Jump to content
Madame_Q

Kostengünstigster Nachbau des MSCI ACWI IMI

Recommended Posts

Madame_Q
Posted · Edited by Madame_Q
vor 23 Stunden von Rendito:

:thumbsup:

Meine Rede (und meine Anlagepraxis) seit langem.

Das geht zwar ein bisschen weg vom Thema, aber welche Produkte genau würdet ihr wählen für diesen "Extrem-Billig-Bau" der "Welt-AG" (ich hoffe, ich darf den Begriff nutzen).

 

DANKE FÜR DAS ABKAPSELN DES THEMAS IN DIESEN EIGENEN THREAD.

 

-Welche ETFs bieten sich aufgrund sehr guter Tracking Differenz an?

 

-Welche Indizes sind ausreichend effizient für die Abbildung der einzelnen Regionen?

 

-Wo kann was vernachlässigt werden, ohne Nachteile in der Rendite insgesamt fürchten zu müssen?

Share this post


Link to post
Peter23
Posted · Edited by Peter23
vor 10 Stunden von Madame_Q:

Das geht zwar ein bisschen weg vom Thema, aber welche Produkte genau würdet ihr wählen für diesen "Extrem-Billig-Bau" der "Welt-AG" (ich hoffe, ich darf den Begriff nutzen).

USA:

https://www.trackingdifferences.com/ETF/ISIN/FR0011550185

 

EMU:

https://www.trackingdifferences.com/ETF/ISIN/LU0908501058

 

Japan:

https://www.trackingdifferences.com/ETF/ISIN/LU1931974775

 

Pazifik ex Japan:

https://www.trackingdifferences.com/ETF/ISIN/LU1220245556

 

EM IMI:

https://www.trackingdifferences.com/ETF/ISIN/IE00BKM4GZ66

 

Small Cap (developed) World:

https://www.trackingdifferences.com/ETF/ISIN/IE00BCBJG560

 

Und wenn man es unbedingt genau machen will, dann auch noch Kanada und Europe ex EMU:

https://www.trackingdifferences.com/ETF/ISIN/LU0496786731

https://www.trackingdifferences.com/ETF/ISIN/DE000ETFL458

Share this post


Link to post
Rendito
Posted
vor 1 Minute von Peter23:

Aber muss man dann nicht ständig rebalancen?

Ich glaube, @Peter23 wies erst kürzlich darauf hin, dass das bei MCap-Indizes eigentlich überflüssig wäre.

Moment mal ... Dir ist wohl langweilig oder was?  :D

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted
vor 2 Minuten von DST:

Wenn man vollkommen rational mit dem Ziel der höchsten Renditeerwartung anlegt, dann ja:

Ist nachvollziehbar deine Rechnung im Link :thumbsup:

Bei dieser Kombi würde ich Kanada auch weg lassen.

Share this post


Link to post
vanity
Posted
  • S&P 500 => H4ZF
  • Europa => EXSA
  • Japan/Pazifik => VJPN + VGEJ (:))
  • EM => UIMI
  • (Small Caps) => X023 + X026
  • 0,x% Kanada darf nicht fehlen => UIM9

 

Aggregierte TD (:wub:) darf jemand anders ausrechnen.

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST
vor 10 Minuten von Peter23:

Aber muss man dann nicht ständig rebalancen?

Nicht wenn man direkt nach MK gewichten würde [Peter23, 2021].

Share this post


Link to post
Rendito
Posted
vor 1 Minute von vanity:
  • S&P 500 => H4ZF
  • Europa => EXSA
  • Japan/Pazifik => VJPN + VGEJ (:))
  • EM => UIMI
  • (Small Caps) => X023 + X026
  • 0,x% Kanada darf nicht fehlen => UIM9

Vor wenigen Stunden haben wir den SPDR noch hochleben lassen und jetzt wird er gnadenlos in seinem eigenen Thread zerlegt. Und das nur für ein paar schnöde Basispunkte. Schämt Ihr Euch eigentlich gar nicht?  o:)

 

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST
vor 11 Minuten von vanity:
  • 0,x% Kanada darf nicht fehlen => UIM9

Eine übertriebene Befriedigung des Diversifikationstriebs geht mit einer niedrigeren Renditeerwartung einher. Am schädlichsten ist es jedoch wenn man meint neben Aktien noch zich andere Assets hinzufügen zu müssen.

 

vor 6 Minuten von Rendito:

Vor wenigen Stunden haben wir den SPDR noch hochleben lassen und jetzt wird er gnadenlos in seinem eigenen Thread zerlegt. Und das nur für ein paar schnöde Basispunkte. Schämt Ihr Euch eigentlich gar nicht?  o:)

Es ist mein Hobby zu versuchen den SPDR in den Schatten zu stellen ;) (Aber mir ist vollkommen bewusst wie schwer das ist bzw. langfristig wird)

Share this post


Link to post
Peter23
Posted

Das schöne ist ja, dass man mit solch einem Nachbau auch noch wunderbar seine individuelle Gewichtung vornehmen kann (zB Übergewichtung von Small Caps oder EM IMI) :wub:

 

Und für alle, die mich als Vanboy bezeichnet haben, sei nochmal darauf hingewiesen, dass kein Zufall ist, dass ich in meiner Aufstellung keinen einzigen Vanguard ETF drin habe:

vor 13 Minuten von Peter23:

 

Ja, ja, ich habe mich selbst zitiert, aber nur weil diese Zusammenstellung wirklich super finde.

vor 3 Minuten von DST:

Am schädlichsten ist es jedoch wenn man meint neben Aktien noch zich andere Assets hinzufügen zu müssen.

Als jemand der gerne hebelt, sehe ich das anders. Ich will lieber das Maximum an Potential in Richtung Diversifikation (auch über Assets hinweg) ausschöpfen, um Volatilität zu senken, damit ich dann trotz Hebel ruhig schlafen kann.

 

Manche Assets sind da aber auch No-Brainer: 

z.B. VTB Flex mit 2,5% Verzinsung - Laufzeit 3 Monate - unter deutscher Einlagensicherung bei meinem Kredithebel mit 0,39% - Laufzeit 10 Jahre

Share this post


Link to post
DST
Posted
vor 3 Minuten von Peter23:

Das schöne ist ja, dass man mit solch einem Nachbau auch noch wunderbar seine individuelle Gewichtung vornehmen kann (zB Übergewichtung von Small Caps oder EM IMI) :wub:

Aktives Investing mit ETFs? Ganz heißes Feuer.. Du glaubst doch nicht etwa, dass du damit den Markt schlägst!

 

vor 3 Minuten von Peter23:

Und für alle, die mich als Vanboy bezeichnet haben, sei nochmal darauf hingewiesen, dass kein Zufall ist, dass ich in meiner Aufstellung keinen einzigen Vanguard ETF drin habe

Entsprechend hoch wird der Tracking Error ausfallen ;)

Share this post


Link to post
vanity
Posted
vor 1 Minute von DST:

Das schöne ist ja, dass man mit solch einem Nachbau auch noch wunderbar seine individuelle Gewichtung vornehmen kann

Dann musst du aber rebalancieren und das ganze Gebäude fällt in sich zusammen - so'n Mist!

Share this post


Link to post
Peter23
Posted
Gerade eben von vanity:

Dann musst du aber rebalancieren und das ganze Gebäude fällt in sich zusammen - so'n Mist!

Kann dem Moderator mal jemand das richtige Zitieren beibringen? :D

:prost:

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST
vor 7 Minuten von vanity:
vor 10 Minuten von DST:

Das schöne ist ja, dass man mit solch einem Nachbau auch noch wunderbar seine individuelle Gewichtung vornehmen kann

Dann musst du aber rebalancieren und das ganze Gebäude fällt in sich zusammen - so'n Mist!

Der Satz kam zwar von Peter23, aber er hätte genau so gut auch von mir kommen können.

 

Ich finde zudem nicht, dass man unbedingt rebalancen muss. Eine entsprechende Prämie bei Aktien ist nicht so sicher wie sie meist angenommen wird. Der damit verbundene Steuernachteil hingegen ist sicher.

Share this post


Link to post
Peter23
Posted
Gerade eben von DST:

Der Satz kam zwar von Peter23, aber er hätte genau so gut auch von mir kommen können.

 

Ich finde zudem nicht, dass man unbedingt rebalancen muss. Eine etsprechende Prämie bei Aktien ist nicht so sicher wie sie meist angenommen wird. Der damit verbundene Steuernachteil hingegen ist sicher.

Deshalb mache ich Rebalancing auch nur über das Nachkaufen. In Zukunft plane ich sehr gut gelaufene Positionen (teilweise zum Rebalancing) auf meine Kinder zu übertragen und dort zu versteuern (bzw nicht zu versteuern). 

Share this post


Link to post
DST
Posted
Gerade eben von Peter23:

Deshalb mache ich Rebalancing auch nur über das Nachkaufen.

Dank meiner TAA weiche ich sowieso immer von meiner SAA ab; ergo ist ein Rebalancing überflüssig. Würde ich eines machen, würde ich es aber auch so machen.

 

PS: Ich denke wir haben den Thread nun genug vergewaltigt. Ich wünsche euch allen eine gute Nacht sowie eine möglichst gute TD ;)

Share this post


Link to post
Peter23
Posted
vor 3 Minuten von DST:

Ich wünsche euch allen eine gute Nacht sowie eine möglichst gute TD ;)

Amen

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted · Edited by Madame_Q
vor 9 Stunden von Peter23:

Und für alle, die mich als Vanboy bezeichnet haben, sei nochmal darauf hingewiesen, dass kein Zufall ist, dass ich in meiner Aufstellung keinen einzigen Vanguard ETF drin habe:

vor 9 Stunden von Peter23:

Ja, ja, ich habe mich selbst zitiert, aber nur weil diese Zusammenstellung wirklich super finde.

Danke für die Auflistung.

 

Nur, damit ich es nicht falsch interpretiere, @Peter23:

Du stellst dein Depot tatsächlich so zusammen, dass du dir aus jedem "Land" den Index heraussuchst, der den ETF mit der besten TD bietet und verzichtest dafür lieber auf das letzte bisschen Diversifizierung?

Nestle z.B. ist nicht in deinem Depot - sehe ich das richtig?

Share this post


Link to post
Peter23
Posted · Edited by Peter23
vor 45 Minuten von Madame_Q:

Nur, damit ich es nicht falsch interpretiere, @Peter23:

Du stellst dein Depot tatsächlich so zusammen, dass du dir aus jedem "Land" den Index heraussuchst, der den ETF mit der besten TD bietet und verzichtest dafür lieber auf das letzte bisschen Diversifizierung?

Nestle z.B. ist nicht in deinem Depot - sehe ich das richtig?

Mein Portfolio sieht anders aus (50/30/20 - World / EM / EMU). Daher habe ich auch fälschlicherweise einen EMU ETF für Europa angegeben. Das macht natürlich erstmal wenig Sinn und es wäre vielleicht besser einen ETF zu nehmen, der wirklich ganz Dev Europe abdeckt. Auf der anderen Seite ist der von mir angegebene ETF so günstig, dass man auch einfach diesen hier noch ergänzen könnte um Europa zu komplettieren:

https://www.trackingdifferences.com/ETF/ISIN/DE000ETFL458

 

Es wäre aber tatsächlich auch eine Überlegung wert auf solche Regionen zu verzichten, die keinen großen Anteil haben und/oder teuer sind. In meiner Aufstellung wären das:

Europe ex EMU

Pacific ex Japan

Canada

(ggf. MSCI World Small Cap, aber auf die würde ich ungern verzichten)

 

PS: Ich habe meinen Ausgangspost entsprechend ergänzt.

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted

:thumbsup:

Alles klar.

Danke.

Share this post


Link to post
Beamter48
Posted · Edited by Beamter48
vor 12 Stunden von Peter23:

Deshalb mache ich Rebalancing auch nur über das Nachkaufen. In Zukunft plane ich sehr gut gelaufene Positionen (teilweise zum Rebalancing) auf meine Kinder zu übertragen und dort zu versteuern (bzw nicht zu versteuern). 

Interessante Herangehensweise. Danke für diesen Input.

 

Wenn ich das mal auf eine 1 ETF Lösung anwenden würde:

 

Nehmen wir an man bespart für jedes Kind monatlich 100 Euro auf deren Depots.

 

Steuerlich würde es dann nach deiner Herangehensweise Sinn machen stattdessen einmal im Jahr Anteile seines eigenen Depots an die Kinder zu übertragen im Wert von jeweils 1.200Euro. 

