Aktiencrash

Silber

711 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Naja, erfahrungsgemäß liegt der Verkaufs wie auch der Ankaufspreis bei proaurum jeweils für dich günstiger als bei irgendwelchen Banken.

Der Spread ist also geringer:

Vergleich 16.02.08:

ProAurum: 1000 Gramm Silberbarren 1.000,00 19,00% Ankauf: 372,00 Verkauf inkl. MWSt: 495,04 -> Spread 24,8%

1 Unze Kruegerrand 31,10 609,50 Verkauf ohne MWSt: 638,00 -> Spread 4,47%

 

Sparkasse München:

Südafrika Krügerrand 1 Unze 610,50 Verkauf ohne MWSt: 649,5000 -> Spread 6,00%

Silberbarren 1000 g 357,00 Verkauf inkl. MWSt: 504,5600 -> Spread 29,24%

 

Da gewinnt klar proaurum.

Die Preisdifferenz beim Ankauf liegt in der Feststellungszeit: Sparkasse war es noch in der Früh, und proaurum hat den tatsächlichen Nachmittagspreis genommen. also da nicht verwirren lassen!

 

Danke,das wusste ich noch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

BeiSilberbarren kann ich dir den 1 kg Münzbarren der Cook Islands empfehlen. Hast ebenfalls ein KG Feinsilber, musst allerdings nur 7% MwSt. abdrücken, da als Münze eingestuft. Kostet im Handel derzeit ca. 470 - 485 inkl. MwSt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Silber sollte man niemals über einen gewerblichen Händler bzw. eine Bank verkaufen, neben den sowieso recht hohem Spread bei physischem Silber ist dann noch die beim Kauf bezahlte Mehrwertsteuer zusätzlich weg (egal ob 7% oder 19%).

 

Wenn man es privat verkauft (z.B. über Auvito oder Ebay) erhält man fast die offiziellen Verkaufskurse der Händler/Banken und somit "indirekt" auch die enthaltene Mehrwertsteuer! :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Silber sollte man niemals über einen gewerblichen Händler bzw. eine Bank verkaufen, neben den sowieso recht hohem Spread bei physischem Silber ist dann noch die beim Kauf bezahlte Mehrwertsteuer zusätzlich weg (egal ob 7% oder 19%).

 

Wenn man es privat verkauft (z.B. über Auvito oder Ebay) erhält man fast die offiziellen Verkaufskurse der Händler/Banken und somit "indirekt" auch die enthaltene Mehrwertsteuer! :)

 

Wobei die Ebaygebühren diesen Vorteil teilweise auch wieder auzehren!!

 

MfG

oglippi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wobei die Ebaygebühren diesen Vorteil teilweise auch wieder auzehren!!

 

MfG

oglippi

 

 

Stimmt, deswegen habe ich ja auch extra geschrieben, dass man es privat verkaufen soll und Ebay nur als ein Beispiel genannt. Da aber Ebay vielen ein Begriff ist und man über Ebay selbst nach Abzug der Gebühren immer noch wesentlich mehr erhält als bei einer Bank oder einem Händler wie Proaurum, sollte man die Möglichkeit schon erwähnen.

 

Persönlich habe ich ja, unabhängig von Silber, mit Auvito relativ gute Erfahrungen gemacht, wenn man etwas Zeit mitbringt. Im Übrigen gibt es sicherlich noch jede Menge Möglichkeiten innerhalb oder außerhalb des Internets bei Silber einen Verkaufspreis (bei dem Verkauf an eine Privatperson) nahe dem Verkaufspreis von Banken und Händlern zu erzielen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Sapine
Themenzusammenführung

silber - duty free?

 

hallo,

gibt es eigentlich eine möglichkeit bei silber ankauf die mwst. zu umgehen?? http://www.proaurum.de/preise.php?

19% für barren ist schon einiges. dazu kommt ja noch, dass der ankaufswert niedriger ist als der verkaufs wert.

gibt es keine silber shops am flughafen, wo man silber duty free kaufen kann??

 

entwickelt sich der preis für silber münzen und silber barren eigentlich immer gleich im selben verhältnis?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von oglippi

Hallo,

 

Steuerfrei ist mir keine Möglichkeit bekannt! Aber für Münzen zahlt man nur 7%. Und es gibt auch einen 1kg Münzbaren der wird auch nur mit der geringen Mwst beaufschlagt, weil offizielles Zahlungsmittel! z.b.: hier oder hier

 

MfG

oglippi

 

P.S.: Ist bestimmt lustig so ein 1kg Baren beim Aldi auf den Tresen zu schmeißen! :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Auch Silber ist einfuhrumsatzsteuerpflichtig.

 

Sibermünzen (gesetzliche Zahlungsmittel) haben einen reduzierten MwSt-Satz von 7%.

 

1kg Kookaburra ist billiger als 1kg Siberbarren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

1kg Kookaburra ist billiger als 1kg Siberbarren.

 

Hat aber eben keine Barenform. :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

den münzbarren finde ich einen super tipp. danke!! trotzdem noch aus reiner neugierde. warum werden an duty free shops zigeretten verkauft und kein silber oder gold??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von oglippi

Gold ist immer (noch) Steuerfrei in Deutschland! Quasi das letzte kleine Schlupfloch.

 

Gegenfrage, warum sind Gewinne in Lichtenstein nicht duty free? ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

post-949-1218183731_thumb.png

 

Silber hat seit März 2008 mehr als 30% an Wert verloren. Das Hoch wurde bei 20,92US$ markiert.

Momentan befindet sich der Kurs bei 15,82US$.

 

Seit Jahresbeginn 2004 hat sich ein Trendkanal gebildet, in welchem sich wiederholenden Phasen abgezeichnet haben.

In beiden Phasen wurden Seitwärtsbewegungen innerhalb von Dreiecken mit einem Ausbruch nach oben abgeschlossen.

 

Der letzte Ausbruch führte nicht bis an die obere Trendkanalbegrenzung, so dass keine eindeutige Trendumkehr auszumachen ist.

Beim Silberkurs steht ein Test der unteren Trendkanalbegrenzung an. Dieser verläuft bis Monatsende bei ca. 15,43US$.

 

Ein Bruch dieser Marke erzeugt weiteren Druck, so dass auch ein Test der horizontalen Unterstützung (13,72US$) - resultierend aus dem letzten Ausbruch aus dem Dreieck - möglich ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

post-949-1218870839_thumb.png

 

Im Silberchart scheppert es ordentlich.

Der Trendkanal wurde mit viel Dynamik nach unten verlassen und auch die erste Unterstützung bei 13,72US$ konnte nicht verteidigt werden.

Verlängert man das letzte Dreieck, so könnte die untere Linie eine Haltemöglichkeit bieten.

 

Wahrscheinlicher ist allerdings ein Test der Unterstützung bei 11,69US$. Erst dort halte ich eine kurze und heftige Gegenreaktion zurück bis an die Marke von 14,50US$ für möglich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

post-949-1223112789_thumb.png

 

Wahrscheinlicher ist allerdings ein Test der Unterstützung bei 11,69US$. Erst dort halte ich eine kurze und heftige Gegenreaktion zurück bis an die Marke von 14,50US$ für möglich.

 

Dead Cat Bounce Teil 2...

Die Unterstützung bei 11,69 US$ konnte auch nach dem kurzen Rebound nicht verteidigt werden. So wurde auf Wochenschlusskursbasis wieder rund 50 USCent unterhalb der wichtigen Unterstützung geschlossen.

 

Verlängert man nun die untere Seite des Dreiecks aus dem Jahr 2004/2005 so würde sich eine neue Unterstützung bei 10,40 US$ am Monatsende ausbilden. Hält auch diese nicht, so dürfte spätestens bei 8,29US$ eine Bodenbildung anstehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

wie kommt es, dass gold mit der finanzkrise wieder kräftig gestiegen ist, silber aber weiter runter gegangen ist????

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

wie kommt es, dass gold mit der finanzkrise wieder kräftig gestiegen ist, silber aber weiter runter gegangen ist????

 

 

Nix genaues weiß man nicht, aber

 

der Preis von Silber reagiert in erster Linie auf die industrielle Nachfrage und nicht auf die Panik von "werterhaltungssuchenden" Anlegern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Nix genaues weiß man nicht, aber

 

der Preis von Silber reagiert in erster Linie auf die industrielle Nachfrage und nicht auf die Panik von "werterhaltungssuchenden" Anlegern.

 

Das ist im Prinzip richtig. Aber eine interessante Beobachtung meinerseits: im März notierte der Spotpreis bei 20 USD. Es gab physisches Silber im Überfluss. Jetzt notiert Silber bei 10,29 USD, aber der physische Markt ist wie leer gefegt, ähnlich wie beim Gold. Bei Ebay wechselt die Unze für 15 + Versandkosten den Besitzer. Im März vielleicht für 16 / oz.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Das ist im Prinzip richtig. Aber eine interessante Beobachtung meinerseits: im März notierte der Spotpreis bei 20 USD. Es gab physisches Silber im Überfluss. Jetzt notiert Silber bei 10,29 USD, aber der physische Markt ist wie leer gefegt, ähnlich wie beim Gold. Bei Ebay wechselt die Unze für 15 + Versandkosten den Besitzer. Im März vielleicht für 16 / oz.

 

Nicht der physische Markt ist leergefegt, sondern der Markt für gepägtes Silber (Münzen/Barren) ist leer. Wer Silber 50% über Spot kauft ist gaga.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Nicht der physische Markt ist leergefegt, sondern der Markt für gepägtes Silber (Münzen/Barren) ist leer. Wer Silber 50% über Spot kauft ist gaga.

 

Diverse Prägeanstalten haben Lieferschwierigkeiten, obwohl sie nach eigenen Angaben rund um die Uhr arbeiten. Da, wie du sagst, im Moment 50 % Agio gezahlt wird, entgeht damit vielen Herstellern durch die Absatzlücke ein Riesengeschäft. Ich gehe davon aus, dass der Silbermarkt von der Quelle her ausgetrocknet ist. D. h., nicht mal staatliche Institutionen können genügend Silber beschaffen. Das Volumen des Silbermarktes beträgt läppische 5 Mrd. USD. Ein, zwei Großinvestoren genügen, um den Markt leer zu fegen.

 

Übrigens hat Kitco vor einigen Tagen einen Chart für Bullionmünzen eingeführt, um dem Agio Rechnung zu tragen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Sapine
Themenzusammenführung

Silberbarren kaufen WO? und wo verkaufen?

 

hallo ich bin neu hier und unerfahren in sachen rohstoffe.

ich würde mir gerne ein paar kg silber zulegen ich denke jetz ist der richtige zeitpunkt dafür. nun hab ich mal ein bissel im netz geschaut und jeder bietet ja verschiedene sahcen an.

was währe besser Silbermünzen oder Silberbarren? wo kauf ich diese an günstigen und besten ein? bzw wo kann ich sie in ein paar jahren wieder verkaufen?

 

ich habe auf meinen dachboden noch einiges an silberbesteck 875er währe das was wert wo könte ich die alten bestecke verkaufen? gewicht ca 1,5 kg

 

ich hoffe ihr könt mir helfen. mfg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von odenter

Wir haben auch Kiloweise Silberbesteck rumliegen, ich würde eher neues Besteck kaufen statt Barren oder Münzen, da das Besteck neben dem Metall als solches auch einen praktischen Wert bzw. Nutzen hat.

Ganz zu schweigen davon, sofern das Erbstücke sind wie bei mir, noch ein ideeller Wert vorhanden ist. Und Besteck von vor 70 - 100 Jahren nur schwer neu zu beschaffen wäre oder nur zu extrem hohen Preisen da die ganzen Verziehrungen etc. heute nicht mehr gemacht werden oder eben nur gegen gutes Geld bei guten Juwelieren.

 

Hier kannste nachlesen was die Zahlen genau bedeuten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Feingehalt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wir haben auch Kiloweise Silberbesteck rumliegen, ich würde eher neues Besteck kaufen statt Barren oder Münzen, da das Besteck neben dem Metall als solches auch einen praktischen Wert bzw. Nutzen hat.

Ganz zu schweigen davon, sofern das Erbstücke sind wie bei mir, noch ein ideeller Wert vorhanden ist. Und Besteck von vor 70 - 100 Jahren nur schwer neu zu beschaffen wäre oder nur zu extrem hohen Preisen da die ganzen Verziehrungen etc. heute nicht mehr gemacht werden oder eben nur gegen gutes Geld bei guten Juwelieren.

 

Hier kannste nachlesen was die Zahlen genau bedeuten.

http://de.wikipedia.org/wiki/Feingehalt

 

Hai!

 

Silberbesteck ist nett anzusehen, hat aber den Nachteil von Geschmacksveränderungen bei bestimmten Speisen - und zwar recht unangenehme...

Ich würde es nur dann als Anlage nehmen, wenn ich dafür nur 1/3 vom aktuellem Ag-Preis bezahlen müßte.

Weiterhin haben Bestecke aus Silber den Nachteil, daß man sich sehr gut auskennen muss (verschiedene Punzierungen, bzw. nur versilbertes Besteck, bei Messern ist der Griff oft mit Sand o.ä. gefüllt um ein höheres Gewicht zu haben usw... - dieses Risiko schlägt sich in einem geringerem Preis wieder).

Bei Verkauf sind das alles Hürden, die es einem unnötig schwer machen.

Mit Barren / Münzen gehe ich notfalls zum nächstem Händler und weis schon vorher was ich bekomme.

 

Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

mahlzeit,

 

gibt es eigentlich (Qualitäts)unterschiede zwischen den Anlagemünzen. SInd z.B. Maple Leaf oder Libertad beliebter als z.B. die Cook Island Münzen ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

mahlzeit,

 

gibt es eigentlich (Qualitäts)unterschiede zwischen den Anlagemünzen. SInd z.B. Maple Leaf oder Libertad beliebter als z.B. die Cook Island Münzen ?

 

Der Rückkaufwert ist z.B. bei pro-aurum der gleiche. Bei gewissen Sonderprägungen wie Jahreszahlen müssen halt Aufschläge beim Kauf bezahlt werden.

 

Was noch zu beachten ist:

 

Silbermünzen sind mit 7% besteuert, Barren mit 19%!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Der Rückkaufwert ist z.B. bei pro-aurum der gleiche. Bei gewissen Sonderprägungen wie Jahreszahlen müssen halt Aufschläge beim Kauf bezahlt werden.

 

Was noch zu beachten ist:

 

Silbermünzen sind mit 7% besteuert, Barren mit 19%!!

 

kleine Korrektur: für verminderten Steuersatz müssen die Münzen in Ihren Herkunftsländern offizielle Zahlungsmittel sein (ist aber wohl bei den meisten Anlagemünzen der Fall)

 

Witzige Vorstellung: mit 1kg Kookaburra in der Tasche (Nennwert 30AUS$) bezahlen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden