Jump to content
Thomas

Wir begrüßen Cai Shen in unserem Moderatorenteam

Recommended Posts

hund555
Posted
vor 16 Minuten von jogo08:

Da würde ich doch glatt behaupten, dass das eine selektive Denkweise ist und der Entzug der Schreibrechte rein garnichts mit dem Anlagestil des Users zu tun hatte. Ansonsten bitte mal konkrete Beispiele nennen!

Habe dir PN geschickt.

Share this post


Link to post
jogo08
Posted

Es gibt gewisse Regeln der Nettikette, die von ALLEN Usern eingehalten werden sollten, nur weil ein User das Stockpicking als "nicht zielführend" ansieht, um es mal unverfänglich zu umschreiben, und sich dadurch Stockpicker "belästigt" fühlen, kann man sie deshalb nicht maßregeln. Letztlich gibt es dafür den Ignore-Button. Und nein, es gibt keine Narrenfreiheit im Forum, solange sich die User an bestimmte Regeln halten, also z.B. keine Beleidigungen von sich geben. Ansonsten gibt es den Meldebutton, wir (die Moderatoren) unterscheiden bei eventuellen Massnahmen definitiv nicht nach Stockpicker oder ETF-Anhänger. Ich vermute mal, das ist wie beim Autokauf, kaum hat man ein neues Auto zuhause, sieht man das Modell überall, während es vorher garnicht aufgefallen ist. Und so sehen die Stockpicker bei Sperrung nur, das "wieder mal" ein Stockpicker gesperrt wurde.

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted
vor einer Stunde von jogo08:

Das war mir nicht bewusst, dass das Moderatorenteam mit Stockpickern unterbesetzt ist.

Ehrlich gesagt hab ich als Forennutzer diesen Aspekt auch gar nicht bemerkt aber es wird schon seinen Grund haben, warum Thomas mich v.a. für die Bereiche Aktien und Börsenwelt angekündigt hat. :rolleyes:

Hier sollte sich jedoch niemand falscher Hoffnungen hingeben, dass ich im Alleingang mal "so richtig aufräume."

Restriktive Maßnahmen gegenüber Mitgliedern wurden in der Vergangenheit nicht leichtfertig vorgenommen und an der vorherigen Abstimmung im Moderatorenteam wird sich auch nichts ändern.

Share this post


Link to post
Wusel83
Posted
vor einer Stunde von Schildkröte:

 Es ist kein Geheimnis, dass hier im Forum von den meisten Usern ETFs als die einzig wahre Anlageklasse angepriesen werden und immer wieder missioniert wird. Auch genießen einzelne User offenbar Narrenfreiheit, obwohl sich sehr viele User belästigt fühlen.

Erstmal herzlich willkommen Cai Shen 

 

Wird jetzt die angebliche Mehrheit der ETFler welche dann wohl auch *viele User* sind durch Stockpicker belästigt? Wenn ETFler auch die Mehrheit sind wen und warum missionieren die? Gibt es Stockpicker die ihren Glauben gegen Ihren Willen ablegen mussten? 

 

Das beisst sich ein wenig und bevor die Frage kommt, ich habe eine etwas andere Anlagestrategie als 100% ACWI und habe am Anfang mindestens eine aktiv Entscheidung getroffen und eine andere Gewichtung festgelegt. Ich fühl mich durch orthodoxe ETFler nicht gestört!

 

Share this post


Link to post
pillendreher
Posted · Edited by pillendreher
vor 43 Minuten von Wusel83:

 

Wird jetzt die angebliche Mehrheit der ETFler welche dann wohl auch *viele User* sind durch Stockpicker belästigt? Wenn ETFler auch die Mehrheit sind wen und warum missionieren die? Gibt es Stockpicker die ihren Glauben gegen Ihren Willen ablegen mussten? 

 

Nö (ich bin zwar alles andere als ein klassischer ETFler) - selbst ein @dev (dem ich trotz, total anderer Ansicht, für seine konsequente Ein-Aktien-Strategie Respekt zolle) belästigt mit nicht - warum auch.

Nur weil ich anderer Meinung bin oder ein @Schwachzocker meine Denkfehler aufzeigt, muss ich mich nicht belästigt fühlen.

 

Allgemein zum neuen Mod.:

Meiner Meinung nach die perfekte Wahl, auch weil er in seinem Beruf eine gewaltige Portion Frusttoleranz entwickelt hat, anders geht's nicht.

Und jetzt lassen wir ihn erstmal machen - oder?

 

PS

Hoffentlich postet der Moderator @Cai Shen weiter seine (meiner Meinung nach) suboptimalen Anleihenkäufe, damit ich weiß, was ich nicht kaufen darf. :P

 

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted
vor 12 Minuten von pillendreher:

Hoffentlich postet der Moderator @Cai Shen weiter seine (meiner Meinung nach) suboptimalen Anleihenkäufe, damit ich weiß, was ich nicht kaufen darf.

In meinen Depots wurde es in letzter Zeit etwas ruhiger, weil voll investiert und nach der krassen Zinssenkung der FED US-Anleihen auch nicht mehr so attraktiv dastehen.

Im Prinzip habe ich für zukünftige Sparraten und Verkäufe aktuell ein Wiederanlageproblem, das vermutlich nur durch Stockpicking in Dividendenaktien und PCC-Festgeld zu lösen ist. B-)

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
Am 13.9.2020 um 12:27 von Wusel83:

...Das beisst sich ein wenig und bevor die Frage kommt, ich habe eine etwas andere Anlagestrategie als 100% ACWI und habe am Anfang mindestens eine aktiv Entscheidung getroffen und eine andere Gewichtung festgelegt....

Du bist Dir hoffentlich im Klaren darüber, dass wir das nicht gutheißen können?! ;)

 

[Mod.: Zwinker-Smiley eingefügt]

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted

Och nö, jetzt wird schon auf meiner Einweihungsfeier rumgestänkert. :con:

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted
vor 22 Minuten von Cai Shen:

Och nö, jetzt wird schon auf meiner Einweihungsfeier rumgestänkert. :con:

Stänkern gegen etablierte Moderatoren ist nun mal ein NoNo; daher jetzt oder nie.

Der gemeine Forumsnutzer erfährt ja auch weder, ob ein Moderator einen seiner Beiträge gelöscht hat, noch welcher Moderator es war, noch warum gelöscht wurde.

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted
vor 1 Minute von Ramstein:

Der gemeine Forumsnutzer erfährt ja auch weder, ob ein Moderator einen seiner Beiträge gelöscht hat, noch welcher Moderator es war, noch warum gelöscht wurde.

Ich nehme das mal als konstruktive Kritik mit ins nächste Meeting. ;)

Share this post


Link to post
Karolus
Posted

Herzlichen Glückwunsch Cai Shen! Deine Beiträge fand ich immer interessant und an Deinem Schreibstil ist mir auch nie etwas Negatives aufgefallen. Insofern weiter so und viel Erfolg!

 

Ergänzen möchte ich den Beitrag von Schildkröte. Eigentlich genießen hier nicht mehrere User Narrenfreiheit, sondern genau ein User. Dieser User ist in fast jedem Thread zu finden und gibt dort seine mehr oder weniger geistvollen Kommentare ab. Diese Kommentare sind geschickterweise stets kurz unter der Grenze zur Beleidigung formuliert. Gerne spricht dieser User seinem Gegenpart die Intelligenz ab, mal mehr mal weniger verbrämt.

 

Ihr als Moderatoren solltet so etwas eher unterbinden, denn den höflichen Usern vergeht sonst die Lust, in diesem eigentlich wunderbaren Forum, mitzudiskutieren. Das wäre mein Wunsch an das Moderatoren-Team.

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor 5 Minuten von Karolus:

Ihr als Moderatoren solltet so etwas eher unterbinden, denn den höflichen Usern vergeht sonst die Lust, in diesem eigentlich wunderbaren Forum, mitzudiskutieren.

vielleicht ist das etwas, was Du noch nicht gefunden hast, aber in deinem Profil gibt es die Möglichkeit bestimmte User zu ignorieren. Damit kannst Du selber aktiv unterbinden, mit diesem User zu diskutieren. 

Share this post


Link to post
Wusel83
Posted · Edited by Wusel83
vor 1 Stunde von Schwachzocker:

Du bist Dir hoffentlich im Klaren darüber, dass wir das nicht gutheißen können?!

Mein Geld meine Entscheidung meine Verantwortung! Was Du, Ihr darüber denkt #wenigwichtig für meine Entscheidung. Man kann eben nie alle Punkte optimieren. Zumal ich es auch nie hier zur Diskusion gestellt hab. 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Der Heini
Posted

Finde, da habt ihr einen guten Fang gemacht.:thumbsup:

Fand seine Beiträge bisher immer recht ruhig und ohne große Angriffspunkte. Im Forum wird oft mal etwas sehr von oben herab geurteilt von "alten Usern".

Das es mehr ETfler als Stockpicker gibt ist klar, da ETFs einfacher zu händeln sind. Ich bin über ETFs auf Aktien gekommen, hab also beides.

Bei Aktien fällt man halt eher auf die Schnauze (WC) und verliert, aber es ist dafür auch interessanter. Warum man sich aber darüber streiten muß? Beides hat seine Berechtigung.

Zudem findet man immer Leute, die gerade die richtigen Aktien finden- Zufallsprinzip, irgendwer gewinnt auch im Lotto.

 

Also, viel Erfolg und ein ruhiges Händchen Cai Shen :police:.

Share this post


Link to post
lothar-hh
Posted
vor 20 Stunden von west263:

vielleicht ist das etwas, was Du noch nicht gefunden hast, aber in deinem Profil gibt es die Möglichkeit bestimmte User zu ignorieren. Damit kannst Du selber aktiv unterbinden, mit diesem User zu diskutieren. 

Es geht aber doch darum, im Forum einen höflichen Umgang miteinander zu pflegen und nicht darum, unhöfliche User durch "ignorieren" nur bei sich wegzuschalten!

Sonst toben sich die "Unhöflichen" hier weiterhin aus und in folge  verleidet es dann vielen Usern, hier weiterhin im Forum mitzuwirken. Es sollte hier doch höfliche Vielfalt herrschen und darauf sollten auch die Moderatoren hinwirken.

Share this post


Link to post
jogo08
Posted

Mal was zum Thema "Unhöflichkeit". Es scheint hier der Eindruck entstanden zu sein, dass wir Dinge schleifen lassen und den ein oder anderen User bevorzugen oder besonders schnell sanktionieren. Das ist definitiv nicht so! Unhöflichkeit an sich ist erstmal kein Sperrgrund, sobald es sich allerdsings um persönliche Beleidigungen handelt, greifen wir in der Regel recht schnell ein. Allerdings ist es manchmal nicht so eindeutig zu erkennen, was noch Satire ist, oder schon Beleidigung, oder auch nur Unhöflichkeit, die Grenzen sind da sehr fließend.

Der eine empfindet ein "Du hast doch keine Ahnung" schon als Beleidigung, für den anderen ist das nur ein Hinweis, sich besser zu informieren.

Thomas hat schon des Öfteren dazu aufgefordert, den Meldebutton zu betätigen, wenn etwas oder jemand unangenehm auffällt. Letzlich ist es aber immer eine Einzelfallentscheidung ob, oder wie sanktioniert wird, und das auch in der Regel im Team.

Share this post


Link to post
Cef
Posted · Edited by Cef

Auch von mir Glückwunsch: Gute Entscheidung für alle Beteiligten.

 

Da aber auch über @Cai Shen hinausgehende Aspekte angesprochen wurden habe ich auch einen,

den ich an dieser Stelle vielleicht ansprechen darf (und vor allem ohne einen Thread dazu zu eröffnen, s.u.)

 

Gefühlt gibt es erheblich (!) mehr Themeneröffnungen zu beliebig banalen oder schon mehrfachst besprochen Themen.

 

Geschweige denn die zahlreichen Threads, die alle wunderbar in den jeweiligen „Anfänger“-Bereichen aufgehoben gewesen wären!!!

 

Auch die Forderung das zunächst Eigenrecherche und etwas Mühe eingesetzt werden soll wird imho immer weniger beachtet.

 

Neuankömmlinge machen sich imho oft überhaupt keine Mühe mehr, weil sie zahlreiche (manchmal gleichartig gestrickte) Themeneröffnungen vorfinden. Ich komme mit meinem THEMA-IGNORIEREN-Button jedenfalls kaum noch hinterher,

um die „ALLE AKTIVITÄTEN-Ansicht“ übersichtlich und lesbar zu halten.

 

Meine konkrete Bitte daher an die bisherigen und den neuen Mod:

Hier der Mod-Funktion wieder mehr nachkommen.

Ggf. User darauf aufmerksam machen und verschieben.

 

Danke

Share this post


Link to post
odensee
Posted

Ich schließe mich der Bitte von @Cef an.

 

@Cai Shen werden (gewünschte) Beitragslöschungen ab jetzt kostenlos sein? :lol:

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 14 Minuten von Cef:

Gefühlt gibt es erheblich (!) mehr Themeneröffnungen zu beliebig banalen oder schon mehrfachst besprochen Themen.

Beispiel... https://www.wertpapier-forum.de/topic/59731-comstage-nasdaq-100-etf/

 

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor 8 Minuten von Cef:

Gefühlt gibt es erheblich (!) mehr Themeneröffnungen zu beliebig banalen oder schon mehrfachst besprochen Themen.

zusammen mit der Anfrage letztens, ob man die Struktur nicht wie einen Baum anlegen könnte, ich tippe auf Reddit.

Bis vor ein paar Monaten kannte ich es nicht und wenn man da mal etwas mitliest, ist es normal, das permanent die immer gleichen und ähnliche Fragen neu gestellt werden. Da gibt man sich noch nicht mal anscheinend die Mühe, etwas selber zu recherchieren.

zuzügl. dann der Unart hier auch zu erwarten, das ein Forum nur dafür da ist, die eigenen Fragen zu beantworten, ohne etwas eigene Energie hinein zu stecken.

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted
vor 16 Minuten von Cef:

Gefühlt gibt es erheblich (!) mehr Themeneröffnungen zu beliebig banalen oder schon mehrfachst besprochen Themen.

Das sehen wir auch, wenn jemand solche Fäden mit einer passenderen Adresse vorschlägt, geht die Arbeit (für uns) deutlich schneller von der Hand.

 

vor 11 Minuten von odensee:

@Cai Shen werden (gewünschte) Beitragslöschungen ab jetzt kostenlos sein?

Wo denkst du hin, ich kann nur Apothekenpreise kalkulieren. :P

Share this post


Link to post
dev
Posted
vor 30 Minuten von Cef:

Gefühlt gibt es erheblich (!) mehr Themeneröffnungen zu beliebig banalen oder schon mehrfachst besprochen Themen.

 

Geschweige denn die zahlreichen Threads, die alle wunderbar in den jeweiligen „Anfänger“-Bereichen aufgehoben gewesen wären!!!

 

Auch die Forderung das zunächst Eigenrecherche und etwas Mühe eingesetzt werden soll wird imho immer weniger beachtet.

 

Neuankömmlinge machen sich imho oft überhaupt keine Mühe mehr, weil sie zahlreiche (manchmal gleichartig gestrickte) Themeneröffnungen vorfinden. Ich komme mit meinem THEMA-IGNORIEREN-Button jedenfalls kaum noch hinterher,

Das Problem ist schon so alt, wie das Internet.

Wenn es ein Thema schon gab, dann macht es so wie @odensee und verweist auf den entsprechenden Thread und meinetwegen meldet den Neuen dann, so kann der Mod ihn still legen.

 

Es kommen halt immer wieder die selben Fragen, weil jeder am Anfang immer die selben Probleme hat!

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted
vor 3 Minuten von dev:

Es kommen halt immer wieder die selben Fragen, weil jeder am Anfang immer die selben Probleme hat!


IMHO ist das Hauptproblem, dass Neulinge zu undiszipliniert sind, dem Ratschlag zu folgen, die Informationen für neue Nutzer zu lesen.

 

Vielleicht würde es helfen, bei der Anmeldung nicht nur dazu zu raten sie zu lesen, sondern automatisch auf die Ratschläge umzulenken.

Share this post


Link to post
Cef
Posted
vor 6 Minuten von dev:

Es kommen halt immer wieder die selben Fragen, weil jeder am Anfang immer die selben Probleme hat!

Falsch.

Sondern weil die Einführungen, Basics und Richtlinien nicht beachtet werden.

Die Antwort auf gefühlt 95% dieser Fragen  („Probleme“) steht dort bereits.

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor 4 Minuten von Cef:

Sondern weil die Einführungen, Basics und Richtlinien nicht beachtet werden.

dafür müssen ja mehr wie 5min Zeit investiert werden. :D

und wenn nicht alles kleingeschrieben, mit Rechtschreibfehlern und diversen Smileys gespickt ist, das ist das einfach zu trocken, für einen Teil der heutigen Generation. :) Da ist es einfacher eine Frage neu hinzurotzen und auf die Antwort zu warten.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...