Jump to content
neuerb

Alphaform wo verkaufen?

Recommended Posts

neuerb
Posted

Guten Tag!

 

Ich habe im Depot schon seit rund 20 Jahren Alphaform-Aktien (DE0005487953; WPK 548795) – inzwischen leider völlig den Bach runtergegangen. Auch die AG wurde inzwischen übernommen. Seit Jahren schleppe ich diese Position mit – und ärgere mich jedes Mal neu, wenn ich sie sehe. Über meine Bank kann ich die Aktie inzwischen gar nicht mehr verkaufen, obwohl der Kurs gerade bei erstaunlichen 3 Euro stand. Die Bank empfahl mir, bei englischen Brokern anzufragen, ob diese die Aktie handeln, sie dann dorthin zu übertragen und dann zu verkaufen. Natürlich dürfen sie mir keine Broker nennen.

 

:news: Habt ihr eine Idee, wie ich den geeigneten Broker finde, um diese Aktien doch noch loszuwerden und wenigstens noch ein bisschen Geld damit reinzuholen … ?

 

Danke für eure Tipps und Unterstützung!

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Hängt wohl auch davon ab, ob du 10 oder 10.000 Stück hast.

Share this post


Link to post
neuerb
Posted

500 sind's …

Share this post


Link to post
chaosmaker85
Posted · Edited by chaosmaker85
vor 2 Stunden von neuerb:

:news: Habt ihr eine Idee, wie ich den geeigneten Broker finde, um diese Aktien doch noch loszuwerden und wenigstens noch ein bisschen Geld damit reinzuholen … ?

 

Alphaform wurde wohl 2015 insolvent, am 11.11.2015 kam dann das Delisting. Wenn sowas mal wieder passiert beim nächsten Mal direkt verkaufen und du sparst dir zusätzlichen Aufwand. 

 

Tatsächlich wird die Alphaform noch im untersten Sumpf der Finanzmarkt-Walachei gehandelt und zwar gibts Quotes am OTC Bulletin Board der Nasdaq (Infos dazu bei FINRA). Nach einem langen Dornröschenschlaf gabs zuletzt auch wieder Kurse um 3$, ganz wertlos sind die 500 Stück nicht aber du musst dir überlegen ob es den Aufwand wert ist. InteractiveBrokers und deren Whitelabels decken ein recht umfangreiches Handelsspektrum ab, aber selbst dort ist es wohl nichts mit OTCBB Werten -> Verweis auf entsprechende Regularien (Link)

 

Wenn deine Bank unwillens ist selbst zu völlig überteuerten Spesen den Verkauf abzuwickeln musst du die Aktien wohl umziehen. Berücksichtige in deiner Aufwand/Nutzen Betrachtung dass du vermutlich für einen Lagerstellenwechsel bezahlen darfst. Du könntest mal beim Support von "Degiro" anfragen, die sind nicht FINRA-reguliert sondern unterliegen der holländischen Aufsicht. Und es gibt immerhin einen deutschsprachigen Support. Ob dort der Handel möglich ist und was das kostet - keine Ahnung. Kann dir ggf. jemand beantworten der dort handelt. Ist auch nicht als Werbung zu verstehen, ich bin/war dort nie und werde wohl auch nicht hinwechseln.  

 

Wenn du es noch eine Spur abenteuerlicher willst kannst du die Webseiten von einschlägigen Offshore Brokern aufrufen welche der "Regulierung" in Bahamas, Trinidad etc. unterliegen und wo du ohne Probleme OTC Stocks handeln kannst. Allerdings würde ich vorab klären ob man dort für einen Aktientransfer überhaupt offen ist und selbst wenn es technisch möglich wäre darauf einstellen dass du in der Heimat ein paar Fragen beantworten musst bzgl Geldwäscheverdacht. Also selbst wenn du keine illegalen Handlungen planst, im worst case wird dir das heimische Depot/Konto bis zur Klärung eingefroren. Abwägen wie wichtig dir dessen ständige Verfügbarkeit ist

 

Falls du nicht davor zurückschreckst: viel Glück ;-) 

 

PS: das Symbol der Alphaform AG am Nasdaq OTCBB lautet AFRMF, letzte Quotes und einen Chart gibts hier: https://www.nasdaq.com/market-activity/stocks/afrmf

 

Share this post


Link to post
neuerb
Posted

Super, chaosmaker85! Vielen Dank für diese ausführliche Antwort und die Tipps und Informationen. Das klingt ja echt spannend … Wer hätte gedacht, dass ich womöglich sogar noch bei Offshore Brokern in Bahamas oder Trinidad lande … Ich werde berichten, wie es mir ergangen ist. Vielen Dank noch mal! 

Share this post


Link to post
bondholder
Posted · Edited by bondholder
vor 8 Stunden von neuerb:

Ich habe im Depot schon seit rund 20 Jahren Alphaform-Aktien (DE0005487953; WPK 548795) – inzwischen leider völlig den Bach runtergegangen. Auch die AG wurde inzwischen übernommen.

Hilf mir mal auf die Sprünge:

Von wem wurde die Alphaform AG übernommen?

Im Internet finde ich nur Informationen über ein Insolvenzverfahren und den Verkauf der Unternehmenswerte (Asset-Deal) der Alphaform-Gruppe.

 

Presseinformation

13.10.2015

Proto Labs übernimmt Alphaform

Feldkirchen: Die börsennotierte Proto Labs Inc. aus Minnesota/USA hat die Geschäftsbetriebe der insolventen Alphaform AG in Feldkirchen sowie der Alphaform CLAHO GmbH in Eschenlohe aus der Insolvenz heraus erworben; fast alle Arbeitsplätze bleiben erhalten.

Proto Labs übernimmt die Geschäftstätigkeiten der insolventen Alphaform-Gesellschaften sowie die Alphaform-Gesellschaften in Großbritannien, Finnland und Schweden. Dadurch verstärkt Proto Labs ihr Engagement in Europa. Die deutschen Alphaform-Gesellschaften mussten aufgrund einer gescheiterten Zwischenfinanzierung Ende Juli 2015 Insolvenzanträge stellen, die Insolvenzverfahren wurden am 01.10.2015 eröffnet. Alphaform ist der führende industrielle 3D-Druck-Dienstleister in Europa und begleitet ihre Kunden im Bereich des Rapid Prototypings von der Produktentwicklung bis hin zur Produktfertigung. Kunden sind die Premiumhersteller der Automobilindustrie, des Maschinen-, Anlagen- und Nutzfahrzeugbaus, der Aerospace Industrie, des Werkzeugbaus und der Medizintechnik. 140 der 160 Arbeitsplätze in Feldkirchen und Eschenlohe konnten erhalten werden.

"Mit Proto Labs wurde ein weltweit führender Anbieter im Bereich des Rapid Prototypings als Investor gefunden, der mit seiner Expertise einerseits den Kunden die notwendige Sicherheit bietet und andererseits seinen eigenen Absatzmarkt erheblich erweitern kann", sagte der Insolvenzverwalter Dr. Hubert Ampferl. Die Gläubigerausschüsse haben die Übertragungen bereits genehmigt, sie können nun rückwirkend zum 01.10.2015 umgesetzt werden. "Damit konnten wir innerhalb weniger Wochen seit Einleitung des Insolvenzverfahrens eine für die Gläubiger und die Beschäftigten sehr gute und zukunftsweisende Lösung umsetzen. Besonders erfreulich ist, dass fast alle Arbeitsplätze und beide Standorte in Feldkirchen und Eschenlohe erhalten werden konnten." so Ampferl weiter.

 

Kurzportrait Proto Labs:
Proto Labs ist der weltweit schnellste Anbieter von Fräs- und Spritzgussteilen und hat im Geschäftsjahr 2014/2015 einen Umsatz in Höhe von 222 Mio. US-Dollar erwirtschaftet (Quelle: Pressemeldung vom 10. September 2015; http://www.protolabs.com/press-releases).

 

Proto Labs ist in den USA börsennotiert (NYSE: PRLB), die Aktie kann auch an deutschen Börsenplätzen gehandelt werden (ISIN: US7437131094).

Share this post


Link to post
neuerb
Posted

 Hallo nochmal! Und vielen Dank für die vielen Infos. Leider bin ich immer noch nicht weiter. Die Aktien werden offenbar immer mal wieder am OTC Bulletin Board der NASDAQ gehandelt – ich habe aber keine Ahnung, wie ich das machen kann. Derweil kommen immer wieder höhere Kurse zustande, sodass mir eine wertlose Ausbuchung irgendwie nicht angemessen scheint … 

Zitat

 

Today's High/Low$7.13/$2.84

OTCMKTS: AFRMF (Google)

 

Sehr interessant. Und rätselhaft. Aber auch ärgerlich …

Share this post


Link to post
Nafi
Posted · Edited by Nafi

Also bei der Consorsbank könnte man für die Aktie eine Order aufgeben scheinbar. Zumindest komme ich bis zur Tan-Eingabe.

Share this post


Link to post
bondholder
Posted
vor 6 Stunden von neuerb:

Die Aktien werden offenbar immer mal wieder am OTC Bulletin Board der NASDAQ gehandelt – ich habe aber keine Ahnung, wie ich das machen kann. Derweil kommen immer wieder höhere Kurse zustande, sodass mir eine wertlose Ausbuchung irgendwie nicht angemessen scheint …

Völlig irrsinnige Zockereien mit wertlosen Insolvenzaktien gibt es auch in Deutschland. Ob die Aktien überhaupt jemals (ohne explizite Weisung deinerseits) ausgebucht werden, ist ungewiß.

Share this post


Link to post
chaosmaker85
Posted
vor 7 Stunden von bondholder:

Völlig irrsinnige Zockereien mit wertlosen Insolvenzaktien gibt es auch in Deutschland. Ob die Aktien überhaupt jemals (ohne explizite Weisung deinerseits) ausgebucht werden, ist ungewiß.

Das Hoch gestern lag bei 10$, d.h. die 500 Insolvenzaktien wären immerhin 5000$ wert.

Fraglich ist nur ob der Thread-Ersteller sie jemals realisiert bekommt. Erinnert etwas an Schrödingers Cat :-) 

Share this post


Link to post
neuerb
Posted
vor 6 Minuten von chaosmaker85:

Das Hoch gestern lag bei 10$, d.h. die 500 Insolvenzaktien wären immerhin 5000$ wert.

 

Das ist ja das Verrückte: dieser Wert wird mir im Depot angezeigt – und hält mich irgendwie davon ab, die Position wertlos ausbuchen zu lassen … Auf die Dauer ist es natürlich ein Ärgernis, dass man davon nichts realisieren kann. Bzw. dass irgendwie niemand weiß, ob und wie dieser oder zumindest irgendein – realistischer – Betrag zu realisieren wäre. Alle Broker, die ich angefragt habe, haben bisher verneint …

Share this post


Link to post
Maikel
Posted
vor 13 Stunden von neuerb:

Die Aktien werden offenbar immer mal wieder am OTC Bulletin Board der NASDAQ gehandelt – ich habe aber keine Ahnung, wie ich das machen kann. Derweil kommen immer wieder höhere Kurse zustande, sodass mir eine wertlose Ausbuchung irgendwie nicht angemessen scheint … 

Ich bin über diesen Thread gestolpert, weil mir "Alphaform" irgendwie bekannt vorkam. Tatsächlich habe ich davon noch 2000 im Depot, die hatte ich seit der Insolvenz ignoriert.

Erstaunlich, daß es da noch mehrere Dollar pro Stück für geben soll. Hast du auch gesehen, welche Stückzahlen da angeboten und gehandelt wurden?

Habe eben bei der Targobank versucht, meine zu verkaufen, es wurde kein Handelsplatz dafür angeboten.

 

Share this post


Link to post
neuerb
Posted
vor 1 Minute von Maikel:

Tatsächlich habe ich davon noch 2000 im Depot, die hatte ich seit der Insolvenz ignoriert.

Dann sind wir ja schon zu zweit … Und? Wie werden wir die jetzt noch los?

Share this post


Link to post
Maikel
Posted
vor 7 Minuten von neuerb:

Dann sind wir ja schon zu zweit … Und? Wie werden wir die jetzt noch los?

Ich habe etwas gestöbert (google "nasdaq otc handeln") und habe gefunden, daß auch flatex den als Handelsplatz anbietet, sogar günstig zu 5,90.

Share this post


Link to post
neuerb
Posted
vor 3 Minuten von Maikel:

flatex den als Handelsplatz

Über Flatex kann ich die Position nicht verkaufen … Mit denen hatte ich dazu sogar schon telefoniert.

Share this post


Link to post
chaosmaker85
Posted
vor einer Stunde von neuerb:

Das ist ja das Verrückte: dieser Wert wird mir im Depot angezeigt – und hält mich irgendwie davon ab, die Position wertlos ausbuchen zu lassen … Auf die Dauer ist es natürlich ein Ärgernis, dass man davon nichts realisieren kann. Bzw. dass irgendwie niemand weiß, ob und wie dieser oder zumindest irgendein – realistischer – Betrag zu realisieren wäre. Alle Broker, die ich angefragt habe, haben bisher verneint …

Ich würde definitiv Screenshots davon machen und der Depotbank dokumentieren dass durch den fehlenden Handelszugang ein Nachteil entsteht. Für den Fall dass die Alphaform in den nächsten Tagen zu 100$ gehandelt wird... z.B. falls Elon Musk irgendwas tweetet, never say never ;-) 

Share this post


Link to post
bondholder
Posted
vor 2 Stunden von chaosmaker85:

Ich würde definitiv Screenshots davon machen und der Depotbank dokumentieren dass durch den fehlenden Handelszugang ein Nachteil entsteht.

