Aktiencrash

Silber

712 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Der Rückkaufwert ist z.B. bei pro-aurum der gleiche. Bei gewissen Sonderprägungen wie Jahreszahlen müssen halt Aufschläge beim Kauf bezahlt werden.

 

ahoi,

 

ich weiss zwear nicht wo du das bei pro aurum gesehen hast, aber die unterschiede betragen auch dort bis zu 10 %.

 

Aktuell liegt der Rückkaufpreis für 1 Silbermünze Cook Islands bei 8,80 . Der Rückkaufpreis für Kookaburra liegt bei 9,60 .

 

Und ich frage mich wo diese Differenz herkommt? Ist das Silber reiner, ist die Prägung aufwendiger oder wie kommt der Unterschied zu stande ?

 

 

http://www.proaurum.de/preisliste.jsp?acti...p;x=93&y=12

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

ahoi,

 

ich weiss zwear nicht wo du das bei pro aurum gesehen hast, aber die unterschiede betragen auch dort bis zu 10 %.

 

Aktuell liegt der Rückkaufpreis für 1 Silbermünze Cook Islands bei 8,80 . Der Rückkaufpreis für Kookaburra liegt bei 9,60 .

 

Und ich frage mich wo diese Differenz herkommt? Ist das Silber reiner, ist die Prägung aufwendiger oder wie kommt der Unterschied zu stande ?

 

 

http://www.proaurum.de/preisliste.jsp?acti...p;x=93&y=12

 

 

Ich glaube, die Kookaburras sind einfach beliebter und bekannter.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Sapine
Themenzusammenführung

ist silber, gold mit hebel?

hallo,

ich habe früher gehört, dass der silber preis ähnlich gold preis verläuft nur zusätzlich

eine hebelwirkung noch da ist.

 

in wie weit stimmt das?

wo finde ich eine etf auf silber preis?

 

danke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

stimmt nicht. schau dir nur mal einen chart an.

wieso nimmst du wenn du gold mit hebel suchst nicht gold mit hebel?

 

silber ist viel mehr industriemetall als gold. es herschen auch vollkommen andere angebot/nachfrage bedingungen.

 

silber ETFs gibt's einige, z.b. ishares und ETFS.

physisch + futures.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

stimmt nicht. schau dir nur mal einen chart an.

wieso nimmst du wenn du gold mit hebel suchst nicht gold mit hebel?

 

silber ist viel mehr industriemetall als gold. es herschen auch vollkommen andere angebot/nachfrage bedingungen.

 

silber ETFs gibt's einige, z.b. ishares und ETFS.

physisch + futures.

 

Hehe... Silber auf Kredit ist ein Hebel. Oder Silberaktien auf Kredit. Das wär dann schon ein doppelter Hebel. Jeder der das liesst: Beschäftigt euch jetzt sofort intensiv mit dem Thema Silber, sonst verpasst ihr diese Chance, weil ihr sie nicht als Chance erkennt.

 

http://www.silverstockreport.com/revised/R...d(revised).html

astrocyle.net

Guide to investing in gold and silver , michael maloney.. gibts auch vids auf youtube

 

Aber alles in Englisch. Wir Deutschen sind ja eh Hinterwäldler, kein Wunder das die Trends nicht von hier kommen. Scheiss auf Deutsch, lernt Englisch :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

es besteht ja auch die Chance, dass das neue Weltwährungssystem auf der Basis von Silber aufgebaut wird... :-

nur so eine Vermutung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

es besteht ja auch die Chance, dass das neue Weltwährungssystem auf der Basis von Silber aufgebaut wird... :-

nur so eine Vermutung

 

oder das ganze gold unter den 9/11-türmen entdeckt wird und der goldpreis einbricht...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von mongodelight

oder das ganze gold unter den 9/11-türmen entdeckt wird und der goldpreis einbricht...

 

:lol: Selbst wenn so etwas völlig abwegiges passieren würde, die Nachfrage würde es innerhalb von wenigen Monaten komplett ausgleichen. Einen Boom stoppt so eine Lapalie nicht. Große Zahlen sind schwer vorstellbar.

 

Alles Gold auf der Erde: 150.000 Tonnen sind (150.000 x 1000 x 30.000) = 4,5 Billionen, davon zum Verkauf stehend: 2000 Tonnen Minenproduktion(60.000.000.000milliarden)und theoretisch das gold der zentralbanken: 900 Milliarden, was sie aber niemals alles verkaufen

Alles Geld auf der Erde: 100 Billionen

 

Wenn nur ein Prozent des WeltKapitals in diesen winzigen Markt flüchtet, gibt es einen vertikalen Preisanstieg, der einen Schneenballeffekt auslösen wird. Und dann haben wir aufeinmal 50.000 Dollar für eine Unze. Und dann werden sich einige ihr Leben lang in den Ar**** beissen :D

 

Argh oder waren es 4000 tonnen minenproduktion? spielt es eine rolle wenn es so wäre? NEIN :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

das gleiche passiert, wenn 1% des geldes der welt meine selbstgebackenen cookies kaufen will. kauft also jetzt meine cookies, bevor es zu spät ist!

tolle argumentation :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

das gleiche passiert, wenn 1% des geldes der welt meine selbstgebackenen cookies kaufen will. kauft also jetzt meine cookies, bevor es zu spät ist!

tolle argumentation :D

 

Muss man denn jedem erst die Welt erklären? Die Geldmanager auf dieser Welt stehen bereits in der Startlöchern, sobald ein paar große Fische zuschlagen, löst das eine Flucht in Gold aus.

