Jump to content
IngenieurPeter

Vorsicht Halbleiterbranche im Aufwind! Neuer ETF!

Recommended Posts

IngenieurPeter
Posted

Hallo zusammen, 

Corona trifft jede Branche auch die Halbleiterindustrie, dennoch ist sie mehr gefragt denn je.

Homoffice erhöht den Bedarf an neuen leistungsfähigen PCs

Cloud-Dienste benötigen Microchips um ihre Serverkapazitäten zu erhöhen.

Die aufstrebenden Elektroautoindustrie benötigt eine große Menge an Sensoren und damit verbundene Elektronik zur Auswertung.

 

Bereits jetzt gibt es Engpässe, die Produktion von Namenhaften Herstellern wie Audi steht still:

https://www.automobil-produktion.de/hersteller/wirtschaft/fehlende-halbleiter-bremsen-die-autobranche-aus-235.html

 

https://www.google.com/amp/s/amp.dw.com/de/chip-engpass-bremst-autoindustrie/a-56223175

 

Alle warten nur darauf die nächste Charge an Halbleitern,Prozessoren und Microchips leerzukaufen und Produktionskapazitäten werden weiter ausgebaut. Dadurch bin ich auf diesen brandneuen ETF von Vanguard gestoßen, der sogar mit super niedrigen Kosten einhergeht.

 

https://wertpapiere.ing.de/Investieren/Fonds/IE00BMC38736

 

Was ist eure Meinung dazu? Gute Gelegenheit? Der Etf ist erst 3 Monate alt und geht steil Bergauf!

Grüße Peter

Share this post


Link to post
Livesey
Posted

 

vor 1 Stunde von IngenieurPeter:

super niedrigen Kosten

0,35% dafür, dass die 10 Top Positionen über 75% ausmachen, du dir das Portfolio mehr oder weniger also in 10 Minuten auch selbst zu 0,00% zusammengestellt hast.

vor 1 Stunde von IngenieurPeter:

Was ist eure Meinung dazu?

Kann man gar nicht genug für zahlen für solche Geheimtipps und Überbewertungen sind schon logisch völlig ausgeschlossen.

Share this post


Link to post
spreadit
Posted

Die TOP10 bilden genau 77,99% per 20.01.2021. Sehe auch keinen Vorteil in dem ETF.

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor 3 Stunden von Livesey:

du dir das Portfolio mehr oder weniger also in 10 Minuten auch selbst zu 0,00% zusammengestellt hast

 

vor 3 Stunden von spreadit:

Die TOP10 bilden genau 77,99% per 20.01.2021. Sehe auch keinen Vorteil in dem ETF.

ich sehe das eher als Vorteil, das sich dieser ETF so konzentriert, auf die TOP10. Wenn ich die Branche spielen möchte, dann ist das so doch perfekt geregelt, 25 Unternehmen und die TOP10 nach MarktCap machen mehr als 2/3 aus.

Bin vor ein paar Tagen schon mal auf diesen ETF gestoßen. Ich bin am überlegen, meine Nvidia zu verkaufen und stattdessen in den ETF zu investieren. In der Branche habe ich keine Lust mir weitere 3 oder 5 Aktien aus den TOP10 auszuwürfeln, um mir die dann in das Depot zu legen.

Share this post


Link to post
spreadit
Posted
vor 45 Minuten von west263:

 

ich sehe das eher als Vorteil, das sich dieser ETF so konzentriert, auf die TOP10.

Kann ich verstehen. Bei den Gewichtungen sollte man aber wohl auch von allen (oder den allermeisten) Titeln in den TOP10 überzeugt sein.

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST
vor 2 Stunden von spreadit:

Kann ich verstehen. Bei den Gewichtungen sollte man aber wohl auch von allen (oder den allermeisten) Titeln in den TOP10 überzeugt sein.

Warum? In den TOP-10 wird sich immer die TOP-10 der Branche befinden. Wenn eines dieser Unternehmen abkackt wird seine Position von einem anderen Unternehmen eingenommen. Die negative Performance eines Unternehmens steht der Performance aller anderen Unternehmen gegenüber. Wenn ein Unternehmen mit einem Gewicht von 10% den Bach runter geht wird das keinerlei negativen Auswirkungen haben wenn die restlichen Unternehmen parallel eine Rendite von 10% erzeugen. Und selbst wenn sie eine Rendite von 0% erzeugen, dann verliert der Index dennoch "nur" 10%.  Schaut euch einfach mal den Verlauf des TecDAX an als Wirecard trotz hoher Gewichtung im Index die Bruchlandung hingelegt hat. So schlimm war das gar nicht. Selbst bei nur 30 Unternehmen ist das unsystematische Risiko bereits signifikant reduziert. Das ist der Free Launch der Diversifikation.

