Jump to content
Meisterwerk

Meridio Arab World

Recommended Posts

Meisterwerk
Posted

Meridio Arab World

ISIN: LU0269579586

 

Zeichnungsphase: 1.3. - 27.3.07

 

Beschreibung:

Beteiligen Sie sich frühzeitig an den aussichtsreichsten Unternehmen aus wachstumsstarken arabischen Ländern wie Kuwait, Saudi-Arabien oder den Emiraten. Zeichnen Sie jetzt die von den Arabien-Experten Meridio gemanagte Fondsneuauflage Arab World und sichern Sie sich so den entscheidenden Investitionsvorsprung im Nahen Osten!

 

Was haltet ihr von solch einem Investment als kleine Beimischung im Depot?

Share this post


Link to post
BarGain
Posted

"frühzeitig" ist das beste adverb im ganzen werbetext gewesen ;)

man bedenke, daß die araber ihre dicke haremsdamen-hausse erst hinter sich haben und es da letztes jahr gut geknallt hat.

 

ach ja, noch ne URL: http://www.fondscheck.de/artikel/news-Neua...en-1477135.html

 

ne winzige beimischung mal als experiment, okay, mag man versuchen. aber warum sollte man schon bei der erstzeichnung dabei seiin wollen?

Share this post


Link to post
BarGain
Posted

habe mir nun mal den verkaufsprospekt angesehen (kann man durch google finden)....

das ding is ein ausländischer thesaurierer (steuerlicher nachteil, falls es was nennenswertes zum thesaurieren geben sollte), und der fonds notiert in US-$ (währungsrisiko obendrauf).

die managementgebühr beträgt 1,5%, und da kommen nochmal 15% performancegebühr oben druff.

 

alles in allem ein ziemlich teures ding...

Share this post


Link to post
Meisterwerk
Posted

So, jetzt weiß ich mehr als vorher ;-) Stimmt, ist schon eine teuere Geschichte und eben auch in Dollar. Denke ich werde mal in den nächsten Monate den Verlauf dieses Investmentfonds beobachten und gegebenenfalls eine geringe Anlage als Beimischung tätigen. Danke für deine Beiträge.

Share this post


Link to post
Grumel
Posted
investiere in Aktien und Fonds

 

Dachfond, Geldverschwendung.

Share this post


Link to post
Fondsinvestor
Posted
und der fonds notiert in US-$ (währungsrisiko obendrauf).
Soweit ich weiß, ist es für die Wertentwicklung egal, in welcher Währung der Fonds notiert. Es spielt nur eine Rolle, in welcher Währung die Aktien notieren. Grumel sieht das genauso:
Die Notierung des Fonds ist völlig egal. Entscheidend sind die Aktien die der Fond hält.
Oder hab ich dich falsch verstanden?

Share this post


Link to post
BarGain
Posted

ich will damit sagen, du hast ein doppeltes währungsrisiko....

die aktien notieren wahrscheinlich in denar oder was auch immer, der fonds wird aber in dollar abgerechnet (währungswechsel 1) - und wir leben in der eurozone, was währungswechsel nr. 2 bedeutet.

als vernachlässigbar würde ich das nun wirklich nicht mehr bezeichnen.

Share this post


Link to post
Grumel
Posted · Edited by Grumel

Das ist doch völlig egal wenn der Fond nicht währungsgesichert ist. Oder gehts dir um die 5-10% Cash ? Die Sind ja nun wirklich egal.

Share this post


Link to post
Reigning Lorelai
Posted

also anbei mein Statement zu einigen Statements in diesem Thread:

 

man bedenke, daß die araber ihre dicke haremsdamen-hausse erst hinter sich haben und es da letztes jahr gut geknallt hat.

was nach der Logik vieler hier im Forum bedeutet dass man reingehen sollte.

 

die managementgebühr beträgt 1,5%, und da kommen nochmal 15% performancegebühr oben druff.

halte ich für normal. soweit ich weiß ist ja die Performancegebühr von 15% an bestimmte Kriterien geknüpft und wird nicht für die Gesamtperformance verlangt.. Wobei das ein geiler Fonds wäre...

 

So, jetzt weiß ich mehr als vorher ;-) Stimmt, ist schon eine teuere Geschichte und eben auch in Dollar. Denke ich werde mal in den nächsten Monate den Verlauf dieses Investmentfonds beobachten und gegebenenfalls eine geringe Anlage als Beimischung tätigen. Danke für deine Beiträge.

Hallo??? ein USD muss nicht schlecht sein.. Warum seht ihr immer nur "Währungsrisiken" und nicht "Währungschancen"??? Wenn ihr schon diversifizieren wollt dann müsst ihr auch unterschiedliche Währungen mit ins Depot nehmen

 

Zum Verlauf beobachten: Wenn du AC betreiben willst musst du jetzt rein. Was passiert denn bei Beobachtung? Läuft er gut gehst willst du rein und ärgerst dich dass du noch nicht rein bist... Bei Pech fällt er dann und du ärgerst dich dass du rein bist... Gehst du jetzt aber nicht rein und er fällt, bist du dann in der Zukunft auch nicht klüger... Sprich: Die "Abwartemethode" zieht hier nicht da du in der Zukunft nicht klüger sein wirst.. Du hast ja nicht einmal einen Vergleichsindex der dir das ermöglichen könnte (klüger werden)

 

Meine Meinung:

Der Fonds wurde ja in Mannheim vorgestellt. Mein Kollege hat sich die Dreistigkeit erlaubt eine Frage zu stellen wie hoch denn überhaupt die Marktkapitalisierung des gesamten Marktes sei. Immerhin braucht man dort ja aufgrund der Besitzverhältnisse die Börse nicht zwingend als Kapitalbeschaffungsmittel. Daher kommen mir schon Firmen spanisch vor, die es in diesem Raum nötig haben an die Börse zu gehen. Aus reiner Freude daran tun sie es sicherlich nicht. Die Antwort auf die Frage wurde zwar beantwortet allerdings war deutliches Fragezeichen über dem Kopf des Fondsmanagers auszumachen. Die Antwort lautete glaube ich auf einen dreifachen Milliardenbetrag was ich mir aber nicht vorstellen kann. Das war in meinen Augen eine Schätzung aufgrund des bereits angesprochenen Fragezeichens..

 

Wer an AC glaubt sollte kleinen Betrag investieren (evtl. sogar 50% von dem was er insgesamt investieren will und später evtl. nochmal nachkaufen oder es lassen). Wer nicht an AC glaubt lässt die Finger davon.

 

Gruß

 

W.Hynes

Share this post


Link to post
BarGain
Posted

auf die gefahr hin eine dumme frage zu stellen:

 

wtf is AC????

Share this post


Link to post
Reigning Lorelai
Posted
wtf is AC????

what the fu** sagt man aber auch nicht... AC sorry habe die abbrevation genommen: Asset Allocation --> AA nimmt man nicht weil man das mit Ausgabeaufschlag verwechseln könnte. AO geht auch nicht weil man das aus LMAO ja mit was anderm verbinden könnte... :D

Share this post


Link to post
Meisterwerk
Posted

Würde mich auch interessieren! Müsste raten. Du weißt doch, wer fragt, ist für Sekunden ein Depp. Wer nicht fragt sein Leben lang ;-)

Share this post


Link to post
BarGain
Posted

wayne, danke für die erläuterung ;) und ich fluche manchmal ganz gern, das baut stress ab ;)

 

Die Bemessungsgrundlage für das Erfolgshonorar ist der

Durchschnitt der umlaufenden Anteile. Im ersten Geschäftsjahr wird

das Entgelt pro rata temporis berechnet. In einem Geschäftsjahr netto

erzielte Wertminderungen werden auf das nächste Geschäftsjahr

vorgetragen; im Falle von Verlustvorträgen fällt das Erfolgshonorar

erst an, wenn diese vollständig ausgeglichen sind.

 

aus dem vereinfachten verkaufsprospekt....

 

ich muss zugeben, das mit dem high water mark und dem verlustvortrag ist sogar eine sehr faire regelung für den anleger. nur dann, wenn es tatsächlich eine performance gibt, partizipieren die manager dran, und das auch erst, wenn es keine verluste aus vorjahren mehr zu verrechnen gibt.

 

sollten sich mal einige andere fondsgesellschaften was von abschneiden, die mit unverschämten performance-gebühren daherkommen.

Share this post


Link to post
Reigning Lorelai
Posted
wayne, danke für die erläuterung und ich fluche manchmal ganz gern, das baut stress ab

gerne geschehen.

wer flucht nicht regelmäßig.. mein Vater höre ich heute noch schreien: "Himmel, Ar**** und Zwirn"... Als ich ihn auf die Sinnhaftigkeit dieses Ausspruchs im zarten Alter von 12 Jahren ansprach bekam ich nur als Anwort: "sagt man halt so".. das wäre mal ein nettes Off-Topic Thema: "Wer flucht wie?" (Und bitte nicht: Jetzt will ich es wissen. Wie flucht ihr?).. Jedoch würde dieser Thread Gefahr laufen durch lauter Sternchen ersetzt zu werden.

 

Anyway: Ich bin beim klassischen "Damn it" hängengeblieben... In Extremsituation kommt aber auch mal ein "Kreuz kruzifix" heraus was sogar einige in den Staaten verstehen... das andere wäre dann "hurenverfi**tekacke".. das wiederum verstehen drüben nur Auserwählte.. :D

 

jetzt bin ich aber doch leicht von der Fahrbahn abgekommen... Ich wollte eigentlich nur zu deinem Beitrag schreiben:

ich muss zugeben, das mit dem high water mark und dem verlustvortrag ist sogar eine sehr faire regelung für den anleger. nur dann, wenn es tatsächlich eine performance gibt, partizipieren die manager dran, und das auch erst, wenn es keine verluste aus vorjahren mehr zu verrechnen gibt.

 

sollten sich mal einige andere fondsgesellschaften was von abschneiden, die mit unverschämten performance-gebühren daherkommen.

 

Darauf kann ich nur wie folgt Antworten.. und zwar mit einem Zitat das in jedem deiner Beiträge steht:

Jeden Tag steht irgendwo ein dummer Mensch auf, man muß ihn nur finden.
Man sollte sich die Fonds also genau wie du es gemacht hast anschauen. Es gibt schon einige böse Nieten dabei. Beim Arab Fonds habe ich das noch nicht gemacht, aber das geht zurück auf meinen ersten Beitrag. Da ich ja nicht an Asset Allocation glaube kaufe ich auch den Fonds nicht und beschäftige mich deshalb auch nicht damit..

 

Aber soviel kann ich noch sagen: In Mannheim ist man schon auf die Kostenquote eingegangen und hat das erklärt und da klang das für mich i.O. so daß das für mich jetzt kein Grund war das hier in Grund und Boden zu schreiben. Natürlich weiß nicht mehr wie es genau geregelt ist, aber die Tatsache dass ich es damals gehört habe und unter "sauber - abgehakt" abgelegt hatte sollte eigentlich ausreichen.

 

Gruß

 

W.Hynes

Share this post


Link to post
ippf
Posted

@ghost_69

 

Und auch zum Arab World würde ich gerne so ein schönes PDF sehen (ich würd´s mir ja selbst machen, aber außer dir hat wohl keiner Zugang)

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted
@ghost_69

 

Und auch zum Arab World würde ich gerne so ein schönes PDF sehen (ich würd´s mir ja selbst machen, aber außer dir hat wohl keiner Zugang)

 

Bitteschön:

 

Merido_Funds___Meridio_Arab_World_P.pdf

 

Ghost_69 :-"

Share this post


Link to post
Koyote
Posted · Edited by Koyote

Dubai Stocks Tumble to World’s Cheapest as ING Says Time to Buy

2011-03-08 20:18:55.89 GMT

 

 

By Michael Patterson and Zahra Hankir

March 9 (Bloomberg) -- Growing unrest in the Middle East sent Dubai stocks to the cheapest level in the world relative to

company assets, a signal to ING Groep NV and Charlemagne Capital Ltd. that shares in the region’s financial hub are worth buying.

The Dubai Financial Market General Index’s 13 percent drop this year left it valued at 0.6 times net assets, or book value,

a 67 percent discount to the global average and the least since Bloomberg began compiling the data four years ago. Emirates NBD

PJSC, the United Arab Emirates’ biggest bank by assets, fetches 3.15 dirhams ($0.86) even after the company said last month its

book value was about 6.06 dirhams a share on Dec. 31. Stocks sank as protests that unseated governments in Egypt

and Tunisia spread across the Middle East, threatening to slow growth in Dubai, the regional headquarters for global firms from

Goldman Sachs Group Inc. to Morgan Stanley. The emirate’s 0.4 percent inflation rate and 0.8 percent unemployment set Dubai

apart, reducing the likelihood of turmoil and presenting opportunities for investors, ING and Charlemagne Capital say.

“Worst-case scenarios are being priced in,” said Mark Krombas, a London-based money manager at Charlemagne Capital,

which oversees about $3.5 billion in emerging markets. “For those who are brave and for value investors with patience, there

are very strong opportunities.”

 

Relative Value

Share prices may rally back above book values in the next few years as an expanding regional economy helps boost Dubai’s

return on equity, Krombas said. The gauge of how much companies earn for each dollar invested has rebounded to 9.1 percent from

a low of 3.2 percent at the end of 2009, according to data compiled by Bloomberg. That compares with a peak of 28 percent

in November 2007. The DFM index trades for 5.7 times analysts’ 12-month

earnings estimates, the lowest level worldwide and 30 percent below the average of 8.1 times during the past four years,

according to data compiled by Bloomberg. Companies in the index pay dividends amounting to 4.1 percent of their share prices,

almost double the 2.2 percent dividend yield on the MSCI Emerging Markets Index. “The extent of the undervaluation is greater here than

anywhere else and it does indicate a lack of confidence in Dubai,” said Paul Cooper, Dubai-based managing director at

Sarasin-Alpen & Partners Ltd., which oversees more than $500 million in the Middle East. “Investors are not basing their

decisions on fundamentals or valuations but rather a fear of the unknown.”

 

Volatile Market

 

Swings in investor sentiment during the past five years have made Dubai one of the world’s most volatile equity markets.

The DFM index’s 90-day volatility, a gauge of share-price swings, is the seventh-highest among major emerging and

developed markets tracked by Bloomberg after climbing to 22 from 15 at the end of January. The DFM index surged 493 percent between 2003 and 2007,

with shares trading for as much as 3 times book value, as the government and state-owned companies borrowed more than $100

billion to create a business and tourism hub that’s home to the world’s tallest skyscraper and palm-shaped islands off its coast.

The benchmark equity gauge lost 72 percent the following year as the global financial crisis shut off access to credit and sparked a 62 percent plunge in Dubai real-estate prices. Dubai World, a state-owned holding company, rocked global financial markets in late 2009 after saying it would have to

restructure debt.

 

Protests Spread

 

The DFM index tumbled to the lowest level since 2004 last week after popular protests that toppled leaders in Tunisia and

Egypt spread to Bahrain, Yemen, Iran and Oman, which shares a border with the U.A.E. Libyan rebels seeking to end Muammar

Qaddafi’s 41-year rule have clashed with security forces in a conflict that’s left 6,000 people dead, Abdullah al-Mahdi, a

spokesman for opposition forces, said on March 5. Some websites have called for “Day of Rage” in Saudi

Arabia on March 11 and March 20, Human Rights Watch said Feb 28. There’s “nervousness that the Libya situation escalates

across the region,” said Jeff Chowdhry, the London-based head of emerging-market equities at F&C Asset Management Plc, which

manages about $163 billion worldwide. “There’s been a big correction, but there’s no stock that I’ve done work on in the

Middle East today that appeals to me on a valuation level. For that value to emerge for me, the markets would have to move down

more than 30 percent from current levels.”

 

Crisis Valuations

 

Equity valuations have declined below Dubai’s levels in

countries facing financial and political upheaval.

In the U.S. banking crisis two years ago, the Standard &

Poor’s 500 Financials Index sank to as low as 0.5 times book

value, and shares didn’t rally until after the companies got

about $650 billion of fresh capital injections, according to

data compiled by Bloomberg. Russian equities fell to 0.2 times

net assets in October 1998 after the government defaulted on $40

billion of domestic debt, according to MSCI Inc.