 

Keiner will der letzte sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Muss man denn jedem erst die Welt erklären? Die Geldmanager auf dieser Welt stehen bereits in der Startlöchern, sobald ein paar große Fische zuschlagen, löst das eine Flucht in Gold aus.

 

Keiner will der letzte sein.

 

Frage an dich, weil du offensichtlich Ahnung hast:

Wenn du offensichtlich sehr sichere Quellen hast, die einen starken Anstieg von Silber/Gold erwarten, warum ist das nicht bereits in den Kursen eingepreist? Ich gehe davon aus, dass du keine Top Secret Insiderinformation besitzt oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

dem Silberchart zuzuschauen ist ja wirklich etwas tolles und zu wissen, dass das eigene Depot seit September mit 35% im PLUS ist :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

dass gold die letzten zwei wochen im gegensatz aber flach ist, beunruhigt etwas.

nicht dass silber nicht auf gold aufholen könnte, aber die zeichen für eine erholung der industrie halten sich ansonsten in grenzen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Der Silberpreis schiebt sich langsam wieder nach oben

 

www.ftd.de

 

...gilt Silber im relativen Vergleich zum Gold derzeit doch als unterbewertet. Diesen Schluss lässt zumindest das Gold/Silber-Ratio zu. Mit etwa 70 liegt es deutlich über dem Durchschnitt der vergangenen drei Jahre. Würde sich der Silberpreis diesem wieder annähern, müsste er bei einem Goldpreis von 920 Dollar bei 18 Dollar je Unze notieren...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hi,

 

was aus dem Artikel gut hervorgeht ist die immer stärkter werdende Diskrepanz zwischen Fördervolumen und industriellem Verbrauch.

Konkret: Die investive Nachfrage bestimmt aktuell das Preisverhalten des Edelmetalls.

 

Anders, als bei Gold übersetze ich dies beim Silber mit "spekulativem Kapital", da die Menschen aus der Geschichte wissen, dass Silber kein Hort der Stabilität ist.

 

Ob mit dem Wegfall der Silberphotographie Impulse für den industriellen Metallverbrauch im Verlauf eines hypothetischen Aufschwungs zu erwarten sind, bezweifle ich.

 

Schaut euch den letzten Absatz genau an. Dort steht, warum dieser Artikel lanciert wurde und was die Intention ist. Ich hab nichts gegen die Nutzung von PR-Texten zur Vorbereitung von Anlageentscheidungen. Man muss sich jedoch stets im Klaren sein, das die Infos nicht den Anspruch erheben, uns zu informieren, sondern die Produkte zu verkaufen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Mehrer

Warum eigentlich gibt es in den USA keine Silberdollars mehr im freien Umlauf? Weil die Amerikaner, die damals (1967) kein Gold besitzen durften, im Angesicht der Inflation mehr auf das Metall vertrauten als auf seinen Aufdruck.

 

Etwas langatmig und mit typisch US-amerikanischer Aufgeregtheit, aber ganz nett dazu:

http://www.goldseiten.de/content/diverses/...p?storyid=10527

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von odenter

Etwas langatmig und mit typisch US-amerikanischer Aufgeregtheit, aber ganz nett dazu:

http://www.goldseiten.de/content/diverses/...p?storyid=10527

Ja besonders geil auf Seite 2

Ich stelle diese Vergleiche mit Gold nicht an, um Gold schlecht zu reden. Ich stelle sie an, um ihnen stichhaltige Relationen vor Augen zu führen. Ich stelle diese Vergleiche an, weil Gold und Silber sich perfekt für solche Vergleiche eignen. Ich stelle sie an, um zu zeigen, wie unterbewertet Silber ist und nicht, um zu zeigen, dass Gold überbewertet ist.

Merke.

Äpfel und Birnen taugen also für einen guten Vergleich. :w00t:

 

Und der Burner danach wird behauptet Silber hätte sich in Luft aufgelöst. ^^ David Copperfield war wohl am Werk im Sinne der Silberindustrie. Grundsätzlich löst sich gar nichts auf unserem Planeten in Luft auf. Der Zustand verändert sich vielleicht, aber nichts verschwindet!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von losemoremoney

Etwas langatmig und mit typisch US-amerikanischer Aufgeregtheit, aber ganz nett dazu:

http://www.goldseiten.de/content/diverses/...p?storyid=10527

 

 

Der Artikel ist totaler Dünnsch...

 

 

Es wird bedeutend mehr Silber gefördert deshalb ist Silber im Verhältnis zu Gold billiger.

 

Außerdem begrenzt eine Silberwährung das Kredit und Wirtschaftswachstum, deshalb wurde es als Währung abgeschafft.

 

 

Hohe Zinsen begrenztes Kreditwachstum sorgen für einen Verkauf der Investoren von Edelmetallen und eine Erhöhung der

 

Edelmetallenreserven der Zentralbank.

post-7359-1243281303_thumb.png

post-7359-1243281422_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Außerdem begrenzt eine Silberwährung das Kredit und Wirtschaftswachstum, deshalb wurde es als Währung abgeschafft.

 

immer langsam. von freiwillig abschaffen kann überhaupt keine rede sein. das system ist zusammengebrochen weil die USA zur finanzierung eines krieges und eines handelsdefizits die liquidität erhöht haben ohne die goldreserven zu erhöhen.

das nennt sich vertragsbruch zum eigenen vorteil, und nicht "eigentlich wär es für uns alle besser wenn wir die goldbindung abschaffen".

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von losemoremoney

immer langsam. von freiwillig abschaffen kann überhaupt keine rede sein. das system ist zusammengebrochen weil die USA zur finanzierung eines krieges und eines handelsdefizits die liquidität erhöht haben ohne die goldreserven zu erhöhen.

das nennt sich vertragsbruch zum eigenen vorteil, und nicht "eigentlich wär es für uns alle besser wenn wir die goldbindung abschaffen".

 

Welcher Krieg und welches System ist zusammengebrochen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vietnam, bretton woods.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Achso und ich dachte das System aus Aufschwung und Abschwung, das wird wohl nie zusammenbrechen. :D

post-7359-1243285357_thumb.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Außerdem begrenzt eine Silberwährung das Kredit und Wirtschaftswachstum, deshalb wurde es als Währung abgeschafft.

Es kommt natürlich immer darauf an, wie man "Wachstum" mißt. Wenn ich "Wachstum" in (Papiergeld-)Einheiten messe, die immer weniger wert sind, habe ich "Wachstum" verursacht durch Aufblähung der Zahlen, die ich auf das Papier drucke. Auf dem Papier haben wir dann "Wachstum" - in der doppelten Bedeutung dieses Satzes. :'(

 

Hohe Zinsen begrenztes Kreditwachstum sorgen für einen Verkauf der Investoren von Edelmetallen und eine Erhöhung der Edelmetallenreserven der Zentralbank.

Von einer Erhöhung der Edelmetallreserven der Zentralbank kann keine Rede sein. Die Zentralbankbestände an Silber sind auf dem niedrigsten Niveau seit mehr als 500 (!!) Jahren.

 

Der Artikel ist totaler Dünnsch...

Tut mir leid, aber das Kompliment kann ich nur ungebraucht im Originalzustand zurückgeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Es kommt natürlich immer darauf an, wie man "Wachstum" mißt. Wenn ich "Wachstum" in (Papiergeld-)Einheiten messe, die immer weniger wert sind, habe ich "Wachstum" verursacht durch Aufblähung der Zahlen, die ich auf das Papier drucke. Auf dem Papier haben wir dann "Wachstum" - in der doppelten Bedeutung dieses Satzes. :'(

Wachstum kommt ganz von alleine, weil wir Menschen, in Summe weltweit, immer mehr werden. Daher brauchen wir ganz automatisch Wachstum und seien es nur Lebensmittel.

 

Von einer Erhöhung der Edelmetallreserven der Zentralbank kann keine Rede sein. Die Zentralbankbestände an Silber sind auf dem niedrigsten Niveau seit mehr als 500 (!!) Jahren.

Passt doch zu seiner Aussage. Wir haben ja auch niedrige Zinsen und nicht hohe. ^^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von losemoremoney

Es kommt natürlich immer darauf an, wie man "Wachstum" mißt. Wenn ich "Wachstum" in (Papiergeld-)Einheiten messe, die immer weniger wert sind, habe ich "Wachstum" verursacht durch Aufblähung der Zahlen, die ich auf das Papier drucke. Auf dem Papier haben wir dann "Wachstum" - in der doppelten Bedeutung dieses Satzes. :'(

 

 

Von einer Erhöhung der Edelmetallreserven der Zentralbank kann keine Rede sein. Die Zentralbankbestände an Silber sind auf dem niedrigsten Niveau seit mehr als 500 (!!) Jahren.

 

 

Tut mir leid, aber das Kompliment kann ich nur ungebraucht im Originalzustand zurückgeben.

 

Wie gesagt ne Münzwährung begrenzt das Kreditwachstum stärker, weil ne Münze nen höheren Materialwert hat als Papiergeld.

 

Von einer derzeitigen Erhöhung der Edelmetallreserven der Zentralbanken habe ich auch nicht gesprochen.

 

Nur im Falle hoher Realzinsen wird ein Investor sein Edelmetall an die Bank verkaufen, was letzten Endes eine Erhöhung der Zentralbankreserven an Edelmetallen zur Folge hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden