Jump to content
P2k1

ING (DiBa) - Die Bank für mich?

Recommended Posts

west263
Posted
vor 11 Minuten von Marklam:

Dort finde ich aber z.B. TradeRepublic gar nicht beim Vergleich. Und die Reinen Ordegebührne reichen ja als Vergleichskriterium nicht z.B. bei zusätzlichen Kosten für (Dividenden)Ausschüttungen, Höhe des Spreads (wenn z.B. nur über bestimmte Handelslpartner gehandelt werden kann) etc. Auch das Steuermäßig alles automatisch vom Broker erledigt wird, ist mir wichtig.

dann mache eine Liste mit 1, 2, 3, 4, 5, 6... mit deinen Anforderungen.

Bis jetzt habe ich nur was von Sparplan und 22€ Lehrgeld gelesen. Das Flatex Negativzinsen nimmt, weißt Du ja schon.

 

oder erwartest Du jetzt hier im ING Thread, seitenlange Diskussion zu deiner Brokerwahl?

Share this post


Link to post
Tobi_91
Posted
vor 13 Stunden von Marklam:

Hat jemand von euch nach der Änderung der ING zu einem anderen Broker gewechselt oder hat es vor?

Ich habe mich aus den selben Gründen 1-2 Stunden mit der Suche nach einer Alternative beschäftigt:

Im Rahmen meiner Kriterien (keine Depotgebühren, kostenloser bzw. kostengünstiger Sparplan auf den FTSE All-World, Lastschrift der Sparrate von externem Konto, automatische kostenlose Wiederanlage der Ausschüttungen, geringe Spreads) sieht es echt mau aus.

Ich muss gestehen, bei diesem Anforderungskatalog gehört man zu den Kunden, die sich ein umfangreiches Leistungsangebot vorstellen aber dafür nichts zahlen möchten.

Die Banken müssten sich quasi rein aus den Rückvergütungen (siehe z.B. Trade Republic) finanzieren. Ich weiß nicht, ob man das von einer (Universal-)Bank guten Gewissens überhaupt erwarten kann/sollte.

Da ich mit der Geldanlage (nach Festlegung der Strategie) möglichst wenig Zeitaufwand betreiben möchte, werde ich den manuellen Kauf bei der ING vorerst beibehalten und die Kaufgebühren in Kauf nehmen. Man kann bekanntlich nicht alles haben.

Share this post


Link to post
whister
Posted · Edited by whister
vor 2 Minuten von Tobi_91:

Ich habe mich aus den selben Gründen 1-2 Stunden mit der Suche nach einer Alternative beschäftigt:

Im Rahmen meiner Kriterien (keine Depotgebühren, kostenloser bzw. kostengünstiger Sparplan auf den FTSE All-World, Lastschrift der Sparrate von externem Konto, automatische kostenlose Wiederanlage der Ausschüttungen, geringe Spreads) sieht es echt mau aus.

Ich muss gestehen, bei diesem Anforderungskatalog gehört man zu den Kunden, die sich ein umfangreiches Leistungsangebot vorstellen aber dafür nichts zahlen möchten.

Die Banken müssten sich quasi rein aus den Rückvergütungen (siehe z.B. Trade Republic) finanzieren. Ich weiß nicht, ob man das von einer (Universal-)Bank guten Gewissens überhaupt erwarten kann/sollte.

Da ich mit der Geldanlage (nach Festlegung der Strategie) möglichst wenig Zeitaufwand betreiben möchte, werde ich den manuellen Kauf bei der ING vorerst beibehalten und die Kaufgebühren in Kauf nehmen. Man kann bekanntlich nicht alles haben.

Dann solltest du jedoch nicht bei der ING bleiben. Die Wiederanlage der Ausschüttungen kostet dort 1,75% und ist nicht kostenlos.

Share this post


Link to post
Tobi_91
Posted · Edited by Tobi_91

Kaufe jeden Monat per manueller Order. Den Aufwand von 2 Minuten hierfür nehme ich in Kauf. Die automatische Wiederanlage ist deaktiviert bzw. nicht relevant, da kein Sparplan.

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 18 Minuten von Tobi_91:

Die automatische Wiederanlage ist deaktiviert bzw. nicht relevant, da kein Sparplan.

Achtung: Ausschüttungen werden immer kostenpflichtig wieder angelegt (sofern möglich), wenn man nicht widerspricht. Hat nichts mit Sparplan zu tun!

Share this post


Link to post
Marklam
Posted
vor einer Stunde von Tobi_91:

Ich habe mich aus den selben Gründen 1-2 Stunden mit der Suche nach einer Alternative beschäftigt:

Im Rahmen meiner Kriterien (keine Depotgebühren, kostenloser bzw. kostengünstiger Sparplan auf den FTSE All-World, Lastschrift der Sparrate von externem Konto, automatische kostenlose Wiederanlage der Ausschüttungen, geringe Spreads) sieht es echt mau aus.

Ich muss gestehen, bei diesem Anforderungskatalog gehört man zu den Kunden, die sich ein umfangreiches Leistungsangebot vorstellen aber dafür nichts zahlen möchten.

Die Banken müssten sich quasi rein aus den Rückvergütungen (siehe z.B. Trade Republic) finanzieren. Ich weiß nicht, ob man das von einer (Universal-)Bank guten Gewissens überhaupt erwarten kann/sollte.

Da ich mit der Geldanlage (nach Festlegung der Strategie) möglichst wenig Zeitaufwand betreiben möchte, werde ich den manuellen Kauf bei der ING vorerst beibehalten und die Kaufgebühren in Kauf nehmen. Man kann bekanntlich nicht alles haben.

Meine Anfordrrungen sind aber geringer.

Ob ich mein vanguard all world im sparplan oder manuelk kaufe ist mir egal. Es muss günstig sein. Eine automatische wiederanlage brauche ich nicht. Lastschrift von externem konto brauche ich auch nicht

Share this post


Link to post
Tobi_91
Posted
vor 39 Minuten von odensee:

Achtung: Ausschüttungen werden immer kostenpflichtig wieder angelegt (sofern möglich), wenn man nicht widerspricht. Hat nichts mit Sparplan zu tun!

Danke, habe ich bei Depoteröffnung bereits getan :thumbsup:.

 

vor 2 Minuten von Marklam:

Meine Anfordrrungen sind aber geringer.

Ob ich mein vanguard all world im sparplan oder manuelk kaufe ist mir egal. Es muss günstig sein. Eine automatische wiederanlage brauche ich nicht. Lastschrift von externem konto brauche ich auch nicht

Um so besser, dann solltest du im Rahmen deiner Recherche ja fündig werden B-).

Share this post


Link to post
Basti
Posted

Eine kurze Frage: Zählt das Geld auf dem Verrechnungskonto eigentlich auch zum Sondervermögen dazu?

 

Vielen Dank im voraus für die Aufklärung!

Share this post


Link to post
odensee
Posted
Gerade eben von Basti:

Eine kurze Frage: Zählt das Geld auf dem Verrechnungskonto eigentlich auch zum Sondervermögen dazu?

Nein.

Share this post


Link to post
RincewindDE
Posted

Vielleicht zwei erklärende Sätze dazu: Sondervermögen gilt im Verhältnis KVG (Fondsgesellschaft) und Fonds und bezeichnet auch die (insolvenzrechtliche) Trennung zwischen Vermögen der KVG und Vermögen des Fonds. Einlagen auf dem Verrechnungskonto haben unmittelbar nichts mit dem Fondsvermögen oder der KVG zu tun, werden aber ggf. von den Einlagensicherungssystemen aufgefangen.

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 2 Minuten von RincewindDE:

Vielleicht zwei erklärende Sätze dazu

Ich habe mir die Erklärung gespart, die Frage eines schon lange aktiven WPFlers hat mich doch sehr erstaunt. :rolleyes: Man überlege mal, wie es wäre wenn.... dann wäre Tagesgeld (bei der ING kann man das TG-Konto als Verrechnungskonto wählen) in "beliebiger Höhe" sicheres Sondervermögen. (a) wer soll diese Sicherheit gewährleisten und (b) na, das wäre ja zu Zeiten als die ING noch Diba im Namen hatte und Zinsen > 2% gab, die optimale, sichere Geldanlage gewesen. Man hätte einfach ein Depot eröffnet und schwupps wäre aus dem nur durch die Einlagensicherung gesichertenTagesgeld ein als "Sondervermögen" sicheres Verrechnungskonto geworden.

 

Aber vielleicht meint @Basti auch was anderes?

Share this post


Link to post
Mangalica
Posted
vor 3 Stunden von odensee:

Man überlege mal, wie es wäre wenn.... dann wäre Tagesgeld (bei der ING kann man das TG-Konto als Verrechnungskonto wählen) in "beliebiger Höhe" sicheres Sondervermögen.

Vielleicht etwas Off-Topic, aber genau das war ja das Ziel der (kläglich gescheiterten) schweizer Vollgeld-Initiative. Wäre auf jeden Fall ein interessantes Experiment gewesen.

Share this post


Link to post
Basti
Posted

B-)

 

mir ging der Gedanke durch den Kopf - wenn es mal zum "Bankensterben" kommen sollte - muß ich dann also noch "schnell" ein paar Aktien kaufen und so das Verrechnungskonto "leer" räumen...

 

durch die "hohen" Kurse derzeit, hat sich mittlerweile ein ordentlicher Haufen Cash angesammelt...

 

abgesehen davon, was dann vom "Sondervermögen" noch übrig bleiben würde - so wäre das entsprechende Verrechnungskonto dann wertlos...

Share this post


Link to post
Oli83
Posted

Die ING ändert den Zins für das Extra-Konto auf 0,001% p.a.

Share this post


Link to post
jogo08
Posted
vor 1 Stunde von Oli83:

Die ING ändert den Zins für das Extra-Konto auf 0,001% p.a.

Änderung von nichts auf garnichts. Ändert sich also nicht viel.

Share this post


Link to post
th23
Posted
vor 14 Minuten von jogo08:

Änderung von nichts auf garnichts. Ändert sich also nicht viel.

 

Würde sogar sagen: Positiv :rolleyes: Keine Negativ-Zinsen! Und damit immer noch eine gute Option, den (kleinen) Barbestand zu halten, der halt immer "rumliegt" mit Dividenden die reinkommen und Einkommen das noch auf die Investition wartet.

Share this post


Link to post
furor
Posted

Hallo,

 

stellt ihr auch fest, dass Dividendenzahlungen bei der ING immer später ankommen?

Zum Beispiel ist die Dividende von IBM und Johnson & Johnson noch nicht auf dem Konto - Zahltag war hier der 10.12., womit wir mittlerweile bei mehr als 3 Banktagen wären.

Share this post


Link to post
Roti
Posted · Edited by Roti
vor 28 Minuten von furor:

Hallo,

 

stellt ihr auch fest, dass Dividendenzahlungen bei der ING immer später ankommen?

Zum Beispiel ist die Dividende von IBM und Johnson & Johnson noch nicht auf dem Konto - Zahltag war hier der 10.12., womit wir mittlerweile bei mehr als 3 Banktagen wären.

 

yep, weiter vorne in diesem Thread, vgl. auch

 

Viel Erfolg.

Share this post


Link to post
Slowman
Posted

Ja, das ist definitv der Fall.

Share this post


Link to post
MyNameIsNobødy
Posted

Bei mir ist die Dividende von Johnson & Johnson erst heute morgen auf dem Konto gewesen. Sprich ganze 5 Bankarbeitstage wurde dafür benötigt.

Share this post


Link to post
Mithrandir77
Posted
vor 26 Minuten von MyNameIsNobødy:

Bei mir ist die Dividende von Johnson & Johnson erst heute morgen auf dem Konto gewesen. Sprich ganze 5 Bankarbeitstage wurde dafür benötigt.

Bei mir auch und Microsoft ist auch noch nicht da. Vielleicht mal bei ING beschweren? 

Share this post


Link to post
Datentechnik
Posted
vor 37 Minuten von MyNameIsNobødy:

Bei mir ist die Dividende von Johnson & Johnson erst heute morgen auf dem Konto gewesen. Sprich ganze 5 Bankarbeitstage wurde dafür benötigt.

Bei mir bei der Ing auch erst heute. Comdirect allerdings auch erst gestern, also nicht so viel schneller.

Share this post


Link to post
Oli83
Posted
vor 49 Minuten von Mithrandir77:

Bei mir auch und Microsoft ist auch noch nicht da. Vielleicht mal bei ING beschweren? 

MSFT ist bei mir gebucht. :thumbsup:

Share this post


Link to post
Mithrandir77
Posted
vor 15 Minuten von Oli83:

MSFT ist bei mir gebucht. :thumbsup:

Ja war vorhin noch nicht da. (Exxon auch) 

Share this post


Link to post
hoppsball
Posted

onvista immer pünktlich am payday

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...