Jump to content
Roulette

Fresenius

Recommended Posts

Big Harry
Posted

Für mich hat sich noch nichts geändert und daher kaufe ich nicht nach.

Für die Zukunft fehlt mir ein Plan. Meiner Erinnerung nach war der Hauptaktionär (Fresenius Stiftung) gegen eine Aufspaltung. Die Ernennung des neuen CEOs deutet zwar auf eine Strategieänderung hin, aber ich hätte gerne etwas handfestes. Und ich erwarte (bzw wünsche mir) mehr als nur den Verkauf eines Helios-Minderheitsanteils . . .

Share this post


Link to post
oktavian
Posted
vor 4 Stunden von RobertGray:

Für mich stellt sich eine große Frage: Wie wirken sich die signifikanten Kostensteigerungen bei Strom- und Heizung auf einen Krankenhausbetreiber aus und ist dies schon ausreichend eingepreist. Könnte mir vorstellen das es hier noch zu weiteren unschönen Überraschungen bei den Finanzkennzahlen kommen könnte. 

da die Fallpauschalen feststehen (vor Überfall durch Russen) wird die Profitabilität leiden. Wir stehen vor einer Marktbereinigung in Deutschland. Wichtig wäre jetzt, dass nicht durch Korruption/Veruntreuung von Steuergeld einzelne Träger (und insbesondere deren Management) subventioniert werden, sondern alle gleich behandelt werden. Dann macht Fresenius/Helios zwar dennoch Verluste, aber hat dann langfristig weniger Konkurrenz / mehr Auslastung, weil die Leute von weiter her kommen müssen, weil es eben weniger Krankenhäuser gibt. Einzige Alternative wäre höhere Bezahlung seitens der Krankenkassen.

Share this post


Link to post
Big Harry
Posted

Ich stimme oktavians Einschätzung zu.

 

Aber:

vor 22 Minuten von oktavian:

Wir stehen vor einer Marktbereinigung in Deutschland.

Darauf hofft man ja leider seit langem vergeblich. Momentan versucht man ja überall, die Provinzklinik irgendwie über die Runden zu bringen, egal ob es Sinn macht oder nicht. Ich habe die Befürchtung, dass es daher erstmal weiter geht wie bisher. Andererseits, hier ein Indiz aus Baden-Württemberg, dass die Marktbereinigung vielleicht doch näher ist, als ich denke.

Share this post


Link to post
oktavian
Posted
vor 7 Minuten von Big Harry:

Darauf hofft man ja leider seit langem vergeblich.

ich nicht. Wäre eher für Bürokratieabbau und Produktivitätssteigerungen durch mehr Digitalisierung, Spezialisierung, Cluster, Zusammenarbeit etc. gewesen. Die Lokalpolitiker im Aufsichtsrat der lokalen Kliniken sind fehl am Platz. Die haben eher den Anreiz mit dem Geld anderer Leute eine Krankenhausschließung in ihrer Legislaturpersiode zu verhindern, um später sagen zu können die anderen waren schuld.

Share this post


Link to post
TWP17
Posted
vor 24 Minuten von Big Harry:

Ich stimme oktavians Einschätzung zu.

 

Aber:

Darauf hofft man ja leider seit langem vergeblich. Momentan versucht man ja überall, die Provinzklinik irgendwie über die Runden zu bringen, egal ob es Sinn macht oder nicht. Ich habe die Befürchtung, dass es daher erstmal weiter geht wie bisher. Andererseits, hier ein Indiz aus Baden-Württemberg, dass die Marktbereinigung vielleicht doch näher ist, als ich denke.

die Marktbereinigung läuft bereits, vielleicht nicht schnell genug, aber sie läuft. Die Energiekosten sind in einen Krankenhaus nicht der größte Posten, deshalb zu vernachlässigen. Insgesamt ist mit der derzeitigen kommenden Demografie, so ein Geschäftsmodell eigentlich ein Wachstumsfeld (auch von den Kennzahlen her). Größtes Problem könnte ein weiteres aufkommen von Corona im Herbst werden und die Anpassungen der Lohnkosten. Denke es wird auf Aufspaltung hinauslaufen, anders kann ich mir nicht erklären warum man den Schritt zu Sen (als Branchenfremden) gemacht hat.

Share this post


Link to post
RobertGray
Posted
vor 7 Minuten von TWP17:

Denke es wird auf Aufspaltung hinauslaufen, anders kann ich mir nicht erklären warum man den Schritt zu Sen (als Branchenfremden) gemacht hat.

 

Dabei hat der designierte CEO Sen genau diese Bestrebungen erst einmal auf Eis gelegt:

Zitat

 Fresenius legt unter dem neuen CEO einem Magazinbericht zufolge den Teilverkauf oder Verkauf der Krankenhaustochter Helios voraussichtlich auf Eis. Wie die Wirtschaftswoche mit Verweis auf "Verhandlungskreise" berichtet, erwarte man, "dass das geblockt wird". Der neue Fresenius-Chef Michael Sen, der am 1. Oktober Stephan Sturm nachfolgt, werde sich zunächst ein eigenes Bild machen, werde im Umfeld von Fresenius bestätigt.