 

Das größte Risiko von Branchen-ETFs ist, dass die gesamte Branche den Bach runter geht, was zuletzt sogar mit einem ganzen Sektor (Öl-Industrie) geschehen ist. Von daher sollte man sich die Frage stellen ob es überhaupt sinnvoll ist mit einem (bestimmten) Branchen-ETF langfristig zu investieren oder ob er sich nicht besser für eine zeitlich befristete Spekulation eignen würde. Und falls letzteres zutrifft ob man überhaupt spekulieren möchte sowie zu welchem Zeitpunkt und in welchem Zeitraum. Sollte man diese Fragen jedoch nicht beantworten können wird man vermutlich auch zukünftig nicht wissen wie man mit dem Asset umzugehen hat.

Share this post


Link to post
Synthomesc
Posted
vor 7 Stunden von Livesey:

0,35% dafür, dass die 10 Top Positionen über 75% ausmachen, du dir das Portfolio mehr oder weniger also in 10 Minuten auch selbst zu 0,00% zusammengestellt hast.

Dieses Totschlagargument zieht nun wirklich nicht mehr...

Es hat schon seinen Sinn das es Branchen ETF gibt...

vor 7 Stunden von spreadit:

Die TOP10 bilden genau 77,99% per 20.01.2021. Sehe auch keinen Vorteil in dem ETF.

Das ist Sinn und Zweck von einem Branchen ETF!
Hier über Sinn und Zweck oder Vorteil diesbezüglich zu debattieren ist wenig vorteilhaft....

 

vor 4 Stunden von west263:

Ich bin am überlegen, meine Nvidia zu verkaufen und stattdessen in den ETF zu investieren. In der Branche habe ich keine Lust mir weitere 3 oder 5 Aktien aus den TOP10 auszuwürfeln, um mir die dann in das Depot zu legen.

 

Damit wäre alles gesagt!
 

vor 10 Stunden von IngenieurPeter:

Was ist eure Meinung dazu? Gute Gelegenheit? Der Etf ist erst 3 Monate alt und geht steil Bergauf!

 

Definitiv ein interessanter ETF, wer in diese Branche investieren will...

Danke für die Vorstellung!

Share this post


Link to post
Synthomesc
Posted · Edited by Synthomesc
vor 2 Stunden von DST:

Von daher sollte man sich die Frage stellen ob es überhaupt sinnvoll ist mit einem (bestimmten) Branchen-ETF langfristig zu investieren oder ob er sich nicht besser für eine zeitlich befristete Spekulation eignen würde.

Das trifft es sehr gut und ist m.E. auch der einzigste Nachteil an Branchen ETF....auf wirklich lange Zeit würde ich keinen ETF diesbezüglich als geeignet erachten...aber als Outperformer im Depot über eine überschaubare Zeit definitiv!
Es gibt ja auch genug Beispiele das solche ETF extreme Performance abliefern.....

Share this post


Link to post
Livesey
Posted · Edited by Livesey
vor 1 Stunde von Synthomesc:

Dieses Totschlagargument zieht nun wirklich nicht mehr...

Es hat schon seinen Sinn das es Branchen ETF gibt...

Möchtest du diese Aussage auch irgendwie inhaltlich füllen?

vor 1 Stunde von Synthomesc:

Das ist Sinn und Zweck von einem Branchen ETF!

Hier über Sinn und Zweck oder Vorteil diesbezüglich zu debattieren ist wenig vorteilhaft....

Warum sollte es der Zweck eines (auch Branchen-)ETF sein, möglichst wenige Positionen möglichst hoch zu gewichten? Das heißt, der ETF wäre noch toller, wenn die 10 größten Positionen 90% ausmachen würden?

 

Es gibt sicher Argumente dafür - z.B. wenn man nur kleine Summen investiert, so werden die Transaktionskosten die laufenden Kosten übersteigen; oder man hat so gar keine Lust auf Rebalancing; oder man glaubt, dass sich die Unternehmen an der Spitze völlig abwechseln werden und möchte daher alle drin haben usw.