Netter Versuch. Kennst du einen Broker in Deutschland, der eine Handelsmöglichkeit am NASDAQ OTC Bulletin Board garantiert?

(Zur Erinnerung: Das ist kein Börsenplatz, OTC steht für over the counter.)

Share this post


Link to post
Maikel
Posted

Für mich sieht es auch so aus, als wenn die bei Consors handelbar sind. Zumindest "kennt" Consors die, im Gegensatz zu Flatex, und gibt aktuelle Daten dafür an. Ich werde den Posten also mal zu Consors übertragen und es probieren.

 

Mich irritiert immer noch, warum die Aktien plötzlich zu so hohen Kursen gehandelt werden (höher als 2014). Irgendwas ist da Mitte November passiert; unklar, ob das nur Gerüchte waren. Ich kann mir auch nicht vorstellen, wie/daß die Aktien einer übernommenen Firma plötzlich wieder "aktiviert" werden (können).

Ich würde auch nicht ausschließen, daß es eine neue, völlig andere Firma "Alphaform" gibt, und unsere Informationsquellen uns in die Irre führen.

Ich habe jedenfalls für die Zeit nach November 2020 keine News zu Alphaform gefunden.

Share this post


Link to post
Maikel
Posted

Ich habe die Aktien jetzt zu Consors verschoben, klappte innerhalb weniger Tage.

Beim Versuch, die dort zu verkaufen, bekomme ich die Meldung "Der Verkauf an der gewählten Börse ist erst nach einer kostenpflichtigen Bestandsumlegung möglich."

Das ist wohl der Lagerstellenwechsel, von dem schon mal die Rede war. Werd ich mich dann mal drum kümmern.

Share this post


Link to post
neuerb
Posted
Am 20.1.2021 um 20:18 von Maikel:

Werd ich mich dann mal drum kümmern.

Hey, Maikel, danke fürs Update. Na, da bin ich ja gespannt auf deinen nächsten Post und darauf, wie das weitergeht … !

Share this post


Link to post
Maikel
Posted

Consors hat lange nicht reagiert, und mir jetzt mitgeteilt, daß die Alphaform-Aktien in den USA "nicht verwahrfähig" seien.

Und ich kann sie, so wurde mir gesagt, aufgrund von Handelsbeschränkungen und Steuerrichtlinien nicht (via Consors) in den USA verkaufen.

Zwischenzeitlich ist der Kurs von Alphaform an der Nasdaq OTC ziemlich abgesackt.

Share this post


Link to post
neuerb
Posted

Hey, Maikel, gibt es bei dir eigentlich Neuigkeit in Bezug auf Alphaform? Bei mir leider nicht. Müssen wir's am Ende doch aufgeben … ?

Share this post


Link to post
Maikel
Posted
vor 15 Stunden von neuerb:

Hey, Maikel, gibt es bei dir eigentlich Neuigkeit in Bezug auf Alphaform? Bei mir leider nicht. Müssen wir's am Ende doch aufgeben … ?

Der Kurs von alphaform an der NASDAQ ist kräftig abgesackt, und es gibt kaum noch Umsätze.

Daher habe ich aktuell keine Motivation, z.B. bei Interactive Broker ein Depot dafür anzulegen.

 

Dazu kommt, daß ich keine Infos zu den aktuellen Alphaform-Aktien in den USA gefunden habe. Ich weiß also nicht, ob es da z.B. einen Split gegeben hat.

Share this post


Link to post
duke77
Posted

Hallo, ich lese gerade den chat bzgl. der Alphaform Aktien und habe mich angemeldet, weil ich genau in der selben Situation bin. Ich habe auf meinem Depot bei der Sparkasse Alpfaformaktien, die lange Zeit nichts wert waren und jetzt mit über 1USD gehandelt werden. Wo bzw. über welchen Trader kann ich diese verkaufen? Hat es jetzt bei Consors geklappt?

 

Share this post


Link to post
bondholder
Posted
vor 4 Minuten von duke77:

Hat es jetzt bei Consors geklappt?

Sieht nicht so aus:

Am 1.2.2021 um 16:25 von Maikel:

Consors hat lange nicht reagiert, und mir jetzt mitgeteilt, daß die Alphaform-Aktien in den USA "nicht verwahrfähig" seien.

Und ich kann sie, so wurde mir gesagt, aufgrund von Handelsbeschränkungen und Steuerrichtlinien nicht (via Consors) in den USA verkaufen.

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...