Thornburg Investment Management’s Lewis Kaufman says he’s

finding better opportunities to buy stocks in developing nations

including China that have faster growth than the Middle East and

aren’t surrounded by political turmoil.

“I can participate in new opportunities in a lot of other

markets that have suffered from inflation pressures but don’t

have anywhere near the same degree of downside risk from

geopolitical contagion or unrest in their own backyard,” said

Kaufman, whose holdings include Daphne International Holdings

Ltd., a Shanghai-based shoe retailer that’s retreated 9.6

percent this year and trades for 4.6 times book value, down from

a peak of 16 times in April 2007.

His Thornburg Developing World Fund has outperformed 97

percent of peers in the past year.

 

Less Risk

 

Dubai’s economy, which expanded 2.5 percent in the first

nine months of 2010, doesn’t share the combination of high

inflation and unemployment that fueled protests in Egypt and

Tunisia.

The emirate’s laws requiring dismissed workers to leave the

country within 30 days of employment visas ending sent the

jobless rate to 0.8 percent in 2009, compared with about 9

percent in Egypt. The Dubai Statistics Center hasn’t yet

compiled last year’s unemployment figures. Egypt’s 11 percent

inflation rate is about 27 times faster than Dubai’s, according

to government data.

 

Berlin Wall Moment

 

While Fitch Ratings cited the drag on economic growth from

protests in Bahrain and Egypt for credit downgrades this year,

the International Monetary Fund predicts political reforms

following the unrest will lead to higher long-term expansion

rates in the region. Jim O’Neill, the chairman of Goldman

Sachs’s asset management unit in London, said in a Feb. 14

interview on Bloomberg Television that the popular uprisings

resemble the collapse of the Berlin Wall two decades ago and may

boost growth by opening Middle Eastern countries to world trade.

“Economic prosperity is enhanced when you move from closed

economies to open economies,” said Fadi Al Said, a Dubai-based

senior investment manager at ING Investment Management, which

oversees about $518 billion worldwide. His ING L Invest - Middle

East & North Africa fund beat 88 percent of peers in the past

year, according to data compiled by Bloomberg. “It sets up a

very positive environment for businesses to blossom,” he said.

Dubai’s dollar-denominated sukuk bonds have returned 1.5

percent this year, while credit default swaps insuring against

nonpayment by Dubai climbed 30 basis points, or 0.3 percentage

point, to 445, according to data provider CMA in New York. The

increase compares with a 130 basis-point jump to 372 for Egypt.

 

Default Swaps

 

Dubai’s debt isn’t graded by credit rating companies,

though neighboring Abu Dhabi is rated Aa2 at Moody’s Investors

Service, the third-highest investment-grade ranking. Abu Dhabi,

one of the U.A.E.’s seven sheikhdoms along with Dubai, provided

a $10 billion bailout for Dubai World in December 2009.

Fitch cut Egypt’s credit rating to BB, two levels below

investment grade, from BB+, the agency said in a statement on

Feb. 3. Moody’s reduced the North African country by one step to

an equivalent Ba2 on Jan 31.

There are signs that profit growth in Dubai is accelerating

as the global economy expands. Emirates NBD said on Feb. 10 that

fourth-quarter earnings more than doubled, beating analysts’

estimates, as loan-loss provisions declined. The stock is

trading 15 percent below the average 12-month price estimate of

five analysts compiled by Bloomberg.

 

Attractive Valuations

 

Emaar Properties PJSC, builder of the world’s tallest

tower, said on Feb. 10 that fourth-quarter revenue increased to

about 3.8 billion dirhams from 2.98 billion billion dirhams

while operating profit was little changed from a year earlier.

The stock closed at 2.56 dirhams yesterday, or 50 percent below

the company’s reported book value of 5.10 dirhams a share, data

compiled by Bloomberg show. The average 12-month price forecast

for the stock is 4.94 dirhams, according to nine estimates

compiled by Bloomberg.

“The sharp decline in stock prices have resulted in very

attractive valuations in Dubai,” said Yong Wei Lee, who helps

oversee about $1.2 billion as a senior fund manager at Emirates

NBD Asset Management in Dubai. “As long as stability returns to

this region, then over the medium to long term, buying stocks at

current levels should provide attractive returns.”

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...