Jump to content
Stoxx

ABN AMRO-Gl. Emer. Markets Bond (Euro)

Recommended Posts

Monetenfuchs
Posted
keiner ne meinung dazu? kommt schon, falls ihr irgendeinen tip habt, warum das so ist, dann raus damit.

möchte der sache auf den grund gehen und nicht dumm sterben müssen.

Die Anleihen im Fonds haben Stückzinsen (=laufzeitanteilige Zinserträge seit dem letzten Thesaurierungstermin) generiert, ganz unabhängig vom Kurs des Fonds. Von den Stückzinsen gehen natürlich dann besagte ZASt und Soli ab. Kursverluste obendrauf sind dann leider Dein Pech dabei gewesen.

Insofern hat der DiBa-Mensch Recht gehabt.

 

Monetenfuchs

Share this post


Link to post
Blue Chip
Posted

danke monetenfuchs für deine antwort.

 

klingt plausibel auch wenn ich es für unsinn halte, daß man noch zinsen auf verluste zahlen muß. aber na ja, in der nächsten steuererklärung kann ich die verluste ja geltend machen.

 

so sei es drum.

 

gruß

blue...

Share this post


Link to post
Monetenfuchs
Posted
klingt plausibel auch wenn ich es für unsinn halte, daß man noch zinsen auf verluste zahlen muß. aber na ja, in der nächsten steuererklärung kann ich die verluste ja geltend machen.

 

Ca. 20 Stück à ca. 7 EUR Zwischengewinn (s.o.) = 140 EUR kommt ungefähr auf deine 124 EUR hin.

Die Steuerbescheinung hört sich unsinnig an, es sind nunmal bei Anleihen Kursänderungen und Zinserträge zwei Paar Schuhe. Anders wäre es gewesen, Dein Wertpapier wäre eine Finanzinnovation gewesen.

 

Verluste kannst Du nur dann geltend machen, wenn Du auch positive Spekulationsgewinne hast - die Spezialitäten mit Verlustrück- und vortrag lass ich mal lieber weg, mit denen habe ich mich auch noch nicht beschäftigt.

 

Monetenfuchs

Share this post


Link to post
Jose Mourinho
Posted
„Auf der Hut vor Schwellenländer-Währungen“

 

(DAS INVESTMENT) Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich warnt in einem aktuellen Bericht vor neuen Gefahren für die Finanzmärkte. Schuld daran sei das seit drei Jahren boomende Geschäft mit Schwellenländer-Anleihen in Landeswährung. Viele internationale Investoren wetteten auf steigende Wechselkurse, vielfach auf Pump. Das führte zu hohen Bewertungen der Schwellenländer-Anleihen. DAS INVESTMENT.com sprach über dieses Problem mit Paul Abberley, Manager des Global Emerging Markets Bond Fund (WKN: 347 968) von ABN Amro.

 

DAS INVESTMENT.com: Welche Kursentwicklung erwarten Sie bei Schwellenländer-Anleihen?

 

Paul Abberley: Langfristig sind wir optimistisch für Renten aus den Emerging Markets. Das weltweite Wirtschaftswachstum ist robust. Auch die Volkswirtschaften der Schwellenländer sind in einer guten Verfassung. In Asien, Lateinamerika und Osteuropa bieten sich viele gute Gelegenheiten für Investments. Anleger müssen allerdings immer wählerischer sein.

 

DAS INVESTMENT.com: Aber bestehen derzeit nicht auch Probleme für Anleihen, insbesondere für die mit langer Laufzeit?

 

Abberley: Doch, schon. Kurzfristig besteht die Gefahr, dass die Kurse fallen. Denn viele Investoren werden vorsichtiger gegenüber Renten allgemein. Das liegt vor allem an der Krise am amerikanischen Hypothekenmarkt. Doch in den kommenden Wochen dürften die Anleger wieder mehr Appetit auf Risiko bekommen. Dann kehrt ihre Risikoneigung auf das normale Maß zurück. Davon dürften auch die Schwellenländer-Anleihen profitieren.

 

DAS INVESTMENT.com: Wie wirkt sich das auf Anleihen in Lokalwährungen aus?

 

Abberley: Kurzfristig sind wir auf der Hut vor den Schwellenländerwährungen. Denn die geringe Risikoneigung führt zu einer geringeren Nachfrage. Das dürfte zu sinkenden Wechselkursen führen. Derzeit bevorzugen wir daher Anleihen in Hartwährungen. Langfristig sind wir aber optimistisch für die Währungen aus denjenigen Schwellenländern, die keine fortlaufend hohen Haushaltsdefizite aufweisen.

 

DAS INVESTMENT.com: Fast die Hälfte aller Schwellenländer-Anleihen in Lokalwährungen werden von Hedge-Fonds gehalten. Wie wirkt sich das auf die Stabilität dieser Anleihen aus?

 

Abberley: Die potenziellen Marktschwankungen werden dadurch deutlich erhöht. Doch Hedge-Fonds helfen auch dabei, Kursabweichungen zwischen den einzelnen Schwellenländern abzubauen. Daher sehen wir dieses Phänomen langfristig als positiv an.

 

http://www.dasinvestment.com/investment/in...ntNewsNr=157432

Share this post


Link to post
jogo08
Posted

Tut sich weiterhin nichts mit dem Fonds. Nachdem ich mitte Juni ausgestiegen bin, ist der Kurs noch mal um 3,5% gefallen. Ich bin jetzt im ZZ1 investiert, ist zwar ein unverschämter AA von 10%, aber über die Börse gekauft, relativiert sich das wieder, der scheint jetzt wieder durchzustarten, nachdem er auch eine ganze Weile auf der Stelle getreten ist. Zumindest hat er mir bisher keine Verluste beschert.

Share this post


Link to post
BarGain
Posted · Edited by BarGain

die ausschüttende euro-anteilsklasse wird per 20.02.2008 mit der ausschüttenden dollar-klasse fusioniert.

habe heute diesbezügliche post von ebase im briefkasten gehabt.

Share this post


Link to post
geheimflo
Posted

die thesaurierende wird ebenfalls mit dem passenden Gegenstück zusammen gelegt. sagt die Diba ;)

 

allerdings schon am 21. Februar???

 

Gruß,

Flo

Share this post


Link to post
BarGain
Posted

sorry, tippfehler - per 20.02. ist richtig. ich korrigiers oben...

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...