 

Da das eigene Depot etwas älter ist (nach 2008), dann würden gemäß FiFo die ersten Anteile, bei denen man in der Regel mehr Steuer zahlen müsste, an die Kinder übertragen. 

 

Dank Freibetrag und NVB blieben sie praktisch steuerfrei. 

 

Macht das jemand? Gibt es steuerrechtlich etwas zu beachten?

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted · Edited by Madame_Q

Das kann man so machen. Du musst nur aufpassen, dass du zwischen Übertrag und einem Verkauf der Anteile auf den Kinder Depots etwas Zeit verstreichen lässt habe ich irgendwo gelesen, da sonst offensichtlich ist, dass der Übertrag nur deshalb gemacht wurde, um Steuern zu sparen.

Wie und ob das in der Praxis so geprüft wird, kann ich allerdings nicht sagen.

Share this post


Link to post
Beamter48
Posted · Edited by Beamter48

Ok vielen Dank.

 

Da ein Verkauf erst interessant wird, wenn die Grenze von SPB+NVB erreicht oder die Kinder bald Einkommen aus Tätigkeit erhalten relevant werden, wäre das kein Problem.

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST
vor 3 Stunden von Peter23:

Mein Portfolio sieht anders aus (50/30/20 - World / EM / EMU). Daher habe ich auch fälschlicherweise einen EMU ETF für Europa angegeben. Das macht natürlich erstmal wenig Sinn und es wäre vielleicht besser einen ETF zu nehmen, der wirklich ganz Dev Europe abdeckt. Auf der anderen Seite ist der von mir angegebene ETF so günstig, dass man auch einfach diesen hier noch ergänzen könnte um Europa zu komplettieren

EMU geht ohne Währungsrisiko einher und ist kosteneffizienter abzubilden als Europe. Es ist daher m. E. der bessere Home Bias. Alternativ geht auch Europe ex Uk, z. B. von Vanguard: https://www.trackingdifferences.com/ETF/ISIN/IE00BKX55S42

 

Europe ex EMU decke ich über den Vanguard Developed World ETF ab: https://www.trackingdifferences.com/ETF/ISIN/IE00BKX55T58

Share this post


Link to post
Peter23
Posted
vor einer Stunde von Beamter48:

Da das eigene Depot etwas älter ist (nach 2008), dann würden gemäß FiFo die ersten Anteile, bei denen man in der Regel mehr Steuer zahlen müsste, an die Kinder übertragen. 

Du kannst auch speziell die Tranchen auswählen, die am meisten aufgelaufene Gewinne enthalten, in dem Du eine zweites (Unter-)Depot anlegst und dann diese Tranchen durch geschicktes übertragen „freilegen“.

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST

@Peter23 Ich würde im Umgang mit Trackingdifferences.com etwas mehr Vorsicht walten lassen.

 

Gerade bei den ETFs mit den besten TDs handelt es sich teilweise um falsche Angaben. Schuld ist nicht zwangsläufig der Betreiber, sondern die KAGs. Viele dachten z. B. wegen dieser Seite, dass der ehemalige Comstage NASDAQ-100 ETF die beste TD hätte, aber die Angaben waren schlich weg falsch, weil Comstage gerne mit der TD getrickst hat (falscher Vergleichsindex). Ein entsprechender Hinweis von mir an den Betreiber hatte daran auch nichts geändert. Erst seit die ETFs von Lyxor übernommen wurden, wurden die Referenzindizes nach und nach richtig gestellt. Aber selbst bei korrekten Referenzindizes kann es zu fehlerhaften Angaben seitens der KAG kommen, weswegen Holzmeier öfters auch ältere TDs korrigieren musste.

 

Manchmal hilft auch schon ein kleiner Gegencheck mit den TDs von Morningstar (extraETF) oder auch ein direkter Performance-Vergleich. Wenn die Unterschiede dann zu groß sind stimmt irgendetwas nicht. Warum sollte ein ETF auch seinen Index um 0,5 - 2% p. A. schlagen, wenn es dafür gar keine Gründe gibt, außer vielleicht Glück beim Sampling? Die KAG wird sicherlich kein Geld verschenken (Ausnahme Vanguard, die die Einnahmen aus dem Wertpapierverleih komplett in die ETFs stecken).

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...