Jump to content
no pain, no gain

Aktieneinschätzung - Hilfe benötigt (anhand Beispiel)

Recommended Posts

no pain, no gain
Posted · Edited by no pain, no gain

Hi,

 

mein Ziel ist es, meine Liste an möglichen Aktien durchzugehen, um diese auf potenziellen Einstieg zu prüfen. 

Haltedauer: ein paar Jahre oder deutlich länger (10 Jahre +) wäre schön, ich will nicht in den nächsten 1-2 Jahren verkaufen und sitze sehr gerne Verluste aus.

 

Als Beispiel habe ich die Aktie Secunet Security (WKN: 727650, ISIN: DE0007276503) genommen (Forum-Link - Achtung, letzter Beitrag von 2005) zur Diskussion hier.

Die Screenshots sind aus meiner Excel-Datei, die Daten stammen von boerse.de / finanzen.net / Guidants (Performance).

 

(folgende Grafik korrigiert am 05.01.2020 um 18:37)

korr.png

 

Perfomance:

 

secunet2.png

 

Mehr Infos:

 

secunet3.png

 

So viel zu den nackten Daten.

 

Was noch auffiel:

 - CEO-Wechsel war aufgrund Rente vom bisherigen CEO zum 31.05.2019, der neue CEO Deininger war zum 01.01.18 als Vorstand in das Unternehmen eingestiegen (bereits unter Absicht, CEO-Nachfolger zu werden).

 - Anteil "deutscher Behörden und öffentliche Organisationen" als Kunden. Wie groß dieser ist, ist mir unbekannt.

 

 

Was mir an der Aktie gefällt:

 + ich suche noch einen deutschen/europäischen Wert, der nicht unbedingt im DAX sein soll. Das ist hiermit erfüllt. 

 + scheint solide

 

Was mir nicht gefällt:

 - das hohe KGV (32,5 lt. finanzen.net)

 - CEO ist frisch dabei (das sehe ich erst mal neutral), aber hat wohl keine/sehr geringe Anteile am Unternehmen.

 - Geringe Investitionen: Lt. Geschäftsbericht 2018 (Kapitel 2.3.7) nur 3,3 Mio € im Jahr 2018.

 

Nun meine Fragen:

 1.) Würde euch das als generelle Kennzahlen und erste Infos so reichen zur Einschätzung? Was fehlt noch?

 2.) Vergleich mit Mitbewerbern fällt mir schwer (selbes Land als Firmensitz, ähnliches Geschäftsmodell, und auch an der Börse notiert), wie finde ich denn generell diese am besten?

 3.) Wie würdet ihr nun diese Aktie als Beispiel einschätzen auf Basis der vorliegenden Infos?

 

Grüße

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted · Edited by Ramstein
vor 1 Stunde von no pain, no gain:

un meine Fragen:

 1.) Würde euch das als generelle Kennzahlen und erste Infos so reichen zur Einschätzung? Was fehlt noch?


Dass du dein Gehirn einschaltest. Deine Zahlen sagen 0.0% Streubesitz. Falls das stimmt, welche Aktien willst du kaufen? Falls das nicht stimmt: Wieso glaubst du, dass die anderen Zahlen stimmen?

Share this post


Link to post
McScrooge
Posted

Warum und wieso kommst Du auf diese Aktie? Sie ist sehr teuer, der CEO hat selbst keine, und es gibt auch wohl keine, wie Ramstein zurecht bemerkt...

Share this post


Link to post
Merol Rolod
Posted

Die Aktie ist nicht sehr liquide. Das ist nicht schön.

Außerdem frage ich mich, warum das Umsatzwachstum in 2018 so abrupt gestoppt ist und wie es da weitergehen soll.

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

 

vor 37 Minuten von Merol Rolod:

Die Aktie ist nicht sehr liquide. Das ist nicht schön.

Außerdem frage ich mich, warum das Umsatzwachstum in 2018 so abrupt gestoppt ist und wie es da weitergehen soll.

 

vor 1 Stunde von Ramstein:

Dass du dein Gehirn einschaltest. Deine Zahlen sagen 0.0% Streubesitz. .... Falls das nicht stimmt: Wieso glaubst du, dass die anderen Zahlen stimmen?

 

Das Unternehmen gehört zu 75 % der Giesecke+Devrient GmbH, entwickelt und betreibt IT-Infrastrukturlösungen für Unternehmen, Behörden und internationale Organisationen. Die Umsätze sind 2018 auch nicht eingebrochen ... aber billig sind sie auch nicht gerade ;)

 

Wer in Nebenwerte investieren will, sollte in der Lage sein, ein wenig mehr Informationen zum Geschäft herauszufinden. Wieso findest Du dieses Unternehmen interessant? 

 

EDIT: Nicht nur der Umsatz sondern natürlich das Umsatzwachstum hat nicht gestoppt.

Share this post


Link to post
Merol Rolod
Posted
vor 7 Minuten von Sapine:

...

Die Umsätze sind 2018 auch nicht eingebrochen ... aber billig sind sie auch nicht gerade ;)

... 

Falls sich das auf meinen Beitrag bezog, schrieb ich Umsatzwachstum und nicht Umsatz.

Der Grund für dieses deutlich geringere Wachstum von einem auf das andere Jahr wäre für mich im ersten Moment der spannendste Punkt, wenn mich das Unternehmen interessieren würde.

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

Schreibfehler - meinte natürlich Umsatzwachstum und nicht Umsatz. Aber jeder kann die Daten problemlos selbst ergründen. 

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted · Edited by Ramstein
vor 10 Stunden von no pain, no gain:

Die Screenshots sind aus meiner Excel-Datei, die Daten stammen von boerse.de / finanzen.net / Guidants (Performance).

 

vor 7 Stunden von Sapine:

Das Unternehmen gehört zu 75 % der Giesecke+Devrient GmbH

 

vor 8 Stunden von McScrooge:

Warum und wieso kommst Du auf diese Aktie? Sie ist sehr teuer, der CEO hat selbst keine, und es gibt auch wohl keine, wie Ramstein zurecht bemerkt...

 

Ich habe nicht "bemerkt" und erst recht nicht zurecht, wie man sehr leicht auf der Unternehmenswebsite unter "Aktionärsstruktur" nachlesen kann. Ich wollte den TO mäeutisch darauf hinweisen, dass plumpe Datenübernahmen aus irgendwelchen mehr oder weniger schlampigen Portalen keine solide Basis für eine Investitionsentscheidung sind.

Share this post


Link to post
Merol Rolod
Posted
vor 8 Stunden von Sapine:

Schreibfehler - meinte natürlich Umsatzwachstum und nicht Umsatz. Aber jeder kann die Daten problemlos selbst ergründen. 

Ok.

 

Aber was soll das jetzt bedeuten?

vor 8 Stunden von Sapine:

... 

EDIT: Nicht nur der Umsatz sondern natürlich das Umsatzwachstum hat nicht gestoppt.

Das Umsatzwachstum ist sehr wohl gleichsam gestoppt: das Wachstum entwickelte sich innerhalb eines Jahres von Hightechrakete/Bio-Hype-Unternehmen hin zu altem Einzelhändler

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

Ich habe mir erlaubt auch die Umsatzentwicklung für 2019 in die Überlegung einzubeziehen und nicht bei 2018 halt zu machen. Das Umsatzwachstum dieses Unternehmens scheint nicht kontinuierlich zu sein sondern kommt schubweise. Insgesamt scheint das Wachstum abzuflachen, aber von stoppen kann man nicht reden. Das Geschäftsmodell scheint mir stark von Fragen der Sicherheit geprägt zu sein und abhängig von politischen Entscheidungen. Aber ich habe mir die Aktie NICHT in der Tiefe angeschaut und beabsichtige auch nicht das zu tun. Unternehmen mit derartig niedrigem Streubesitz kommen für mich grundsätzlich nicht in Frage. 

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted
vor 1 Minute von Sapine:

Unternehmen mit derartig niedrigem Streubesitz kommen für mich grundsätzlich nicht in Frage. 

 

Das kann ich nur unterstreichen. Der Großaktionärskreis kann immer Interessen haben, die nicht unbedingt im Sinne des Kleinaktionärs sind.

Share this post


Link to post
Merol Rolod
Posted
vor 31 Minuten von Sapine:

Ich habe mir erlaubt auch die Umsatzentwicklung für 2019 in die Überlegung einzubeziehen und nicht bei 2018 halt zu machen. Das Umsatzwachstum dieses Unternehmens scheint nicht kontinuierlich zu sein sondern kommt schubweise. Insgesamt scheint das Wachstum abzuflachen, aber von stoppen kann man nicht reden. Das Geschäftsmodell scheint mir stark von Fragen der Sicherheit geprägt zu sein und abhängig von politischen Entscheidungen. Aber ich habe mir die Aktie NICHT in der Tiefe angeschaut und beabsichtige auch nicht das zu tun. Unternehmen mit derartig niedrigem Streubesitz kommen für mich grundsätzlich nicht in Frage. 

Nun ist es klar. Ich habe mir erlaubt die Aktie überhaupt nicht weiter als oben vorgestellt zu betrachten und mir war nicht klar, dass du schon etwas tiefer eingestiegen bist.

Meine Feststellungen gingen aber genau in die Richtung, dass ich in meine Untersuchungen in diese Richtung lenken würde, wenn mich die Firma denn im Detail interessieren würde.

Wie so oft im WPF drehen sich mehrere zumeist freundlich gesinnte Helfer im Kreis, nachdem ein Dritter eine Frage in den Raum geworfen hat. ;)

Ich klinke mich deshalb erstmal hier aus, bis sich der TO wieder geäußert hat.

Share this post


Link to post
no pain, no gain
Posted · Edited by no pain, no gain

Vielen Dank für Eure Antworten und (z.T. auch kritischen) Fragen. 

Diese sind sehr hilfreich für mich.

 

Ich zitiere Euch jetzt nicht einzeln, sondern fasse mal zusammen, was ich daraus für mich schon mal mitnehme:

  1. Hole Daten primär von der Unternehmenswebsite und Unternehmensberichten usw. ein. Fälle keine Investment-Entscheidung auf Basis von irgendwelchen Website-Daten (finanzen.net etc.)
  2. Bevor du mit der Analyse startest: überlege dir genau, was dir am Geschäftsmodell gefällt.
  3. Sinnvoll, auch mit zu betrachten:
    1. Aktionärsstruktur
      1. Streubesitz (nicht zu klein)
      2. Hält ein Aktionär / Unternehmen einen großen Anteil? (Ramstein: "Der Großaktionärskreis kann immer Interessen haben, die nicht unbedingt im Sinne des Kleinaktionärs sind.")
    2. Management: ob familiengeführt, ob Vorstand Anteile hält
    3. Umsatzwachstum, auch: ist dieses kontinuierlich oder schubweise?
    4. Kundenaufteilung in%, falls Daten verfügbar

Was damit, dank auch Eures Feedbacks, für mich nun gegen eine Investition spricht:

  • zu teuer (hohes KGV)
  • Geringer Streubesitz von 10,6 %
  • 79% Anteil durch Giesecke & Devrient
  • Management hält keine Anteile:
    ant.png
  • Geringe Investitionen: Lt. Geschäftsbericht 2018 (Kapitel 2.3.7) nur 3,3 Mio € im Jahr 2018.
  • Wäre noch näher zu betrachten: warum so geringes Umsatzwachstum im Jahr 2018 (3%)? Warum dagegen Steigerung um 67% Jan-Sep 2019 ggü. Vorjahreszeitraum

 

Hier noch ein paar mehr Infos. Lt. Konzernquartalsmitteilung zum 30. September 2019 u.a. folgende Zahlen:

steig.png

 

 

Share this post


Link to post
Sovereign
Posted

profitabel (+), unverschuldet (+), mäßiges Wachstum (+/-) und sauteuer (-) was sich u.a. im KGV wiederspiegelt.

 

Das ist eine von diesen Techaktien die ich nicht leiden kann weil es in diesem Segment keine Einstiegshürden gibt.

Entweder bricht das Geschäftsmodell wegen/bei technischem Wandel weg oder es erscheint ein Konkurrent der das Geschäftsmodell kopiert und zu niedrigeren Preisen anbietet.

Als IT Dienstleister wird Secunet Wartungsverträge abgeschlossen haben die von Spezialisten erfüllt werden. Schwenken die Kunden beispielsweise in die Cloud, werden z.B. keine Datenbank- oder Systemadmins mehr benötigt.

Der Wandel im IT Bereich ist immer noch schnell.

 

IT Dienstleister, Bechtle z.B. auch, schwimmen schon seit Jahren auf einer Erfolgs- und damit auch auf einer Ertragswelle. In solcher Situation kauft man zu Höchstpreisen.

 

Die Aktienfriedhöfe dieser Welt sind voll von ex-Growth Aktiengesellschaften.

Ich würde auf die Aktie keinen zweiten Blick verschwenden.

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted · Edited by Ramstein
vor 16 Minuten von Sovereign:

Das ist eine von diesen Techaktien die ich nicht leiden kann weil es in diesem Segment keine Einstiegshürden gibt.

Entweder bricht das Geschäftsmodell wegen/bei technischem Wandel weg oder es erscheint ein Konkurrent der das Geschäftsmodell kopiert und zu niedrigeren Preisen anbietet.

Als IT Dienstleister wird Secunet Wartungsverträge abgeschlossen haben die von Spezialisten erfüllt werden. Schwenken die Kunden beispielsweise in die Cloud, werden z.B. keine Datenbank- oder Systemadmins mehr benötigt.

 

Man könnte den Eindruck bekommen, dass du dir dies ausgedacht hast, ohne auch nur im Geringsten das Produktspektrum von secunet zu kennen. Was also lernen wir daraus? Sehr gut der Mann; er weiss Bescheid? Unfundierter Dummschwätzer? Prophet? Hellseher?

Share this post


Link to post
Sovereign
Posted
vor 11 Stunden von Ramstein:

 

Man könnte den Eindruck bekommen, dass du dir dies ausgedacht hast, ohne auch nur im Geringsten das Produktspektrum von secunet zu kennen.

Für eine gar nicht so schlechte Schnellübersicht reicht in diesem Fall Wikipedia. Ich kenne mich in diesem Bereich ganz gut aus und verstehe was da passiert.

Harte Worte von Dir, aber ich bleibe dabei: Der Wandel im Bereich IT ist immer noch zu schnell und zu disruptiv als das ich da mein Geld reinstecken würde.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...