Denker

DAX Signale

299 posts in this topic

Posted

Heute kein Power, geht wohl erst noch ein wenig down, siehe EW

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Denkerin!

 

Ich freue mich natürlich ganz besonders, dass du bei uns weitermachst.

 

Wie sehen die nächsten Tage aus deiner Sicht aus.

Viel weiter als bis auf 6130 Punkte dürften wir im Dax wohl nicht mehr fallen, was?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Kitano, dafür müssen erst einmal Signale vorliegen, alles andere wäre m. E. eine reine Spekulation. Laut der EW könnte man zum jetzigen Zeitpunkt von einer flachen Korrektur ausgehen, also unten wieder beherzt long zugreifen, falls man den Trend verschlafen hat, jedoch ist auch hier gegenwärtig noch kein Zeichen einer Umkehr zu sehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

hallo denker,

ich würde gern mal wieder deine meinung dazu hören;)ist das eine bärenflagge im intradycount des dax heute,am ende des handels?wenn ja-dann wäre sie nun nachbörslich nach oben hin aufgelöst worden-aber ist der nachbörsliche handel nun relevant?-denn wenn nicht wäre es,falls es eine ist,eine schönen bärenflagge und würde kurzzeitig tiefere kurse einläuten...

 

in diesem thread darf man schon fragen stellen richtig?nicht dass ich hier den thread verunstalte...;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

hallo denker,

ich würde gern mal wieder deine meinung dazu hören;)ist das eine bärenflagge im intradycount des dax heute,am ende des handels?wenn ja-dann wäre sie nun nachbörslich nach oben hin aufgelöst worden-aber ist der nachbörsliche handel nun relevant?-denn wenn nicht wäre es,falls es eine ist,eine schönen bärenflagge und würde kurzzeitig tiefere kurse einläuten...

 

in diesem thread darf man schon fragen stellen richtig?nicht dass ich hier den thread verunstalte...;)

Na klar, wenn ich helfen kann... ;)

 

Morgen Mocca,

Morgen allerseits,

 

EoD ist wichtig, da nachhaltig!

 

Der DAX wurde nachbörslich auf 6299 getaxt.

 

Bärenflagge, nein. Im Chart wurde ein Flat und ein Zigzag ausgebildet, an Ende eine W-Formation oder auch Doppelboden genannt. Im regulären Handel wird der DAX m. E. diese 6299 nochmals versuchen zu bestätigen, aber wann er das macht?? Ich rechne damit, dass wir in den nächsten Tagen die 6300 noch mehrmals testen werden. Also, long oberhalb der kurzfristigen Trendline. Ein Short könnte man probieren bei einem Bruch der Linie, dann vom gestrigen Verlaufshoch ca. 50% als RT.

 

Ein offizielles Short- Signal ist noch nicht gegeben.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

DAX kurzfristig...

 

Der Ausflug nach unten dürfte schnell ein Ende finden, kurzfristig wird er m. E. nicht unter 6200-10 laufen.

Für heute sehe ich den Index eher hoch.

 

Das die psychologische 6300er Marke nicht auf Anhieb geknackt wurde, war wohl jedem klar, jedoch hat er zur Überwindung dieser Marke mindestens noch eine Option offen stehen. Allerdings werden hiernach die Kurse nochmals nachgeben.

 

In eigener Sache: Bin mit einem Fuß bereits im Flieger, Richtung USA.

 

Allen viel Erfolg!

post-298-1162188322_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

jedoch hat er zur Überwindung dieser Marke mindestens noch eine Option offen stehen

 

Warum sollte es nochmal versuchen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

...Weil wir seit Juno 06 erst 3 Welle am Laufen hatten bzw. haben. Es fehlt also Welle 4, die m.E. eher seitwärtst verlaufen müsste (Flat oder Triangle) und dann die finale Welle 5. Diese könnte uns dann bis 6800 treiben....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wellenreiten ? da sollte man sich ein Surfbrett zulegen.

mfg

leider Seasonende

uzf

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

...Weil wir seit Juno 06 erst 3 Welle am Laufen hatten bzw. haben. Es fehlt also Welle 4, die m.E. eher seitwärtst verlaufen müsste (Flat oder Triangle) und dann die finale Welle 5. Diese könnte uns dann bis 6800 treiben....

 

Ja Faceman,das ist wohl war und damit rechne ich auch...nur jetzt,kurzfristig...warum soll er das nochmal versuchen und nicht die 4´ bis 6167 fertig kriegen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Naja, wie schon mehrfach angedeutet, der ganz kurfristige Zeithorizont fehlt mir, da ich nur EOD- Kurse habe. Deswegen kann ich über mehrere Anläufe auf die 6300 nix sagen..... Ich habe Denker auch nicht so verstanden, dass es noch mehrere Versuche kurzfristig geben muss..... aber man kann es natürlich auch so interpretieren.

 

Meine Version ist, dass der Kampf um die 6300 die Welle 4 auslöst bzw. füllt. Die finale Entscheidung wird dann m.E. in der letzten Novemberwoche fallen.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by mocca

hallo zusammen,

wir hatten mit der kerze des 1.11. beginnend ein gleichschenkliges dreieck,das mit der heutigen kerze deutlich nach oben durchbrochen wurde.desweiteren ist die marke 6305 die denker in den count weiter oben eingezeichnet hat ebenfalls nachhaltig durchbrochen worden...ergo weiterhin eindeutig long.

wie seht ihr die ziele?

 

viele grüße

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich sag mal: Unter 2 kleinen Konsolidierungen (1 eher kurz und steil, eine länger und flacher) sehen wir die 6800...Zumindest gehen wir relativ nah dran...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Guten Morgen!

 

Am 1.9.2006 hatte ich mit Lisa, vielen durch ihre EW-Counts bekannt, eine Diskussion bzl. der klassischen TA und der EW geführt.

Diesen Thread samt Count, der abgespeichert auf meinem Rechner liegt, stelle ich hier mal rein, jedoch sind von mir Lisas Kommentare sinngemäß abgewandelt worden.

 

Lisa,

Sie schrieb sinngemäß folgendes zu meinen Kommentaren:

 

Seit sie die EW anwendet interessiert sie sich nicht mehr für die klassische Charttechnik, denn sie hat sich mit der EW die Sonnenseite eröffnet und den Nebel der klassischen TA hinter sich gelassen.

 

Ich will die EW ja gar nicht in Frage stellen, möchte es mir auch nicht mit Dir verscherzen, jedoch bedenke bitte, auch die EW ist ein Werkzeug der TA. Es ist ein sehr gutes Werkzeug, - ja,- wenn man es so wie Du beherrscht.

 

Hier schreibt sie m. E. sehr provokant, nämlich dass mit der klassischen Charttechnik die Masse zu 99% falsch liegen, jedoch mit der EW 1% der Masse richtig liegen.

 

Okay, Du hast die Rechnung aufgemacht, ich halte dagegen, denn 99% der Fälle liegen auch hier falsch und stochern im Nebel, denn die Königsklasse der TA beherrschen nur die wenigsten EW´ler und selbst ein guter Techniker bleibt ohne das gewisse Marktgefühl nur Mittelklasse, aber wem sage ich das.Ihre seit 2003 öffentlich publizierten Analysen sind alle zielgemäß erreicht worden, nur mit der EW ohne Charttechnik. Meine Ziele, die ich öffentlich publiziert habe, sind auch erreicht worden, nur mit der TA, meiner TA. Ich lege mich mal aus dem Fenster und sage Dir, dass ich die nächsten zwei Wochenkerzen steigend sehe, das nur am Rande. Falls Du Dich fragst, warum ich die EW erlernen möchte, so ist es mir einfach ein Bedürfnis, eine Sache abzurunden. Es ist wie mit dem Jungen und dem Mann. Man erkennt den Unterschied nur am Spielzeug.

 

Meine Zielmarke von 6450 ist im aktuellen Count überhaupt nicht erreichbar und macht keinerlei Sinn.Wer die 6450 traden möchte, der kann ja einen 3500er KO-Schein einsetzten und wie ein ihr bekanntes HS (der seit 350 Punkte short ist) beten, wenn die Welle C runter kommt.

 

Gebe ich Dir uneingeschränkt Recht, nicht in dieser Formation. Für mich steht aber fest, dieses Kursziel ist generiert, lauert in der Warteschleife. Wann es wachgeküsst wird, dass sagt uns dann die TA, die Königsklasse.

Lieben Gruß pepsi

 

 

Ich will hiermit aufzeigen, dass die Anwendung der klassischen TA hervorragend greift, ganz ohne EW. Meine langjährige Erfahrung mit der klassischen TA zeigt mir anhand bestimmter Muster, so wie bzw. in dieser Grafik, dass hier das Mindestkursziel zu 99% aller Fälle erreicht wird. Weiterhin habe ich die Erfahrung gemacht, dass nach diesem 1. Kursziel ein Abgabedruck aufkommt, der aber oftmals flach verläuft und später den vorherrschenden Trend wieder aufnimmt.

post-298-1162966574_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

@ mocca,

 

schaue mal bitte auf den linken Pfeil in meiner Grafik, da siehst Du nicht bis 6305 sondern von mir höher zu erwartende Kurse. ;)

 

Mich irritiert die im TI, zwischen Boris Leschek und Lisa geführte Debatte bzl. der Interpretation Prechter/Neely. :w00t: Was soll man davon halten :-" , wenn sich die Profis unter den Countern dahin gehend nicht einmal einig sind...?

http://www.tradesignalonline.com/content.a...mp;thread=22891

 

Die EW Technik ist eine der arbeitsaufwendigsten Analysen der technischen Charttechnik. Bei all diesen Debatten: siehe auch TI woernie Thread, frage ich mich, ob dieser enorme Zeitaufwand und die ganze Erbsenzählerei wirklich was bringt... jedoch wer einmal beginnt in Wellen zu denken, der bekommt es nicht mehr aus dem Hinterkopf.

 

 

Weiterhin zeige ich hier in einem weiteren aktualisierten Chart die oberen eingezeichneten Linien, und wie sie bis zum jetzigen Stand und darüber hinaus greifen.

 

Ihr seht die obere Linie, gleichzeitig auch noch das Kaufsignal aus dem Thread der "täglichen Beweisführung" hier unter TA. Des weiteren die von mir zu erwartenden Kursziele (übergeordnet). Kleinere flache Korrekturen, wie von faceman bereits erwähnt :thumbsup: , sind zwangsläufig zwingend, da wir ansonsten keine neuen Impulse nach oben bekommen könnten.

 

Mein 2. Kursziel liegt unter dem 138er RT nach EW, mal schauen...

 

Weitsichtig sehe ich Kurse weit über die genannten Marken, allerdings kann ich den Zeitrahmen nicht bestimmen.

 

Ob dazwischen eine größere Korrektur anstehen wird, dass kann nur in der gezoomten Landkarte der Grafik erkannt werden. Zur Zeit sollte man seine Longs laufen lassen, SL immer schön nachziehen um erzielte Gewinne zu sichern.

 

 

 

So, nun schaut mal wo sie jetzt ist... Er hat meine Linie gebreakt und steht jetzt am 100er RT.

 

Ich muss mich nach der USA Reise jetzt erst nochmals auf Ohr legen, bin hundsmüde, bis später.

post-298-1162968524_thumb.jpg

post-298-1162968845_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

guten abend zusammen,

denker:

dax hat die linie die du am 30.8 eingezeichnet hast durchbrochen und hat sie heute bestätigt,also ist gefallen bis auf die linie zurück und anschließen stark gestiegen und ist sogar nachbörslich über 6360.

damit dürfte die richtung wohl eindeutig sein.

natürlich sollte man immer die gefahr eines rücksetzers im hinterkopf behalten,aber meiner meinung nach wird erst mal dieses starke long-signal abgearbeitet....