Quelle: https://news.guidants.com/#!Artikel?id=11284909

Share this post


Link to post
TWP17
Posted
Gerade eben von RobertGray:

 

Dabei hat der designierte CEO Sen genau diese Bestrebungen erst einmal auf Eis gelegt:

Quelle: https://news.guidants.com/#!Artikel?id=11284909

lese da erstmal keinen Widerspruch zu meiner Aussage, dass Sen sich erstmal ein eigenes Bild machen will, ist nur konsequent (und deshalb hält man den Prozess entsprechend auf, da strategische Entscheidung), trotzdem holt man so einen Mann nicht zum "immer weiter so".

Share this post


Link to post
Steinlach
Posted

Laut fastgraphs ist die Aktie stark unterbewertet (es wird die ADR dargestellt).

Entweder ist das ein Superschnäppchen oder eine Value-Trap. Würde mich sehr interessieren, wie das andere Investoren sehen, vor allem auch der Gegenstandpunkt zu meinem eigenen.

Ich halte es trotz bekannter Schwächen (Verschuldung, Rechtsform, Problemen bei FMC) für ein Schnäppchen, wenn man einen langen Horizont hat.

image.thumb.png.a48067acc5cb6a1f43cf0a1a3ab9a99b.png

Share this post


Link to post
Big Harry
Posted
vor 50 Minuten von Steinlach:

Rechtsform

Ist Fresenius hierbei schon einmal negativ aufgefallen? Oder ist es nur eine generelle Abneigung gegen KGaAs? (die ich im übrigen teile).

Immerhin hat man vor Jahren die Vorzüge und die Stämme zusammengelegt (wenn mich meine Erinnerung nicht trügt?), woanders gibts nichtmal das.

 

Für mich ist Kabi das Tafelsilber des Konzerns, auch wenn die mangelhafte Unternehmenskommunikation dafür sorgt, dass ich nicht beurteilen kann in wie weit das Tafelsilber Staub angesetzt haben könnte. Vamed ist auch interessant, aber nicht so relevant.

Wer an Helios glaubt, der glaubt auch an eine Reform des deutschen Krankenhaussystems . . . und hier werde ich von Jahr zu Jahr skeptischer und mittlerweile kann ich eigentlich nur noch positiv überracht werden. Die Internationalisierung der Sparte ist aber eine gute Sache.

Zu FMC habe ich keine Meinung, mein Motto war immer "es wird schon das wert sein, was es wert ist"- das ist der Vorteil bei einer börsennotierten Tochter :D

 

Ich bin investiert, aber denke nicht an einen Nachkauf. Und ich bleibe bei meiner EInschätzung, dass kurzfristig eine Aufspaltung am ehesten für starken Auftrieb beim Aktienkurs sorgen würde.

Share this post


Link to post
timk
Posted
vor 23 Stunden von lowcut:

Was bewirkt der neue Boss? Vielleicht ist die Aktie unter 20€ ein kleiner Einstieg wert.

 

https://www.sharedeals.de/fresenius-aktie-was-bewirkt-der-neue-boss/#gref

Ein echt peinlicher Artikel. Wirft ständig Fresenius und FMC durcheinander. Richtig hanbüchen wird es am Ende mit der Dividende :wallbash:

Share this post


Link to post
Chips
Posted

Kennt jemand genauere Prognosen für den Gewinn die nächsten Jahre? Der Gewinn stagniert ja seit etwa 5 Jahren bei etwa 1,8Mrd.€?  FCF schwankt, aber auch auf einem ähnlichen Niveau. Sollte der stabil bleiben, würde man dafür die 11Mrd. Marktwert wohl hinblättern. 

 

Warum kommt jetzt kein Johnson&Johnson um die Ecke, nimmt den halben, jährlichen FCF und kauft die Bude? 

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte
Zitat

Der kriselnde Fresenius-Konzern kommt nicht zur Ruhe: Bei der Dialysetochter Fresenius Medical Care (FMC) tritt Carla Kriwet nach nur zwei Monaten als Vorstandschefin mit sofortiger Wirkung ab. Sie verlasse FMC „auf eigenen Wunsch und im gegenseitigen Einvernehmen aufgrund von strategischen Differenzen“... Auf den Chefposten rückt nahtlos Finanzvorständin Helen Giza. Die 54-jährige soll Finanzchefin bleiben, bis die Nachfolge geklärt ist. ... Aus Kriwets Umfeld hieß es ... sie habe einen tiefgreifenden Umbau von FMC geplant, dafür aber nicht genug Geld und Zeit bekommen.

Quelle: WiWo 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...