Jump to content
Aktiencrash

Internet Explorer 7

Recommended Posts

Toni
Posted

Weiss jemand, wei man beim IE7 dauerhaft einstellen kann,

dass die zuletzt geöffneten Tabs beim nächsten Starten

des IE7 wieder geöffnet werden?

 

Beim Schliessen kommt ein Dialog, in dem man genau dieses

anklicken kann, aber ich möchte das nicht jedesmal

anklicken müssen.... :(

Share this post


Link to post
skeletor
Posted

Benutze doch den Firefox 2, der beste Browser.

Share this post


Link to post
HobbyBroker
Posted

hallo toni,

 

ich habe es hier gerade ausprobiert. die möglichkeit einer festen einstellung scheint es nicht zu geben.

 

 

grüße,

hobbybroker

post-2115-1169505245_thumb.png

Share this post


Link to post
BarGain
Posted

mal ne blöde frage - was passiert denn, wenn man den haken bei "diesen dialog nicht mehr anzeigen" setzt? nach microsoftscher logik müßte dann die gewählte weitere einstellung beibehalten werden, was ja genau das wäre, was toni sucht.

Share this post


Link to post
HobbyBroker
Posted · Edited by HobbyBroker

hallo bargain, .........der obere eintrag wird geblasst... und beim nächsten schließen erscheint der dialog natürlich nicht mehr.

eine option: "einstellung beibehalten und nicht mehr nachfragen" finde ich nicht.

 

 

@toni: du kannst aber einstellen, dass bei jedem ie neustart mehrere -vorher eingestellte- seiten geöffnet werden. du kannst somit z.b. 5 startseiten einstellen, die dann auch in tabs nebeneinander geöffnet werden.

 

grüße,

hobbybroker

post-2115-1169507868_thumb.png

Share this post


Link to post
Toni
Posted
du kannst aber einstellen, dass bei jedem ie neustart mehrere -vorher eingestellte- seiten geöffnet werden. du kannst somit z.b. 5 startseiten einstellen, die dann auch in tabs nebeneinander geöffnet werden.
Ja, thanks, das funzt...

Share this post


Link to post
BarGain
Posted
hallo bargain, .........der obere eintrag wird geblasst... und beim nächsten schließen erscheint der dialog natürlich nicht mehr.

eine option: "einstellung beibehalten und nicht mehr nachfragen" finde ich nicht.

schade, war einen versuch wert...

Share this post


Link to post
Satoshi
Posted

Mir ist der IE von Microsoft zu unsicher. Bisher waren sie immer offene Scheunentore für Würmer und Trojaner. Ich ziehe Opera vor.

 

Satoshi

Share this post


Link to post
EinInvestor
Posted
Benutze doch den Firefox 2, der beste Browser.

 

Hast Du auch das beste Auto, den besten Broker und den besten Online-Händler mit im Angebot?

 

Für mich ist's er es nicht, weil ich andere Ansprüche habe. Bei mir kann der Firefox sich z.B. nicht automatisch updaten und ActivX, welches ich ab und an für Webmail benötige, bietet er auch nicht.

 

Mal abgesehen davon hat mich der Firefox 1 von der Bedienung her nicht so recht überzeugt (jedenfalls ohne Extensions), während der IE7 mir auf Anhieb gefiel. Vor allem den RSS-Reader finde ich eine äusserst nützliche Angelegenheit.

 

So hat jeder seine Vorlieben und für manche Anwendungen ist der Firefox besser, für andere der IE7 und wieder andere mögen Opera.

Share this post


Link to post
EinInvestor
Posted
Mir ist der IE von Microsoft zu unsicher. Bisher waren sie immer offene Scheunentore für Würmer und Trojaner.

 

Würmer sind eher ein User-Problem - User klickt den Wurm-Anhang an und los geht's. Da kann der Browser eher wenig dafür, oder?

 

Bei den Trojanern bzw. der nebenbei abgeladenene Schadsoftware würde ich zwei Klassen bilden wollen:

 

Die, die bekannte und gefixte Sicherheitslücken ausnutzen, sind irrelevant. Die infizieren nur ungepflegte Rechner und ein Mal im Monat Patches installieren lassen sollte jeder können. Bei Windows XP SP2 muss man das einstellen und wenn Patches geliefert wurden nur noch den Rechner runterfahren lassen mit Patch-Installation. Viel bequemer geht's ja kaum mehr.

 

Die andere Klasse Trojaner kann über den Download von Web-Sitzes über noch unbekannte Sicherheitslücken mit den Rechten des Benutzers auf dem Rechner breitmachen - egal ob Firefox, IE oder Opera. Diese sind interessant, aber können sich nur richtig im System breitmachen (Keylogging z.B. betreiben), wenn man ausreichende Rechte hat.

 

Ein "eingeschränkter Benutzer" unter Windows ist dazu erstmal nicht in der Lage. Dazu müssen noch andere Sicherheitslücken offen sein und diese ausgenutzt werden. Für den Autor der Schadsoftware eher wenig lohnend, da es viel mehr einfache Opfer gibt. Auch wären sie schön blöd, wenn sie sich nicht die leichten Opfer (die vielen IE-Benutzer mit ungepatchten Systemen und Administrator-Rechten) statt der Benutzer von Firefox oder Opera vornehmen würden.

 

Meine Schlussfolgerung für mich daraus: Der IE ist OK, denn mein System ist immer recht gut gepatcht (Office und Windows immer pünktlich zum Microsoft-Patchday) und ich arbeite mit minimalen Rechten.

Share this post


Link to post
DerFugger
Posted
Würmer sind eher ein User-Problem - User klickt den Wurm-Anhang an und los geht's. Da kann der Browser eher wenig dafür, oder?

 

Die aktuelle Tendenz ist eher die, dass Trojanerhersteller versuchen, die Malware über Websites(d.h. de facto über den Browser) auf den Rechner zu bringen, auch wenn die Mailanhänge natürlich immer noch das Haupteinfallstor darstellen.Der IE7 ist ein sehr sicherer Browser in dem Active-X-Komponenten auf Webseiten keine Gefahr darstellen, wenn man denn die Sicherheitswarnungen ersnt nimmt.Auch Sicherheitsgurte sind sinnlos, wenn man sie nicht anlegt.Immer wenn ein Active-X-Objekt auf einer Webseite vorhanden ist, poppt am oberen Ende der Seite eine Leiste auf, auf der ,man explizit gefragt wird, ob man das Active-X-Objekt zuläßt.Wer da einfach bestätigt ist selber schuld.Noch sicherer ist der IE 7 unter Vista, weil da der Browser unabhängig von der UAC auch noch mit niedrigerem Proces-Level läuft, also kein Zugriff mehr auf Dateien und Prozesse außerhalb der IE7-Umgebung mehr existiert.Das ist ein Feature, welches für den Firefox unter Vista erst auf der Kommandozeile freigeschaltet werden muss.Wer also immer noch behauptet, Firefox sei der sicherere Browser, hat die Entwicklungen des letzten Jahres bezüglich Sicherheit bei Vista und IE7 nicht mitbekommen.

Share this post


Link to post
BarGain
Posted

... und wer ein OS-feature dem browser zuschlägt, nur weil der zufällig teil des OS ist, der hat den internen aufbau des betriebssystems nicht verstanden.

Share this post


Link to post
sebi
Posted

Der Gleiche Glaubenskrieg wie immer, A ist besser als B, C ist unsicher und D sowieso total verbuggt...

Share this post


Link to post
Morbo
Posted · Edited by Morbo

@BarGain: :thumbsup:

 

@all:

 

ich weiss nur welcher Software ich meine Daten anvertraue. Genau darum (und nur darum) geht es. Wer meint, er muesse seine Daten dieser Masochisten $oftware anvertrauen, der soll das bitte tun. Kein Einwand. Er bezahlt schliesslich dafuer (oder etwa nicht?). So gesehen sind Browser und OS Diskussionen absolut ueberfluessig.

 

Jeder ist fuer seine Daten verantwortlich und wenn was passiert wird niemand das rueckgaengig machen. Man kann dann zwar argumentieren dieser oder jener Virenschreiber/EvilHacker/Sysadmin/Schueler sei Schuld an der Misere, aber das hilft alles gar nichts. Die Daten sind weg, missbraucht oder oeffentlich. Weder M$ noch irgendein OpenSource Project wird sich fuer irgendwas verantwortlich fuehlen. Wozu auch? Alle haben getan was sie konnten um zu verhindern, dass ... aber leider.... blabla... laber... fasel...

 

Jeder sollte selbst entscheiden was er wie nutzt und die moeglichen Konsequenzen tragen. Also nicht einfach nutzten was alle nutzen, sondern genau ueberlegen: was nutze ich? wieso? und wozu? Das ist Sicherheit. Bewusst sein, was man tut. Nicht mehr und nicht weniger. :)

 

 

PS: die schlimmsten "Diskussionen" gibt es, wenn hinterher der Manager/User/Kunde zum Sysadmin/Programmierer/Hersteller kommt und fragt "wie konnte das denn passieren?". Sowas ist nicht schoen. Gar nicht schoen....

 

PPS: inwieweit Intransparenz zum noetigen Bewusstsein beitraegt, kann ich nicht sagen.

Share this post


Link to post
Morbo
Posted

weil ich gerade damit zu tun habe, hier nachtraeglich ein paar aktuelle Fakten zu dieser Diskussion: Webstandards. Man beachte den Teil zum "Acid Test"....

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...