Wertpapier Forum: Russland

Zum Inhalt wechseln

  • 17 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • Letzte »
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich

Russland Thema bewerten: ****- 1 Stimmen

#41 Mitglied ist offline   kuki 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 441
  • Registriert: 07. April 06

Geschrieben 18. Juli 2007 - 12:13

"Russische Bomber versetzen Royal Airforce in Alarm"

http://www.spiegel.d...,495061,00.html

 Weiterführende Informationen:

#42 Mitglied ist offline   35sebastian 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 8.726
  • Registriert: 24. Februar 07

Geschrieben 18. Juli 2007 - 16:10

Beitrag anzeigenkuki, 17.07.2007, 09:59:



Ja, wer es mag!!
Ich verzichte zugunsten Anderer auf riesige Gewinne!!

#43 Mitglied ist offline   kuki 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 441
  • Registriert: 07. April 06

Geschrieben 28. Juli 2007 - 10:58

BlackRock Merrill Lynch: Russland und Türkei beste Aktienmärkte in Osteuropa

Zitat

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die osteuropäischen Aktienmärkte bieten nach Einschätzung
von BlackRock Merrill Lynch Investment Managers weiterhin interessante
Anlagemöglichkeiten. Nach einer rund 15-jährigen Übergangsphase, die mit dem
Ende des Kommunismus begonnen habe, trete die Region nun in ein neues
Wachstumsstadium ein, sagte Alain Bourrier, Co-Fondsmanager des Merrill Lynch
International Investment Funds (MLIIF) in einem Pressegespräch in Frankfurt.
Dieses werde durch den heimischen Konsum sowie Wachstum im Kreditgeschäft -
insbesondere bei Hypotheken - geprägt sein.

Auf Länderebene sind Russland und die Türkei, wo der Übergang zu
funktionierenden Marktwirtschaften ebenso wie in der Ukraine noch nicht
abgeschlossen sei, die Favoriten. Bei den Branchen bevorzugt Bourrier den Bank-
und Energiesektor. Im MLIIF hat Russland ein Gewicht von 50 Prozent. Dahinter
folgen die Türkei und Polen mit jeweils 13 Prozent.



'RUSSLAND IST EIN SEHR ATTRAKTIVER MARKT'

'Russland ist ein sehr attraktiver Markt mit viel versprechenden Unternehmen',
so der Experte. Der dortige Aktienmarkt habe das größte Aufwärtspotenzial im
Anlageuniversum, auch wenn es zu einem technischen Rückschlag kommen könnte. Den
Öl- und Gassektor bewertet Bourrier grundsätzlich weiter positiv. Auf
Unternehmensebene bevorzugt er in diesem Bereich Novatek wegen der größeren
Wachstumsmöglichkeiten gegenüber dem Branchenprimus Gazprom . Insgesamt nehme
die Abhängigkeit des Landes vom Öl- und Gasgeschäft allerdings ab, auch weil die
Produktion seit einigen Jahren stagniere. Dagegen gewännen der Finanz- und
Einzelhandelssektor mit ihrem Aufwärtstrend an Bedeutung.

Als ebenfalls interessantes Anlageziel nannte Bourrier die Türkei mit ihrer
schnell wachsenden und jungen Bevölkerung. Seit fünf Jahren herrsche politische
Stabilität in dem Land. Der jüngste Wahlsieg der regierenden AKP spreche für
eine Fortsetzung dieser Entwicklung und eine weitergehende Annäherung an die
Europäische Union. Dazu komme die abnehmende Inflation. Nach dem zuletzt sehr
guten Lauf des türkischen Aktienmarkts seien aber kurzfristige Gewinnmitnahmen
möglich.

Das noch junge EU-Mitglied Polen dürfte wegen seiner Größe am stärksten von
EU-Fonds profitieren, erklärte Bourrier. Bei der Ukraine betonte Bourrier die
gute wirtschaftliche Entwicklung. 'Allerdings belasten hier die fehlende
Transparenz und der politische Machtkampf zwischen russland- und
europafreundlich orientierten Kräften', merkte er an./gl/he


http://aktien.onvista.de/news-filter.html?...D_NEWS=51173583

#44 Mitglied ist offline   VistaMax 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 2.024
  • Registriert: 13. März 07


Geschrieben 03. September 2007 - 19:00

Angehängte Grafik: RTX.gif

und mal paar aktuelle Russland-News und Zahlen !

Zitat

Aktien Moskau Schluss: Gewinne - US-Wirtschaftswachstum stützt

MOSKAU (dpa-AFX) - Der russische Aktienmarkt hat am Donnerstag mit Gewinnen geschlossen. Nach einem mäßigen und uneinheitlichen Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau mit plus 0,48 Prozent bei 1.880,43 Punkten. Der Umsatz nahm auf 48,278 Millionen US-Dollar (35,472 Mio Euro) zu.

Die optimistische Stimmung zu Beginn des Handels sei einem mehrstsündigen Seitwärtstrend gewichen, hieß es in Moskau. Die meisten Spekulanten hätten auf neue US-Statistiken gewartet. Kurz vor Börsenschluss in Moskau sei bekanntgegeben worden, dass die US-Wirtschaft im zweiten Quartal stärker als zunächst ermittelt gewachsen sei, sagten Analysten. Nach Angaben des US-Handelsministerium in Washington sei das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im zweiten Vierteljahr annualisiert um 4,0 Prozent gewachsen, während Experten in ihrer Erstschätzung von einem 3,4-prozentigen Anstieg ausgegangen seien.

Gazprom gaben im Parketthandel an der zum RTS-System gehörenden St. Petersburger Effektenbörse um 0,48 Prozent auf 260,15 Rubel (7,430 Euro) nach. Im RTS-Handel in Moskau schloss das Papier mit plus 1,09 Prozent bei 10,2 Dollar. Novatek fanden kein Interesse (10. August: 5,22 Dollar).

EES Rossii zogen um 0,55 Prozent auf 1,269 Dollar an. Lukoil gewannen 1,81 Prozent auf 73,3 Dollar. Rosneft notierten knapp behauptet mit minus 0,12 Prozent bei 8,05 Dollar. Surgutneftegas (Sibirien) verzeichneten einen Aufschlag von 0,82 Prozent auf 1,23 Dollar.

Yukos fielen weiter um 3,61 Prozent auf 0,4 Dollar. Gazpromneft (einst Sibneft ) wurden nicht gehandelt (10. August: 3,9 Dollar). Tatneft (Teilrepublik Tatarstan) notierten gut behauptet mit plus 0,2 Prozent bei 4,93 Dollar. Transneft-Vorzugsaktien verbilligten sich um 1,32 Prozent auf 1490,0 Dollar.

Norilsk Nickel gingen 0,98 Prozent fester bei 216,6 Dollar vom Markt. Polus Soloto machten mit plus 0,5 Prozent auf 40,0 Dollar ihre Vortagsverluste wett. SeverStal (Nordrussland) stiegen um 1,55 Prozent auf 16,4 Dollar. VSMPO Avisma wurden nicht gehandelt (16. August: 275,0 Dollar).

Sberbank zogen um 0,55 Prozent auf 3,68 Dollar an. VTB sanken um 0,86 Prozent auf 0,00463 Dollar. Mosenergo verzeichneten einen Abschlag von 1,26 Prozent auf 0,2345 Dollar. Silowyje Maschiny (Power Machines) büßten um 0,26 Prozent auf 0,19 Dollar ein.

Rostelekom fanden kein Interesse (29. August: 9,8 Dollar). MTS kletterten um 3,26 Prozent auf 10,45 Dollar. Irkut waren nicht gefragt (27. August: 0,99 Dollar). Bei Awtowas (Lada) gab es keine Aktivität (24. August: 160,0 Dollar). Mit Aeroflot wurden keine Operationen registriert (28. August: 2,715 Dollar).

Die Zentralbank hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 11,36 Kopeken auf 25,6494 Rubel je Dollar (Vortag: 25,7630). Zum Euro sank der amtliche Wechselkurs des Rubels um 0,72 Kopeken auf 35,0114 Rubel (Vortag: 35,0042)./am/DP/sb

Quelle: dpa-AFX - 30.08.2007



Zitat

Aktien Moskau Schluss: Gewinne - Spekulation auf US-Leitzinssenkung

MOSKAU (dpa-AFX) - Der russische Aktienmarkt ist mit zum Teil deutlichen Gewinnen aus der Börsenwoche gegangen. Nach einem aktiven Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Freitag mit plus 2,1 Prozent bei 1919,89 Punkten. Der Umsatz stieg auf 63,141 Millionen US-Dollar (46,071 Mio Euro).

Börsianer hätten in der zweiten Tageshälfte auf weitere Impulse durch die Aussagen von US-Notenbankchef Bernanke spekuliert, hieß es in Moskau. Die Anleger hätten erwartet, dass US-Notenbankchef Ben Bernanke am Freitagabend seine Bereitschaft zu Zinssenkungen signalisiert, falls sich die Krise am US-Immobilienmarkt nicht entschärfe, sagten Analysten.

Gazprom stiegen im Parketthandel an der zum RTS-System gehörenden St. Petersburger Effektenbörse um 2,19 Prozent auf 265,86 Rubel (7,590 Euro). Im RTS-Handel in Moskau notierte das Papier 1,76 Prozent höher bei 10,38 Dollar. Novatek fanden kein Interesse (10. August: 5,22 Dollar).

EES Rossii verbilligten sich gegen den Tagestrend um 1,1 Prozent auf 1,255 Dollar. Lukoil schlossen mit plus 1,91 Prozent bei 74,7 Dollar. Rosneft verzeichneten einen Aufschlag von 3,73 Prozent auf 8,35 Dollar. Surgutneftegas (Sibirien) gewannen 3,25 Prozent auf 1,27 Dollar.

Yukos wurden nicht gehandelt (30. August: 0,4 Dollar). Auch Gazpromneft (einst Sibneft ) fanden kein Interesse (10. August: 3,9 Dollar). Tatneft (Teilrepublik Tatarstan) zogen um 2,43 Prozent auf 5,05 Dollar an. Transneft-Vorzugsaktien notierten 0,67 Prozent fester bei 1500,0 Dollar.

Norilsk Nickel bauten ihren Vortagsgewinn um 3,42 Prozent auf 224,0 Dollar aus. Polus Soloto schlossen gut behauptet mit plus 0,25 Prozent bei 40,1 Dollar. SeverStal (Nordrussland) kletterten um 4,88 Prozent auf 17,2 Dollar. VSMPO Avisma zogen um 3,27 Prozent auf 284,0 Dollar an.

Sberbank stiegen um 4,08 Prozent auf 3,83 Dollar. VTB machten mit plus 2,59 Prozent auf 0,00475 Dollar ihre Vortagsverluste wett. Mosenergo schlossen mit einem Plus von 0,77 Prozent bei 0,2363 Dollar. Silowyje Maschiny (Power Machines) gingen 0,95 Prozent fester bei 0,1918 Dollar von der Börse. MTS verbuchten ein sattes Plus von 4,31 Prozent auf 10,9 Dollar.

Die Zentralbank hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 2,32 Kopeken auf 25,6262 Rubel je Dollar (Vortag: 25,6494). Zum Euro sank der amtliche Wechselkurs des Rubels um 1,19 Kopeken auf 35,0233 Rubel (Vortag: 35,0114). /am/DP/js

Quelle: dpa-AFX - 31.08.2007

"Wer andere erkennt, ist gelehrt" - "Wer sich selbst erkennt, ist weise"
Mein Musterdepot findet ihr hier! --- "Das ist Lüneburg" findet ihr hier

#45 Mitglied ist offline   psihodelia 

  • noch neu hier
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 8
  • Registriert: 09. August 07

Geschrieben 04. September 2007 - 00:51

Kann jemand bitte ein paar Russian Fonds emfehlen? Ich interessiere mich für Flugzeugindustrie vor allem.

#46 Mitglied ist offline   VistaMax 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 2.024
  • Registriert: 13. März 07


Geschrieben 04. September 2007 - 21:46

Zitat

Kann jemand bitte ein paar Russian Fonds emfehlen? Ich interessiere mich für Flugzeugindustrie vor allem.


Von reinen Russland-Fonds würde ich dir abraten, wie vor allen anderen Länderwetten auch.
Setze dann lieber auf einen Osteuropa-Fonds mit starken Russland-Anteil!

Was ist der genaue Hintergrund dafür, dass du dich für die russische Flugzeugindustrie interessierst?

VistaMax
"Wer andere erkennt, ist gelehrt" - "Wer sich selbst erkennt, ist weise"
Mein Musterdepot findet ihr hier! --- "Das ist Lüneburg" findet ihr hier

#47 Mitglied ist offline   VistaMax 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 2.024
  • Registriert: 13. März 07


Geschrieben 12. September 2007 - 18:53

Zitat

Aktien Moskau Schluss: Leichtes Minus nach Rücktritt der Regierung

MOSKAU (dpa-AFX) - Der russische Aktienmarkt hat am Mittwoch ein leichtes Minus verzeichnet. Der Handel wurde vor allem von der Nachricht über den Rücktritt der russischen Regierung beeinflusst. Der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau schloss am Abend bei 1899,95 Punkten (Vortag: 1911,97 Punkte). Der Umsatz stieg auf 36,887 Millionen US-Dollar (26,566 Mio Euro).

Als Reaktion auf den Rücktritt von Regierungschef Michail Fradkow drehte der RTS-Interfax-Index in Minus. Da die Entscheidung jedoch erwartet wurde, gaben die Kurse nicht stark nach, sagte ein Händler in Moskau. Die Nominierung Viktor Subkows sei zwar überraschend, aber durchaus positiv, sagte der Analyst Maxim Schein. Eigene Impulse fehlten dem Handel.

dpa-AFX - 12.09.2007

"Wer andere erkennt, ist gelehrt" - "Wer sich selbst erkennt, ist weise"
Mein Musterdepot findet ihr hier! --- "Das ist Lüneburg" findet ihr hier

#48 Mitglied ist offline   35sebastian 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 8.726
  • Registriert: 24. Februar 07

Geschrieben 13. September 2007 - 12:28

Wohin geht die Reise? Alle Wege nach Moskau, zu Putin!!
Alles undurchschaubar oder?

#49 Mitglied ist offline   VistaMax 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 2.024
  • Registriert: 13. März 07


Geschrieben 21. September 2007 - 10:10

Hier mal eine kleine Vorstellung über die möglichen Nachfolger Putins:
So der Traumkandidat kann ich da für mich nicht finden.....

Zitat

Putin und seine Erben

Mit der Ernennung eines neuen Ministerpräsidenten hat Staatschef Wladimir Putin in Russland den Machtpoker um seine Nachfolge eröffnet. Im Dezember wird das Parlament neu gewählt und im März 2008 folgt die Präsidentschaftswahl. FTD-Online zeigt die wichtigsten Köpfe im russischen Machtspiel


http://www.ftd.de/po...54439.html?cp=2
"Wer andere erkennt, ist gelehrt" - "Wer sich selbst erkennt, ist weise"
Mein Musterdepot findet ihr hier! --- "Das ist Lüneburg" findet ihr hier

#50 Mitglied ist offline   Zero 

  • Freund von Zorro
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 250
  • Registriert: 02. Februar 06

Geschrieben 21. September 2007 - 14:24

Für mich war Putin ein fähiger Präsident, er ist zwar nicht sehr beliebt, doch Fakt ist, dass es dem Land seit seinem Amtsantritt besser geht.

Wer meint, dass Putin schlechte Arbeit leistet, sollte sich lieber die Wirtschaftszahlen anschauen, statt bloße Vermutungen in den Raum zu stellen.

Angehängte Datei  11_10_2006_ausgewaehlte_makrooekonomische_wirtschaftszahlen_russische_foederation.pdf (60,16K)
Anzahl der Downloads: 300

und wer von Demokratie spricht, sollte sich lieber in Erinnerung rufen wie Jorge Bush gewählt wurde.

Dieser Beitrag wurde von Zero bearbeitet: 21. September 2007 - 14:26


#51 Mitglied ist offline   peanuts 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 419
  • Registriert: 01. August 07

Geschrieben 21. September 2007 - 14:51

Beitrag anzeigenZero, 21.09.2007, 15:24:

Für mich war Putin ein fähiger Präsident, er ist zwar nicht sehr beliebt, doch Fakt ist, dass es dem Land seit seinem Amtsantritt besser geht.

Wer meint, dass Putin schlechte Arbeit leistet, sollte sich lieber die Wirtschaftszahlen anschauen, statt bloße Vermutungen in den Raum zu stellen.

Anhang attachment

und wer von Demokratie spricht, sollte sich lieber in Erinnerung rufen wie Jorge Bush gewählt wurde.

das zeugt wirklich von Ignoranz was du von dir gibst.

Dass es Russland wirtschftl. besser geht ist sicher kein Verdienst Putins, denn mit solch gigantischen Erdöl und Erdgasvorkommen kann man ja nur ein Volldepp sein, wenn man daraus kein Kapital schlägt. Das Schlimme daran ist aber, dass wieder mal nur einige wenige davon profitieren, die Masse des Volks bleibt weiter arm und vermutlich sogar noch ärmer als zu Zeiten der Sowjetunion. Die Neu-Reichen aus Rußland sind doch geradezu beispielhaft für Putins Politik.

Dieser Beitrag wurde von peanuts bearbeitet: 21. September 2007 - 15:09


#52 Mitglied ist offline   Carlos 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 6.580
  • Registriert: 10. April 07

Geschrieben 21. September 2007 - 15:13

Beitrag anzeigenVistaMax, 04.09.2007, 21:46:

Von reinen Russland-Fonds würde ich dir abraten, wie vor allen anderen Länderwetten auch.
Setze dann lieber auf einen Osteuropa-Fonds mit starken Russland-Anteil!

Was ist der genaue Hintergrund dafür, dass du dich für die russische Flugzeugindustrie interessierst?

VistaMax


Die Frage hätte ich auch gern beantwortet gesehen... mir ist nichts relevantes bekannt was die russische Luftfahrtindustrie (für Investoren) attraktiv machen sollte (weiss auch garnicht ob da Firmen in der Börse notiert sind).
"Jeder ist ein verrückter Wissenschaftler, und das Leben ist das Labor." - David Cronenberg, Film-Regisseur
--------------------------------------
"Die Erde hat ohne den Menschen ihren Anfang genommen, und wird auch ohne ihn enden" - Claude Lévy-Strauss, franz. Antropologe (1908-2009)

#53 Mitglied ist offline   Zero 

  • Freund von Zorro
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 250
  • Registriert: 02. Februar 06

Geschrieben 21. September 2007 - 16:51

Zitat

das zeugt wirklich von Ignoranz was du von dir gibst.
Dass es Russland wirtschftl. besser geht ist sicher kein Verdienst Putins

Ignorant ist es die korrupte Regierung von Jelzin mit der von Putin zu vergleichen (hättest deinen ersten Beitrag ruhig stehen lassen können)
Als Unternehmer hast du unter Jelzin Schutzgelder zahlen müssen um wirtschaftlich tätig zu sein, Putin hat es geschafft diese Banden zu zerschlagen (auch indem er einige Politiker und Unternehmer ins Gefängnis brachte, was natürlich für die Medien ein gefundenes Fressen war).

Zitat

denn mit solch gigantischen Erdöl und Erdgasvorkommen kann man ja nur ein Volldepp sein, wenn man daraus kein Kapital schlägt.

Das macht er ja gerade, indem er den Korrupten Oligarchen Chodorkowski 2003 ins Gefängnis brachte und die Anteile von Yukos mit dem staatl. Unternehmen Rosneft aufkaufte. Die Medien haben den Chodorowski als den unschuldigen Sündenbock dargestellt, was so natürlich nicht stimmte.

Zitat

Das Schlimme daran ist aber, dass wieder mal nur einige wenige davon profitieren, die Masse des Volks bleibt weiter arm und vermutlich sogar noch ärmer als zu Zeiten der Sowjetunion. Die Neu-Reichen aus Rußland sind doch geradezu beispielhaft für Putins Politik.

Sie sind sicher nicht ärmer als zu Zeiten der Sowjetunion, die Lohnsteigerungsquote beträgt fast jedes Jahr 10%, die haben ein Renteneintrittsalter bei Männer von 55 Jahren, bei Frauen 50, durch die Exporte und Importe haben sie fast die gleiche Güterversorgung wie wir.

Dieser Beitrag wurde von Zero bearbeitet: 21. September 2007 - 16:52


#54 Mitglied ist offline   Grumel 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 9.257
  • Registriert: 22. August 06

Geschrieben 21. September 2007 - 17:10

Zitat

Sie sind sicher nicht ärmer als zu Zeiten der Sowjetunion


Ganz sicher ?

#55 Mitglied ist offline   Zero 

  • Freund von Zorro
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 250
  • Registriert: 02. Februar 06

Geschrieben 21. September 2007 - 17:20

Zitat

Ganz sicher ?

Ganz sicher ist nur der Tod

#56 Mitglied ist offline   stoploss 

  • noch neu hier
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 8
  • Registriert: 21. September 07

Geschrieben 21. September 2007 - 20:59

kauf dir den ETF auf osteuropa... und wennschon ein BRIC-land, dann brasilien oder indien...

empfehle jedoch: ETF auf osteuropa, ETF auf die Türkei oder... da gibts noch einen ETF, der nur auf die wirtschafts-stärkstens osteuropaländer setzt, ex. trükei und ex russland


und was mir sonst noch so in den sinn kommt... schaut euch die aktie der goldbach media namen an, die haben grosse beteiligungen auf internet-media in osteuropa...



...und josef ackermann ist ein schlauer fuchs...

#57 Mitglied ist offline   VistaMax 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 2.024
  • Registriert: 13. März 07


Geschrieben 27. September 2007 - 21:07

Zitat

Kann jemand bitte ein paar Russian Fonds emfehlen? Ich interessiere mich für Flugzeugindustrie vor allem.


heute in der FTD:

Russland rüstet im Flugzeugbau auf
Mit dem ersten Zivilflugzeug seit Ende der Sowjetunion will Russland wieder an alte Glanzzeiten in der Flugzeugherstellung anknüpfen. Der Hoffnungsträger „Superjet 100“ rangiert zwar in der Liga der kleinen Regionalflieger. Doch Hersteller Suchoi plant bereits größere Varianten und kommt damit auch den Platzhirschen Boeing und Airbus in die Quere. FTD-Online stellt die Konkurrenten vor.

http://www.ftd.de/un...rie/257902.html
"Wer andere erkennt, ist gelehrt" - "Wer sich selbst erkennt, ist weise"
Mein Musterdepot findet ihr hier! --- "Das ist Lüneburg" findet ihr hier

#58 Mitglied ist offline   Carlos 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 6.580
  • Registriert: 10. April 07

Geschrieben 27. September 2007 - 21:33

Die werden es schwer haben haupts. gegen Embraer (Bombardier ist in kleineren R'jets angesiedelt) und, ab der 120 Pax-Klasse, gegen Airbus (mit der A320-Baureihe die ja auch den kleinen A319 einschliesst). Russische Flugzeuge haben auch (bisher) nie in westlichen Ländern Fuss fassen können.
"Jeder ist ein verrückter Wissenschaftler, und das Leben ist das Labor." - David Cronenberg, Film-Regisseur
--------------------------------------
"Die Erde hat ohne den Menschen ihren Anfang genommen, und wird auch ohne ihn enden" - Claude Lévy-Strauss, franz. Antropologe (1908-2009)

#59 Mitglied ist offline   dubi72 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 14
  • Registriert: 12. September 07

Geschrieben 27. September 2007 - 21:57

Ich denke die meisten von diesen Flugzeugen sind für den heimischen Markt gedacht. Die Russen wollen auch nicht mehr so gerne Eisenbahn fahren. Fliegen geht hat schneller

#60 Mitglied ist offline   35sebastian 

  • Forenmitglied
  • Gruppe: Benutzer
  • Beiträge: 8.726
  • Registriert: 24. Februar 07

Geschrieben 28. September 2007 - 00:03

Beitrag anzeigenZero, 21.09.2007, 15:24:

]
und wer von Demokratie spricht, sollte sich lieber in Erinnerung rufen wie Jorge Bush gewählt wurde.

Ich halte G.W: Bush für einen der schlimmsten Präsidenten, der dem Land USA großen Schaden zuführt. Und die Wahlen waren und sind nicht so lupenrein, wie man sich wahre Demokratie vorstellt.
Ich halte es aber für verwegen, die politischen Verhältnisse in Russland mit denen in den USA vergleichen zu wollen. Putin, ein lupenreiner Demokrat?
Das sagen nur die Leute, die durch ihn reich werden oder reich geworden sind.
Und das ist aber nur eine winzige Minderheit.
Und der Vergleich wird absurd, wenn man ihn auf die Wirtschaftssysteme übertragen will.
Kein Unternehmen in Russland kann ohne die Gnade des Präsidenten agieren und existieren. Da gibt es Beispiele zuhauf, die von Tag zu Tag immer groteskere Formen annehmen.
Warten wir es ab, was alles noch bis zur nächsten "Wahl" geschieht.

 Weiterführende Informationen:

Themenoptionen:


  • 17 Seiten +
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • Letzte »
  • Du kannst kein neues Thema starten
  • Antworten nicht möglich