Jump to content
Yabbadabbainvestor

Samsung

Recommended Posts

virenschleuder
Posted
1346448917[/url]' post='771416']

Einfach genau lesen, welcher Typ (ob Vorzüge oder Stämme) und welche Anzahl pro GDR hinterlegt sind.

Ich empfehle, bei Interesse die für ca. 260 (WKN 881823) zu kaufen. Aber möglichst für unter 200! ;)

Vielen Dank

 

 

 

Share this post


Link to post
Chartwaves
Posted

Zitat: "Die teils unter 16 Jahre alten Schüler"

 

Das klingt dann nun schon ein bisschen anders als "Kinderarbeit", bei der ich mir eher unter 10-jährige vorstelle.

Wobei das nicht heißen soll, dass die Arbeitsbedingungen und Geschäftspraktiken in China okay sind. Sind sie oftmals nicht. Aber man ändert nur dann was dran, wenn es gar nicht anders geht, da alle Beteiligten A********** sind: Sowohl die chinesischen Gesetzgeber und Behörden, als auch die ausländischen Investoren.

 

Geiz ist geil! Kinderarbeit ist toll. :(

Share this post


Link to post
Der Pate
Posted

Einfach genau lesen, welcher Typ (ob Vorzüge oder Stämme) und welche Anzahl pro GDR hinterlegt sind.

Ich empfehle, bei Interesse die für ca. 260 (WKN 881823) zu kaufen. Aber möglichst für unter 200! ;)

 

Das mit den Zertifikaten habe ich noch nicht ganz verstanden.

Angenommen ich möchte jetzt in nächster Zeit Aktien von Samsung erwerben, geht dies nur durch Zertifikate oder kann ich auch die normalen Aktien (WKN: 881823) kaufen? Und wenn ja, ergibt sich bei mir nach onvista ( http://www.onvista.de/aktien/snapshot.html?ID_OSI=87991&PERIOD=6#chart ) für 2012 ein KGV von ca. 2,9. Da kann doch irgendwas nicht stimmen. Weiß jemand weiter und kann mir helfen?

Share this post


Link to post
Karl Napf
Posted

Die reguläre Stammaktie ist die 888322 für 1350 US-Dollar. Die ist aber nicht in Deutschland handelbar.

 

Stattdessen gibt es die 896360; das ist ein globaler Hinterlegungsschein für eine halbe Stammaktie. Kurs in Deutschland: 550 Euro; zur Crossrate 1,31 umgerechnet also 720 US-Dollar. Zwei halbe Stammaktien würden 1440 US-Dollar kosten, das sind 6,6% mehr als das Original.

 

Auch die 881823 ist keine normale Aktie, sondern ein Hinterlegungsschein für eine halbe Vorzugsaktie. Der kostet 307 Euro, also nur 55% des Hinterlegungsscheins der Stammaktie.

 

FactSet.com erwartet für 2013 einen Gewinn der Stammaktie von 186711 koreanischen Won. Crossrate zum US-Dollar ist derzeit 1056 KRW pro Dollar, das wären also 176,8 Dollar pro Aktie. Bei einem Aktienkurs von 1350 US-Dollar komme ich auf ein 2013er-KGV von 7,6 für die Stammaktie; bei der Vorzugsaktie mit 45% Discount wäre es ein KGV von nur 4,2.

Share this post


Link to post
makalele
Posted

Wie bewertet ihr die Situation bezüglich des Konflikts zwischen Nord- und Südkorea?

Finde, dass man das Risiko nicht unbeachtet lassen sollte, zumal Nordkorea mittlerweile den dritten Atomtest durchgeführt. Wenn man bedenkt, dass fast 5% der verarmten Bevölkerung dem Militär angehören und Nordkorea die willkürlich gezogene Grenze zwischen den beiden Ländern nicht akzeptiert, sollte man sich bewusst sein wie schnell ein dort ausbrechender Krieg den Kurs in den Boden stampfen kann.

Nebenbei wäre auch die Westküste der USA erreichbar für die Raketen der Diktatur.

Wollte nur nochmal darauf aufmerksam machen, da der Aspekt meiner Meinung untergeht.

Share this post


Link to post
wertpapiertiger
Posted · Edited by wertpapiertiger

Wie bewertet ihr die Situation bezüglich des Konflikts zwischen Nord- und Südkorea?

Finde, dass man das Risiko nicht unbeachtet lassen sollte, zumal Nordkorea mittlerweile den dritten Atomtest durchgeführt. Wenn man bedenkt, dass fast 5% der verarmten Bevölkerung dem Militär angehören und Nordkorea die willkürlich gezogene Grenze zwischen den beiden Ländern nicht akzeptiert, sollte man sich bewusst sein wie schnell ein dort ausbrechender Krieg den Kurs in den Boden stampfen kann.

Nebenbei wäre auch die Westküste der USA erreichbar für die Raketen der Diktatur.

Wollte nur nochmal darauf aufmerksam machen, da der Aspekt meiner Meinung untergeht.

 

 

Schau mal wieviele Jahrzehnte N Korea schon die Grenzen nicht akzeptiert. Der neuerliche Atomtest kam doch ebenfalls kaum überraschend.

 

Konflikt ist ein recht hartes Wort für die derzeitig Situation. Derzeit sehe ich das eher entspannt. Es war doch schon deutlich deutlich verhärteter zwischen den beiden Fronten N & S. K. Der neue Herrscher in Korea scheint auch ein wenig weicher zu sein als sein Vorgänger und durchaus gewillt NKorea ein Stück weiter zu öffnen.

Die Atomtests sind was für N.Koreanische Ego und mehr Propaganda als die Plannung einer NBombe auf den Süden zu werfen. Ich glaube sehr wohl das die sich bewusst sind das ein tatsächlicher Krieg verheerende folgen für das eigene Regim bedeuten würde. So wahnsinnig suizidal (gibts das Wort?) stufe ich die derzeit nicht ein; als das auf Biegen und Brechen der Süden nuklear vernichtet werden soll. Selbst einem nicht-nuklearem Konflikt gebe ich derzeit nur sehr geringe Chancen.

Share this post


Link to post
Karl Napf
Posted
Die Atomtests sind was für N.Koreanische Ego und mehr Propaganda als die Plannung einer NBombe auf den Süden zu werfen.

Eine Bombe auf den Süden zu werfen, das hätte Nordkorea seit Jahren gekonnt. Dafür brauchen sie keine Entwicklung von Raketen, deren Reichweite bis San Francisco gehen würde.

Share this post


Link to post
WOVA1
Posted

 

Schau mal wieviele Jahrzehnte N Korea schon die Grenzen nicht akzeptiert. Der neuerliche Atomtest kam doch ebenfalls kaum überraschend.

 

Konflikt ist ein recht hartes Wort für die derzeitig Situation. Derzeit sehe ich das eher entspannt. Es war doch schon deutlich deutlich verhärteter zwischen den beiden Fronten N & S. K. Der neue Herrscher in Korea scheint auch ein wenig weicher zu sein als sein Vorgänger und durchaus gewillt NKorea ein Stück weiter zu öffnen.

Die Atomtests sind was für N.Koreanische Ego und mehr Propaganda als die Plannung einer NBombe auf den Süden zu werfen. Ich glaube sehr wohl das die sich bewusst sind das ein tatsächlicher Krieg verheerende folgen für das eigene Regim bedeuten würde. So wahnsinnig suizidal (gibts das Wort?) stufe ich die derzeit nicht ein; als das auf Biegen und Brechen der Süden nuklear vernichtet werden soll. Selbst einem nicht-nuklearem Konflikt gebe ich derzeit nur sehr geringe Chancen.

 

Die Börsen sehen es wohl genauso - koreanische Werte haben eher auf die neue japanische Regierung reagiert.

 

PS: Wenn es nur um die Reichweite von Raketen geht:

 

Kleine Entfernungskunde:

Pyongyang - San Francisco 9010 KM

Pyongyang - Berlin 7940 KM

 

jeweils Luftlinie

Share this post


Link to post
makalele
Posted

 

Schau mal wieviele Jahrzehnte N Korea schon die Grenzen nicht akzeptiert. Der neuerliche Atomtest kam doch ebenfalls kaum überraschend.

 

 

 

Konflikt ist ein recht hartes Wort für die derzeitig Situation. Derzeit sehe ich das eher entspannt. Es war doch schon deutlich deutlich verhärteter zwischen den beiden Fronten N & S. K. Der neue Herrscher in Korea scheint auch ein wenig weicher zu sein als sein Vorgänger und durchaus gewillt NKorea ein Stück weiter zu öffnen.

Die Atomtests sind was für N.Koreanische Ego und mehr Propaganda als die Plannung einer NBombe auf den Süden zu werfen. Ich glaube sehr wohl das die sich bewusst sind das ein tatsächlicher Krieg verheerende folgen für das eigene Regim bedeuten würde. So wahnsinnig suizidal (gibts das Wort?) stufe ich die derzeit nicht ein; als das auf Biegen und Brechen der Süden nuklear vernichtet werden soll. Selbst einem nicht-nuklearem Konflikt gebe ich derzeit nur sehr geringe Chancen.

 

Die Börsen sehen es wohl genauso - koreanische Werte haben eher auf die neue japanische Regierung reagiert.

 

PS: Wenn es nur um die Reichweite von Raketen geht:

 

Kleine Entfernungskunde:

Pyongyang - San Francisco 9010 KM

Pyongyang - Berlin 7940 KM

 

jeweils Luftlinie

 

Prinzip ist einfach. Der Neid wegen einer florierenden Wirtschaft im Sueden.

Bin mir nicht sicher, denke sie werden falls sie es tun, den Sueden mit normalen Raketen angreifen und die Atombombe als Sicherheit vor einem eingreifen der USA nutzen.

Uebrigens ist die Entfernung zwischen nordkorea und SF 5500 km

Share this post


Link to post
Karl Napf
Posted
Prinzip ist einfach. Der Neid wegen einer florierenden Wirtschaft im Sueden.

Von der sie selbst ebenfalls profitieren, weil in ihren Sonderwirtschaftszonen für südkoreanische Konzerne produziert wird.

Share this post


Link to post
makalele
Posted

Profitieren mag sein, aber leider nicht in dem Ausmaß in dem sie es gerne hätten.

Wenn Microsoft Lizenzzahlungen von bspw. HTC erhält profitieren sie zwar an dem Boom um Android, jedoch wäre ihnen ein erfolgreiches WP8 Geschäft wohl um einiges lieber.

Share this post


Link to post
Karl Napf
Posted
Profitieren mag sein, aber leider nicht in dem Ausmaß in dem sie es gerne hätten.

Und das würde durch einen Krieg gegen Südkorea besser!?

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

Eben. Ein Krieg gegen den Süden wäre für Nordkorea völlig unlogisch und kontraproduktiv. Die sind vermutlich schlicht an der Aufrechterhaltung des status quo interessiert.

Ergo: In Fernost nix Neues...

Share this post


Link to post
makalele
Posted
Profitieren mag sein, aber leider nicht in dem Ausmaß in dem sie es gerne hätten.

Und das würde durch einen Krieg gegen Südkorea besser!?

 

 

 

Natürlich würde sich die Lage nicht bessern, jedoch brechen manche auch den Stern eines Mercedes ab und können sich davon keinen kaufen.

Der Neid ist eine nicht zu unterschätzende Schwäche des Menschen - ähnlich der Habgier.

Share this post


Link to post
Karl Napf
Posted
Natürlich würde sich die Lage nicht bessern, jedoch brechen manche auch den Stern eines Mercedes ab und können sich davon keinen kaufen.

Und auf dieser Ebene wird Deiner Meinung nach Weltpolitik gemacht?!

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

@makalele, geh doch dem Zirkus, der uns armen Normalsterblichen durch die Medien in dieser Sache präsentiert wird, nicht so auf den Leim...

Hinter den Kulissen kennt jede Seite die entsprechenden Roten Linien und welche Folgen ein Überschreiten haben würde.

 

Wäre nett, wenn wir diese Diskussion ggf. in den passenden Thread ausgliedern und hier mit Samsung Electronics weitermachen könnten.

Share this post


Link to post
SebastianW.
Posted

 

Samsung – Kampfansage an Apple mit Galaxy S6

 

das Vorgängermodell Galaxy S5 hatte sich als Flop erwiesen: nur etwa 12 Millionen Geräte wurden davon in den ersten drei Monaten verkauft, kein Vergleich zu der Verbreitung, die der härteste Konkurrent auf dem Smartphone-Markt Apple mit seinem iPhone erzielen konnte.

 

Mit Hilfe des neuen Modells will man in Korea nun die Lücke zu den Kaliforniern schließen. (...)

 

Galaxy S6

Share this post


Link to post
Dandy
Posted

Habe aktuell ein Auge auf Samsung geworfen. Hauptgrund sind ist die optisch sehr günstige Bewertung. Im Vorfeld würde ich aber gerne klären, wie sich das mit den GDR verhält, da man die Namensaktien offenbar nur in Korea kaufen kann. Hat sich mal jemand den Spread und sonstige Kosten der GDR im Verhältnis zur Stammaktie angesehen? Wie sieht es mit der Dividende, Quellensteuer etc aus?

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted

@ Dandy:

Leider kriege ich via Smartphone keine Links hin. FAZ.net hat heute unter der Überschrift "Samsung im Abwärtstrend" einen Artikel zu Samsung geschrieben. Demnach verbuchte das Unternehmen den fünften quartalsweisen Gewinnrückgang in Folge. Der Gewinn ging um 8% zurück. Gleichzeitig kündigt Samsung Preissenkungen an und will die Zwischendividende verdoppeln. Ob das ein Schritt in die richtige Richtung ist? Knackpunkt sind die rückläufigen Verkäufe im Bereich Verbraucherelektronik, insbesondere Smartphones. Lediglich im Bereich Halbleiter, Speicherchips und Displaypanele verbuchte Samsung einen Anstieg vom operativen Gewinn um 85%. Allerdings werden diese Produkte verstärkt von eigenen Verbraucherelektronikprodukten verwendet. Hat Samsung also dauerhaft Kummer mit seinen Smartphones, wird das an der Halbleitersparte nicht spurlos vorbeigehen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...