nach oben 5 Punkte und nach unten nur 2. Da steige ich doch lieber jetzt kurz aus und

vielleicht später günstiger wieder zu. Damit das nicht falsch verstanden wird: Ich halte den Wert u.a. aufgrund

der Millionen von Windhorst für ziemlich sicher, rechne aber bei Turbulenzen trotzdem damit, dass es erst-

einmal unter Pari geht.


12    -    TSG Hoffenheim        27    30    8    6    13    41:47    -6
13    -    SV Werder Bremen        27    30    7    9    11    31:39    -8
14    -    Hertha BSC        27    25    6    7    14    32:46    -14
15    -    1. FSV Mainz 05        27    25    6    7    14    27:46    -19
16    -    1. FC Köln        27    23    5    8    14    25:47    -22
17    -    DSC Arminia Bielefeld        27    23    6    5    16    21:46    -25
18    -    FC Schalke 04        27    10    1    7    19    17:71    -54

https://www.bundesliga.com/de/bundesliga/tabelle
 

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted · Edited by Ramstein

Danke für die Auflistung. Machst du auch noch weitere Auswertungen, zum Beispiel:

 

1881784464_Bildschirmfoto2021-05-02um13_25_03.png.ead3ae048ea3d2724cf6cc53bf9c82c3.png

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...