Wertpapier Forum: ProfitlichSchmidlin Fonds UI

Zum Inhalt wechseln

  • 24 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Letzte »
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich

ProfitlichSchmidlin Fonds UI Thema bewerten: ****- 11 Stimmen

#21 Mitglied ist offline   Matthew Pryor 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 3.446
  • Registriert: 19. August 12

Geschrieben 24. Januar 2014 - 13:11

Zitat

Sauteuer ist natürlich für die Initiatoren gut. Ich gönn es ihnen.

Die "Begründung" muss ich mir merken...
Man kann beliebig viele Postkutschen aneinanderreihen-und trotzdem wird daraus niemals eine Eisenbahn.

 Weiterführende Informationen:

#22 Mitglied ist offline   lurklurk 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 758
  • Registriert: 06. Dezember 13

Geschrieben 24. Januar 2014 - 13:52

Die einfache Frage lautet: Kriegen die beiden (nach Kosten) einen Manager-Mehrwert/ein Alpha hin oder nicht? Gibt es eine angemessene Gegenleistung für die Fondsanleger, im Vergleich zu Alternativanlagen?

Wenn genug Daten zusammen sind, bietet es sich an, eine Regressionsanalyse zu machen. Gegen Einflussfaktoren wie Markt, (Low)Beta, Small, Value, Momentum, Quality/Profitability, Term/Duration, IG-Credit, HY-Credit. D.h. Fama/French 5-Faktor-Modell + Carharts Momentum + ein paar weitere Faktoren. Hier gibt es ein schönes PDF mit einer Grundübersicht, wie man von Rendite/Risiko, über Faktoremodelle zur Einschätzungs von Fonds kommt. Der Gedanke dabei ist: Fondsmanager sollen sich nicht für Erfolge brüsten, die auf dem bloßen Abbilden von bekannten, systematischen Faktoren basieren. Und schon garnicht sollen sie dafür nenneswerte Geühren verlangen! Nur echtes "Alpha" (Outperformance) soll belohnt werden.

Damit erübrigt sich auch die Frage nach einer "Benchmark" - brauchen wir nicht, wenn wir direkt auf die Rendite-/Risikofaktoren schauen. Die ergeben dann über den gesamten Zeitraum eine statisch-fixe Alternativanlage, deren Verhalten man mit dem Fonds vergleichen kann. Ihr könnt so eine Regressionsanalyse selber mit Excel machen, für beliebige Indizes, Fonds oder euer eigenes Depot: Anleitung.

Die aktuellen Daten gibt es auf den Webseiten von K. French und A. Frazzini. Je nach Quelle für die Industrieländer, Europe und teilweise auch nach einzelnen Ländern aufgeschlüsselt (ohne EM). Speziell für Deutschland bietet Prof. Stehle 4 Faktoren mit der besten Datenqualität für den detuschen Markt an, wenn die beiden Fondsmanager sich auf deutsche Aktien beschränken sollten. Term/Credit/HY risk erstellen wir einfach selbst mit Indizes für Staats- und Unternehmens-/HY-Anleihen und EONIA oder 1-Monats-Geldmarkt oder sowas.


Alternativ/zusätzlich zu einer Regression mit den Rendite-/Risikofaktoren ist auch eine Regression von Fonds X/dem eigenen Depot gegen eine Reihe von Indizes (MSCI XY, ...) oder konkreten ETFs möglich. Nachteil: nicht so differenziert, da man auf die vorhandenen Produkte angeweisen ist. Besonders, wenn es bei Aktien über Small und Value hinausgeht. Vorteil: Aktuellere Daten gerade für Schwellenländer verfügbar und bei ETFs sind die Kosten für eine passive Alternativanlage gleich eingerechnet. Als Platzhalter für Tagesgeld/den fiktiven risikofreien Zins bietet sich ein Geldmarkt-ETF an.

Noch ein Hinweis: eine multiple lineare (OLS-)Regressionsanalyse von Einflussfaktoren ist nicht dasselbe wie eine sogenannte "Faktorenanalyse" aus der multivariaten Statistik, auch wenn in beiden Fällen das Wort "Faktor" auftaucht.
-----------------------------

Was mir beim Anlageziel des Fonds einfällt: Small-Value-Aktien sind interessanterweise in einer Regressionsanalyse sensibel für das Ausfallrisiko/Bonitätsrisiko (Credit/Default risk). Und zwar stärker als es HighYield-Anleihen sind! Oft gilt das als reiner Anleihenfaktor, stimmt aber nicht. Umgekehrt erklären die Faktoren Value und Small einen Teil der Anleihenrendite, die nicht durch die Faktoren Credit/Default und Term/Duration abgedeckt wird. Nicht wirklich überraschend, reden wir doch in beiden Fällen (Unternehmensanleihen geringerer Bonität oder HY, Value, Smallcaps) oft von denselben Unternehmen oder vergleichbaren Finanzierungsstrukturen, und die unterliegen vergleichbaren Einflüssen. Mal Eigenkapital, mal Fremdkapital.

Sofern die beiden Fondsmanager vorhaben, sich ihr "Value" vornehmlich bei kleineren Unternehmen zu suchen, ist das eine beobachtungswerte Kombination: lohnt sich z.B. HY überhaupt zusammen mit Small-Value-Aktien? Oder, wenn ohne "Small": Lohnt sich das Credit Risk überhaupt, wenn man von denselben/vergleichbaren Unternehmen auch Value-Aktien im Depot hat?

Bestehende Mischfonds mit einem sehr ähnlichen Anlagekonzept sind beispielsweise die von Sparinvest aus Dänemark. Siehe PDF-Broschüren zu deren "Value-Bonds"- und "Value-Aktien"-Strategie. Gibt sicher noch mehr, das waren aber die mit der niedrigsten TER, die ich mir beizeiten rausgesucht hatte, und die es bei der FFB zu kaufen gab.

Dieser Beitrag wurde von lurklurk bearbeitet: 25. Juli 2014 - 17:38


#23 Mitglied ist offline   Mr. Jones 

  • party pooper
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 1.996
  • Registriert: 27. Februar 13

Geschrieben 24. Januar 2014 - 14:32

Gerade mit Stairway eine freundliche PN zum Thema Kosten ausgetauscht.

Für Privatanleger heißt das dann meiner Meinung nach: Geld in die Hand nehmen und die bekömmlichere I-Variante kaufen, wenn man in den Fonds investieren will.

#24 Mitglied ist offline   troi65 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 2.819
  • Registriert: 07. Juni 10

Geschrieben 24. Januar 2014 - 19:12

Dass man das im Forum erleben darf : erlaubte Werbung :rolleyes:.

Ansonsten aber : Gutes Gelingen

PS:
Zuerst habe ich an Markus Maria Profitlich gedacht.:w00t:

#25 Mitglied ist offline   ghost_69 

  • Aktionär
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 6.356
  • Registriert: 09. Juli 06


Geschrieben 24. Januar 2014 - 19:36

Es gibt natürlich einen Ausgabeaufschlag von 5%
aber diesen kann man bekanntlich über einen Vermittler einsparen.

Hier die beiden kurz umrissen:

Angehängte Grafik: Team 2.JPG

Dazu die Präsentation:

Angehängte Datei  ProfitlichSchmidlin-Fonds-UI2.pdf (6,1MB)
Anzahl der Downloads: 301

Und das Verkaufsprospekt:

Angehängte Datei  VP-ProfitlichSchmidlin-Fonds.pdf (1,05MB)
Anzahl der Downloads: 314

Jetzt bin ich mal auf die ersten Wertpapiere gespannt.

Ghost_69 :-

Dieser Beitrag wurde von ghost_69 bearbeitet: 01. Februar 2014 - 17:22

Jung bleiben, reich werden und Zeit haben alles zu genießen !

Laß Deine Freunde Deine Vermögensverhältnisse nicht wissen; wenn Du reich bist, beneiden Sie Dich, wenn Du arm bist, verlassen Sie Dich.


Der Oktober ist einer der besonders gefährlichen Monate, um in Aktien zu spekulieren. Die anderen gefährlichen Monate sind Juli, Januar, September, April, November, Mai, März, Juni, Dezember, August und Februar. Mark Twain

Banken sind gefährlicher als stehende Armeen. Thomas Jefferson

Die meisten Leute interessieren sich für Aktien, wenn alle anderen es tun. Die beste Zeit ist aber, wenn sich niemand für Aktien interessiert. Warren Buffett


Mein Musterdepot

#26 Mitglied ist offline   Mato 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 670
  • Registriert: 19. Mai 10

Geschrieben 24. Januar 2014 - 20:44

Also ich kann nur sagen "Hut ab" vor der Leistung sowas auf die Beine zu stellen. Und das in Zeiten, wo der Wind nicht gerade in Richtung aktiver Fonds weht, wobei gerade Mischfonds ja schon noch ordentlich Zuflüsse aufweisen. Ich wünsche auch gutes Gelingen.

Ich persönlich nutze ja auch nach wie vor ein paar Mischfonds in meinem Portfolio, ich würde aber keinen Mischfonds kaufen,, der nicht schon ein paar Jahre am Markt ist. Ich denke in dem Bereich werden das die meisten so sehen und das macht die eigentliche Herausforderung für die beiden neuen Manager aus. Ist aber dann auch eine Chance mit geringem Fondsvolumen am Anfang.

Dann haltet mal ordentlich durch und zeigt, dass ihr besser seit, auf die Milliarden Volumen müsst Ihr noch ein paar Jahre warten. Achja, die Kosten könnten dann sicher auch irgendwann sinken ;-)

#27 Mitglied ist offline   John Silver 

  • Unterwegs in Sachen Geld
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 5.007
  • Registriert: 20. August 09


Geschrieben 25. Januar 2014 - 01:05

Beitrag anzeigentroi65, 24. Januar 2014 - 19:12:

Dass man das im Forum erleben darf : erlaubte Werbung :rolleyes:.

Ansonsten aber : Gutes Gelingen

PS:
Zuerst habe ich an Markus Maria Profitlich gedacht.:w00t:

Das ist die gleiche "erlaubte Werbung" wie für die Bücher.
Die wird nicht von den beiden gemacht, sondern von den Foristi (Nur dazu: Ich selber hätte den Fonds auch vorgestellt wenn mir Ghost nicht zuvorgekommen wäre.)
Ich muss ausdrücklich darauf hinweisen, dass sich Nicolas (und Marc) aus dem Forum ERST verabschiedet haben und DANN der Fonds von FORISTI vorgestellt wurde und NICHt von den beiden.
Wenn wir also einen Fonds - wie den von zig anderen vorstellen - ist das erstmal gar nichts.

Die allgemeine "Aufregung" kommt im übrigen auch daher, dass viele Nicolas und Marc persönlich kennen (z.B. von den Foren-Treffen) und daher eine gewisse Performance des Fonds den beiden und ggf. sich selber wünschen.
Sure, I could have stayed in the past. I could have even been king. But in my own way, I am king. - Hail to the king, baby.

Börsen-Regel Nummer 6b: Immer den Einstandskurs verteuern!

Aussagen meinerseits stellen keinesfalls Beratungs- oder Anlageempfehlungen dar. To say it another way - don't try this at home or at your stock deposit.

#28 Mitglied ist offline   LagarMat 

  • Kampfschwein
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 8.414
  • Registriert: 03. Mai 08

Geschrieben 25. Januar 2014 - 07:54

Beitrag anzeigenJohn Silver, 25. Januar 2014 - 01:05:

Die allgemeine "Aufregung" kommt im übrigen auch daher, dass viele Nicolas und Marc persönlich kennen (z.B. von den Foren-Treffen) und daher eine gewisse Performance des Fonds den beiden und ggf. sich selber wünschen.

... und nach den Erfahrungen von Lips auch zutrauen.

Wobei ich sagen muss, dass mir die Sparplan-Variante R echt deutlich zu teuer ist.
Selbst bei der I muss ich stark überlegen, ob ich im derzeitigen Marktumfeld 10K locker mache.
Aktuell wird es auf ein Nein hinauslaufen.

Dieser Beitrag wurde von LagarMat bearbeitet: 25. Januar 2014 - 07:59

"Welt am Sonntag: Sind Sie islamophob, Monsieur Sansal?
Boualem Sansal: Nicht in dem Sinne, wie das Wort gebraucht wird. Ich mag den Islam nicht, ich glaube nicht daran, und ich stelle fest, dass er nicht nur eine Gefahr, sondern eine enorme Gefahr ist. Er wird unsere Gesellschaft aufsprengen."

(Aus einem Interview der Welt am Sonntag vom 29.05.2016, Titel: "Der Islam wird unsere Gesellschaft aufsprengen")

#29 Mitglied ist offline   Akaman 

  • Minenhund in Angola. Josef A. hat mich bezahlt.
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 6.754
  • Registriert: 09. Juli 07

Geschrieben 25. Januar 2014 - 08:44

AVL kennt (noch) keine der beiden Varianten.
Die menschliche Sprache ist möglicherweise einzigartig, aber keinesfalls eindeutig.
Jeder Versuch, sich mitzuteilen, kann daher nur mit dem Wohlwollen der anderen gelingen.
Man darf sich aber auch selbst ein wenig bemühen.

#30 Mitglied ist offline   jogo08 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Moderatoren
  • Beiträge: 6.317
  • Registriert: 13. Januar 07


Geschrieben 25. Januar 2014 - 12:19

Beitrag anzeigenAkaman, 25. Januar 2014 - 08:44:

AVL kennt (noch) keine der beiden Varianten.


Wie auch, wenn der Fonds erst am 27.1. startet.
Durch den Cost-Average-Effect erzielt man nicht zwangsweise eine höhere Rendite, man verhindert aber einen völlig falschen Einstiegszeitpunkt durch Einmalanlagen.
Sparplan oder Einmalzahlung? Was verspricht eine höhere Rendite?
Vorhersagen sind immer schwierig, vor allem über die Zukunft. (Niels Bohr)
Der Glaube an die Dummheit der anderen Marktteilnehmer bei gleichzeitigem gigantischem Glauben an die eigenen Fähigkeiten in dem Thema ist faszinierend. (Grumel)Toll was man so denkt und meint es besser zu wissen als die die meinen es besser zu wissen als die die es besser wissen sollten aber auch nichts wissen. (Besserwisser)

#31 Mitglied ist offline   Akaman 

  • Minenhund in Angola. Josef A. hat mich bezahlt.
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 6.754
  • Registriert: 09. Juli 07

Geschrieben 25. Januar 2014 - 12:58

Beitrag anzeigenjogo08, 25. Januar 2014 - 12:19:

Beitrag anzeigenAkaman, 25. Januar 2014 - 08:44:

AVL kennt (noch) keine der beiden Varianten.


Wie auch, wenn der Fonds erst am 27.1. startet.

CortalConsors kennt ihn. Huch! Wie denn das? Wenn er doch erst am 27. startet?

Und wenn jemand am 27. gleich kaufen will? Geht nicht? Wie auch.

Dieser Beitrag wurde von Akaman bearbeitet: 25. Januar 2014 - 14:07

Die menschliche Sprache ist möglicherweise einzigartig, aber keinesfalls eindeutig.
Jeder Versuch, sich mitzuteilen, kann daher nur mit dem Wohlwollen der anderen gelingen.
Man darf sich aber auch selbst ein wenig bemühen.

#32 Mitglied ist offline   Alwin 

  • Glasperlenspieler
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 114
  • Registriert: 30. Dezember 12

Geschrieben 25. Januar 2014 - 13:50

Beitrag anzeigenMatthew Pryor, 24. Januar 2014 - 13:11:

Zitat

Sauteuer ist natürlich für die Initiatoren gut. Ich gönn es ihnen.

Die "Begründung" muss ich mir merken...


In der Tat bemerkenswert, wie positiv die Äußerungen in diesem Thread ausfallen - zumal in einem Forum, in dem es ansonsten zum guten Ton gehört, aktive Fonds nur mit zwei Fingern anzufassen.

#33 Mitglied ist offline   chart 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 4.676
  • Registriert: 16. Februar 07


Geschrieben 25. Januar 2014 - 13:56

Ist schon richtig, da ich nicht vor habe den Fonds zu kaufen, kann er von mir aus Kosten was er will.
Denn man hat immer die Wahl, man muss nicht kaufen, kann es aber. Sowas auf die Beine zu stellen ist schon gut und macht viel Arbeit, darum gönn ich es den Initiatoren auch. Wer an den Erfolg des Fonds glaubt, sollte ihn kaufen.

#34 Mitglied ist offline   rolasys 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 3.086
  • Registriert: 23. April 05


Geschrieben 25. Januar 2014 - 13:57

alles gute wünschen ist das eine, tatsächlich da sein Geld anlegen das andere, ich denke nicht, dass hier viele user investieren werden, mir würde zumindest kein Grund einfallen.
"An der Börse sind 2 mal 2 niemals 4, sondern 5-1. Man muss nur die Nerven und das Geld haben, das -1 auszuhalten"
A. Kostolany

#35 Mitglied ist offline   Sapine 

  • Tamara Jagellovsk oder doch lieber Lydia van Dyke?
  • Gruppe: Ehrenmitglied
  • Beiträge: 9.516
  • Registriert: 02. November 07


Geschrieben 25. Januar 2014 - 14:10

Wäre es möglich diesen Faden von der üblichen aktiv-passiv Diskussion zu verschonen?

Die Kostenbelastung bewegt sich in dem mittlerweile leider üblichen Rahmen, wobei die Kindersicherung für die Anteilsklasse I erfreulich niedrig liegt und die Möglichkeit bietet, mit einer TER von 1,2 % zu starten. Die Performancegebühr kommt freilich dazu. Ich persönlich würde mir lediglich noch eine ausschüttende Variante der Anteilsklasse I wünschen. Das Fehlen einer an Indexen orientierten Benchmark wird mich jedenfalls nicht abhalten.

Ob der Fonds erfolgreich sein wird oder nicht, kann hier keiner sagen. Dass wir unseren beiden Ex-Foristen dabei Glück wünschen ist doch nicht verwunderlich. Sachverstand haben die beiden zweifelsfrei und ich denke der eine oder andere hier im Forum verdankt deren Diskussionen auch den einen oder anderen Euro, der an Mehrperformance im eigenen Depot realisiert werden konnte.

Was die Auswahl von erfolgreichen aktiven Fonds angeht, erinnere ich mich sehr gut daran, dass es gerade bei kleinen Fonds von Vorteil sein kann, auf junge Fondsmanager zu setzen. Ich wünsche mir sehr, dass es so sein wird und gerade in den zukünftigen möglicherweise stürmischen Jahren kann ein Mischfonds, der seine große Handlungsfreiheit gewinnbringend einsetzt, ein guter Hafen sein.
Gruss Sapine
Walk the Talk and Talk the Walk
Daten können so lange gefoltert werden, bis sie alles gestehen.

#36 Mitglied ist offline   Alwin 

  • Glasperlenspieler
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 114
  • Registriert: 30. Dezember 12

Geschrieben 25. Januar 2014 - 14:48

Ich wollte nicht zum Ausdruck bringen, dass ich den beiden Forumsmitgliedern den (sich hoffentlich bald einstellenden) Erfolg missgönne und auch keine "aktiv vs. passiv"-Diskussion in diesem Thread losbrechen. Ich fand nur einfach die Kommentare zu dem Fonds mehr als ungewöhnlich.

#37 Mitglied ist offline   Akaman 

  • Minenhund in Angola. Josef A. hat mich bezahlt.
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 6.754
  • Registriert: 09. Juli 07

Geschrieben 25. Januar 2014 - 14:50

Stairway und Drella haben es vermocht, ein Fondskonzept zu stricken, das sich genau um ihre Kernkompetenzen wickelt. Die Wette ist, ob sich mit diesen in der näheren oder mittleren Zukunft Geld verdienen lässt. Wer das glaubt, kann den einen oder anderen 10k-Schein riskieren.

Ich persönlich hätte mir gewünscht, dass endlich auch mal ein Anbieter auf die Idee kommt, neben einer positiven Erfolgsbeteiligung auch eine negative anzubieten. Muss ja nicht unbedingt spiegelbildlich gestrickt, könnte aber schon so ähnlich ausgestaltet sein. Ich bin sicher, dass eine solche Klausel dem Fonds ein riesiges Medienecho beschert hätte, Sympathiewerte sowieso.

Dieser Beitrag wurde von Akaman bearbeitet: 25. Januar 2014 - 14:51

Die menschliche Sprache ist möglicherweise einzigartig, aber keinesfalls eindeutig.
Jeder Versuch, sich mitzuteilen, kann daher nur mit dem Wohlwollen der anderen gelingen.
Man darf sich aber auch selbst ein wenig bemühen.

#38 Mitglied ist offline   jogo08 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Moderatoren
  • Beiträge: 6.317
  • Registriert: 13. Januar 07


Geschrieben 25. Januar 2014 - 16:10

Beitrag anzeigenAkaman, 25. Januar 2014 - 12:58:

Beitrag anzeigenjogo08, 25. Januar 2014 - 12:19:

Wie auch, wenn der Fonds erst am 27.1. startet.

CortalConsors kennt ihn. Huch! Wie denn das? Wenn er doch erst am 27. startet?

Und wenn jemand am 27. gleich kaufen will? Geht nicht? Wie auch.


Du weisst aber schon, das AVL nur ein Vermittler ist? Nach meiner Einschätzung müssen die wohl mit ihren Partnerbanken erstmal die entsprechenden Konditionen dazu aushandeln.
Durch den Cost-Average-Effect erzielt man nicht zwangsweise eine höhere Rendite, man verhindert aber einen völlig falschen Einstiegszeitpunkt durch Einmalanlagen.
Sparplan oder Einmalzahlung? Was verspricht eine höhere Rendite?
Vorhersagen sind immer schwierig, vor allem über die Zukunft. (Niels Bohr)
Der Glaube an die Dummheit der anderen Marktteilnehmer bei gleichzeitigem gigantischem Glauben an die eigenen Fähigkeiten in dem Thema ist faszinierend. (Grumel)Toll was man so denkt und meint es besser zu wissen als die die meinen es besser zu wissen als die die es besser wissen sollten aber auch nichts wissen. (Besserwisser)

#39 Mitglied ist offline   troi65 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 2.819
  • Registriert: 07. Juni 10

Geschrieben 25. Januar 2014 - 21:19

Beitrag anzeigenAlwin, 25. Januar 2014 - 14:48:

Ich fand nur einfach die Kommentare zu dem Fonds mehr als ungewöhnlich.


Genau so wird ein Schuh draus.....:thumbsup:
Kann ich mir nur mit der Forumshistorie erklären, an der - zugegeben - nicht jeder in voller Länge teilnehmen konnte.

#40 Mitglied ist offline   Trend 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 309
  • Registriert: 17. Mai 07

Geschrieben 27. Januar 2014 - 13:00

Wollte gerade eine Kauforder über die DAB Bank tätigen. Wenn ich die ISIN eingebe, steht da "Auf diesem Handelsplatz nicht verfügbar", obwohl ich gar keinen Handelsplatz eingegeben habe. Hat einer selbige Probleme bzw. weiß, wie man nen Kaufauftrag durchkriegt?
„Anfangen im Kleinen, Ausharren in Schwierigkeiten, Streben zum Großen.“ Friedrich Alfred Krupp

 Weiterführende Informationen:

Themenoptionen:


  • 24 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • Letzte »
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich