P2k1

ING (DiBa) - Die Bank für mich?

3,265 posts in this topic

Posted

vor 9 Stunden von whister:

Hat dir die ING oder comdirect Gebühren berechnet? Lt. PLVZ berechnet die comdirect bei jeder Bestandsveränderung von Wertpapieren mit Wertpapierrechnung 2,90 Euro Gebühren.

Die Comdirect hat das belastet.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by AktieGlobal
Tippfehler

Am 20.8.2019 um 09:23 von trush:

Es ist nicht nötig, jeden Login freizugeben. Wenn ich es richtig verstanden habe, fragt die ING nur jedes Mal, damit du nicht genau dann, wenn es mal wieder nötig wäre, vergessen hast, wie es geht oder dein Handy nicht dabei hast. Wenn du dich ganz normal einloggen willst, klick mal auf dieser "Log-in bestätigen" Seite auf "Smartphone nicht zur Hand" und zumindest bei mir (nutze derzeit noch mTAN) gibt es dort dann: "Direkt weiter zum Banking".

Funktioniert bei mir seit gestern nicht mehr ;-(

Share this post


Link to post

Posted

Mir ist der Login online zu umständlich geworden. Checke ich es halt nur noch via Handy wo die 5-stellige App PIN ausreicht. 

 

Allgemein finde ich das System jetzt aber sehr unschön und User-unfreundlich.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by west263

vor 4 Minuten von Altair:

Allgemein finde ich das System jetzt aber sehr unschön und User-unfreundlich.

dann auf gar keinen Fall zur Consorsbank.

Da brauchst Du jetzt bei jedem Login eine TAN Nummer und nach spätestens 5 min Inaktivität wirst Du automatisch ausgeloggt.

 

 

oh, ich sehe gerade, bei der ING ist die Zeit jetzt auch auf 5 min runter. Das ist so ein Müll, aber hier sieht man sie wenigstens.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by sp4rki3

bei ING gibt es wirklich Verbesserungsbedarf:

 

wenn ich mich mit dem PC auf ING  einloggen will und die APP ist zufaellig schon eingeloggt bekomme ich nicht etwa eine Nachricht auf der APP. Sondern  muss mich ohne weiteren Hinweis erst aus der APP ausloggen, aber sofort  durch EIngabe der Pin wieder einloggen und zur Bestaetigung des PC-Logins gleich noch ein zweites  mal die Pin in der APP eingeben.:huh:

 

Zudem fehlt eine eindeutige Zuordnung zwischen dem gewuenschten Vorgang und der Autorisierung hierzu (z.B. durch eine eindeutige Zahl). Man bestaetigt im Endeffekt durch die APP nur  blind 'irgendeine' Aktion die 'irgendwo' anders ablaeuft.

Share this post


Link to post

Posted

vor 46 Minuten von west263:

oh, ich sehe gerade, bei der ING ist die Zeit jetzt auch auf 5 min runter. Das ist so ein Müll, aber hier sieht man sie wenigstens.

Die 5 min sind auch eine Vorgabe von PSD2.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by pillendreher

vor 7 Minuten von whister:

Die 5 min sind auch eine Vorgabe von PSD2.

 

Zumindest bei comdirect bin ich noch beliebig lang eingelogt.

5 Minuten bis zum Log-out  ist für nicht Technik-Affine Nutzer (wie ich einer bin) eine Zumutung.

 

PS

Meine Sparkasse hält sich seit dieser Woche an die 5 Minuten Vorgabe.

Share this post


Link to post

Posted

Diese neue Vorgaben beziehen sich nur auf Zahlungsverkehrs Konten?

 

Bei meinem anderen Broker (S-BROKER) gab es beim Login keine Änderungen und ein Login bleibt weiterhin für 30 Minuten gültig bevor man ausgeloggt wird. Ist der S-Broker hiervon nicht betroffen weil es keine Girokonten gibt, sondern eben nur Tagesgeld/Verrechnungskonten?

Share this post


Link to post

Posted

vor einer Stunde von sp4rki3:

bei ING gibt es wirklich Verbesserungsbedarf:

 

wenn ich mich mit dem PC auf ING  einloggen will und die APP ist zufaellig schon eingeloggt bekomme ich nicht etwa eine Nachricht auf der APP. Sondern  muss mich ohne weiteren Hinweis erst aus der APP ausloggen, aber sofort  durch EIngabe der Pin wieder einloggen und zur Bestaetigung des PC-Logins gleich noch ein zweites  mal die Pin in der APP eingeben.:huh:

In der APP oben rechts (zumindest unter Android) ist ein Button zum Aktualisieren (zwei Pfeile im Uhrzeigersinn, die zusammen einen Kreis bilden). Den kannst du in dem von dir beschriebenen Fall drücken und dir das Ausloggen und Einloggen sparen. 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Rubberduck

vor 4 Stunden von Altair:

Diese neue Vorgaben beziehen sich nur auf Zahlungsverkehrs Konten?

 

Die 5 Minuten gelten wohl für alle bei der ING (um die es hier wohl im Schwerpunkt gehen sollte).

Ich habe nur das Extrakonto und das Depot.

Share this post


Link to post

Posted

vor einer Stunde von pillendreher:

Zumindest bei comdirect bin ich noch beliebig lang eingelogt.

 

Standardmäßig 10 Minuten. Man kann in der Session-Verwaltung stattdessen 20 oder 30 Minuten einstellen, aber „beliebig lang“ geht nicht.

Share this post


Link to post

Posted

vor 3 Stunden von Altair:

Diese neue Vorgaben beziehen sich nur auf Zahlungsverkehrs Konten?

 

Bei meinem anderen Broker (S-BROKER) gab es beim Login keine Änderungen und ein Login bleibt weiterhin für 30 Minuten gültig bevor man ausgeloggt wird. Ist der S-Broker hiervon nicht betroffen weil es keine Girokonten gibt, sondern eben nur Tagesgeld/Verrechnungskonten?

 

Jepp!

Vorgeschrieben ist das ganze Tamtam für Girokonten. Reine Tagesgeldkonten und Depots dürfen die Banken (wenn sie es wollen) weiterhin mit iTan-Listen betreiben. Macht die Diba übrigens auch.

Wenn Du allerdings Girokonto UND Depot bei einer Bank hast, gibt es glaube ich kein zurück wenn Du iTan einmal aufgegeben hast....

Share this post


Link to post

Posted · Edited by pillendreher

vor 4 Stunden von chirlu:
Zitat

Zumindest bei comdirect bin ich noch beliebig lang eingelogt.

Standardmäßig 10 Minuten. Man kann in der Session-Verwaltung stattdessen 20 oder 30 Minuten einstellen, aber „beliebig lang“ geht nicht.

 

Danke für die Info, gerade nachgeschaut: „beliebig lang“ geht wirklich nicht, aber bei mir sind 5 Stunden eingestellt (daher meine Vermutung mit „beliebig lang“).

Auswahlmöglichkeit bei mir: 10min, 1 Std., 2 Std., 3 Std., 4 Std., 5 Std. - liegt vielleicht daran, dass ich comdirect First Kunde bin.

Share this post


Link to post

Posted

vor 7 Stunden von Index:

Den kannst du in dem von dir beschriebenen Fall drücken und dir das Ausloggen und Einloggen sparen. 

wow danke, hat funktioniert:D  Wie kommt man denn darauf?

 

Man muss aber leider auch so  die PIN immer noch ein zweites mal eintippen obwohl man die ja zum Oeffnen der APP  bereits eingegeben hat.

Share this post


Link to post

Posted

vor 12 Stunden von sp4rki3:

bei ING gibt es wirklich Verbesserungsbedarf:

 

wenn ich mich mit dem PC auf ING  einloggen will und die APP ist zufaellig schon eingeloggt bekomme ich nicht etwa eine Nachricht auf der APP. Sondern  muss mich ohne weiteren Hinweis erst aus der APP ausloggen, aber sofort  durch EIngabe der Pin wieder einloggen und zur Bestaetigung des PC-Logins gleich noch ein zweites  mal die Pin in der APP eingeben.:huh:

 

Zudem fehlt eine eindeutige Zuordnung zwischen dem gewuenschten Vorgang und der Autorisierung hierzu (z.B. durch eine eindeutige Zahl). Man bestaetigt im Endeffekt durch die APP nur  blind 'irgendeine' Aktion die 'irgendwo' anders ablaeuft.

In der iOS-App genügt ein Herunterziehen der Kontenliste zum Aktualisieren und Anzeigen von diesen Autorisierungshinweisen. Auch wird in diesen der Zweck und Auslösezeitpunkt der Aktion angezeigt: PNG-Bild.png

Share this post


Link to post

Posted

ok danke. Ich werde bei der naechsten Ueberweisung darauf achten ob Zeit, Betrag und Zielkonto inzwischen vielleicht genannt wird. Die App wurde ja unlaengst erneuert.

Share this post


Link to post

Posted

Erweiterung der Aktiensparpläne bei der ING:

 

es sind jetzt sage und schreibe 466 Einzelaktien sparplanfähig!

Share this post


Link to post

Posted

Ebenso die ETF Sparpläne

 

366 ETF's Sparplanfähig :w00t:

 

 

 

Share this post


Link to post

Posted

vor 8 Stunden von Großwildjäger:

Erweiterung der Aktiensparpläne bei der ING:

 

es sind jetzt sage und schreibe 466 Einzelaktien sparplanfähig!

Zum Vergleichund zur Einordnung: bei comdirect 194

 

vor 5 Stunden von ILING:

366 ETF's Sparplanfähig

bei comdirect 604, davon 170 z.Zt. kostenlos

Share this post


Link to post

Posted · Edited by nikolov

Endlich tut sich etwas bei der ING, nachdem das Sparplanangebot doch eher geringen Umfang hatte. Der thesaurierende Vanguard FTSE All-World ist ebenfalls dabei.

Die Gebühren sind mit 1,75% nach wie vor happig. Auch wenn er Vergleich dem ein oder anderen unfair erscheinen mag, aber ab 57€/Ausführung ist ein Einmalkauf bei Trade Republic günstiger.

Share this post


Link to post

Posted

vor 10 Stunden von Großwildjäger:

Erweiterung der Aktiensparpläne bei der ING:

 

es sind jetzt sage und schreibe 466 Einzelaktien sparplanfähig!

Tolle Neuigkeiten, war schon davor für Aktiensparpläne noch ein Depot bei Consors aufzumachen. Wenn die Gebühren jetzt noch minimal runter gehen sind se wieder voll konkurenzfähig :-)

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Roti
Absatzkorrektur

vor 13 Stunden von Großwildjäger:

Erweiterung der Aktiensparpläne bei der ING:

 

es sind jetzt sage und schreibe 466 Einzelaktien sparplanfähig!

 

 

und was nutzt das wenn es keinen Quellensteuerservice für ausländische Werte mehr bei ING für den Kunden gibt und die Dauer der Dividendengutschrift unterirdisch ist, vgl. https://www.ing.de/ueber-uns/wissenswert/anspruch-auf-dividende/? 

 

ING Quellensteuer:

Die Quellensteuer bei Dividenden ändert sich. Bisher hat ING Dividenden unter Abzug von reduzierter Quellensteuer (ca. 15%) dem Depotverrechnungskonto gutgeschrieben. Das ist jetzt nicht mehr möglich, weil ING damit zur Weitergabe der persönlichen Daten verpflichtet wäre!

Diese Änderung hat zur Folge, dass die Ertragsgutschriften zukünftig mit dem vollen aktuell gültigen nationalen Quellensteuersatz abgerechnet werden! Im Rahmen des Doppelbesteuerungsabkommens wäre eine Rückforderung für einen Teil der Quellensteuer möglich.

 

 

Zudem sind aktuell im Sparplan ausländische, speziell asiatische Werte, unterrepräsentiert in der Sparplanauswahl und die USA-Werte das nötigste derzeit!
ING hat in 2018 die Orderkosten für die typische Ordergröße privater Anleger zwischen 2.000 und ca. 25.000 Euro verteuert um mit diesen Gebührenerhöhungen die Erträge zu stützen die ua. durch neue Fintechs 'bedroht' sind. Könnte beim Verkauf mal ordentlich Gebühren gegen den Kunden bedeuten.

 

 

Auszug ING Social-Media und Thema Dividendengutschrift:

16.09.2019

Ich bin auch unglaublich genervt davon, dass die Gutschrift von den Auslandsdividenden bei der Diba so lange dauert. Spätestens einen Bankarbeitstag nach Ausschüttungstermin muss die Dividende auf meinem Verrechnungskonto sein. Das schaffen andere Depotanbieter auch. Lange mache ich das nicht mehr mit.

 

10.09.2019
Hallo W. bei ausländischen Dividenden schreiben wir das Geld gut, sobald die Zahlung bei uns eingegangen ist. Das kann bei ausländischen Papieren manchmal etwas länger dauern. Wir gehen nicht in Vorleistung. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


10.09.2019
Es ist schon verwunderlich wenn man auf, für Sie unangenehme, Fragen keine Antwort erhält (siehe 27.08.) Betrachte ich nicht gerade als guten Stil und meine bisher gute Meinung von ING erhält damit schon einen Kratzer. Schade


27.08.2019
Der in den Kommentaren angesprochenen Aussage über oft deutlich zeitverzögerte Gutschriften von ausländischen Wertpapieren kann ich
mich nur anschließen. Es verwundert mich schon sehr, dass ING bei den Konten just in time bucht, was ich sehr begrüße, bei den Dividendenzahlungen aber so viel Zeit benötigt. Es wird zwar immer damit argumentiert, dass die Dividende mit rückwirkender Valuta gutgeschrieben wird, aber dies hilft nicht , wenn man wieder neue Wertpapiere ordern will. Rückwirkend geht dies ja auch nicht. Außerdem ist keine Transparenz gegeben mit welchen Währungskurs die Dividende gutgeschrieben wird ( Fälligkeitstag der Dividende oder Tag der Gutschrift auf den Konto).
Bedauerlich ist außerdem, dass Sie im Gegensatz zu anderen Banken noch immer nicht die Möglichkeit für Echtzeitüberweisungen anbieten. Dies wäre vor allem dann wichtig wenn man von einer anderen Bank Geld auf die ING überweisen möchte um Wertpapiere zu kaufen.


26.08.2019
Ich lege mittlerweile seit etwa 20 Jahren recht engagiert in Aktien an und verwalte eigene Papiere und weitere für Familienmitglieder in nicht unerheblichen Mengen bei insgesamt 5 Depotbanken (lokale Sparkasse und 4 Onlinebanken incl. ING).

Nach meiner bisherigen (mittlerweile auch schon mehrjährigen) Erfahrung mit der ING ist diese mit Abstand die langsamste Depotbank bzgl. Ausführung der Dividendengutschriften.

Fast grundsätzlich werden 1-2 Tage (manchmal sogar mehr) länger als bei den anderen Depotbanken benötigt. Auch bei identischen Dividendenzahlern, es kann also nicht immer Zufall sein.
Im Falle von Beschwerden erhält man bestenfalls Textbausteine aus dem Ausredenkatalog.

Entweder wird die ING von allen anderen Banken der Welt besonders schlecht behandelt, oder es läuft die IT bei ING noch mit Dampf oder dahinter steckt Methode. Von Einzelfällen oder Zufällen kann meines Erachtens jedenfalls keine Rede sein.

ING


23.08.2019
Hallo R., wir können Ihnen an dieser Stelle leider nicht weiterhelfen, da wir keinen Zugriff auf Ihre Kunden- bzw. Depotdaten haben. Bitte rufen Sie doch bei Gelegenheit unsere Kollegen unter 069 - 50 60 30 50, sie können Ihre Anliegen bestimmt sehr schnell und kompetent klären. Viele Grüße, Ihr Social Media Team


23.08.2019
Hallo,

in den Kommentaren habe ich gelesen, dass sich Kunden der ING darüber beschweren, mehrere Tage (nach Ausschüttung!) auf die ihnen zustehende Dividendenzahlung warten zu müssen. Ich muss mich diesen Beschwerden anschliessen. Die Buchung nach erst einer Woche passt weder ins digitale Zeitalter, noch zur ING! Weiter möchte ich Sie darauf hinweisen, dass die Konkurrenz diesbezüglich deutlich schneller ist.

Ein anderes ärgerliches Problem ist die Behandlung von REITs. Warum hier REITs als Fonds behandelt werden, ist nicht nur mir absolut unverständlich. Das ständige Stornieren und Wiedereinbuchen von Ausschüttungen dieser REITs ist extrem lästig.

mfG

Auszug Ende.

 

Quelle: https://www.ing.de/ueber-uns/wissenswert/anspruch-auf-dividende/

 

Ist das Qualität oder Einsparungen die der Kunde zu tragen hat??

 

 

Viel Erfolg.

Share this post


Link to post

Posted

vor 6 Stunden von Roti:

 

 

und was nutzt das wenn es keinen Quellensteuerservice für ausländische Werte mehr bei ING für den Kunden gibt und die Dauer der Dividendengutschrift unterirdisch ist, vgl. https://www.ing.de/ueber-uns/wissenswert/anspruch-auf-dividende/? 

 

ING Quellensteuer:

Die Quellensteuer bei Dividenden ändert sich. Bisher hat ING Dividenden unter Abzug von reduzierter Quellensteuer (ca. 15%) dem Depotverrechnungskonto gutgeschrieben. Das ist jetzt nicht mehr möglich, weil ING damit zur Weitergabe der persönlichen Daten verpflichtet wäre!

Diese Änderung hat zur Folge, dass die Ertragsgutschriften zukünftig mit dem vollen aktuell gültigen nationalen Quellensteuersatz abgerechnet werden! Im Rahmen des Doppelbesteuerungsabkommens wäre eine Rückforderung für einen Teil der Quellensteuer möglich.

 

Das betrifft bisher aber nur kanadische Werte, richtig?

Share this post


Link to post

Posted

Eine kurze Frage:

laut: https://einlagensicherungsfonds.de/banks/ing-diba-ag/

ist doch jeder Kunde bis 1 Mio € abgesichert, oder? Auch über die Europäische Einlagensicheurng von 100t€ hinaus, oder?

 

Überlege gerade statt zweier Banken meinen RK1 Anteil nur bei der Diba inkl. Depot zu halten.

Share this post


Link to post

Posted

vor 9 Minuten von Der Heini:

Eine kurze Frage:

laut: https://einlagensicherungsfonds.de/banks/ing-diba-ag/

ist doch jeder Kunde bis 1 Mio € abgesichert, oder? Auch über die Europäische Einlagensicheurng von 100t€ hinaus, oder?

 

Überlege gerade statt zweier Banken meinen RK1 Anteil nur bei der Diba inkl. Depot zu halten.

 

https://www.ing.de/ueber-uns/unternehmen/einlagensicherung/

 

"Aufgrund der Eigenkapitalausstattung der ING-DiBa AG sind über diesen Fonds die Einlagen jedes einzelnen Kunden bis zu 1,6 Milliarden € pro Kunde abgesichert." 

 

 

Da würde ich mich aber nicht zu sehr drauf verlassen. Die 100.000 werden als sicherer angesehen, da man hofft, dass der Staat einspringt, wenn der Einlagensicherungs-Topf leer ist. 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now