Jump to content
thowe

AachenMünchener / DVAG - Start-Ziel-Renten-Police

Recommended Posts

Schrauber
Posted

Ja meine Hausbank (DKB AG) hat ein Depot.

Hab da aber bisher noch nicht abgeschlossen weil ich nicht weis ob die Gebühren für das Depot (APreis pro Order 10 etc.) erst mit anderen Anbietern vergleichen wollte.

Share this post


Link to post
josef6566
Posted

Hello Beinand

ich hatte mich telefonisch über die möglichkeit der fondsübertragung bei der rente plus 123 informiert. allerdings sagte mir die erste dame der am es sei möglich die anteile zu übertragen, aber sie kennt die grenze nicht. sie hat mich darauf weiterverbunden.

die eigentlich kompetentere dame sagte dann es sei nicht möglich die anteile zu übertragen.

 

ich hab mich auf das forum verlassen und die übertragung der anteile schriftlich angefordert und es hat genau zu den oben beschriebenen bedingungen funktioniert.

 

Am 3.april war übrigens die erste verhandlung zu den rückkaufswerten aus lebens und rentenversicherungen (auch auf fondsbasis) für die verträge seit 2001.

Nach auskunft der Verbraucherzentrale hamburg(sehr guter webauftritt) kann man bald damit rechnen, dass man auch für diese verträge einen nachschlag zum rückkaufswert bis knapp 50% verlangen kann.

 

es lohnt auf alle fälle die verhandlungen im auge zu behalten.

 

mfg josef6566

Share this post


Link to post
josef6566
Posted
Abschlusskosten waren nicht mehr drin (laut Auskunft der AM), Todesfallschutz der Police ist minimal und dürfte daher nicht viel ausmachen.

 

Wie gesagt werde ich mal im Keller kramen, ob ich das Schreiben archiviert habe, aber da die Police inzwischen gekündigt ist kann es sein, dass ich es bereits entsorgt habe.

 

ich hatte mir ein angebot für eine beitragssenkung auf die hauptversicherung mit bu zukommen lassen(start-ziel-rente vom jahr 2004; die bedingungen sehen ja jedesmal anders aus)

 

dabei wurden kosten von 96 für den todesfallschutz ausgewiesen, der sich auf die beitragsfreie versicherungssumme von 1900 bezog, die zusätzlich zum bu schutz anfallen.

 

wäre meine frau schon 104 jahre alt würde ich die kosten nachvollziehen können. Ich bin übrigens nicht übermäßig gewalttätig :lol:

 

mfg josef6566

Share this post


Link to post
jm2c
Posted
...Am 3.april war übrigens die erste verhandlung zu den rückkaufswerten aus lebens und rentenversicherungen (auch auf fondsbasis) für die verträge seit 2001.

Nach auskunft der Verbraucherzentrale hamburg(sehr guter webauftritt) kann man bald damit rechnen, dass man auch für diese verträge einen nachschlag zum rückkaufswert bis knapp 50% verlangen kann.

 

es lohnt auf alle fälle die verhandlungen im auge zu behalten.

 

mfg josef6566

Wie, was jetzt verhandeln :blink:? Die AM schrieb bei Kündigung: Bei der Ermittlung des Rückkaufswertes haben wir die Vorgaben des Bundesgerichtshofes (BGH) gemäß Urteil vom 12.10.2005 berücksichtigt. Kann man sich darauf nicht verlassen?

 

@Alle: Meines Wissens kann man AM-Policen zumindest in der Fondssparvariante nicht von der Steuer absetzen!

Share this post


Link to post
josef6566
Posted

bei mir war in den Schreiben zum rückkaufswert nicht die rede von dem urteil von 2005. Dieses urteil bezog sich ja auf alle verträge von ca. 95 (weiss ich nicht genau) bis 2001. meine (familie meiner frau) versicherungen wurden 2002/2003/2004 abgeschlossen.

 

zudem waren bei meinen kündigungen die rückkaufswerte bei ca. 25% der eingezahlten beiträge. Deshalb werde ich die weitere Entwicklung abwarten und dann sicher nochmal einen brief schreiben.

Share this post


Link to post
josef6566
Posted · Edited by josef6566
Hallo Kritzel,

 

bevor du etwas neues abschließt, solltest du vielleicht erstmal versuchen, das zu verstehen, was du schon hast.

 

Ganz offensichtlich hast du das Recht, mit 65 Jahren wieder an dein Geld zu kommen, falls du das wünscht. Das musst du heute noch nicht entscheiden, das geht ein paar Monate vorher (Frist beachten, steht im Vertrag). Falls du den Vertrag weiterlaufen lassen wuillst, muss die Rente ja irgendwann mal beginnen. Auch da musst du dich dann nicht sofort entscheiden, sondern du teilst es der Gesellschaft dann eben mit, sobald du die Rente haben willst. Die Höhe hängt naturgemäß vom Beginndatum ab. Spätestens mit 80 Jahren musst du dann die Rente beziehen,

 

Was an dieser mehrfachen Wahlmöglichkeit ist nun eine Frechheit?

 

Tröste dich, dieser Punkt wird oft missverstanden, aber durch Wiederholung wird das ja auch nicht besser.

 

hi,

ich hab kürzlich einen vertrag durchgerechnet und musste feststellen, dass die staatlich geforderte mindestverzinsung erst zum ablauf der aufschubzeit, also mit 80 oder weniger, je nachdem was im vertrag drinsteht; garantiert ist. willst du allerdings mit dem ende der beitragszahlungsdauer deine rente beziehen, so musst du darauf verzichten, was meiner meinung nach schon nochmal ein deutlicher einschnitt ist. bis jetzt ging ich davon aus, dass die versicherer mit diesem trick die vorgaben zur verzinsung umgehen.

 

ich lass mich aber auch gerne verbessern, wenn das nicht stimmen kann.

Share this post


Link to post
webwude
Posted

Ich hab da mal eine prinzipielle Frage:

 

ich hab die Versicherungen bei der AM zunächst beitragsfrei gestellt (im Januar) und inzwischen alle (bis auf eine) gekündigt (vor zwei Wochen).

Anfang Februar war die letzte Abbuchung der AM.

 

Heute schau ich auf mein Konto, und was sehe ich da, eine Abbuch der AM mit Buchungstext einer Versicherungsnummer + "05/09" (die bisher ca. 80 ausgemacht hat). Nun haben sie mir aber den mehr als dreifachen Betrag abgebucht.

 

Was soll das denn jetzt??? Kann ich die Lastschrift bedenkenlos zurückgeben?

 

Viele Grüße,

ww

Share this post


Link to post
el galleta
Posted
Was soll das denn jetzt???

Steht da nicht in den Unterlagen, dass bei Kündigung die beitragsfreien Monate nachgebucht werden?

 

saludos,

el galleta

Share this post


Link to post
jm2c
Posted
Steht da nicht in den Unterlagen, dass bei Kündigung die beitragsfreien Monate nachgebucht werden?

 

saludos,

el galleta

Ich vermute, genau so wird es sein - zumal Zitat: Anstelle einer Kündigung können Sie verlangen, von Ihrer Beitragspflicht befreit zu werden. In diesem Fall wird das Deckungskapital zum Zeitpunkt der Beitragsfreistellung auf den Rückkaufswert reduziert.

 

Was bringt da eine Beitragsfreistellung außer extra Kosten :blink:?

Share this post


Link to post
mr_t
Posted

Hallo,

 

ich habe 2001 eine Start-Ziel Rentenpolice der AM bei der DVAG abgeschlossen.

 

Beitrag waren damals 15,70. Bei Nichtinanspruchnahme von Teilverrentungskapital würde ich ab 2045 (65. Lebensjahr) eine monatlich Hauptrente von 37,32 bekommen, Kapitalabfindung 7487,87.

 

Weiterhin ist in dem Vertrag eine Dynamik von 5%.

 

Ebenfalls ist eine Berufsunfähigkeitszusatzversicherung enthalten. 2001 betrug sie 170,41. Mittlerweile garantiert 248,50. Die würde ich aber sowieso gerne kündigen, das müsste doch separat gehen, oder? Und wie kann ich erfahren wieviel ich dann vom monatl. Beitrag spare?

 

Sollte ich die Versicherung behalten (steuerfrei)? Sollte ich sie einfach weiter so laufen lassen oder gar kündigen?

 

Im Vorschlag vor Versicherungsabschluss wurde mir bei einer jährl. Steigerung der Fonds von 6% und jährl. 5% Dynamik eine Rente von 306,4 berechnet.

 

Danke schonmal für eure Hilfe, steige da leider nicht so ganz durch obwohl ich mir schon einiges durchgelesen habe.

Share this post


Link to post
supertobs
Posted

Beitrag waren damals 15,70. Bei Nichtinanspruchnahme von Teilverrentungskapital würde ich ab 2045 (65. Lebensjahr) eine monatlich Hauptrente von 37,32 bekommen, Kapitalabfindung 7487,87.

 

Das ist eine wirklich geringe Rentenzahlung. Warum sich deshalb mit der DVAG herumschlagen? Hast Du schon Riester gemacht?

 

Ebenfalls ist eine Berufsunfähigkeitszusatzversicherung enthalten. 2001 betrug sie 170,41. Mittlerweile garantiert 248,50.

 

Sollte ich die Versicherung behalten (steuerfrei)? Sollte ich sie einfach weiter so laufen lassen oder gar kündigen?

 

Was bringt Dir eine BU weit unter Sozialhilfesatz?

 

Bisher lief es immer auf Kündigung oder Beitragsfreistellung bei diesen Verträgen hinaus. Um Dich wirklich zu beraten, müsste man mehr über Deine Gesamtsituation (Einkommen, Alter, Risikobereitschaft, Vermögen, Kinder, Partner etc.) wissen.

Share this post


Link to post
herr_welker
Posted · Edited by herr_welker

Hallo,

 

Ebenfalls ist eine Berufsunfähigkeitszusatzversicherung enthalten. 2001 betrug sie 170,41€. Mittlerweile garantiert 248,50€. Die würde ich aber sowieso gerne kündigen, das müsste doch separat gehen, oder? Und wie kann ich erfahren wieviel ich dann vom monatl. Beitrag spare?

 

 

Wenn du bei einem anderen Anbieter eine BU abschließen willst, dann solltest du erst schauen ob du noch eine BU bekommst. Vielleicht hast du ja irgendwelche Vorerkrankungen und bekommst keine mehr.

 

Die Versicherungen sind sehr penibel mit den Vorerkrankungen.

 

Das sollte dann in deiner Überlegung miteinfließen.

 

Sollte ich die Versicherung behalten (steuerfrei)? Sollte ich sie einfach weiter so laufen lassen oder gar kündigen?

Sie ist nicht nur steuerfrei, sondern die Abschlusskosten sind auch bezahlt.

 

Was bringt Dir eine BU weit unter Sozialhilfesatz?

Sozialhilfe bekommt man erst, wenn man kein eigenes Vermögen mehr hat.

Die BU bekommt man alledings unabhängig davon.

 

Wobei man 250 EUR vergessen kann....

Share this post


Link to post
Gerald1502
Posted

Hallo und herzlich willkommen,

 

ich kenne diese RV nicht genau im Detail aber ich habe hier ein paar Meinungen von Menschen die sie schon haben. klick hier Ich hatte damals in so einer Präsentation gesagt bekommen, und das habe ich auch auf einen Zettel bekommen, das wenn man 60 Jahre 50€ in die Start-Ziel Renten Police einzahlt man am Ende rund 1,5 Mio raus hat. Wie ich jetzt sehe wird das wohl nie erreicht.

 

Mal eine andere Frage am Rande. Sind denn alle Produkte der DVAG Schrott? So viele die über diese Produkte schreiben, sind unzufrieden.

Share this post


Link to post
supertobs
Posted · Edited by supertobs

ich habe 2001 eine Start-Ziel Rentenpolice der AM bei der DVAG abgeschlossen.

 

Beitrag waren damals 15,70€. Bei Nichtinanspruchnahme von Teilverrentungskapital würde ich ab 2045 (65. Lebensjahr) eine monatlich Hauptrente von 37,32€ bekommen, Kapitalabfindung 7487,87€.

 

Bei http://www.zinsen-berechnen.de/sparrechner.php habe ich mit Deinen Daten eine Verzinsung von -0,47% ausgerechnet: Abzocke pur.

 

post-7927-1258301288,26_thumb.jpg

 

Zinsberechnung.pdf

 

Typisch DVAG, willst Du mit so einem Verein 36 Jahre weitermachen?

Share this post


Link to post
Gerald1502
Posted

Hier wird die SZ Police nochmal genauer beschrieben. Aber wieso kommt ein Minus raus wenn es eine Grundverzinsung gibt. Sind da die Gebühren so hoch.

 

Supertobs, müsste nicht noch die Dynamik in die Berechnung rein oder liege ich falsch?

Share this post


Link to post
mr_t
Posted

schonmal danke für die schnellen Antworten.

 

Kann es sein dass die Rendite noch viel geringer ist? Bei Vertragsbeginn, also als ich noch 15,07 zahlte, war die Verrentungssumme 4090,85, Mindestlaufzeit der Renten jeweils 10 Jahre.

 

Sah aber leider der Berechnung zufolge mit den 306 ganz ok aus, die Frage ist nur was mache ich jetzt damit.

Vertragswert zum 01.07.09 war 807,66, davon Fondsguthaben 79,48.

 

Habe mittlerweile nen Riestervertrag (nicht DVAG) und auch ne andere BU (bzw. DU, bin mittlerweile Beamter).

Share this post


Link to post
supertobs
Posted · Edited by supertobs

Aber wiso kommt ein Minus raus wenn es eine Grundverzinsung gibt. Sind da die Gebühren so hoch.

 

müsste nicht noch die Dynamik in die Berechnung rein oder liege ich falsch?

 

Ist doch bestimmt nur eine Verzinsung auf den Sparbetrag = Einzahlung minus Gebühren. Ein üblicher Rechentrick. Dann kommt natürlich die BU noch abzüglich.

 

Wenn man die Dynamik auf der Einzahlungsseite noch berücksichtigt, wird es ja noch schlimmer.

Share this post


Link to post
Gerald1502
Posted

Da kann man sich dann nur Supertobs anschließen und fragen ob Du weiter Verlust machen möchtest. Schließlich hast Du ja jetzt schon etwas anderes gefunden. Und das Geld, was Du jetzt einsparst, kannst Du auch selber in bessere Anlagen einzahlen und das mit niedrigen Gebühren und einer guten Rendite.

 

Und Du entscheidest selber, in welche Anlageart Du investieren möchtest.

Share this post


Link to post
supertobs
Posted

Kann es sein dass die Rendite noch viel geringer ist? Bei Vertragsbeginn, also als ich noch 15,07 zahlte, war die Verrentungssumme 4090,85, Mindestlaufzeit der Renten jeweils 10 Jahre.

 

Ja, dann sind es brutale -3,69% auf das Gesamtpaket mit BU.

 

post-7927-1258303881,38_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Gerald1502
Posted

Die Verzinsung ist auf den Sparbeitrag. Also ein Rechentrick

Share this post


Link to post
GlobalGrowth
Posted

Ja, dann sind es brutale -3,69% auf das Gesamtpaket mit BU.

 

ohne jetzt diese Gesellschaft in Schutz nehmen zu wollen, sollte erstmal geklärt werden, wie hoch der Beitragsanteil für die BU Versicherung ist. Darüber hinaus, sollte in Erwägung gezogen werden nicht nur das garantierte Verrentungskapital in die Berechnung einfließen zu lassen!

 

Tipp an den TS: ich hoffe, du hast bei der neuen BU dem Versicherer mitgeteilt, dass du bereits eine bestehende BU hast?

 

Greez

David

Share this post


Link to post
mr_t
Posted

ohne jetzt diese Gesellschaft in Schutz nehmen zu wollen, sollte erstmal geklärt werden, wie hoch der Beitragsanteil für die BU Versicherung ist. Darüber hinaus, sollte in Erwägung gezogen werden nicht nur das garantierte Verrentungskapital in die Berechnung einfließen zu lassen!

 

Tipp an den TS: ich hoffe, du hast bei der neuen BU dem Versicherer mitgeteilt, dass du bereits eine bestehende BU hast?

 

Greez

David

 

Um mich nicht doppelt zu versichern, oder gibt es da noch andere Aspekte? Die alte BU aus dem o.g. Vertrag würde ich sowieso gerne loswerden, weil sie sich mit ihrer Leistung nicht mit meinem Status deckt, da Berufsunfähigkeit nicht gleich Dienstunfähigkeit ist.

Share this post


Link to post
GlobalGrowth
Posted

Um mich nicht doppelt zu versichern, oder gibt es da noch andere Aspekte? Die alte BU aus dem o.g. Vertrag würde ich sowieso gerne loswerden, weil sie sich mit ihrer Leistung nicht mit meinem Status deckt, da Berufsunfähigkeit nicht gleich Dienstunfähigkeit ist.

 

nein, ich meinte damit nicht die Doppelversicherung, sondern "eine" Obliegenheitspflicht. Die Versicherer müssen untereinander Bescheid wissen, das eine andere BU besteht. Daher wird im Antrag auch gefragt: ...besteht oder bestand in den letzten 5 Jahren ....

eine Berufsunfähigkeitsversicherung...

 

Ich würde die BU dennoch nicht auflösen, sondern erstmal im Bedingungswerk prüfen, welche Regelung bei Beamten greift.

Wenn die anhängende RV sehr schlecht sein sollte, kann man auch versuchen, die BU von der RV zu trennen. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das bei der A+M geht. Fakt ist aber auch, dass in einem solchen Fall für die bestehende BU ein neues Eintrittsalter ermittelt wird - der Gesundheitsstatus bleibt dir aber erhalten!

 

Greez

David

Share this post


Link to post
herr_welker
Posted
Um mich nicht doppelt zu versichern, oder gibt es da noch andere Aspekte? Die alte BU aus dem o.g. Vertrag würde ich sowieso gerne loswerden, weil sie sich mit ihrer Leistung nicht mit meinem Status deckt, da Berufsunfähigkeit nicht gleich Dienstunfähigkeit ist.

 

Was nimmst du dann um die Dienstunfähigkeit abzudecken? Eine Dienstunfähigkeitsversicherung? Weist du zufällig eine gute Vergleichsseite?

Share this post


Link to post
highline
Posted

Bei http://www.zinsen-berechnen.de/sparrechner.php habe ich mit Deinen Daten eine Verzinsung von -0,47% ausgerechnet: Abzocke pur.

 

post-7927-1258301288,26_thumb.jpg

 

Zinsberechnung.pdf

 

Typisch DVAG, willst Du mit so einem Verein 36 Jahre weitermachen?

Bei Deiner Rechnung gibt es die BU umsonst und das ist falsch! Also kein Verlustgeschäft...

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...