AFA Top Sachwert / Prismalife: Rückkaufswert?

697 posts in this topic

Posted

Mal angenommen ich hab eine Wertsteigerung der Anteile um 5% oder 10 %

wie kommt dann die Kostenquote ins Spiel?

Kann man sagen das von den z.B 10% noch 9% übrig bleiben?

 

Ich halte eigentlich nichts von den Strukkifirmen aber wie kommt es das so ein Unternehmen bei nTV als gut bewertet wird oder ständig in Fachzeitschriften die Produkte gelobt werden, was läuft da falsch?

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Stezo

Mal angenommen ich hab eine Wertsteigerung der Anteile um 5% oder 10 %

wie kommt dann die Kostenquote ins Spiel?

Kann man sagen das von den z.B 10% noch 9% übrig bleiben?

 

Ich halte eigentlich nichts von den Strukkifirmen aber wie kommt es das so ein Unternehmen bei nTV als gut bewertet wird oder ständig in Fachzeitschriften die Produkte gelobt werden, was läuft da falsch?

 

Wie sehr die Kosten die Rendite schmälern, hängt von der Höhe der Kosten ab.

Da die von Versicherung zu Versicherung unterschiedlich ist, kann da keine nicht pauschale Aussage getroffen werden.

Generell ist festzuhalten, dass FRV immer teurer sind als entsprechende Fondssparpläne, weil eben zu den Fondskosten(z.B.TER) noch die Kosten der Versicherung hinzukommen.

Desweiteren bleibt zu sagen, dass sehr viele fondsgebundene Rentenversicherungen ihrem Namen nicht ansatzweise gerecht werden, da man überhaupt nicht versichert ist, sondern das Verlustrisiko stattdessen allein trägt.

 

Zu Deinem zweiten Punkt:

Ich habe derartiges noch nie gelesen oder im Fernsehen gesehen.

"Ständig" ist definitiv nicht zutreffend.

Share this post


Link to post

Posted

:thumbsup:

Share this post


Link to post

Posted

:'(

hallo an alle fleissigen forumbeiträgeschreiber :)

 

 

nachdem ich alle einträge gelesen habe, muss ich euch meinen aktuellen fall schildern...das ist so miiees...

 

2004

 

ein guter freund hat finanzwesen gelernt und ist nach der ausbildung zu afa als selbständiger gewechselt.

 

er hat das übliche blabla abgelassen und ich dachte, mich lang genug damit beschäftigt zu haben. somit haben meine freundin und ich dort die fondsgebundene rentenversicherung AFA TOP sachwertpolice abgeschlossen.

 

ich habe gleich 2x 50 euro zu 100 Jahren abgeschlossen. aus geldgründen habe ich 2006 eine gekündigt und somit von ca. 1200 eingezahlt und ganze 270 zurückbekommen. -> erklärt habe ich mir den verlust mit den anfangskosten ...

 

einen lies ich laufen (läuft noch -zu eurer hilfe später)

eckdaten:

 

geb. 1979

 

afa fonds abschluss 24.11.2004 - 1.11.2039

 

beginn aufschubzeit: 1.12.2004

ablauf aufschubzeit: 30.11.2084

 

garantiezeit nach rentenbeginn (5 jahre) 30.11.2084

 

beitragsdynamik 10% vom vorjahresbeitrag

 

start mit 50 monatlich

 

ab 1. dez. 2006

 

60,50

 

32,88438 anteile afa warburg

0,00982 anteile prorenditas treuefondskonto

 

am 14. feb. 2007 hab ich mal nachgefragt und hatte ein aktuelles guthaben von 656,50 -das hab ich mir dann wieder mit den anfangskosten erklärrt.

 

anlagestrategie ab

 

1. dez. 2007 100% afa global selection fonds warburg - ui -dacht ich doch ich hab nen gemischten fond...mist...

 

66,50 01.12.07 - 01.11.2039

 

1.dez. 2008

 

100% afa scheiß...

 

73,21 01.12.08 - 01.11.2039

 

dann hab ich wegen der bankenkrise mal nachgefragt und angefangen zu lesen...

 

stand. 28.10.2008

 

867,64

 

76,58982 anteile afa global

 

2,52812 anteile A0nhps treuefondskonto s&p balanced alpha protect 80 dachfonds

 

so, jetzt mein problem - eingezahlt hab ich an die 3000 -habs mir verkniffen das ganz genau zu rechnen...

 

dank des vielen lesens und euren vielen infos, weiss ich, dass ich jetzt am Ar**** bin ....

 

wie kann ich jetzt das beste draus machen? besteht ne chance mehr als die 867,64 raus zu bekommen?

 

zu wann sollt ich kündigen?

 

ich danke für jede hilfe!

 

PS: der afa "freund" hat sich ein jahr später abgesetzt und sein geschäft jemand anders überlassen...jetzt weiss ich warum!

 

gruß

jürgen

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Stezo

Schon wieder son Scheiß!

 

Da Du ja nu schon fast 4 Jahre eingezahlt hast und auch schon das gros der Abschlusskosten gezahlt hast, solltest Du vielleicht ersteinmal probieren aus diesem grottenschlechten AFA-Fonds rauszukommen und zu 100% einen anderen zu besparen.

Dazu musst Du natürlich mit dem Verein sprechen.

