Jump to content
Denker

Fragen zu den Elliott Waves

Recommended Posts

Dimka
Posted · Edited by Dimka
Morgen Dimka,

 

da ist noch nichts fertig :no: Impuls abwärts, jetzt in einer möglichen vier.

Morgen DAXI, schön Dich hier anzutreffen. :thumbsup:

 

Hallo Denker,

 

m.M.nach war die erste kleine Impulswelle fertig,man kann es sogar an dem Chart,welches Onassis reingestellt hat gut erkennen,deswegen läuft auch der Markt zur Zeit hoch.Mein Ziel wäre 6342P. dann startet die zweite Abwärtswelle. :)

 

Noch eine Bemerkung,wird der DAX die Marke 6340 gut verteitigen können,dann geht es weiter Richtung 6402.Von Überraschungen kann man sich mit SL absichern.

 

Wie man sieht,es gibt immer nicht nur ein Plan A,sonder es exestiert immer auch Plan B oder sogar C.

Share this post


Link to post
Dimka
Posted · Edited by Dimka

@Denker

 

Ich habe mir den Thread,DAX Counts und Co. ,angeschaut und ich habe was sehr interessantes gefunden. :) Denker und alle anderen,die Interesse haben,guckt euch die Beiträge #2 und #3 an.Das sind 2 Charts,genauer gesagt 0-2 und 2-4 Linien,fällt euch was auf?

 

Ich stell ein Chart rein,der das verdeutlichen soll :) Und werde seeeehr vorsichtig behaupten,dass zur Zeit eine Flatkorrektur läuft,die aber nicht unter 6250 wieder fällt.Abwarten,beobachten,handeln :thumbsup:

post-851-1164799158_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Hallo denkerin,

 

die EW lassen sich ja runterbrechen bis auf intraday Niveau.

 

post-1350-1170361712_thumb.jpg

 

Ich habe hier mal die Welle 1,2 und 3 für die letzten 3 Tage eingezeichnet.

Wenn das hinhaut, müsste der DAX morgen fallen und am Montag dann kräftig steigen.

Könnte das passen?

 

Ach, der Heusinger hat nur Strichzeichnungen in seinem Buch habe ich gehört.

Welches ist besser? Heusinger oder Prechter?

Du hast doch sicher schon beide durchgearbeitet :)

 

Onassis

Share this post


Link to post
Faceman
Posted

@Onassis:

 

Das Problem ist, dass, wenn du Tagesschlusskurse nimmst, die wichtige Intraday-Bewegungen fehlen, diese werden naturgemäss komplett ausgeblendet. Diese sind aber wichtig für die Countzählung.

 

Ich persönlich nehme daher auch für die Waves Candlesticks. So bekomme ich wenigstens die Intraday-Hochs und -Tiefs mit. Das erleichtert die Zählung ungemein, auch wenn man nur mit Tageskerzen arbeitet.

 

M.E. begann der Move spätestens am 29.01. Laut meiner Zählung ist das übrigens die Welle 5, die jetzt läuft....Übergeordnet befinden wir uns auch in einer 5 und darüber in einer 3....

Share this post


Link to post
Denker
Posted

Meines Erachtens sind wir oben noch nicht fertig... ;)

 

Oh man, nichts ging gestern! Ständig bekam ich hier bei der Anmeldung eine Fehlermeldung error-. :-"

 

 

Ich habe so viele Seiten auf, muss meine Charts hier reinstellen auf später verschieben, ansonsten droht ein Absturz.

 

Nur kurz, 2188 bis 6900 = ii´´´ oder was? Die Divergenzen in euren Indikatoren dürften sich in Helium zersetzt haben. Im Ernst, ich sehe nicht nur die 7000er Marke, es geht nach meinen Linien Richtung 74xx, für mich Fakt. Ich gehe in der Regel selten Short Positionen ein, nicht in einer Hausse die noch nicht beendet ist, vielmehr stocke ich unten meine Longs auf. Divergenzen können sich lange halten, sehr lange...

 

Bei der EW-Technik verstrickt man sich schnell in Fussel-Moves und verliert das große Bild. Die Frage @ Faceman und Dimka oder wer sich sonst noch mit EW beschäftigt, seht ihr den Anstieg der Hausse seit 2003 korrektiv oder impulsiv? Ich kann den gesamten Anstieg auch korrektiv hochzählen, viele EW Gurus sehen es korrektiv, also A, B, C und jetzt in der 5 der 3. Als Projektionsziel kommt man unweigerlich auf die 71xx und 74xx. Hier könnte das mittelfristige Topp gesetzt werden und eine mittelfristige Korrektur auslösen. Warten wir es also weiter ab, der Markt wird es uns zeigen...

Share this post


Link to post
Faceman
Posted
Die Frage @ Faceman und Dimka oder wer sich sonst noch mit EW beschäftigt, seht ihr den Anstieg der Hausse seit 2003 korrektiv oder impulsiv? Ich kann den gesamten Anstieg auch korrektiv hochzählen, viele EW Gurus sehen es korrektiv, also A, B, C und jetzt in der 5 der 3. Als Projektionsziel kommt man unweigerlich auf die 71xx und 74xx. Hier könnte das mittelfristige Topp gesetzt werden und eine mittelfristige Korrektur auslösen. Warten wir es also weiter ab, der Markt wird es uns zeigen...

 

 

Ich habe die korrektive Zählung auch im Hinterkopf....Dann wären wir jetzt in einer grossen Welle B und hätten den letzten Schub, der uns tatsächlich zwischen 7200 und 7500 bringen sollte....

 

Ich sehe es auch so, dass erst dann der Chart und sein Geheimnis entblößt, ob es eine korrektive Welle oder impulsiver Welle gibt. Jedenfalls sehe ich nunmehr, da die Konsolidierung 6800 doch schneller kam und kurzer war, als von mir gedacht, dass wir im Bereich 7200 bis 7500 eine Weile hängenbleiben...

Share this post


Link to post
Dimka
Posted

Hallo Denker,

 

eine Frage zu dem generierten Ziel von 7134 P. Wenn es generiert wurde,dann müssen oder können erreicht werden?

 

Wie ist es eigentlich mit deinen Zählungen? Passt einigermassen der aktuelle Rutsch zu den Wellen? :)

 

P.S. möchte noch mein herzliches Beileid aussprechen.

Share this post


Link to post
Denker
Posted
Hallo Denker,

 

eine Frage zu dem generierten Ziel von 7134 P. Wenn es generiert wurde,dann müssen oder können erreicht werden?

 

Wie ist es eigentlich mit deinen Zählungen? Passt einigermassen der aktuelle Rutsch zu den Wellen? :)

 

P.S. möchte noch mein herzliches Beileid aussprechen.

 

@Dimka, Danke,

 

ja, nach meiner Prognose sehen wir diese Marke und auch aus heutiger Sicht die 2007ner Zielmarke, die ich hier bereits genannt habe.

 

Für mich sieht der Tageschart z. Zt. bullish aus, somit bleibe ich bei meiner letzten Prognose, siehe dort...

Ich rechne mit einer 4 in den Gap Bereich, also im 6800er Bereich dürfte die Welle fertig sein. Spätestens dann wenn die Abwärtstrendlinie gebrochen und wieder unterschritten wird geht es m. E. in die 5 der A. Die Welle B wird dann wieder eine Aufwärtswelle bilden usw.

 

Das der DAX sich zukeilte sah man schon seit langem, somit war man ständig auf der Hut nach einer bearishen Formation Ausschau zu halten. Mit der 5 am Top wurde auch ein EDT gebildet. Das Island Gap mahnte weiterhin zur Vorsicht, stellt es doch oftmals ein Trendwechsel dar.

 

Man sollte nicht jammern, dass Luft holen ist für den DAX wichtig um anschließend weiter steigen zu können.

 

Wichtig ist z. Zeit die blaue Hilfslinie. Wird diese nachhaltig gebrochen, so würde noch ein kräftiger Abwärtsschub folgen der bis in den 6100er Bereich projiziert werden kann bzw. der Wellengegend 4.

post-298-1173073874_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Denker
Posted

Hier sieht man nochmals das mögliche Zwischenkursziel aufwärts bei 6810.

Der Wert läuft breit, seitwärts hoch mit den dazwischenliegenden Tiefgängen.

post-298-1173269985_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Dimka
Posted

...obwohl es man manchmal für unwahrscheinlich hält,kommt es wie es kommen muss.Genauso wie bei den nächsten 68.. sollte man sich für DOWN positinieren...ob man es wirklich tut? :)

Share this post


Link to post
Denker
Posted
...obwohl es man manchmal für unwahrscheinlich hält,kommt es wie es kommen muss.Genauso wie bei den nächsten 68.. sollte man sich für DOWN positinieren...ob man es wirklich tut? :)

 

Das Problem bei den Korrekturwellen besteht darin, dass diese auch Impulswellen beinhalten. Hier ist das Traden also nicht ganz so einfach, schon gar nicht mit einem engen Schein. Ich warte meistens die Korrekturen ab und gehe unten lieber long rein. Solange allerdings eine Abwärtstrendlinie nach oben nicht nachhaltig gebrochen wird, ist der Wert klar short.

 

Wünsche Dir und allen hier good trades, verzockt nicht euer Geld!

Share this post


Link to post
Dimka
Posted

Hallo Denker,

 

ja das stimmt,die Korrekturwellen haben eine grössere Variationsbreite.Eins ist uns zu 100% bekannt,dass die Korrekturwellen nie aus 5 Wellen bestehen.Wenn,dann ist das nur ein Teil des Gesamtbildes. :)

 

wünsche Dir und allen angenehmen Start in die Woche :thumbsup:

Share this post


Link to post
Dimka
Posted

Zu dem Chart,

 

ich denke mehr,dass wir in einem 5-welligen Muster runter gehen :)

Share this post


Link to post
Laura
Posted
Das Problem bei den Korrekturwellen besteht darin, dass diese auch Impulswellen beinhalten. Hier ist das Traden also nicht ganz so einfach, schon gar nicht mit einem engen Schein. Ich warte meistens die Korrekturen ab und gehe unten lieber long rein. Solange allerdings eine Abwärtstrendlinie nach oben nicht nachhaltig gebrochen wird, ist der Wert klar short.

 

Wünsche Dir und allen hier good trades, verzockt nicht euer Geld!

 

@ Denker

 

Ich warte auch die Korrekturen ab und gehe unten long rein . Also gebe mir /uns bitte ein Zeichen, wann es Deine Meinung nach so weit ist ,wann Du long gehst ,damit ich mich nicht verschlafe !!

 

Am 16.03.07 ist Hexxenabbat , nach Märzverfall ist oft eher abwärts normalerweise ,aber ob es dieses Mal so kommt.... ??

 

Übrigens ... wenn ich mir den Chart von 2004 anschaue , könnte ich mir gut vostellen,daß wir nun eine ähnliche Seitwärtsrange sehen würden .

 

Ich danke Dir für Deine Mühe...

... wir bleiben am Ball und bis bald hoffentlich denker ,wenn Du Zeit findest .

 

schönen Tag noch

 

Laura

Share this post


Link to post
Denker
Posted

@ Dimka,

 

falls Du Zeit hast stelle mal ein Bildchen rein, so können die anderen Leser es besser nachvollziehen. ;)

 

@ Laura,

 

diese Frage ist schwer zu beantworten, denn es kommt immer auf den Anlagehorizont des Einzelnen an. Ich bin z. B. z. Zeit long. Der Tag könnte ein neues Hoch bei ca. 6715 generieren. Man muss die einzelen Wellen beobachten und gewisse RT´s.

Share this post


Link to post
Dimka
Posted

Hallo Denker,

 

das sind meine Überlegungen.Wichtig ist jetzt dass die Marke 6563 zurück erobert wird.Wenn es soweit kommt,und der Dax sich festkrallt,dann wird aus Zahlen 1 und 2 eine a und eine a´ (die Marke bei 6563 wird dann eine b´) Wenn nicht,dann sehe ich weitere Abschläge bei dem Dax und zwar erstmal in den Bereich 6200 bis 5900( untere Linie von dem Trendkanal und 62 RT :thumbsup: )

 

Zu Dir eine Frage Denker,

 

jetzt haben wir 2 GAP´s einmal im Bereich der 6800 Marke und einmal im Bereich der 6600 Marke.Werden die Kurse die Gaps´ nochmal anlaufen? Die 6800-ter haben sie schon versucht,gescheitert. Und die 6600 stehen noch offen :)

 

mfg Dimka

post-851-1173864043_thumb.jpg

post-851-1173864069_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Denker
Posted

Guten Morgen @Dimka und allerseits,

 

danke für die Bilder. :thumbsup: Ich werde es mir jetzt mal reinziehen, bekommst danach die Antwort.

Share this post


Link to post
Dimka
Posted

Guten Morgen,

 

noch ein Bildchen,damit die Zwischenkorrektur perfekt aussieht :)Das sieht mir erstmal nach Doppelboden aus. Gap bei 6600 wird geschlossen,Gap bei 6800 wird erreicht und scheitert,dann gehts nochmal runter.Was hälst du davon?

post-851-1173946912_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Faceman
Posted

...Aud dieser Betrachtungsebene plausibel, achte jedoch darauf, dass die Retreacements stimmen und die untergeordnete Wellenzählung bis in den Intraday-Bereich auch.....genau da ist immer mein Problem, weil ich Intraday-Kurse nicht habe.

Share this post


Link to post
Dimka
Posted

Hallo Faceman,

 

m.M. nach werden die Wellen nach und nach abgearbeitet.Die Ziele der übergeordneten Wellen sind meistens die 4-te Welle der untergeordneten Wellen(in den Korrekturen).

Share this post


Link to post
Denker
Posted
Zu Dir eine Frage Denker,

 

jetzt haben wir 2 GAP´s einmal im Bereich der 6800 Marke und einmal im Bereich der 6600 Marke.Werden die Kurse die Gaps´ nochmal anlaufen? Die 6800-ter haben sie schon versucht,gescheitert. Und die 6600 stehen noch offen

 

Morgen Dimka,

 

:thumbsup: im Groben wäre Dein Count so möglich zu labeln. Gaps haben weiterhin Chancen in der B Welle geschlossen zu werden, daher bleibt mein Ziel weiterhin die Marke von 6809. Ich überprüfe nur gerade ob ein Abtauchen in der B nochmals kommen könnte.

Share this post


Link to post
uzf
Posted

Jetzt ist alles klar !

Share this post


Link to post
Denker
Posted

Damit es noch klarer wird @ufz,

post-298-1173963844_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Boersenversteher
Posted · Edited by Boersenversteher
Zu Dir eine Frage Denker,

 

jetzt haben wir 2 GAP´s einmal im Bereich der 6800 Marke und einmal im Bereich der 6600 Marke.Werden die Kurse die Gaps´ nochmal anlaufen? Die 6800-ter haben sie schon versucht,gescheitert. Und die 6600 stehen noch offen :)

 

mfg Dimka

 

....Und die 6600 stehen noch offen :)

 

die bleiben auch offen.

Share this post


Link to post
Nussdorf
Posted

Vielleicht Quiksilver kaufen ? Damit die Wellen einen nicht verschlucken.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.