Jump to content
frogger321

ASML Holding

Recommended Posts

frogger321
Posted · Edited by frogger321

ASML ist ein niederländischer Chipausrüster.

Die bekanntesten Konkurrenten sind Canon und Nikon, jedoch haben sie im Bereich EUV (Extreme Ultra Violet) aktuell keine konkurrenzfähigen Produkte.

Bekannte Zulieferer für ASML sind Zeiss und Trumpf.

Momentan wird an der nächsten Generation dieser EUV-Scanner gearbeitet:

https://www.golem.de/news/euv-halbleiterfertigung-asml-bereitet-sich-auf-high-na-belichtung-vor-2003-147501.html

 

Die europäische Firma liefert eine Verknüpfung von Technologie aus Laser, Optik und Maschinenbau.

 

Die Marktkapitalisierung liegt bei aktuell ~220Mrd EUR und das Unternehmen verfügt über eine EK-Quote von ~50%.

 

Das KGV liegt aktuell bei etwa 63 nach einem Gewinn pro Aktie von 8,49EUR für 2020

Für 2020 wurde eine Dividende i.H.v 2,75EUR gezahlt, was einer Dividendenrendite von 0,69% entsprach.

 

Seit 2011 hat die Aktie eine Wahnsinns-Performance hingelegt mit einem Wachstum von ~32EUR auf aktuell 536EUR je Aktie.

 

image.thumb.png.0594f1be1d5f3a07aa5817b7fc11e92e.png

 

Den Kurs und die Marktkapitalisierung kann man schon als hoch erachten, vieles aus der Zukunft könnte bereits eingepreist sein.

 

 

Wie seht ihr das Unternehmen und die Stellung sowie seine Bewertung?

Share this post


Link to post
Idontcare
Posted
vor einer Stunde von frogger321:

Die bekanntesten Konkurrenten sind Canon, Nikon, Zeiss und Trumpf im Bereich EUV (Extreme Ultra Violet).

Sorry, aber das ist falsch. Zeiss und Trumpf sind in der Tat Zulieferer für ASML, keine Konkurrenten. Canon und Nikon sind Konkurrenten für DUV und drüber, haben aber für EUV Status heute nichts anzubieten. Bedeutet ASML hat im Bereich EUV ein Monopol, was offensichtlich auch eine Erklärung für die ambitionierte Bewertung ist.

 

lg,

 

Idontcare  

Share this post


Link to post
frogger321
Posted
vor 52 Minuten von Idontcare:

Sorry, aber das ist falsch. Zeiss und Trumpf sind in der Tat Zulieferer für ASML, keine Konkurrenten. Canon und Nikon sind Konkurrenten für DUV und drüber, haben aber für EUV Status heute nichts anzubieten. Bedeutet ASML hat im Bereich EUV ein Monopol, was offensichtlich auch eine Erklärung für die ambitionierte Bewertung ist.

 

lg,

 

Idontcare  

Danke für den Hinweis, habe es korrigiert.

Share this post


Link to post
stagflation
Posted · Edited by stagflation

ASML ist zweifelsohne ein tolles Unternehmen! Und wenn die Expansionspläne von Intel, Samsung und TSMC umgesetzt werden, wird ASML noch viele EUV-Stepper verkaufen.

 

Andererseits haben die Amerikaner unter Trump China mehr oder weniger gezwungen, eigene Technologie zur Chip-Herstellung zu entwickeln. Es könnte also sein, dass das Monopol von ASML irgendwann zu Ende ist... Dann wird die Frage sein, ob China seine Technologie auch auf dem freien Markt anbieten wird und ob westliche Chip-Hersteller die chinesischen Stepper auch kaufen wollen bzw. dürfen...

Share this post


Link to post
Dandy
Posted

Das will ich sehen, wie die Chinesen das hinkriegen. Die gesammelte Konkurrenz von ASML hat es ja quasi noch nicht einmal versucht. Einfach kopieren kann man die Maschinen nicht, das geht bei solch komplizierten Systemen nicht (selbst unter Missachtung aller Patente).

 

China wird zu viel zugetraut, inklusive ihrer selbst. Sie werden wieder auf den Boden der Tatsachen zurück kommen, ähnlich wie die Japaner Ende der 80er. Dass sie in der Hochtechnologie ganz vorne dabei sein können, müssen sie erst noch beweisen. Ich glaube nicht, dass sie eine EUV Maschine in den nächsten Jahren selbst auf die Beine stellen können. Auch mit führender Halbleitertechnologie, auch noch vor Trumps Boykotten, gab es nur wenig echte Erfolge in China. Da wurden viele Milliarden in Selbstüberschätzung verbrannt, mit mäßigen Ergebnissen.

 

Im Gegensatz dazu sollten wir uns auch mal auf die Stärke Europas besinnen, denn ASML ist ein gigantischer Erfolg europäischer Hochtechnologie, die ihresgleichen in der Welt sucht, unter Mitwirkung einiger "Hidden" Champions aus Deutschland übrigens. In der Forschung und wirklich innovativen neuen Technologien ist Europa durchaus sehr stark, es hapert leider nur an der Umsetzung und visionären Ausrichtung, wie insbesondere in den USA aber auch Asien. 

 

Statt China immer größer zu reden als es ist, sollte man sich auch mal auf die durchaus vorhanden europäischen Stärken in der Forschung und Entwicklung besinnen. Ohne europäische Spitzentechnologie würden TSMC und Samsung nicht viel auf die Beine stellen können.

Share this post


Link to post
Optimist
Posted

ASML erzielt im 1. Quartal einen Umsatz von €4,36 Mrd (Vorquartal: €4,25 Mrd, Analystenprognose: €3,95 Mrd) und eine Bruttomarge von 53,9 % (VQ: 52 %, Prognose: 50,6 %). Im Ausblick auf das 2. Quartal sieht das Unternehmen einen Nettoumsatz von €4,0 bis €4,1 Mrd (Analystenprognose: €3,98 Mrd) und eine Bruttomarge bei rund 49 % (Prognose: 50,2 %). Für 2021 Umsatzplus "in Richtung von 30 %" erwartet. 

Quelle: Guidants News https://news.guidants.com

Der Chipindustrie-Ausrüster ASML wird nach einem überraschend guten Quartal optimistischer für das laufende Jahr. Dank einer starken Nachfrage in allen Bereichen erwartet das Management 2021 jetzt ein Umsatzplus in Richtung von 30 Prozent, wie das Schwergewicht aus dem Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 am Dienstag in Veldhoven mitteilte. Bisher war ASML von einem Wachstum im niedrigen zweistelligen Prozentbereich ausgegangen.

...sehr gute Zahlen und Ausblick positiv ASML, einer der Top Stocks in Europa ...durch den Chip Boom wird ASLM die nächste Jahre profitieren. Stetiges Wachstum und solide Unternehmen werden in den nächsten Wochen und Monaten einen positiven Aktienverlauf einnehmen. 

Denke Mr. Market honoriert dies. Pre Market deutet dies an..

 

Optimist 

Share this post


Link to post
novus
Posted

IN der Elektronik -Produktionsindustrie herrscht akuter Materialmangel. Das sollte doch auch helfen.

Share this post


Link to post
Puschel
Posted

Aber mal zur Info. ASML fertigt zwar die Geräte und hat da auch eigenes Know-How, aber das geht nur mit Patenten die Samsung und TSMC besitzen. Mal schnell an andere wie z.Bsp. Intel verkaufen geht nicht und der Kundenkreis ist damit eigentlich auf diese beiden Unternehmen beschränkt.

Share this post


Link to post
Dandy
Posted

Häh? ASML verkauft EUV an alle, auch Intel, Micron und Co. Auch  nach China wurde glaube ich schon eine verkauft (vor dem Embargo). Wie sollen denn Samsung oder TSMC Patente für Lithografie Ausrüstung anmelden, wenn sie solche Geräte überhaupt nicht bauen?

 

Du kannst aber sicher sein, dass ASML sowie deren Zulieferer wie Zeiss und Trumpf deren Lösungsweg mit Patenten zugepflastert haben. Aber selbst unter Missachtung derselben dürfte ein Nachbau auf viele Jahre auszuschließen sein. Die Entwicklungszeit betrug glaube ich 20 Jahre oder so. 

Share this post


Link to post
RobertGray
Posted
vor 6 Stunden von novus:

IN der Elektronik -Produktionsindustrie herrscht akuter Materialmangel. Das sollte doch auch helfen.

 

Solange ASML selbst nicht von entsprechenden Teilemangel betroffen ist, welche zu Verzögerungen oder schwächeren Margen führen könnte.

Share this post


Link to post
howhardgerrard87
Posted

Das jammern über den Mangel ist nicht mehr zu ertragen.

Wer Geld auf den Tisch legt bekommt auch genug und pünktlich seine Chips, siehe Apple

Nur weil die Automobilindustrie wieder extrem geizig ist jammern diese...Ihre 60 Cent Halbleiter-Chips haben sicherlich keine hohe Priorität in der Fertigung bei TSMC usw. Die fertigen lieber erstmal die hohen Margen-Player wie Nvidia ab....

Share this post


Link to post
Dandy
Posted

Das hat auch mit dem Kapazitäten bei älteren Knoten zu tun. Die meisten Designs werden gar nicht auf den (sauteuren) High-End Knoten produziert. Je nach Anwendung liegt da der Sweet-Spot irgendwo zwischen 180 (Mixed Signal) und 28nm (reine Digitalchips mit relativ großen Designs). Darunter zu gehen lohnt es sich überhaupt nicht für viele Anwendungen und es gibt auch viele Designs, die auf den High-End Knoten nicht oder nur schlecht funktionieren (Mixed Signal bspw). 

 

TSMC hat vor allem in das Rennen in die Vorherrschaft bei den kleinen Prozessen investiert und dabei die älteren Knoten vernachlässigt, auch, weil da nicht so viel Geld zu machen ist. Die Lücke müssen jetzt halt die kleineren Hersteller füllen, wie Infineon, Renesas, Fujitsu, Texas Instruments und wie sie alle heißen. Das Preisdumping, durchaus auch von TSMC, hat sie halt aushungern und dadurch zu wenig investieren lassen.

Eigentlich ist das eine interessante Entwicklung. Es gibt einen Markt für das High-End mit Kunden, die viel dsfür bezahlen und dann den Massenmarkt bis auf etwa 28nm runter. Die ganzen sauteuren Knoten dazwischen wollen viele gar nicht und damit werden diese nicht, wie in der Vergangenheit, irgendwann den Massenmarkt bedienen. Ein Tapeout in 16nm kostet rund 5 Mio. Für viele Produkte lohnt sich schon alleine das nicht. 

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...