Sollten die sich da querstellen und mit ihrer mindestens 50% AFA-Fonds-Masche kommen, kündigen mit sofortiger Wirkung!

Lehrgeld.

Wenn sie sagen, okay Du darfst zu 100% einen Fonds Deiner Wahl aus dem Portfolio besparen, behalt die Anlage, schraub aber den Beitrag auf das niedrigste Level runter und nimm die Dynamik komplett raus.

50€ im Monat sind schade, bringen Dich aber nicht um.

Aufgrund der schon bezahlten Abschlusskosten ist dieser Schritt zu rechtfertigen.

Share this post


Link to post

Posted

Ich sehe das genauso wie stezo. Gebe Dir jedoch den Hinweis, dass Du direkt der Prismalife schreibst. Denn die sind Deine Vertragspartner. Dynamik kündigen. Fonds switchen ab 01.12.2008.

Die AFA Fonds würde ich bei 18 EUR umswitchen. Bei 50 EUR kannst Du zwei Fonds besparen und da gibt es ja gute, die nicht zum AFA / PL Dunstkreis gehören. DWS oder Fidelity etc.

Wenn Du bis zum Ende der Beitragszahlungsdauer durchhälst, kannst Du ja den richtigen Zeitüunkt zur Entnahme und Entnahmehöhe auswählen. Der Rentenbeginn 2079 ist eh Gülle.

 

Und leider hat die Wertmitteilung nichts mit Anfangskosten, sondern mit den Superfonds zu tun, die die AFA empfiehlt. Im Falle der Kündigung würdest Du von den 867 EUR (früheren) 3000 EUR) nichts sehen, da werden Kündigungs- und Kosten des Vertrages belastet.

 

Aber als Dankeschön für diese Vermögensvernichtung solltest Du mal einen Leserbrief an Deine Lokalzeitung mit Nennung der Büroadresse schreiben oder in Verbraucherplattformen mit Name und Hausnummer vor solchen Verlusten warnen.

Share this post


Link to post

Posted

:blink:

 

Lehrgeld...oh man, dass könnt ihr laut sagen. hoffe nur das meine freundin und ihre mutter (selbes datum) ihren aktuellen bescheid bekommen und der höher ausfällt, da beide die dynamik anfang des jahres rausgenommen haben.

 

jetz wo ich alles revue geschehen lasse - ich hab ständig allen bekannten und verwandten vor solchen betrügerein gewarnt und hab dann doch voll ins klo gegriffen...

 

...wenn ich überlege wievielen leuten das so verkauft wurde - oh mann. schon allein wir 3 haben ihm die anzahlung für seinen neuen vw bora vor 2 jahren damit gesponsort.

 

eigentlich wollte ich mit dem geld in gold investieren da sich vor rund 4 monaten eine gute chance ergab....deshalb habe ich reserven wie diesen fondsmist genauer angeschaut...

 

sollt ich jetzt zu einem anderen fond wechseln, habe ich evtl. die möglichkeit mein einezahltes geld ungefähr herauszubekommen? mal abgesehen, dass wir nicht in inflation / deflation versinken. :o

Share this post


Link to post

Posted

Nu mach Dir mal keine Panik.

Mit Fonds investierst Du in Aktien.

Aktien sind spekulative Geldanlagen, welche im Wert steigen und fallen können.

Das hättest Du vorher wissen müssen.

Es wird auch irgendwann wieder anders aussehen und dann werden die Leute wieder wie die Lemminge zu Hauf diesen Strukkiarrschgeigen auf den Leim gehen und die Policen abschließen.

Dann wird sich wieder eine Blase bilden und die Preise werden wieder stark ansteigen.

 

Die Abschlusskosten sind weg, die siehst Du nicht wieder.

Die Chancen mit dem AFA-Fonds eine top Rendite zu bekommen sind lächerlich.

Deshalb solltest Du darauf bestehen, den Fonds zu wechseln, die alten Anteile aber zunächst behalten und später umschichten.

Wenn Du sie jetzt veräußerst realisierst Du Verluste, welche aber wenn Du die Police behältst unnötig sind.

 

Wie gesagt: Sollten sie sich beim Fondstausch querstellen-->Kündigen!

Share this post


Link to post

Posted

So arbeiten Strukturvertriebe. Das Vertrauensverhältnis von nahestehenden Personen ausnutzen, denn dann gehen die Alarmglocken eben nicht an. Und mal dahingestellt, dass die Produkte meist eine hohe Kostenstruktur haben müssen, um die ganze Strukkipyramide zu bezahlen - lehne es immer und grundsätzlich ab, dass persönliche Beziehungen zu Geschäftsbeziehungen werden. Geht auch selten gut: Siemens&Halske heißt heute Siemens etc.pp.

 

Und als Ausgleich für Deinen Verlust und den Verlusten in Deiner Familie: Warne die Leute. Ich bin ja fast geneigt, Dir zu empfehlen: Schreibe 100 Leute auf die Du kennst.

Share this post


Link to post

Posted

hab jetz montag per mail angefragt bei prisma life - bis heute keine antwort, was ich zu beachten habe, wenn ich den fond ändern möchte, sowie die dynamik herausnehemen+den betrag herunterschrauben. reicht da ein anruf, oder muss ich das per einschreiben verlangen? wisst ihr das.

 

danke.

 

J.

Share this post


Link to post

Posted

Ich würde es erstmal mit nem Anruf probieren.

Wenn die probieren auszuweichen oder rumeiern: Kündigen!

Share this post


Link to post

Posted

hab jetz montag per mail angefragt bei prisma life - bis heute keine antwort, was ich zu beachten habe, wenn ich den fond ändern möchte, sowie die dynamik herausnehemen+den betrag herunterschrauben. reicht da ein anruf, oder muss ich das per einschreiben verlangen? wisst ihr das.

 

danke.

 

J.

 

Alle Willenserklärungen zu Vertragsänderung sind schriftlich an die Versicherungsgesellschaft zu stellen, also per Brief oder Fax.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by duemmergehtsnich

hallo,

 

 

heute war ein afa vertreter bei meiner freundin und ihrer mama. er hat sich vorgestellt, dass er jetzt zuständig ist (haben sich mal wieder welche abgesetz). dieser ist sogar 150 km gefahren -wow -die vom umkreis 50km haben sich alle in luft aufgelöst...

 

zum thema: freundin hat ihn gefragt, ob fond wechseln ok wäre. er meinte kein problem.

 

zur frage mit den anfangskosten, meinte er, die seien erst nach 8 jahren abbezahlt...- vorher hieß es 4 Jahre.

 

zur frage was im afa fond jetz so gutes drin sein soll, hat er z.b. pioneer geannt und das sich dieser aus mehreren zusammensetzt, also eigentlich nur gute sachen, die wohl ein ändern des fonds unnötig machen - besteht ein fond aus mehreren anteilen anderer fonds? und warum machen diese dann nur miese?

 

ich werde ihn die woche zu mir bestellen und dann nochmal ein paar detaillierte fragen stellen.

 

habt ihr ein paar fragen, die ich stellen kann, wo ich z. b. rausbekomme, dass er evtl. auch nicht wirklich ahnung hat?

 

feedback ist erwünscht ;)

 

LG

 

J.

Share this post


Link to post

Posted

Warum die AFA-Mitarbeiter ihre eigenen Produkte nur vom Hörensagen kennen, verstehe wer will. Pioneer ist eine Fondsgesellschaft der Unicredito, da sollte er den Fonds wenigstens nennen. Lt. Monatsbericht ist der nicht unter den grossen Positionen enthalten. Dachfonds bestehen aus mehreren Zielfonds, sie kaufen also nicht direkt Wertpapiere, sondern Fonds die Wertpapiere kaufen. Dachfonds können möglicherweise mit diesem Konzept das Risiko minimieren aber auf jeden Fall produzieren diese höhere Kosten (Kosten des Dachfonds und des Zielfonds)

Miese macht der Fonds durch ein schlechtes Timing bei der Strategieänderung. Der Fondsmanager muss es eben schaffen, niedrig einzukaufen und hoch zu verkaufen. Das ist den diversen Fondsmanagern, die sich an diesem Fonds versucht haben, nur bedingt gelungen. Und natürlich hat eine Finanzkrise auch Auswirkungen auf diesen Fonds.

 

Der Dachfonds hat schon mehrfach das Anlagekonzept gewechselt, so waren BRIC und Rohstoffe mal das MAss aller Dinge und Hedgefondsanteil übergewichtet. Mit dem neuen Fondsmanager gibt es jetzt folgende grosse Positionen (Gesundheit, Asien, Konsum, Geldmarkt und der BArgeldbestand hat sich extrem erhöht.

FIDELITY GLOBAL HEALTH CARE FUND SHS A 9,79 %

VITRUVIUS GROWTH OPP. SHS -B- CAP. 7,81 %

ABN AMRO CONSUMER GOODS FUND SHS -A- 6,14 %

MFS MERIDIAN FUNDS - U.S. VALUE FUND-A1- 5,39 %

H & A LUX EQUITIES INHABER-ANTEILE B 5,15 %

SISF US SMALL & MID CAP EQUITY SHS -A- 4,94 %

INVESCO JAPANESE EQUITY CORE - CLASS -A- 4,08 %

DWS INSTITUTIONAL-MONEY PLUS SICAV 3,98 %

ST.STREET ACTIVE ASIE ACT. DE CAP. 3,66 %

FORTIS L FUND EQ HEALTH CARE-CLASSIC-C 3,39 %

 

 

zur frage mit den anfangskosten, meinte er, die seien erst nach 8 jahren abbezahlt...- das versteh ich jetzt nicht!

Was verstehst Du nicht?

 

habt ihr ein paar fragen, die ich stellen kann, wo ich z. b. rausbekomme, dass er evtl. auch nur eine marionette ist?

Er ist weisungsgebundener EInfirmenvertreter der AFA. Ich weiss nicht genau, was Du mit MArionette beschreiben willst?

Aber weisungsgebundener Einfirmenvertreter des Firma heißt: Er hat die Interesse der Firma zu vertreten und nicht Deine Interessen.

Und was Du machen solltest, wäre Mindestbeitrag und andere Fonds (lies Dir die Liste durch, recherchiere und wähle für Dich die Fonds aus und frage ihn, welches Anlagekonzept er empfiehlt und warum)

Lies Dir die Vertragsbedingungen durch und frage ihn jedes Detail ab, dass Du nicht verstanden hast

Das wären aus meiner Sicht die FRagen.

Share this post


Link to post

Posted

guten abend.

 

 

soeben hatte ich ein einstündiges gespräch mit dem afa vertreter. dieser hat sich erstmal vorgestellt und stand meinen fragen offen gegenüber.

er sah kein problem die police zu ändern und gab mir die vorlage dazu aus.

 

als gegenargument zur änderung kam nur, dass mein steuersparvorteil von 2004 dann wegfällt. dafür aber entgehe ich bis 31.12.08 die abgeltungssteuer.

 

randinfos:

 

die afa warburg fonds, haben einen neuen dachfondverwalter -die C-quadrat. -hab da ein nettes heft dazu bekommen. Schlechtes Timing bei der Strategieänderung soll es somit durch die ständig ausgezeichneten c-quadrat nicht geben, so sollen bessere gewinne jetzt zu finanzkrisenzeiten erzielt werden. jetz wird günstig in den richtigen sparten eingekauft und wechselt monatlich. sollte der afa fond jetz besser dastehen? <_<

 

In focus money ist prisma life mit dem einen rentenprodukt ständig auf platz 1. (sah aber nicht nach dem aus, was wir abgeschlossen haben - unser produkt soll sogar noch besser sein - auf die laufzeit gerechnet)

 

Prisma life sticht als auslandsprodukt ständig heraus und bringt über die 10 jahre gesehen die besten gewinne. -kann keiner beurteilen -die ersten verträge sind dann 2014 interessant, weil man dann erst sieht ob man das geld 1:1 oder mehr hat ... :unsure:

 

Jetzt gibt es bei der AFA neue produkte, wo man die anfangskosten gleich selber bezahlen kann (für besser verdiener). ähnelt dem was ich abgeschlossen habe, nur das der vorteil von 2004 nicht dabei ist (kostenlos geld rausnehmen dürfen), aber dieses jahr wird die abgeltungssteuer übergangen/umgangen.

 

joar, mehr infos gab es nicht, ausser diese focus money lobt afa und prisma life schiene.

 

mein vordruck sieht jetzt so aus:

für fondspolice nr. xxxxx beauftrage ich xxxx wohnhaft in xxxx die prisma life ag, meine zukünftigen anlageprämien ab xxxx wie folgt zu investieren: 4 felder ___% in (WKN____) (bemerkung: es werden nur ganzzahlige prozentsätze investiert. die prozentuale aufteilung muss zusammen 100% ergebeen. die mindestinvestition pro fond beträgt 10% der prämie aber mind. 25 . es kann max. in 4 fonds gleichzeitig investiert werden.)

 

ankreuzmöglichkeit: gleichzeitig übe ich die ANPASSUNGSOPTION aus, die besagt, dass mein ges. bestehendes fondsvermögen per demselben datum so umgeschichtet wird, dass die verteilung des fondsvermögens nach der umschichtung der anlagestrategie entspricht.

 

durch änderung der anlagestrategie kann sich die risikostrategie (geringes, mittleres, erhöhtes risiko) meiner anlage ändern.

 

ankreuzmöglichkeit: ich habe die entscheidun, die anlagestrategie zu ändern, ohne beratung durch meinen vermittler getroffen und bin mir der möglichen konsequenzen der änderung bewusst.

 

ankreuzmöglichkeit: ich wurde bezüglich meiner änderung der anlagestrategie von meinem vermittler beraten.

 

unterschriftsfelder...

 

die ersten 12 switches in einem kalenderjahr sind kostenfrei. für jeden weiteren switch belastet die prismalife ag eine gebühr von 20

 

damit der switch zur nächsten prämienfälligkeit bei der prismalife eingetroffen sein.

 

 

sollte ich den afa jetzt ganz weglassen? lohnen sich 4 fonds? kündigen wäre ja jetzt blödsinn - das habe ich aus euren letzten posts herausbekommen :w00t: danke dafür.

 

 

für eure nächsten hinweise bin ich sehr dankbar.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Stezo

Ich bin fast sprachlos.

Sagt Dir das Wort Gehirnwäsche etwas?

Genau das haben die mit Dir gemacht.

Oder habe ich mich verlesen?

So wie das für mich aussieht sollst Du einen komplett neuen Vertrag abschließen.

Von wegen "mein steuersparvorteil von 2004 dann wegfällt"

Das wäre für mich überhaupt keine Option.

Entweder exakt gleiche Vertragsbedingungen mit dem alten schon bezahlten Vertrag oder raus!

Du willst NUR DEN FONDS WECHSELN!

Nichts weiter!

Wenn das ohne "wenn und aber" nicht geht, gebe ich Dir den Rat zu kündigen.

"dafür aber entgehe ich bis 31.12.08 die abgeltungssteuer."

Was soll das heißen?

 

So wie es für mich nach Deiner Schilderung aussieht, wirst Du nach wie vor verarscht, was mich überhaupt nicht überrascht.

Wie es klingt, lässt Du Dich von dem Geschwafel hinreißen.

Wach auf!

Share this post


Link to post

Posted

Wenn Du die Dynamik rausnimmst und die Fonds umschichtest, hast Du Deine Police nicht geändert. Dann würde ja auch jede Dynamik eine Policenänderung bedeuten. Wie blöd ist dann denn. Offensichtlich ist das Stezo auf der richtigen Fährte und der AFA-MA will Dir eine neue Police andrehen.

