skeletor

Depotgewichtung und/oder Portfoliogewichtung

1,799 posts in this topic

Posted

vor 5 Stunden schrieb jogo08:

Wenn du das so siehst, schön für dich.

Das hilft mir aber jetzt leider nicht weiter. Chance verpasst!

 

Das ist eine 10% Bewegung und keine 100% Bewegung am Markt.

Die Asset Allokation richtet sich eher nach dem Anlagezeitraum und der Risikotoleranz und weniger danach ob das KGV der Aktienmärkte bei 20 oder 22 steht.

Share this post


Link to post

Posted

vor 10 Stunden schrieb Niklasschnick:

Das ist eine 10% Bewegung und keine 100% Bewegung am Markt.

Die Asset Allokation richtet sich eher nach dem Anlagezeitraum und der Risikotoleranz und weniger danach ob das KGV der Aktienmärkte bei 20 oder 22 steht.

Und was genau soll mir das jetzt sagen? Das ich trotzdem kaufen soll, auch wenn sich die Kurse wieder deutlich nach oben bewegt haben?

Share this post


Link to post

Posted

vor 9 Stunden schrieb jogo08:

Und was genau soll mir das jetzt sagen? Das ich trotzdem kaufen soll, auch wenn sich die Kurse wieder deutlich nach oben bewegt haben?

Du sollst in regelmäßigen Abständen (immer wenn sie sich zu stark vom gewünschten Wert entfernt hat) deine Asset-Allokation anpassen. Wenn die Aktienmärkte gestiegen sind, müsstest du jetzt eher ein bißchen verkaufen.

 

Wenn du vor dem jüngsten Kursanstieg nicht deine optimale Quote hattest ("Ich hätte mehr investiert sein sollen"), dann ist das natürlich ärgerlich.

 

Warum soll man nicht auch in einem Markt kaufen, der steigt? Ist dir der Markt jetzt zu teuer?

 

Hinterher ist man immer schlauer. Dann bringt es einem aber nicht mehr viel.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by pillendreher

 

Aktuelle ASSET-ALLOKATION:

50% Sicherer Anteil:  Bankeinlagen (TG und Festgeld)

50% Riskanter Anteil, aufgeteilt in:

  - 06% Gold   (ETFS Physical Gold WKN: A0N62G (neu))

  - 10% Offene Immobilienfonds  (REIT-ETF wurde den Aktien hinzugerechnet und wird nicht weiter bespart)

  - 52% Anleihen

  - 32% Aktien

Share this post


Link to post

Posted · Edited by otto03

vor 24 Minuten von pillendreher:

 

Aktuelle ASSET-ALLOKATION

50% Sicherer Anteil:  Bankeinlagen (TG und Festgeld)

50% Riskanter Anteil, aufgeteilt in:

  - 06% Gold   (ETFS Physical Gold WKN: A0N62G (neu))

  - 10% Offene Immobilienfonds  (REIT-ETF wurde den Aktien hinzugerechnet und wird nicht weiter bespart)

  - 52% Anleihen

  - 32% Aktien

 

Jeder baut sich seine Anlage-Welt so wie er sie mag:

 

dummy.PNG

 

- World Aktien Varianten umgerechnet auf die Regionen

- ich sehe das alles nicht so eng, wenn die Abweichung der IST-Zahlen für mein Gefühl zu zu groß wird passe ich einfach meine Soll-Zahlen an

Share this post


Link to post

Posted

vor 9 Stunden von otto03:

 

- ich sehe das alles nicht so eng, wenn die Abweichung der IST-Zahlen für mein Gefühl zu zu groß wird passe ich einfach meine Soll-Zahlen an

:lol:

Share this post


Link to post

Posted

Auch von mir mal wieder ein Update, diesmal so zwischendurch, weil sich einiges geändert hat.

Stand: 26.4.19

 

14,7% Cash / Tagesgeld

20,5% Offene Immobilienfonds (Hausinvest, Grundbesitz Europa, Deka Immobilien Europa, Fokus Wohnen)

9,3% Aktive Fonds (Frankfurter Aktienfonds f. S.)

12,8% Aktien-ETFs (FTSE All-World, Nasdaq100, FTSE Athex)

38,6% Aktien (11 Einzelwerte)

3,9% Gold

0,2% Bitcoin

 

Änderung zur letzten Übersicht im Januar:

- Nach deutlichen Anstiegen: Reduzierung meiner relativ hohen Aktienquote durch Verkauf von Stoxx Europe 600 ETF und Facebook. Außerdem Teilverkauf Nasdaq 100 ETF.

- Kauf weiterer offener Immobilienfonds (Fokus Wohnen, Deka Immobilien Europa)

- Kauf einer Gold Position (Euwax Gold II)

 

Daraus resultierend habe ich noch einen relativ hohen Cashanteil von knapp 15%. Dafür schaue ich derzeit nach Möglichkeiten, die wenig mit dem Aktienmarkt korreliert sind. Den Wertgrund Wohnselect Immobilienfonds habe ich schon lange auf der Watchlist, ist mir aber noch zu teuer. Mehr als 10% Aufschlag an der Börse will ich hier nicht zahlen. Aber der Börsenkurs schwankt ganz schön und da kann sich noch was tun. Ansonsten hatte ich zum Cash parken eines Teils auch an Bondora Go and Grow gedacht (also so P2P Kreditzeugs), aber auf der Website kann ich mich nicht registrieren, es kommt immer eine nicht weiterhelfende Fehlermeldung. Von daher ist mir das sehr suspekt und ich lasse doch lieber die Finger davon.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by CHX

Am 29.12.2018 um 20:41 von CHX:

 

Habe die Korrekturen in der letzten Zeit für Nachkäufe genutzt:

 

34 % Aktien

66 % Cash

 

Aktien:

1/3 S&P 500 (HSBC)

1/3 STOXX Europe 600 (iShares)

1/3 MSCI Emerging Markets IMI (iShares)

 

38 % Aktien

62 % Cash

 

Aktien:

1/3 S&P 500 (HSBC)

1/3 STOXX Europe 600 (iShares)

1/3 MSCI Emerging Markets IMI (iShares)

 

P.S.: Meine ungefähre Altersgruppe liegt bei 50+ bis annähernd scheintot :P

 

 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Cef

Dann will ich auch mal wieder:

 

65 Aktien (Einzel und ETF)

15 Immo

15 Renten

5 Au

 

ABER um es noch einmal zu sagen: Ob ein Forist hier in 100% Aktien oder 100% in Goldbarren investiert ist,

ist als Angabe imho wertlos.

 

Nicht umsonst wird ja im „Fragebogen“ des Forums nach den finanziellen Randbedingungen gefragt 

Die Höhe des Vermögens wird hier nicht jede(r) angeben wollen …

 

die ungefähre  ALTERSGRUPPE würde aber einen sinnvollen Kontext für diesen Thread herstellen.

 

Also: Bin immer noch 50-60J

Share this post


Link to post

Posted

bin 35jahre

 

AA:

80% Risiko/Aktien

20% No Risiko - TG

 

Kapital ca. 120k

 

Aktien sind World/AllWorld ETFs.

Share this post


Link to post

Posted

vor 11 Minuten von Cef:

65 Aktien (Einzel und ETF)

 

Moin Alters(leidens)genosse,

wie teilt sich das bei dir prozentual zwischen ETF und Einzelaktien auf?

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Sascha.

bin 36 Jahre alt.

 

AA aktuell:

70% Aktien

10% physisches Silber (War aus Unwissenheit fehlinvestiert, bleibt nun aber bis der Kurs mal stark steigt :lol:)

10% alter Bausparvertrag 2,5% Zinsen

10% Giralgeld aufm Girokonto/TG

 

AA langfristiges Ziel:

20.000 € als sofort verfügbares Giralgeld für Notfälle.

Und nen kleinen Bausparer, weil der Arbeitgeber mit einzahlt.

Den Rest zu 100% in Aktien-ETF´s

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Cef

 

 

vor 19 Minuten von CHX:

 

Moin Alters(leidens)genosse,

wie teilt sich das bei dir prozentual zwischen ETF und Einzelaktien auf?

Etwa 25% Direktanlage. Buy & Hold.

 

^_^

 

 

Edit::

Humankapital zZt 0

:king:

Share this post


Link to post

Posted · Edited by klingklang

37:

  • Ziel:
    • 80% Risiko - Aktien (ETF, MA-Aktien (werden nach Haltefrist in ETFs umgeschichtet))
    • 20% Sicher - BSV (1% Verzinsung + 1% Bonus)
  • Ist:
    • 30% Risiko
    • 70% Sicher

 

Hier nicht berücksichtigt sind allerdings Tagesgeld, BAV und Immobilie (bewohnt).

Share this post


Link to post

Posted

vor 6 Stunden von Cef:

Dann will ich auch mal wieder:

 

65 Aktien (Einzel und ETF)

15 Immo

15 Renten

5 Au

 

ABER um es noch einmal zu sagen: Ob ein Forist hier in 100% Aktien oder 100% in Goldbarren investiert ist,

ist als Angabe imho wertlos.

 

Nicht umsonst wird ja im „Fragebogen“ des Forums nach den finanziellen Randbedingungen gefragt 

Die Höhe des Vermögens wird hier nicht jede(r) angeben wollen …

 

die ungefähre  ALTERSGRUPPE würde aber einen sinnvollen Kontext für diesen Thread herstellen.

 

Also: Bin immer noch 50-60J

Magst du sagen, wie du den Immo- und Anleiheteil gestaltet hast?

 

Leider die gleiche Altersgruppe wie @Cef und @CHX, zum Glück noch am unteren Ende ;)

 

Aktien-ETF (in Anlehnung an BIP): 40%

Anleihe-ETF (IG Global und EM): 25%

Cash: 25%

Edelmetalle (physisch): 10%.

Share this post


Link to post

Posted

Nicht viel geändert, bis auf die Zählweise. Nur das "Finanz"-Portfolio:

 

Aktien (ETFs ACWI / Europe, Mitarbeiteraktien): 61% (Ziel: 65%)

Gold (physisch): 9% (Ziel: 3-5%)

Rentenversicherungen (bAV): 4% (Ziel: was der AG zahlt)

Sonstiges: 3% (Ziel: <5%) 

Liquides (TG, FG < 2J, CD Vorsorgeplan): 23% (Ziel: was übrig bleibt)

 

30-40J

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Raspotnik

Aktuell:

02,9% 	Freie Anlage
31,9% 	Aktien-ETF
06,0% 	Rohstoff-ETF
03,8% 	Anleihen-ETF High Yield
00,0% 	Anleihen-ETF Investment Grade
19,8% 	Festgeldleiter
25,1% 	Tagesgeld/Giro
10,4% 	PrivatdarlehenSonstiges

 

Nach anstehendem Rebalancing:

02,9% 	Freie Anlage
35,5% 	Aktien-ETF
07,4% 	Rohstoff-ETF
03,8% 	Anleihen-ETF High Yield
07,4% 	Anleihen-ETF Investment Grade
19,8% 	Festgeldleiter
12,8% 	Tagesgeld/Giro
10,4% 	PrivatdarlehenSonstiges

 

 

Zitat

03,4% 	Freie Anlage
36,6% 	Aktien-ETF	(28% NA, 25% EU, 10% PA, 37% EM)
07,5% 	Rohstoff-ETF
02,5% 	Anleihen-ETF High Yield
00,0% 	Anleihen-ETF Investment Grade
20,0% 	Festgeldleiter
17,8% 	Tagesgeld/Giro
12,2% 	PrivatdarlehenSonstiges

 

Share this post


Link to post

Posted

Am 27.4.2019 um 12:40 von Cef:

Etwa 25% Direktanlage. Buy & Hold.

 

Taktik? Oder Altlasten, die im Depot verbleiben?

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Cef

@ineedadollar

Immobilienanteil: Direktinvestition

Anleihen: Überwiegend Einzelanlage (ca 2/3),

wg MIFID jedoch auch zunehmend ETFs

 

@CHX

Natürlich Taktik: Breit gestreut, ca 35 Einzeltitel,

senkt Dank B&H ein wenig die TER der Gesamtanlage.

Grad heute wieder neue Kauflimits zum Nachkauf gesetzt.

Und ich will künftig die JHV für gelegentliche Städtetouren nutzen

-_-

Share this post


Link to post

Posted

vor 13 Stunden von Cef:

@ineedadollar

Immobilienanteil: Direktinvestition

Anleihen: Überwiegend Einzelanlage (ca 2/3),

wg MIFID jedoch auch zunehmend ETFs

 

Danke dir.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Bassinus

Noch 34...

45% ETF World/EM/EU

05% 2 Einzelaktieninvest

30% FG in Sparbüchern mit Bonus

20% TG inklusive Reserve 6 Monate

=100% - nicht enthalten Renten/Immos

Ziel in den nächsten 2-3 Jahren, wenn die Sparbücher fällig werden, auf ETF Quote von 75% kommen.

Share this post


Link to post

Posted

Alter: 36

 

41% RK1 (Tagesgeld / Ziel 33%)

59% RK3 (ETF Depot / Ziel 67%)

 

Depot Aufteilung:

67% Vanguard All-World  (Ziel 75%)

19% iShares Stoxx Europe 600 (Ziel 10%)

14% Vanguard EM (Ziel 15%)

Share this post


Link to post

Posted

RK1: 0% (ist nur für Weicheier, die ihre Liquiditätsplanung nicht im Griff haben)

RK2: 20% (ca. 2,x% Rendite, mögliche Verluste von 1-2% werden in Kauf genommen)

RK3: 80% (ETFs, Aktien, HY-Bonds)

 

Die Scheu vor der Verantwortung ist eine Krankheit unserer Zeit.

Otto Eduard Leopold von Bismarck im Norddeutschen Reichstage, am 1. März 1870

Share this post


Link to post

Posted

Stand: 04.05.2019

 

38,2% Aktienfonds

30,5% Tages- und Festgeld

18,5% EM-Staats-/HY-Unternehmensanleihen

_9,4% Mischfonds
_3,4% Offene Immobilienfonds

Share this post


Link to post

Posted

RK1 : 17% garantiert kein Weichei, Liqui-Planung topp :P

RK2 : 0,00% dafür bekommt niemand mein Geld!

RK3 : 83 % (Aktien/HY Bonds/WW)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now