Für so Argumente bin ich ja empfänglich. Aber im Allgemeinen bleibt es dabei, dass der Mehrweit eines solchen ETF gegenüber einem breiten ETF bei leichter Übergewichtung dieser 10 großen Unternehmen sehr begrenzt ist.

 

Edit:

vor 1 Stunde von Synthomesc:

....auf wirklich lange Zeit würde ich keinen ETF diesbezüglich als geeignet erachten...aber als Outperformer im Depot über eine überschaubare Zeit definitiv!
Es gibt ja auch genug Beispiele das solche ETF extreme Performance abliefern.....

Hab das hier nicht gesehen. Diese ETF sind dann vielleicht wirklich maßgeschneidert für dich.

Share this post


Link to post
monopolyspieler
Posted
vor 12 Stunden von IngenieurPeter:

Alle warten nur darauf die nächste Charge an Halbleitern,Prozessoren und Microchips leerzukaufen und Produktionskapazitäten werden weiter ausgebaut. Dadurch bin ich auf diesen brandneuen ETF von Vanguard gestoßen, der sogar mit super niedrigen Kosten einhergeht.

 

https://wertpapiere.ing.de/Investieren/Fonds/IE00BMC38736

 

Was ist eure Meinung dazu? Gute Gelegenheit? Der Etf ist erst 3 Monate alt und geht steil Bergauf!

Grüße Peter

Nein, der ETF ist schon länger am Markt- mal gute 20 Jahre. Guckst Du https://www.marketwatch.com/investing/fund/smh

Nur gibt es erst seit Dezember eine Version, die man auch in der EU ohne Tricks über Optionen regulär kaufen kann.

 

Im Prinzip eine gute Sache- E-Autos brauchen mehr Chips, als bisherige Autos- selbstfahrende Autos in 10+Jahren noch mehr Chips, 5G wird überhaupt erst vieles mobil möglich machen ,AR, VR.....

Ich habe mir daher neben der Aktie von Schaufel-Verkäufer ASML (gibt es für die überhaupt einen eigenen Thread?) und dem VanEck Vectors Video Gaming and eSports UCITS ETF (in meinen Augen gutes Risiko-Rendite Verhältnis) auch diesen ETF als Beimischung ins Depot gelegt.

 

Was mir etwas Kopfschmerzen macht, ist eben jenes "steil Bergauf". Das ist ja alles nicht erst seit ein paar Wochen bekannt.

vor 10 Stunden von Livesey:

0,35% dafür, dass die 10 Top Positionen über 75% ausmachen, du dir das Portfolio mehr oder weniger also in 10 Minuten auch selbst zu 0,00% zusammengestellt hast.

Richtig- aber beim ETF bezahlst Du in Deutschland Abgeltungssteuer nur auf 70% Deiner Gewinne.

Was natürlich auch für die andere Richtung gilt- man kann nur 70% etwaiger Verluste verrechnen.

 

 

Share this post


Link to post
Dandy
Posted · Edited by Dandy

Ich frage mich ja auch, woher der plötzliche Hype der Branche kommt. Klar, sie sind Krisengewinner gewesen und der kontinuierlich steigende Bedarf an Halbleitern weltweit ist vorhanden, aber das ist ja nichts was erst seit ein paar Wochen bekannt wäre. Durch die momentan vorhandenen Engpässe mögen auch die Preise stark anziehen, aber das wird sich auch wieder beruhigen. Bisher wurden Halbleiterhersteller, allen voran die Speicherhersteller, als zyklische Geldgräber bewertet und jetzt plötzlich behandelt man sie wie dynamische Startups. Beides ist Unsinn. Erstes hat sich überholt und letztes trifft nicht zu, weil das alles etablierte Unternehmen mit immensen Investitionen sind. Ganz vorne dabei zu sein, in einer der weltweit technologisch anspruchsvollsten Industrien, kostet Zeit und Geld. Sehr viel Geld. Das muss man dann halt auch wieder einnehmen, wozu man einen langen Atem braucht und die Bäume wachsen auch nicht in den Himmel (enorme zukünftige Abschreibungen drücken auf die zukünftigen Gewinne).

