Wertpapier Forum: SEB Immoinvest

Zum Inhalt wechseln

  • 54 Seiten +
  • « Erste
  • 52
  • 53
  • 54
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich

SEB Immoinvest Info: Fonds wird abgewickelt Thema bewerten: ****- 3 Stimmen

#1061 Mitglied ist offline   Allesverwerter 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 248
  • Registriert: 03. April 11

Geschrieben 06. Juni 2016 - 11:19

Beitrag anzeigenfondsnewbie, 31. Mai 2016 - 20:25:

OK, danke!
Also ist kein kompletter Ausstieg möglich...
(Hätte die gesperrten Immos einfach nur gern 'weg'. ;-|)

Beitrag anzeigenAllesverwerter, 03. Mai 2016 - 15:37:

Vermutlich 70% in den nächsten 4 Jahren.


Woher nimmst Du diese Annahme?


Orientierung an den OIF, die früher mit der Liquidation begonnen haben.

 Weiterführende Informationen:

#1062 Mitglied ist offline   ghost_69 

  • Aktionär
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 6.356
  • Registriert: 09. Juli 06


Geschrieben 01. Juli 2016 - 14:32

Zitat

Ausschüttung
Im Rahmen der regelmäßigen halbjährlichen Auszahlungen
werden am 1. Juli 2016 EUR 1,50 pro Anteil bzw. insgesamt
EUR 174,8 Millionen an die Anleger zurückgezahlt.


Angehängte Datei  Fondskommentar_ImmoInvest_Juni_2016.pdf (128,64K)
Anzahl der Downloads: 105

Ghost_69 :-*


PS: Naja besser als nichts !
Jung bleiben, reich werden und Zeit haben alles zu genießen !

Laß Deine Freunde Deine Vermögensverhältnisse nicht wissen; wenn Du reich bist, beneiden Sie Dich, wenn Du arm bist, verlassen Sie Dich.


Der Oktober ist einer der besonders gefährlichen Monate, um in Aktien zu spekulieren. Die anderen gefährlichen Monate sind Juli, Januar, September, April, November, Mai, März, Juni, Dezember, August und Februar. Mark Twain

Banken sind gefährlicher als stehende Armeen. Thomas Jefferson

Die meisten Leute interessieren sich für Aktien, wenn alle anderen es tun. Die beste Zeit ist aber, wenn sich niemand für Aktien interessiert. Warren Buffett


Mein Musterdepot

#1063 Mitglied ist offline   Infocollector 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 12
  • Registriert: 18. September 16

Geschrieben 20. Dezember 2016 - 20:33

Ich habe noch 0,346 Anteile vom Immoinvest in einem eBase-Depot liegen, die mich daran hindern, das Depot endgültig zu schließen.
Wie ich hier an verschiedenen Stellen nachlesen konnte, scheint ein eBase-interner Depotübertrag von solchen Bruchstücken aber kein Problem zu sein.
Falls sich jemand von euch damit gerne beschenken lassen möchte, bitte PN an mich.

Edit: Anteile sind weg

Dieser Beitrag wurde von Infocollector bearbeitet: 07. Januar 2017 - 11:59


#1064 Mitglied ist offline   Infocollector 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 12
  • Registriert: 18. September 16

Geschrieben 30. Dezember 2016 - 12:08

Heute gab es noch eine Ausschüttung von 4,00 EUR je Anteil, offenbar steuerfrei.

#1065 Mitglied ist offline   ebdem 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.486
  • Registriert: 10. Dezember 14

Geschrieben 30. Dezember 2016 - 14:11

Hallo, steuerfrei war das leider nicht: http://www.savillsim...-dezember-2016/

Andere, steuerliche Frage: Was passiert eigentlich mit möglichen Verlusten, wenn der SEB Immoinvest komplett abgewickelt ist? Kann ich die dann mit anderen Kapitalerträgen verrechnen?
Mein Notizbuch | Mein Tipp: ValueInvesting meetups | Für die Portfolioverwaltung: rentablo

#1066 Mitglied ist offline   Lelle 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 46
  • Registriert: 03. Dezember 10

Geschrieben 08. Januar 2017 - 12:06

Wie seht ihr das Chance-/Risikoverhältnis auf dem aktuellen Niveau für einen Einstieg (Kauf über die Börse)? Der Nettoinventarwert liegt ja deutlich über dem Börsenkurs.

#1067 Mitglied ist offline   ebdem 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.486
  • Registriert: 10. Dezember 14

Geschrieben 08. Januar 2017 - 13:20

Beitrag anzeigenebdem, 30. Dezember 2016 - 14:11:

Andere, steuerliche Frage: Was passiert eigentlich mit möglichen Verlusten, wenn der SEB Immoinvest komplett abgewickelt ist? Kann ich die dann mit anderen Kapitalerträgen verrechnen?


Hier die Antwort auf die Frage:

Zitat

Da ist es für die Anleger immerhin ein kleiner Trost, dass – zumindest einige von ihnen – den Fiskus an ihren Verlusten beteiligen können. Denn Fondsanteile, die nach dem 1. Januar 2009 erworben wurden, unterliegen der Abgeltungsteuer. Kursgewinne sind damit wie alle anderen Kapitalerträge unabhängig von der Haltefrist steuerpflichtig, Kursverluste können mit sonstigen Kapitaleinkünften verrechnet werden.

Zitat

Hält der Anleger den Fonds bis zur endgültigen Liquidation und Einziehung der Anteile, wertet der Fiskus dies als eine „Zwangsveräußerung“, sagt die auf Anleger spezialisierte Münchener Steuerberaterin Birgit Hosemann. Der steuerlich relevante Kaufpreis reduziere sich um die geleisteten Auszahlungen – im Beispiel sechsmal 15 Euro. „Die Differenz ist dann ein Veräußerungsverlust, der steuerlich genutzt werden kann“ – im Beispielfall wären das zehn Euro Verlust.

Dieser Beitrag wurde von ebdem bearbeitet: 08. Januar 2017 - 13:20

Mein Notizbuch | Mein Tipp: ValueInvesting meetups | Für die Portfolioverwaltung: rentablo

#1068 Mitglied ist offline   stagflation 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 12
  • Registriert: 18. April 09

Geschrieben 10. Januar 2017 - 22:05

Beitrag anzeigenLelle, 08. Januar 2017 - 12:06:

Wie seht ihr das Chance-/Risikoverhältnis auf dem aktuellen Niveau für einen Einstieg (Kauf über die Börse)? Der Nettoinventarwert liegt ja deutlich über dem Börsenkurs.

Das hängt ganz davon ab,
  • ob das Management Käufer für die Immobilen findet
  • zu welchem Preis die Immobilen verkauft werden können
  • wie hoch die Verwaltungsgebühren in den nächsten Jahren sein werden
  • wie viele rechtliche Streitigkeiten es noch geben wird
  • wann die letzten Gelder zurückgezahlt werden
Wegen dieser Unsicherheiten ist es sicherlich angemessen, dass die Anteile an der Börse mit einem größeren Abschlag gehandelt werden. Ob der Abschlag zu groß oder zu klein ist, muss jeder selbst entscheiden... Ich halte den gegenwärtigen Abschlag für angemessen.

Wer noch einsteigt, sollte einkalkulieren, dass sich die Rückzahlung der Anteile noch über etliche Jahre hinziehen wird...

Dieser Beitrag wurde von stagflation bearbeitet: 10. Januar 2017 - 22:06


 Weiterführende Informationen:

Themenoptionen:


  • 54 Seiten +
  • « Erste
  • 52
  • 53
  • 54
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich