DWS Top Dividende

  • DE0009848119
356 posts in this topic

Posted

Ganz genau, beim Immobilienfonds spricht man ja auch bei ab 97% von Vollvermietung. :)

 

Schön, dass ihr euch so einig seid. :- Warum ihr jetzt die fast 100% übermäßig focussiert, verstehe ich nicht. Ein Herunterfahren der Aktienquote in einem festgelegten, überschaubaren Rahmen hätte mich mehr beeindruckt. Dann wäre das für mich ein echter "aktiver" Aktienfonds gewesen, weil er sich im Gegensatz zu einem ETF im Rahmen dieser Möglichkeiten den Marktgegebenheiten angepasst hätte. Der Bezeichnung "Aktienfonds" hätte das keinen Abbruch getan, solange er sich auf eine Veränderung des Cash-Anteils in dem geannten Rahmen beschränkt hätte.

Dieses Chance hat er nicht genutzt. Von daher ist er für mich nicht wirklich "aktiv" . Aber das ist Ansichtssache.

 

...Der Lingohr könnte auch, hat er aber meiner Ansicht nach noch nie gemacht, weil er ein reiner Aktienfonds ist.

Dann hoffen wir mal, dass seine "Reinheit" irgendwann seine Verluste wieder aufwiegt. :-

 

Gruß

Heinrich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

ich glaube du verstehst nicht so ganz das es auch Vorteile hat bei einem Crash im Markt voll dabei zu bleiben. Es wäre ein Nachteil wenn der DWS oder Lingohr jetzt auf einmal die Aktienquote runterfahren würden. Und aktiv bedeutet nicht nur am Aktienanteil zu schrauben sondern aktiv Unternehmen ausfindig zu machen die gekauft werden. Ein Index kauft starr nach einem festgelegten Computersystem, dafür braucht es kein Analystenteam und weltreisen zu Unternehmensmanagern. Man kauft einfach die 30 wertvollsten Unternehmen Deutschlands z.B.. Ein Fondsmanager macht sich eben die Arbeit und fliegt nach Japan um dort den Chef von Canon kennenzulernen und sich von ihm Infos zu erhoffen die eine Wertsteigerung des Unternehmens erwarten lassen, das ist der Hauptteil eines aktiven Fonds-alles andere richtet sich nach der Strategie. Und Lingohr, DWS Top Dividenden sind eben Fonds die - aus gutem Grund - keinen Wert darauf legen bei einem Crash Cash zu gehen, sondern voll dabei zu bleiben. Andere Fonds wiederum versuchen eine andere Strategie und gehen Cash, deshalb soll man ja vorher genau schauen was man kauft und einen sicheren Anteil in sein Depot mischen unabhängig von irgendwelchen Fondsbroschüren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Deshalb entscheidet man sich auch für einen Aktienfonds weil man vollständig in Aktien investiert sen will und natürlich auch die höhen und tiefen mit dem Markt mitmacht. Das manche Fonds mal 2%, mal 5% Cash aufbauen ist normal, das ist auch OK, diese gelten dann immer noch als reine Aktienfonds.

 

Wer will das sein Fonds auch je nach Marktlage mehr in Cash oder Renten geht der muss sich einen Mischfonds kaufen der so agieren kann.

 

skeletor

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

name='Crasher' date='12.10.2008, 16:48' post='366173']

ich glaube du verstehst nicht so ganz das es auch Vorteile hat bei einem Crash im Markt voll dabei zu bleiben.

Es wäre ein Nachteil wenn der DWS oder Lingohr jetzt auf einmal die Aktienquote runterfahren würden.

 

Was ich davon halte, habe ich bereits oben gesagt. Zur Ergänzung: es geht mir nicht darum, dass ein Fonds plötzlich und im größeren Umfang Cash macht, sondern lediglich darum, abzufedern.

 

Und aktiv bedeutet nicht nur am Aktienanteil zu schrauben sondern aktiv Unternehmen ausfindig zu machen die gekauft werden. Ein Index kauft starr nach einem festgelegten Computersystem, dafür braucht es kein Analystenteam und weltreisen zu Unternehmensmanagern. Man kauft einfach die 30 wertvollsten Unternehmen Deutschlands z.B...

Und das Erstaunliche dabei ist, dass ein Astra dabei nicht soviel besser abschneidet als der DAX. z.B. Mir ist schon klar, dass "aktiv" auch beinhalten sollte, dass ...

ein Fondsmanager .. sich eben die Arbeit macht und nach Japan fliegt um dort den Chef von Canon kennenzulernen und sich von ihm Infos zu erhoffen die eine Wertsteigerung des Unternehmens erwarten lassen, das ist der Hauptteil eines aktiven Fonds-alles andere richtet sich nach der Strategie.

Das könnte aus einem Werbevideo stammen. Ich hoffe, du bist nicht der Produzent :-

Und Lingohr, DWS Top Dividenden sind eben Fonds die - aus gutem Grund - keinen Wert darauf legen bei einem Crash Cash zu gehen, sondern voll dabei zu bleiben.

Und wenn die Welt zusammenbricht, wir ändern uns nicht. :thumbsup:

Und nun will ich es gut sein lassen.

 

Gruß

Heinrich

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

wie gesagt, du musst immer vom Anleger ausgehen. Ich möchte nicht das mein Fonds in dieser Situation Aktienpositionen verkauft, um dann irgendwann wieder teuer in den Markt einzusteigen. Das gefällt natürlich keinen Anlegern die ein besseres Gefühl dabei haben, wenn 50% Cash gegangen wird. Wie sinnvoll so was nun ist sei mal dahin gestellt. Und diese ewigen, nervigen Horrorszenarien gehören zur Börse dazu wie das auf und ab. Davon darf man sich ebenso wenig beeinflussen lassen, wie von 20% Minus, WENN man noch lange Zeit hat.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by frank05

Ich kann nur raten, bei aktiven Fonds (und das gilt auch für Mischfonds) vor einer Kaufentscheidung gründlichst zu recherchieren, ob sie ihre hohen Kosten (für mich >0,8%) wirklich Wert sind. Wie ich oben schon schrieb, kann es sein, dass es unter den aktiven Fonds vereinzelt Perlen gibt. Will jetzt aber nicht eine Grundsatzdebatte um die Frage "ETF oder aktive Fonds ?" erneut hier entfachen. Möge jeder seine Lehren aus der Finanzkrise für Vermögensentscheidungen ziehen und danach hoffentlich richtig entscheiden.

 

Gruß

Heinrich

 

Ich stimme Dir grundsätzlich zu. Wegen der hohen Kostenbelastung und den statistisch erwiesenen Nachteilen von aktiv gemanagten Fonds bevorzuge ich auch ETFs. Wenn man davon ausgeht, dass diese Baisse noch ein bis zwei Jahre dauert - was nicht auszuschließen ist - und die Aktienmärkte noch weiter fallen, dann wäre der einzig aktiv gemanagte Fonds, der zur Zeit in Frage kommt, der DWS STEPINVEST TOP DIVIDENDE (DWS0N8). Der ist zur Zeit noch im Geldmarkt investiert und investiert sukzessive die nächsten zwei Jahre in die Aktien aus dem DWS Top Dividende - ist also erst im Oktober 2010 voll in Aktien investiert.

 

Ganz genau, beim Immobilienfonds spricht man ja auch bei ab 97% von Vollvermietung. :)

 

 

Das hat ja weniger mit der Vermietungsquote zu tun, sondern mit dem Immobilienanteil im Fonds. Mit einem Cash-Anteil von durchschnittlich 30 % sind offene Immobilienfonds eher gemischte Fonds als reine Immobilienfonds. Dieser Charakter als Mischfonds macht sie sogar noch stabiler.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

DWS STEPINVEST TOP DIVIDENDE (DWS0NB)

Die richtige WKN lautet DWS0N8 !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Die richtige WKN lautet DWS0N8 !

 

Okay, danke!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Marcise

Wenn man davon ausgeht, dass diese Baisse noch ein bis zwei Jahre dauert - was nicht auszuschließen ist - und die Aktienmärkte noch weiter fallen, dann wäre der einzig aktiv gemanagte Fonds, der zur Zeit in Frage kommt, der DWS STEPINVEST TOP DIVIDENDE (DWS0N8). Der ist zur Zeit noch im Geldmarkt investiert und investiert sukzessive die nächsten zwei Jahre in die Aktien aus dem DWS Top Dividende - ist also erst im Oktober 2010 voll in Aktien investiert.

 

Sehe ich, anders als Schnitzel und Ghost_69 in dem Beitrag schreiben, genau so wie Du.

 

Für einen Investor, der 1. aktive Fonds möchte und 2. noch in 2008 eine größere Summe investieren möchte finde ich den Step Invest genau richtig. So wie ich es verstehe wird der Zielfonds dem Top Dividende gleich sein (auch von der TER), hat aber eine andere ISIN. Dadurch kann man ab 2009 den Top Dividende im gleichen Depot weiter besparen, ohne in steuerliche Probleme zu kommen, wenn man Anteile vom Top Dividende verkauft, den StepInvest aber noch halten möchte. Sehe ich das richtig?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by frank05

Sehe ich, anders als Schnitzel und Ghost_69 in dem Beitrag schreiben, genau so wie Du.

 

Für einen Investor, der 1. aktive Fonds möchte und 2. noch in 2008 eine größere Summe investieren möchte finde ich den Step Invest genau richtig. So wie ich es verstehe wird der Zielfonds dem Top Dividende gleich sein (auch von der TER), hat aber eine andere ISIN. Dadurch kann man ab 2009 den Top Dividende im gleichen Depot weiter besparen, ohne in steuerliche Probleme zu kommen, wenn man Anteile vom Top Dividende verkauft, den StepInvest aber noch halten möchte. Sehe ich das richtig?

 

Ja, da für den StepInvest die Altbestandsregelung gilt, wenn Du ihn noch 2008 und den Top Dividende mit dem Sparplan erst ab 2009 kaufst.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wenn man davon ausgeht, dass diese Baisse noch ein bis zwei Jahre dauert - was nicht auszuschließen ist - und die Aktienmärkte noch weiter fallen, dann wäre der einzig aktiv gemanagte Fonds, der zur Zeit in Frage kommt, der DWS STEPINVEST TOP DIVIDENDE (DWS0N8). Der ist zur Zeit noch im Geldmarkt investiert und investiert sukzessive die nächsten zwei Jahre in die Aktien aus dem DWS Top Dividende - ist also erst im Oktober 2010 voll in Aktien investiert.

 

Die DWS wirbt ja damit, dass man auf diese Weise schon vor dem Start der Abgeltungssteuer investieren kann, was sicherlich ein interessanter Aspekt ist.

 

Ein kleines Fragezeichen hinter der ganzen Sache sehe ich dann ab Oktober 2010, denn dann gibt es ja im Prinzip 2 nahezu identische Fonds: Den original Top Dividende und den "Klon" Stepinvest Top Dividende.

 

Was passiert mit dem steuerlichen Vorteil (keine Abgeltungssteuer auf Kursgewinne bei Kauf der Anteile noch in diesem Jahr), falls der Stepinvest irgendwann einmal in den in den original Top Dividende überführt werden sollte?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Marcise

Was passiert mit dem steuerlichen Vorteil (keine Abgeltungssteuer auf Kursgewinne bei Kauf der Anteile noch in diesem Jahr), falls der Stepinvest irgendwann einmal in den in den original Top Dividende überführt werden sollte?

 

Ich glaube nicht, dass DWS das machen wird. Der StepInvest ist doch genau wegen der Abmelkung aufgelegt worden. Aber klar, sicher kann man nie sein. Ein gewisses Restrisiko besteht bei jeder Anlage. Zur Not doch ein zweites Depot aufmachen...

 

Da ETFlab mit dem MSCI World augenscheinlich nicht in Quark kommt in 2008 könnte das mein "Ersatz" sein. Dazu den EuroStoxx, ggf. noch was an EM und gut ist in 2008.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo, ich wollte mal fragen ob jemand von euch etwas über den Ausschüttungstermin- und höhe des DWS Top Dividende für 2008 gehört hat. Im Jahr 2007 war es der 16.11 mit 2,90 Euro, das müßte jetzt doch dann irgendwie in dem Dreh wieder soweit sein, oder? Konnte eben nichts im Net finden auch nicht bei der DWS.

 

Gruß

 

Perridon

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Im Verkaufsprospekt ist davon die Rede, dass die Ausschüttung innerhalb

von 3 Monaten nach Ende des Geschäftsjahres sei (30.09.). Über die Höhe

bin ich auch gespannt. Der Kurs des Fonds ist ja ebenfalls ziemlich eingebrochen.

 

 

Hallo, ich wollte mal fragen ob jemand von euch etwas über den Ausschüttungstermin- und höhe des DWS Top Dividende für 2008 gehört hat. Im Jahr 2007 war es der 16.11 mit 2,90 Euro, das müßte jetzt doch dann irgendwie in dem Dreh wieder soweit sein, oder? Konnte eben nichts im Net finden auch nicht bei der DWS.

 

Gruß

 

Perridon

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Im Verkaufsprospekt ist davon die Rede, dass die Ausschüttung innerhalb

von 3 Monaten nach Ende des Geschäftsjahres sei (30.09.). Über die Höhe

bin ich auch gespannt. Der Kurs des Fonds ist ja ebenfalls ziemlich eingebrochen.

 

Die Ausschüttung wird auch weiterhin hoch sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

post-3119-1226226755_thumb.jpg

 

... bisher waren die Aus. Mitte bis Ende November ...

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Gibt es schon Info bzgl. der Ausschüttung? Habe nichts gefunden.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Gibt es schon Info bzgl. der Ausschüttung? Habe nichts gefunden.....

 

Ich weiß nur, dass sie am 26.11. kommen soll dieses Jahr. Höhe weiß ich leider noch net...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich weiß nur, dass sie am 26.11. kommen soll dieses Jahr. Höhe weiß ich leider noch net...

super, trotzdem vielen Dank!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by der_loser

Auch wenn der DWS Top Dividende im Augenblick gut aussieht, er verfolgt nicht die Original-Dividendenstrategie von Benjamin Graham, dessen Schüler übrigens Warren Buffet war.

 

Letzlich bin ich mittlerweile auch der Meinung, dass man das Marktgeschehen und auch die Trends ein wenig einbauen sollte.Eine Strategie sollte jedoch auch klar erkennbar sein! Den Punkt von Frank04 sehe ich ähnlich, doch leider hat mich eine sture Strategie in den letzten 10j. nicht wirkl. besser weitergebracht (vgl. TGF), aber K+S, hm, ich weiß nicht....

 

Wie hoch ist eigentl. die Dividendenquote/Auschüttung bei dem Fonds seit eröffnung 2003 gewesen. bei den niedrigen Kursen müsste der Anteil ja stark gestiegen sein!? Der Fonds gefällt mir sehr gut, da ich zuerst dividenstarke Einzeltitel kaufen wollte und hier eine gute Alternative ins besondere zum TGF gefunden habe.

 

Gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Soweit die Daten auf Onvista stimmen gibt am 21.11. es folgende Ausschüttung:

 

Ausschüttung: 2,65 EUR (21.11.2008)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Soweit die Daten auf Onvista stimmen gibt am 21.11. es folgende Ausschüttung:

 

-----

ZITAT

Ausschüttung: 2,65 EUR (21.11.2008)

 

Beim aktuellen Kurs des DWS Top Dividende wären das ja rund 4% - immerhin eine kleine Entschädigung für den nicht unerheblichen Kursrückgang.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Beim aktuellen Kurs des DWS Top Dividende wären das ja rund 4% - immerhin eine kleine Entschädigung für den nicht unerheblichen Kursrückgang.

 

Du bekommst doch die 2,65 EUR nicht geschenkt, die werden dem Fondskurs entzogen, die bist 0 auf 0.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Nur mal so zur Info: Der Fonds hat teilthesauriert.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo,

Frage eines Unwissenden zum DWS StepInvest:

Also, wenn ich das richtig sehe, dann könnte ich eine bestimmte Summe noch 2008 in den StepInvest investieren, und dann nach und nach wie bei einem Sparplan in den DWS Akkumula umschichten??

Aber wie bekomm ich das Geld dann Monat für Monat vom einen Fond auf den anderen rüber?

Ich war nämlich gerade dabei einen Akkumula Sparplan zu eröffnen, aber so wie ich das hier verstanden habe würde ich mit dieser Methode Steuern sparen?

Danke in Vorraus für eure Erleuchtungen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now