Jump to content
Anonymous_

Immobilie = Luxusgut?

Recommended Posts

Rexel
Posted

Wenn du in 2-3 Jahren ein Haus kaufen/bauen willst könnte man auch überlegen das Geld nicht in Aktien zu stecken und es statt dessen für den Immobilienerwerb (sicher) anzusparen..

Share this post


Link to post
Krause76
Posted

Da hat Rexel recht. Das hoffen auf einen Wirtschaftseinbruch und zugleich mit Aktien auf den Hausbau/Kauf spaeren ist eine riskante Sache bzw. fast ein Widerspruch.

Share this post


Link to post
Flughafen
Posted
Am 4.8.2020 um 21:56 von Anonymous_:

Wir wohnen derzeit wie erwähnt noch in Miete und ich plane das auch erstmal noch 2-3 Jahre beizubehalten bis wir wissen wo wir uns dauerhaft niederlassen möchten.

Die Hoffnung stirbt ja zuletzt, dass bis dahin nochmal ein stärkerer wirtschaftlicher Einbruch kommt und sich die Preise zumindest wieder zum Teil bereinigen.

 

Ansonsten wird so lange weiterhin in Aktien bespart

Wirtschaftliche Einbruche können zwar Immobilienblasen das Genick brechen, aber das Platzen kann Jahrzehnte dauern, bei Immobilien geht das sehr langsam.  Im München habe z.B. der reale Preisrückgang um 40% ca. 25 Jahre gedauert, von Anfang der 1980er bis ca. 2005. Daher brauchst Du nicht mit einem scharken Preisrückgang in den nächsten Jahren zu kalkulieren.

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...