 

Na ja, mir soll das recht sein, Mein Depot läuft enorm gut, aber sonderlich nachhaltig ist die Übertreibung in meinen Augen nicht. Mich ärgert es fast schon, weil ich mich mit dem Gedanken befassen muss, Unternehmen mit sehr guter langfristiger Perspektive zu verkaufen, weil die Bewertungen einfach "zu hoch" sind. Mir wäre eine langsamere Entwicklung der Kurse lieber, passend zur Geschäftsentwicklung. Momentan ist viel Naivität im Markt.

 

Wer wirklich langfristig denkt, macht mit einem solchen Branchen ETF sicherlich nichts falsch, da werden allerdings auch einige Verlierer dabei sein die gerade aus dem Markt gedrängt werden.

 

Edit:

 

Hier ein schöner Abriss der Branche in 2020.

 

Interview über die Prognosen für nächstes Jahr für den Halbleitermarkt von den großen Marktforschern.

Share this post


Link to post
Synthomesc
Posted
vor 21 Stunden von Livesey:
vor 23 Stunden von Synthomesc:

....auf wirklich lange Zeit würde ich keinen ETF diesbezüglich als geeignet erachten...aber als Outperformer im Depot über eine überschaubare Zeit definitiv!
Es gibt ja auch genug Beispiele das solche ETF extreme Performance abliefern.....

Hab das hier nicht gesehen. Diese ETF sind dann vielleicht wirklich maßgeschneidert für dich.

Als Beimischung temporär definitiv. Aber dann verlässt man eben das rein passive und muss sich mit den ausgewählten Branchen auch befassen, bzw im Auge behalten....
Hab mir den ETF heute ins Depot geholt. Mal davon abgesehen das diese Branche noch einiges vor sich hat, wird dieser ETF, da er bisher der erste diesbezüglich auf dem deutschen Markt ist und ganz neu, einiges an Nachfrage generieren....

 

vor 11 Stunden von Dandy:

Wer wirklich langfristig denkt, macht mit einem solchen Branchen ETF sicherlich nichts falsch

Definiere diesbezüglich mal bitte "langfristig"....

Share this post


Link to post
Dandy
Posted

5-10 Jahre

Share this post


Link to post
Wucherkater
Posted
vor 18 Minuten von Synthomesc:

Als Beimischung temporär definitiv. Aber dann verlässt man eben das rein passive und muss sich mit den ausgewählten Branchen auch befassen, bzw im Auge behalten....
Hab mir den ETF heute ins Depot geholt. Mal davon abgesehen das diese Branche noch einiges vor sich hat, wird dieser ETF, da er bisher der erste diesbezüglich auf dem deutschen Markt ist und ganz neu, einiges an Nachfrage generieren....

 

So wie ich das sehe ist er nur noch nicht sparplanfähig. Ich hoffe das ändert sich zügig.

Share this post


Link to post
Noch_Neu_Hier
Posted
vor 21 Stunden von monopolyspieler:

Dadurch bin ich auf diesen brandneuen ETF von Vanguard gestoßen, der sogar mit super niedrigen Kosten einhergeht.

 

https://wertpapiere.ing.de/Investieren/Fonds/IE00BMC38736

 

Nur zur Klarstellung:

 

VanEck Vectors Semiconductor UCITS ETF - USD Acc ETF A2QC5J      IE00BMC38736

Share this post


Link to post
Synthomesc
Posted
vor 8 Minuten von Wucherkater:

So wie ich das sehe ist er nur noch nicht sparplanfähig. Ich hoffe das ändert sich zügig.

Bisher nur bei der Comdirect

 

vor 2 Minuten von Noch_Neu_Hier:

Nur zur Klarstellung:

 

VanEck Vectors Semiconductor UCITS ETF - USD Acc ETF A2QC5J      IE00BMC38736

Und?
Bestand in irgendeiner Weise Verwechslungsgefahr!?

Share this post


Link to post
monopolyspieler
Posted · Edited by monopolyspieler

Bei der comdirect als Aktion -im Sparplan 0 Euro- aber die werden leider um 15.36h auf Tradegate ausgeführt.

Da ist der Spread um die Zeit etwas weiter bei ca 2%.

Ansonsten vielleicht hin und wieder manuell bei "Günstig-Brokern" ordern.

 

Bei L&S bitte aufpassen- der ETF hat öfters grössere Spreads- gestern hat jemand um 15.31h über 20 Euro bezahlen dürfen.

lsbö.jpg

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...