bitte korrigiert mich bei einwänden;)

schönen abend

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

hab gerade mal ein wenig gezeichnet,

wie ich das sehe ist der deckel bei 6360 drauf, kann bis 6200 ohne gefährdung des weiteren anstiegs fallen.

oder er bricht 6360,dann wäre der weg frei für immense anstiege.

ich denke jedoch dass er,bevor es weiter rauf geht,vorerst einmal einen rücksetzer machen wird.ziel wären die 6200 etwa

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Aha

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

hab gerade mal ein wenig gezeichnet,

wie ich das sehe ist der deckel bei 6360 drauf, kann bis 6200 ohne gefährdung des weiteren anstiegs fallen.

oder er bricht 6360,dann wäre der weg frei für immense anstiege.

ich denke jedoch dass er,bevor es weiter rauf geht,vorerst einmal einen rücksetzer machen wird.ziel wären die 6200 etwa

 

 

Guten Morgen Mocca und alle miteinander,

 

warum Deckel drauf, gönne dem DAX doch noch einen Versuch. ;) Kurzfristig, vielleicht schon heute wird er es erneut versuchen, diese Marke von ca. 6360 zu überwinden. Hoffen wir es für alle Long - Investierten, denn bei einem weiteren Scheitern trübt sich die Lage kurzfristig ein. Ich werde dann besser eine Woche nicht auf das Chartbild achten, ist die beste Medizin sich nicht aus einem langf. Long rausschütteln zu lassen. 6300 ist die erste Unterstützung, bis ca. 6200 durchaus möglich. :thumbsup:

 

Der Weg für immense Anstiege: -das ist gut! Hast Du mal die Blockaden gezählt, die er dann alle zu packen hat?

 

Eine kurze Korrektur wäre schon wünschenswert, denn dadurch bekäme der Index die nötige Power das Cluster über 6380 zu schaffen.

 

Der jetzige Markt ist sehr schwer zu traden, - A - Welle hoch, B -Welle runter, C - Welle wieder hoch oder umgekehrt, mal inpulsiv, mal korrektiv, - also Vorsicht!

 

Im Monatschart baut sich langsam eine Kumulationszone auf, (das erste Bein ist erkennbar) die bei Beendigung eine handfeste Konsolidierung einleitet, aber zum Glück ist es der Monatschart und somit noch Zeit.

 

Allen good trades und einen erfolgreichen Tag!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Nochmals, solange meine grüne Trendlinie hält, siehe Chartbild, sind wir weiterhin long!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Recht so....

 

Wenn wir konsolidieren, dürfte diese das Ziel bilden. Wenn wir an ihr wieder drehen, verwirklicht sich m.E. das fünf-wellige Szenario, wenn wir darunter tauchen, dann war das zuletzt eher eine dreiteilige Welle.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Kleines Short im Anlauf?

post-298-1163610805_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Denkerin!!

 

Meinst Du, könnte man dann ein kleines shorttänzchen wagen??? ;)

wie tief kann die Reise gehen??

 

 

gruß dede

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Denkerin!!

 

Meinst Du, könnte man dann ein kleines shorttänzchen wagen??? ;)

wie tief kann die Reise gehen??

gruß dede

 

 

Sehe gerade, der Dow bildet ein bullisches Dreieck, abwarten!

 

dede, der Ausbruch nach oben oder unten wird bald starten, am besten beide Scheinchen parat halten. Würde erst Bruch der Linie, dann 50er RT, evt. 62, falls er runterlaufen sollte.

 

Dow, DAX Ausbruch nach oben!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

DJI

 

Hier zeige ich euch nochmals das bullishe Dreieck. Die rote waagerechte Linie sollte jetzt nicht mehr unterschritten werden, sie dient jetzt als Unterstützung. Weitere Unterstützungen sind eingezeichnet (horizontal).

 

Der DAX hingegen kämpft noch mit dem Ausbruch nach oben.

post-298-1163616591_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now