Denn Rest hast Du Dir ja selbst beantwortet, wie soll dass Argument 10 JAhre stechen, wenn die PL noch nicht mal so alt ist. Und natürlich hat die PL noch andere Tarife als die AFA-Tarife.

 

Suche Dir die für Dich passenden Fonds aus, nimmt die DYnamik raus und mach den Mindestbeitrag und fertig ist. Also 25 je Fonds, wäre bei 50 2 Fonds. Bei dem AFA-Fonds kannst Du unter www.warburg-fonds.com eine Exceltabelle mit den Monatswerten des AFA Global laden und selbst die durchschnitlliche Kaufsumme je Anteil und die Anteile ermitteln, damit hast Du dann den Anteilswert ermittelt, mit dem Du aus den Fonds mit einem blauen Auge davon kommst. C-Quadrat ist tatsächlich ein spezialisierter Dachfondsmanager aus Österreich. Aber Frank Fiesinger hat die AFA auch über den grünen Klee gelobt. Schlechtes Timing in der Strategieänderung???..wer sitzt denn im Anlageausschuss: Sören Patzig. Und für den Wechsel haben die sich auch den schlechtesten Zeitpunkt ausgewählt. Denn es ist tatsächlich in der jüngsten Zeit extrem verkauf und gekauft worden. Dass hat den Fonds runter gezogen. Und dass er auch richtig unten ist und die Leute in Scharen das Geld aus den Fonds ziehen, zeigt der hohe Kassabestand und das das Fondsvermögen sich zurückentwickelt.

 

Wir haben hier nur nicht zur Kündigung geraten, weil Du dann Stornoverluste hast aber die AFA-TOP-Sachwert ist Gülle. Und es stimmt sogar, wenn man behauptet, es geht noch schlechter. Aber was soll DIr das nützen.

 

Und schau Dich für Deine weiteren Ersparnisse nach kostengünstigere und sinnvollere Produkte um. Hier im forum gibt es genug Anregungen.

Share this post


Link to post

Posted

Ich bin ja begeistert wie lange der thread schon läuft *daumenhoch* und scheinbar auch nen super Forum!

 

Zum einen, nein ich habe keine AFA Top-Sachwert abgeschlossen (prinzipbedingt, da ich bei Freunden und Verwandten soetwas nicht abschließen möchte), aber ich kenne jemanden der dies getan hat.

Nun probiere ich zwanghaft an Informationen heranzukommen, die stichhaltig sind um zu zeigen, wie hoch die kosten bei diesem Produkt sind und das es eigentlich nicht wirklich das verspricht, was einem von der AFA angepriesen wird.

Ich habe mir die Police einmal etwas angeschaut und darin ist der AFA Global Selection Fonds zu 100% eingetragen.

Wenn man jetzt bedenkt, dass dieser Fonds schlecht läuft und eine Rendite von 9% versprochen wurde, dann Frage ich mich wie diese Rendite gehalten werden soll. Ich habe nachgefragt und man kann natürlich auch andere Fonds wählen, aber wie hier schon öfters berichtet nur zu 50%, wovon im Beratungsgespräch nie die Rede war. Angeblich ist jetzt ein Top Manager am Werk, der den Fonds schnellstmöglich auf 12% bringen wird, weshalb ich doch beim AFA Global Select bleiben soll (Cost Average Effekt).

Dann ist mir noch aufgestoßen, dass neben einer Kostenausgleichsvereinbarung von 1760 Euro in den ersten 48 Monaten noch 6,5% von den laufenden Beiträgen für Verwaltungskosten einbehalten werden.

 

Ich würde mir gern einmal ausrechnen lassen, was ich bei einem Mindesbetrag von 50 und einer Dynamik von 5% nach 38 Jahren wirklich zusammengespart hätte, unter der Berücksichtigung aller Kosten der Prisma Life und der Kosten für die AFA, die pro Jahr, in der Eröffnung und beim Abschluss zusammenkommen.

Es ist leider sehr mühsehlig und ich weiß auch nicht genau, welche Kosten alles mit reinspielen, aber vielleicht kennt von euch jemand einen Rechner, wo solche Dinge berücksichtigt werden.

 

Vielen Dank

und falls jemand weitere Informationen zum Untermauern hat, dann bitte noch einmal Posten.

Zumindest ist diese Konstellation der Sky Tower Holding, AFA, Prisma Life und Sören Patzig schon sehr suspekt.

Share this post


Link to post

Posted

Guten Nabend hochgeehrte Forumsmitglieder ! :thumbsup:

 

Ich habe mich heute neu in diesem Forum angemeldet, weil ich, so wie andere Mitglieder, mir von der AFA einen AFA Top-Sachwert aufquatschen lassen habe.

Dieser Vertrag wurde gestern erst abgeschickt zur Versicherung und ich habe somit noch eine Widerspruchsfrist von 30 Tagen !

Natürlich war ich sehr skeptisch ob das auch ein guter Vertrag ist und habe mich zusätzlich noch von der AFA recherche Abteilung über meine gestellten Fragen aufklären lassen.

 

Ich hinterfragte, wieso mir genau dieser Fond angeboten wurden ! Antwort : Es handelt sich hierbei um einen Dachfond, welcher in den letzen Jahren einen sehr hoher Ertrag einspielte und sogar vor kurzem einen Bewertungsstern von Morningstar dazu bekam.

Wietere Fragen:

 

Wieso sind diese Verwaltungskosten so extrem hoch ? Antwort: Die Verwaltungskosten scheinen nur hoch zu sein, weil nach 10 Jahren diese Kosten zurück erstattet werden.

 

Ist das ganze mit der Steuerfreien herrausnahme von einer Geldsumme aus dem Fond nicht illegal ?

Antwort: Nein, man muss nur das Geld besteuern, wenn der Fond aufgelöst wird, und 100 Jahre wird ja wohl kaum der Durchschnittsbürger.

 

Wie sieht es aus, wenn ich das Geld herraus nehme und der Vertrag läuft weiter, und er wird vereerbt . Müssen meine Nachfahren diese Steuern dann tilgen ?

Antwort: Nein, es gibt einen Freibetrag von 510000 Euro für die Erschaft

 

Kann ich die einzelnen Fonds ohne Probleme wechseln ?

Ja natürlich, aber bei solch einem jungen Menschen ist es am ertragsreichsten, wenn sie diesen Dachfond weiter laufen lassen, weil dieser Fond aus rund 100 Aktien global zusammengesetzt ist und somit über 46 Jahre ein enormer Betrag zusammen kommt !

 

Ich habe das alles nur abgeschlossen, um diese "schöne" Abgeltungssteuer zu umgehen.

 

Vorrerst Daten zu meiner Person

 

14.08.1987 geboren

Polizeikommissaranwärter (Beamter auf Widerruf)

Einkommen rund 900 Euro im Monat, Netto rund 700

Sparraten : 40 Euro Vwl 50 Euro bei der Sparkasse wo ich jedes jahr mehr % vom eingezahlten hinzubekommen (nach 15 Jahren 100 %) + 2,5 % Zinsen

 

Habe einen Vertrag abgeschlossen, um vorerst die Gebüren zu tilgen, damit ein "Attvertrag" besteht, in dem ich dann später meine erstparnisse einzahlen kann.

 

Diese Frau von der AFA Rechercheabteilung hat mich am 29.11 nach Potsdam zu einer AFA Beratersitzung eingeladen, um meine weiteren Fragen zu beantworten. Welcher Fragen soltle ich stelle um diese "nette" Firma auflaufen zu lassen ?

 

Hättet ihr für mich ein gutes Anlagekonzept für meine Altersvorsorge ?

Ristern ist ja sinnlos, weil es sicherlich bessere SAchen gibt, weil ja schon ein Indekator bei Ristern (HARZ IV schutz) bei mir wegfällt und somit sicherlich mehr gewinn rauszuholen ist ? !

Sind geschlossene Fond sinnvoll ?

 

Ich würde mich auf eine Antwort von euch freuen.

 

 

PS: Muggel, super Beiträge ,danke

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Thomas
Nach Anwaltsdrohung Teile des Beitrags entfernt

@Robert: Wenn Du Muggel's Beiträge gelesen hast und für voll nimmst, dann wirst Du von Deinem Widerrufsrecht Gebrauch machen.

Wenn Du eine Begründung für diese Aussage willst, lies bitte den Thread.

Ich hab schon Fuseln am Mund.

Nie im Leben wird eine solche Anlage 9 oder sogar 12% p.a. schaffen. Never ever!

Das wird selbst mit einem reinen Aktiendepot ohne jährliche Kosten schwierig.

Diese Zahlen werden von Strukkifirmen wie der AFA bewusst verbreitet, um die menschliche Gier zu wecken.

Diese Renditen sind auf Dauer(über 40 Jahre) fast völlig unrealistisch.

Für eine kostenintensive Versicherung sowieso!

 

Lies den Thread von Anfang bis Ende.

Dann gibt es keine Fragen mehr.

Desweiteren solltest Du Dir dringend ein gewisses Allgemeinwissen zum Thema Geldanlage zulegen!

Das Riestern nichts bringt, ist ein AFA-Standard-Argument, welches als pauschale Aussage absoluter bullshit ist.

 

 

Die AFA ist ein Bauernfänger wie er im Buche steht.

 

Ham sie Dir auch gesagt, dass Du dieses Jahr noch abschließen solltest um die Abgeltungssteuer zu umgehen?

Wurdest Du über die internen Fondskosten aufgeklärt?

Share this post


Link to post

Posted

Hallo Robert

 

Ich hinterfragte, wieso mir genau dieser Fond angeboten wurden ! Antwort : Es handelt sich hierbei um einen Dachfond, welcher in den letzen Jahren einen sehr hoher Ertrag einspielte und sogar vor kurzem einen Bewertungsstern von Morningstar dazu bekam.

 

Das sind Deine hohen Erträge, die dieser Fonds einspielte

1 Jahr -33,83%

3 Jahre -26,30%

5 Jahre -2,32%

seit Auflage -37,70 %

Offensichtlich spielt der Fonds hohe Erträge ein, nur nicht für Dich, sondern wohl eher für die AFA. Das beantwortet eigentlich schon die zweite Frage.

 

Wieso sind diese Verwaltungskosten so extrem hoch ? Antwort: Die Verwaltungskosten scheinen nur hoch zu sein, weil nach 10 Jahren diese Kosten zurück erstattet werden.

 

Falls Du ein persönliches Angebot erhalten hast, auf Seite 3 steht "Der für das vorliegende Angebot berechnete Fondswert zum Ablauftermin enthält Verwaltungsrückvergütungen in Höhe von: x.xxxx EUR.

Und Ablauftermin heißt 100. Jahre. Viel Spass beim Warten.

Wenn gleich in den Vertragsbedingungen diese Rückerstattung nicht juristisch verbindlich geregelt ist, sondern von Bedingungen abhängt, die Du nicht beeinflussen kannst.

 

Ist das ganze mit der Steuerfreien herrausnahme von einer Geldsumme aus dem Fond nicht illegal ?

Antwort: Nein, man muss nur das Geld besteuern, wenn der Fond aufgelöst wird, und 100 Jahre wird ja wohl kaum der Durchschnittsbürger.

 

Definitiv falsch. Jede Entnahme ist steuerpflichtig, sobald diese Ertrag darstellt. Eine flexible Entnahme ermöglicht es jedoch eine steueroptimierte und steuerschonende Entnahme vorzunehmen.

In diesem Forum kannst Du jedoch anhand eines Beispiels sehr genau nachlesen, dass es bei einer durchschnittlichen Inflation für einen Otto-Normal-Bürger im Rentenalter kaum diese Probleme geben wird.

Und im Todesfall ist es eine steuerfreie Versicherungsleistung. Falls das Finanzamt jedoch unversteuerte Entnahme erst dann feststellst, wird der Erbe die aus der Versicherungsleistungen zahlen müssen oder das Erbe ausschlagen.

 

Wie sieht es aus, wenn ich das Geld herraus nehme und der Vertrag läuft weiter, und er wird vereerbt . Müssen meine Nachfahren diese Steuern dann tilgen ?

Antwort: Nein, es gibt einen Freibetrag von 510000 Euro für die Erschaft

Das Antwort ist falsch. Genau dafür ist diese Police eigentlich entwickelt worden. Menschen, die hohe Bargeldbeträge haben, vererben eine Versicherungsleistung und umgehen damit geschickt die hohe Erbschaftsteuer. Gehörst Du zu dieserZielgruppe? Dann mach das. Dafür ist die Police optimal. Gehörst Du nicht dazu, ist das Produkt Bullshit.

 

Kann ich die einzelnen Fonds ohne Probleme wechseln ?

Ja natürlich, aber bei solch einem jungen Menschen ist es am ertragsreichsten, wenn sie diesen Dachfond weiter laufen lassen, weil dieser Fond aus rund 100 Aktien global zusammengesetzt ist und somit über 46 Jahre ein enormer Betrag zusammen kommt !

Schöne Antwort! Aber siehe die diversen Beispiele und die interne Richtlinie.....nur mit Vorstandsbeschluss. Also nicht Du entscheidest, sondern die. 50% AFA Global möchtest Du immer haben, weil die Verwaltungskosten nur so hoch erscheinen.

Und ein Dachfonds kauft keine 100 Aktien, sondern andere Fonds. Wenigstens diese Definition eines Dachfonds sollte die Rechercheabteilung drauf haben.

 

 

Ich habe das alles nur abgeschlossen, um diese "schöne" Abgeltungssteuer zu umgehen.

Hast Du denn tatsächlich soviel Geld? Das ist so, wie mit dem Riesenbatzen Geld, dass Du so clever vererben könntest. Du muss doch erstmal ein Problem mit der Abgeltungssteuer haben, damit es einen Produktvorteil gibt.

 

Habe einen Vertrag abgeschlossen, um vorerst die Gebüren zu tilgen, damit ein "Attvertrag" besteht, in dem ich dann später meine erstparnisse einzahlen kann.

Verstehe ich nicht und nur so, dass Du einen solchen Vertrag machst, Kosten hast und wenn Du das nutzen willst, wenn möglicherweise andere Möglichkeiten vorhanden sind, die sich besser für Dich eignen.

Läuft das unter der Rubrik: Praktisch denken, Särge schenken?

 

Diese Frau von der AFA Rechercheabteilung hat mich am 29.11 nach Potsdam zu einer AFA Beratersitzung eingeladen, um meine weiteren Fragen zu beantworten. Welcher Fragen soltle ich stelle um diese "nette" Firma auflaufen zu lassen ?

Ich würde mal denken, dass dies genau 1 Tag nach Ablauf Deiner Widerrufsmöglichkeit ist! Wieso schliesst Du eigentlich Dinge ab, bei denen Du so wichtige ungeklärte Fragen hast! Ich kann Dir nur raten, zu widerrufen (wichtig Vertrag und KAV widerrufen) und falls Du alles verstanden hast und es dann immer noch machen möchtest, den Antrag wieder aufleben zu lassen.

Und AFA AG und Prismalife AG sind unter dem gemeinsamen Dach der SkyTowerHolding, weshalb sollten die -wenn es alles eine Sosse ist, eine Rechercheabteilung bemühen. Witzig von der AFA.

Du brauchst die Firma nicht auflaufen zu lassen, sondern einfach nur an Deine Vermögensbildung denken.

 

Hättet ihr für mich ein gutes Anlagekonzept für meine Altersvorsorge ?

Ristern ist ja sinnlos, weil es sicherlich bessere SAchen gibt, weil ja schon ein Indekator bei Ristern (HARZ IV schutz) bei mir wegfällt und somit sicherlich mehr gewinn rauszuholen ist ? !

Riesterfonds sind Aktienfonds oder Rentenfonds, die mit wesentlich weniger Kosten die Abgeltungssteuer umschiffen. Da ist durch Zulagen und geringere Kosten mehr Gewinn rauszuholen.

Ausserdem passt sich die Beitragszahlung ohne Kosten an Dein Gehalt an.

Du brauchst keine Riesterversicherung, wie Du sowieso keine Kapitalversicherung brauchst, egal on klassisch oder fondsbasiert. Beides ist legaler Betrug.

 

Sind geschlossene Fond sinnvoll ?

Dass wird das einzige Mal seien, wo ich die AFA in Schutz nehme. Diesen Blödsinn machen die nicht.

 

 

Und ich schliesse mich Stezo an, lese den Thread in Ruhe durch. Vergleiche dies mit Deinem Angebot und den Argumenten Deines Beraters. Analysiere Deine eigene Situation.

 

LG Muggel

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Robert1408

Hey Muggel, ich danke dir für deine schnelle Antwort !

Ich vermute mal, dass deine Argumente auf Fakten beruhen, weil deine Antworten immer sehr umfangreich und kompetent sind.

 

Ich diesen Thread weiter durch forschen, bin erst bis Seite 5 gekommen !

Nur diese Beiträge waren schon etwas älter und deshalb Frage ich erneut, ob du bzw ihr ein paar weitere gute Informationen zur Anlage habt !

 

Naja ich wollte diese Firma nicht auflaufen lassen, sondern nur ein paar Fragen stellen, die euch auf der Seele brennen :)

 

lg Robert

 

PS: Was heißt denn KAV ?

Share this post


Link to post

Posted

Hey Muggel, ich danke dir für deine schnelle Antwort !

Ich vermute mal, dass deine Argumente auf Fakten beruhen, weil deine Antworten immer sehr umfangreich und kompetent sind.

 

Ich diesen Thread weiter durch forschen, bin erst bis Seite 5 gekommen !

Nur diese Beiträge waren schon etwas älter und deshalb Frage ich erneut, ob du bzw ihr ein paar weitere gute Informationen zur Anlage habt !

 

Naja ich wollte diese Firma nicht auflaufen lassen, sondern nur ein paar Fragen stellen, die euch auf der Seele brennen :)

 

lg Robert

 

PS: Was heißt denn KAV ?

 

Hallo Robert

 

KAV = Kostenausgleichsvereinbarung. Die PL hat 2008 die Abschluss- und Vertriebskosten nicht mehr als Bestandteil der Police im Vertrag, sondern als eigenständigen Vertrag. Das bedeutet, dass selbst bei Kündigung des Policenvertrages die Kosten vollständig und nicht anteilig zu begleichen sind. Ob dieser NAchteil durch die zweifellos klare Aussage zu diesen Teil der Kosten aufgewogen wird, sollte jeder selbst entscheiden.

Ich halte dies für eine Schlechterstellung - denn diese Police wird selten an die dafür bestimmte Zielgruppe verkauft, sondern wohl eher an eine Mehrheit von Verbrauchern, die die Vorteile gar nicht nutzen können.

 

LG muggel

 

P.S. Auch wenn es hier zum Teil um Policenbedinungen aus dem Jahren 2004-2007 ging, Es gibt genug Infos zu 2008 und zu den Produktnutzen und der daraus folgenden Zielgruppe und es gibt mehr als genug Hinweise darauf, welche Altersvorsorgestrategien zielführender, kostengünstiger und flexibler sind.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Thomas
Nach Anwaltsdrohung Teile des Beitrags entfernt

Schönen guten Tag !

 

ich habe an der vorher genannten Veranstaltung teilgenommen und war leicht enttäuscht.

 

Bei der Veranstaltung ging es mehr um die Vorstellung der AFA als um die Altersvorsorgen... diese wurde kaum angesprochen... es war mehr eine Werbevorlesung als alels andere. Die Afa hat sich wieder selbst extrem gepriesen und ist auf detailierte sachen nicht eingegangen ! Sie haben irgendwelche Auszeichnungen vorgelegt und ihre Präsentation mit Bildchen und elektronischer Musik hinterlegt !

 

Wie dem auch sei... ich unterhielt mich anschließend mit einer Angestellten der Aferaner und stellte ein paar fragen... dann erklärte sie mir, warum nach 10 Jahren die eingezahlten Verwaltungskosten Rückerstattet werden.

Wo es steht konnte si emir nicht erklären.

Weiterhin meinte sie, dass es Europas bester Fund ist und es sicherlich nichts besseres auf dem Markt gibt.

Anschließend frage ich ob ich ohne Probleme in andere Fund ohne AFA Top Sachwert ... oder einigen, die mit denen unter einer Decke stehen, welcheln kann, da meinte sie ja !

 

Habe erneut eine Termin bei der DAme am Mi und sie zeit mir schwarz auf weiß, dass die verwelatungskosten erstattet werden !

 

Nun mal schauen was das Ende vom Lied ist !

 

lg Robert

Share this post


Link to post

Posted

warum gehst du dahin ? pure neugierde oder naivität ?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now