Jump to content
Jose Mourinho

Chris sucht nen Laptop und nen Provider für unterwegs

Recommended Posts

Jose Mourinho
Posted

Hallo Zusammen,

 

da mich meine Sportkameraden bei Comunio an den Wochenenden immer vermissen, habe ich mich dazu entschlossen demnächst in einen Laptop zu investieren.

 

Getreu dem Motto, was will ich damit machen:

- ins Forum schauen

- Comunio

- Bankgeschäfte

- Office Anwendungen

- Musik hören

- DVD/Videos schauen

- keine Spiele

 

 

Nun, habe ich mich mal etwas umgeschaut und bin auf den Anbieter: notebooksbilliger.de aufmerksam geworden. Dort habe ich mich jetzt mal etwas umgeschaut und bin zu folgendem Laptop gekommen.

 

http

://www.notebooksbilliger.de/product_in...timediaknaller

 

 

Der Preis scheint ok zu sein, das Ding hat nen AMD Athlon (2 x 1,86 GHz), 2048 MB Ram, ne 160 GB Festplatte, eine ATI Mobility Radeon X2300 Grafikkarte mit 384 Hypermemory, 15,4 "" WXGA TFT und Windows Vista Home Premium ist auch drauf.

 

Dazu überlege ich mir von T-Mobile noch web'n'walk Connect L mit nem webn walk stick zu besorgen (Kostenpunkt: 39,95 Euro/monatlich).

 

Inwieweit haltet Ihr die Peripherie und den Datentarif für meine Wünsche ausreichend? Habt Ihr vielleicht andere Tips, fällt euch irgendwas auf, was man beim Laptop zwingend haben sollte?

 

Freue mich über Anregungen und Vorschläge von Euch!!!

 

Vielen Dank für die Hilfe!

Share this post


Link to post
Boersifant
Posted · Edited by Boersifant

Was du dir ausgesucht hast ist für die Anwendungen auf jeden Fall gut geeignet. Für den Schnitt deiner schmutzigen Videos würde ich aber auf einen schnelleren PC zurückgreifen, aber die stehen hier auch nicht zur Debatte.

 

Falls du eine lange Akkulaufzeit haben möchtest, ist das Laptop-Modell wohl nicht ideal. Der Datentarif ist gut (ginge über O2 soweit ich weiß noch etwas günstiger, aber zur Qualität kann ich nichts sagen), du müsstest aber nochmal prüfen, ob an den Orten wo du es nutzen wirst auch eine gute Netzabdeckung vorhanden ist, also nicht nur GPRS, welches nach heutigen Standards zu langsam ist für eine angenehme Benutzung.

Auch mit guter Netzverfügbarkeit reicht es wahrscheinlich nicht für bandbreitenintensive Streaminganwendungen, lokal Musik hören oder DVD schauen kannst du mit dem Notebook aber natürlich.

 

Zu der Wärmeentwicklung bei den Prozessoren müsstest du nochmal recherchieren. Generell sind die Intel-CPUs bei PCs soweit ich weiß mit weniger Abwärme verbunden, das ist bei Notebooks auch ganz wichtig. Wie der Vergleich von AMD und Intel bei Notebookprozessoren ist weiß ich nicht.

Share this post


Link to post
Drella
Posted

kauf dir n mac ^^

Share this post


Link to post
Jose Mourinho
Posted
Falls du eine lange Akkulaufzeit haben möchtest, ist das Laptop-Modell wohl nicht ideal. Der Datentarif ist gut (ginge über O2 soweit ich weiß noch etwas günstiger, aber zur Qualität kann ich nichts sagen), du müsstest aber nochmal prüfen, ob an den Orten wo du es nutzen wirst auch eine gute Netzabdeckung vorhanden ist, also nicht nur GPRS, welches nach heutigen Standards zu langsam ist für eine angenehme Benutzung.

 

Auf die schmutzigen Videos gehe ich mal nicht näher ein.... ;)

 

Naja, da ich vorzugsweise an 3 Standoren sein werde folgendes Ergebnis:

 

Standort 1:UMTS/HSDPA

Standort 2 + 3: GPRS/GSM/EDGE

 

Da ich den mobilen Datentarif hauptsächlich an Standort 2+3 nutze, stellt sich natürlich die Frage, was du mit zu langsam nach heutigen Standards meinst? Kann ich z.B. damit problemlos im WPF surfen oder Emails abrufen ohne das ich stundenlang auf den Seitenaufbau warte?

 

Soviel ich weiß läuft das EDGE mit 220 kbit/s Down und 110 kbit/s Upstream?

Share this post


Link to post
Boersifant
Posted

Mit EDGE ist es schon besser als nur mit GPRS, optimal ist UMTS/HSDPA. Du kannst mit beiden Modi surfen und E-Mails abrufen aber im Vergleich zu lokalem DSL wird es dir schon langsamer vorkommen. Mit dem Stick habe ich keine Erfahrung, ich gehe über Bluetooth rein, das sollte bei dir also noch ein bisschen schneller sein.

 

Hat man bei dem Datentarif auch 14 tägiges Widerrufsrecht? Dann könntest du es ja austesten und falls es nicht gefällt zurückschicken. Mit dem Tarif/Stick hast du aber die derzeitig beste Lösung und die Alternative gar nicht ist ja keine.

Share this post


Link to post
Jose Mourinho
Posted
Hat man bei dem Datentarif auch 14 tägiges Widerrufsrecht? Dann könntest du es ja austesten und falls es nicht gefällt zurückschicken. Mit dem Tarif/Stick hast du aber die derzeitig beste Lösung und die Alternative gar nicht ist ja keine.

 

Ok, habe das jetzt mal gecheckt, es besteht ein 14 tägiges Rückgaberecht auf den Tarif, d.h. ich werde das austesten. :-

 

Bleibt nur noch die schwere Entscheidung für nen Laptop, der auch perspektivisch meinen Ansprüchen genügt, als Alternative ist mehr jetzt einer von HP aufgefallen.

 

http://www.notebooksbilliger.de/product_in...istungsnotebook

Share this post


Link to post
maximale
Posted · Edited by maximale

Also ich surfe unterwegs auch mittels mobilem USB Modem, früher hatte ich dafür eine Express Datenkarte.

Funktioniert im Regelfall für mich ausreichend.

 

Zum gewünschten Notebookkauf.

 

Asus bietet für das Geld generell sehr viel.

Asus notebooks sind betreff Lüfter relativ laut durch die Bank.

Asus notebooks haben lt. c't Comuterzeitschrift bei deren jährlicher Umfrage hinsichtlich Servicezufriedenheit der Kunden eher seit Jahren die hinteren Plätze abonniert.

Im Garantiefall kann es passieren, dass die Behebung 4-5 Wochen dauert u. das Ergebnis nicht zufriedenstellend sein kann.

C't Serviceumfrage: http://www.pc.ibm.com/de/notebook/ct_umfrage.pdf

 

Hp sind dahingehend etwas besser, aber da muss man zwischen den höherwertigen Business notebooks u. den Consumerbooks unterscheiden.

 

Testberichte gibt es hier:

http://www.notebookjournal.de/tests

http://www.notebookreview.com/reviews/

http://www.goodgearguide.com.au/index.php/taxid;1485857189

 

Reinrassige Notebookforen zum schmöckern:

http://www.notebookforum.at/

http://www.forumdeluxx.de/forum/forumdisplay.php?f=100

Share this post


Link to post
chaosmaker85
Posted

Ich lege dir wirklich ein MacBook (Pro) ans Herz, damit ist man wirklich produktiv. Alternativ habe ich auch gute Erfahrungen mit HP gemacht. Nehm lieber etwas Geld in die Hand und verzichte auf Hardware <1000Euro, da wird in der Regel einfach billiger Mist verbaut (und das sage ich als Student ^_^ )

Share this post


Link to post
Arkad
Posted

Bin selbst auch (immer noch) am suchen und was mich am meisten nervt: mehr oder weniger 99 % - subjektiver Eindruck - aller Notebooks haben eine Grafikkarte, die ihre Leistung vom Arbeitsspeicher nimmt. Da werden aus 3072 MB RAM mal schnell 2048 MB RAM. Mac ist eine Alternative, aber 1.500 Euro find ich nicht grade wenig.

Share this post


Link to post
maximale
Posted

Das eine eingebaute Grafikkarte soviel vom Arbeitsspeicher abzweigt passiert aber nur bei Spielen.

 

Ansonsten gibt es viele Notebooks die integrierter Intel Grafik u. die befeuern z.b. meinen externen 27er TFT 1920x1200 erstklassig ohne dass ich eine Leistungseinbusse hätte.

Weil einfach ein Bild darstellen od. auch Bildbearbeitung geht damit wunderbar.

 

In Sachen Geld in die Hand nehmen schliesse ich mich Chaosmaker85 an.

Qualität hat seinen Preis, deshalb sind z.b. Business Notebooks auch dementsprechend teurer.

Aber dafür ist die Chance gut, Notebook kaufen u. Service für Jahre nicht in Anspruch nehmen zu müssen.

 

Obwohl ich dies bei einem Acer u. Sony Consumer Notebook im positiven Sinne auch noch nicht musste.

Waren aber ebenfalls Notis über 1.300,-

 

Mac's mit OSX, habe mir das schon öfters in der Praxis so mal 1-2 Stunden gegeben.

Geschmackssache meine ich.

Aber der Nachteil am OSX keine von mir unter Windows eingesetzte u. gewünschte Finanzsoftware hat im OSX Softwarebereich ein gleichwertiges Gegenstück.

Damit Mac für mich unbrauchbar, weil mittels Paralles z.b. Windows virtuell noch mitlaufen zu lassen u. damit 2 Optionssysteme zu pflegen ist für mich verlorener Zeitaufwand.

 

MacBook Pro hat dazumal nicht mal eine Dockingstationsmöglichkeit.

Ne lieber Steve Jobs, mit so einem Produkt kannste mich nicht abcashen noch dazu wo die Qualität der Hardware laufend rückgängig sein dürfte, weshalb ein Apple Care für 3 Jahre dazu schon Pflicht ist.

Nur da muss im Fall des Falles das Noti wieder aus der Hand gegeben werden.

 

In der Windows Welt mit Dell od. HP gibt es da 24-48 Stunden vor Ort Hardware Service der 1a ist.

Share this post


Link to post
unser_nobbi
Posted
Mit dem Stick habe ich keine Erfahrung, ich gehe über Bluetooth rein, das sollte bei dir also noch ein bisschen schneller sein.

 

Ich habe den UMTS-Stick viel in Italien benutzt (Vodafone-Italien). Die haben da etwas bessere Tarife als in DE.

 

Zum surfen ist das Teil richtig gut. Zum Youtube gucken noch ok.

 

Schneller als mein DSL in Shanghai auf jeden Fall (da haben mich die Gelben verarscht und mir ne 0.5 K Leitung gelegt :'( ).

 

Ich bin sehr begeistert von dem Stick - denke darueber nach, mir das auch in DE zuzulegen.

 

Ich finde eine Kombination von Eee PC und Stick recht schick und super mobil. In einigen Elektronik-Maerkten bekommst Du 200 Euro Discount auf ein Notebook, wenn Du nen Datenvertrag mit UMTS-Stick abschliesst.

 

Dann wuerdest Du fuer den 'guten' Eee-PC blos noch rund 250 Euro legen und bist super-mobil - fuer den einfachen nur 50 Euro ...

Share this post


Link to post
Jose Mourinho
Posted
Ich habe den UMTS-Stick viel in Italien benutzt (Vodafone-Italien). Die haben da etwas bessere Tarife als in DE.

 

Zum surfen ist das Teil richtig gut. Zum Youtube gucken noch ok.

 

Schneller als mein DSL in Shanghai auf jeden Fall (da haben mich die Gelben verarscht und mir ne 0.5 K Leitung gelegt :'( ).

 

Ich bin sehr begeistert von dem Stick - denke darueber nach, mir das auch in DE zuzulegen.

 

Ich finde eine Kombination von Eee PC und Stick recht schick und super mobil. In einigen Elektronik-Maerkten bekommst Du 200 Euro Discount auf ein Notebook, wenn Du nen Datenvertrag mit UMTS-Stick abschliesst.

 

Dann wuerdest Du fuer den 'guten' Eee-PC blos noch rund 250 Euro legen und bist super-mobil - fuer den einfachen nur 50 Euro ...

 

Hi, den Asus Eee-PC hatte ich noch gar nicht auf der Watchlist gehabt, danke für den Tip auf den ersten Blick erscheint mir das eine verdammt schicke Lösung für den geplanten Einsatz zu sein.

 

Bin wenn dann natürlich für die große Lösung:

Asus Eee PC 1000H mit Intel Atom N270 1.6GHz (schwarz/XP/2GB)

 

asus_eee_1000h_schwarz_1.jpg

Komponenten:

 

- 10" WideSVGA TFT Display, Auflösung 1024x600

- 2048 MB DDR2-RAM Arbeitsspeicher

- 160 GB SATA Festplatte 5400rpm

- Intel GMA 900 Grafikchip

- Intel Atom N270 1.6GHz Prozessor

- inkl. Neopren-Schutztasche

- 10/100 Ethernet

- WLAN 802.11 b/g/n

- Bluetooth

- 3x USB

- SD/MMC-Reader

- 1,3 MP Webcam

- Multitouch Trackpad

- VGA Ausgang und Line-Out

- Lautsprecher & Mikrofon

- 10 GB Online Speicher auf eeestorage.com

- ca. 5 Stunden Akkulaufzeit (6 Zellen/6600mAh)

- Gewicht: 1.45 Kilogramm

- Maße: 266 x 191.2 x 28.5~38mm

 

Anschlüsse:

 

- 3 x USB 2.0

- 1 x Line-Out

- 1 x Ethernet

- 1 x VGA (15 pin D-SUB)

- 1 x 2-in-1 Card-Reader/Writer (MMC,SD)

 

Software:

 

- Windows XP Home

 

Garantie:

 

- 2 Jahre PickUp & Return Garantie

 

 

Preis inkl. USB Maus und MSI DVD Brenner: 627,00 Euro.

 

Hat jemand hier im Forum bereits den EEE PC am Start und kann ggf.

Erfahrungsberichte posten?

 

Share this post


Link to post
Jose Mourinho
Posted

Weil ich gerade beim Stöbern bin, das EEE würde ich ja fast gegen das Medion Akoya tauschen.

 

Komponenten:

 

- 10,2" WideXGA TFT Display, Auflösung 1024x600

- 2048 MB DDR2-RAM Arbeitsspeicher

- 80 GB Festplatte

- Intel Atom N270 1.6GHz Prozessor

- 10/100 Ethernet

- WLAN 802.11 n-Draft

- 3x USB

- 5-in-1 Cardreader (MMC, SD, MS, MS Pro, xD)

- Trackpad

- VGA Ausgang

- 1x Line-out, 1x Mikrofon-in, 1x Line-in

- Li-Ion Akku ca. 3 Stunden Akkulaufzeit

- Gewicht: <1.0 Kilogramm

- Maße: 248 x 171 x 30/33 mm

 

Anschlüsse:

 

- 3 x USB 2.0

- 1 x Line-Out

- 1 x Mikrofon-In

- 1 x Ethernet

- 1 x VGA (15 pin D-SUB)

- 5-in-1 Cardreader (MMC, SD, MS, MS Pro, xD)

 

Software:

 

- Windows XP Home

 

Garantie:

 

- 1 Jahr Hersteller Garantie

 

175916219_a53713db5d.jpg

 

 

Hier gibt es nen Test und einige Vergleichsdaten der beiden Mini-Laptops

Share this post


Link to post
Bopper
Posted

Schau doch mal bei Dell, optimal wäre es wenn Du es über die Firma kaufen könntest. Die Vostro Serie für den kleinen Geldbeutel, da gibts ab 400 Euro nette Geräte mit 3 GB RAM, und man kann sie individuell anpassen (z.B. XP Pro Downgrade). Wir haben ein paar davon in der Firma und die rennen gut.

 

post-5468-1220893623_thumb.jpg

Share this post


Link to post
LaVega
Posted

Also ich hab den Asus eee 900,sprich den Vorgänger :thumbsup:

Bin bis jetzt absolut zufrieden....für Unterwegs der optimale Begleiter :rolleyes:

Grüße

Falls Fragen hast schreib mir ne PN...

Share this post


Link to post
Grumel
Posted

Wie schwer sind die billigen Dells? Billigere "vollwert" (nicht die ee welle ) laptops haben Hang zum Übergewicht.

Share this post


Link to post
Bopper
Posted
Wie schwer sind die billigen Dells? Billigere "vollwert" (nicht die ee welle ) laptops haben Hang zum Übergewicht.

 

da schau ich doch glatt mal nach...

 

13,3": 3 Vorläufiges Ausgangsgewicht von 2,02 kg mit Original Windows Vista® Business, 13,3 Zoll WXGA-Display, DVD/RW, integrierter Grafikkarte und 4-Zellen-Akku. Das Gewicht hängt von der Konfiguration und von fertigungsbedingten Unterschieden ab.

 

15,4": 2 Vorläufiges Ausgangsgewicht von 2,59 kg mit Original Windows Vista® Business, 15,4 Zoll WXGA-Display, 160GB HDD, DVD/RW, integrated graphics and 6-cell battery. Das Gewicht hängt von der Konfiguration und von fertigungsbedingten Unterschieden ab.

Share this post


Link to post
unser_nobbi
Posted · Edited by unser_nobbi
Weil ich gerade beim Stöbern bin, das EEE würde ich ja fast gegen das Medion Akoya tauschen.

 

Das ist sicher eine gute Alternative. Es gab auch vor kurzem einen anderen Vergleichstest von einem anderen PC-Magazin, wo das Akoya gut abgeschnitten hat.

 

Bei Vodafone gibts aktuell auch wohl noch das Angebot, UMTS-Stick + Mini-Notebook (MSI ?).

Dieses Notebook hat ne 80er Platte und 1GB Ram (gleicht ziemlich dem Akoya).

 

Tarif ist 'Vodafone Mobile Connect Flat - inklusive' -> 34.95 / Monat plus 'Vodafone BusinessDataPro8 mit Neuvertrag, 24 Monate Mindestlaufzeit' -> 9.52 (ohne MWST)

 

Hier ein Bild vom Angebot:

 

post-9231-1220972752_thumb.jpg

-> Preis 200 Euro

 

Alternativ das Angebot bei einigen Mediamaerkten: Datentarif + UMTS-Stick -> 200 Euro Discount auf Notebook-Kauf

 

BTW: auch HP zieht nach. In Asien sind die schon erhaeltlich -> z.Zt. uebersteigt die Nachfrage das Angebot und die Auslieferung nach Europa verzoegert sich wohl noch.

 

Wenn man beruecksichtigt, dass ein NB eh nach 3 Jahren die Graetsche macht, ist es m.E. schlauer, sich in Zukunft eher NBs der 'Eee'-Klasse zu kaufen.

 

Fuer den Schreibtisch ist dann ein normaler Desktop besser.

 

Ich plane die Anschaffung von einem Desktop dieser Art und sattel dann evtl. nochmal mit nem NB der Eee-Klasse nach (evtl. das Vodafone Angebot)

 

post-9231-1220972136_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Jose Mourinho
Posted

So, gestern abend habe ich Nägel mit Köpfen gemacht und nach langer Hin- und Her Überlegerei habe ich mich für folgende Lösung entschieden:

 

Acer Aspire One A0A 150 + TOnline Web & Walk Connect L

AcerAspireOne.jpg

 

Laptop ist bereits angekommen, jetzt warte ich nur noch auf den Datenstick dann kanns losgehen:)

 

Vielen Dank an alle für die Hilfe und die Tips.

Share this post


Link to post
unser_nobbi
Posted
So, gestern abend habe ich Nägel mit Köpfen gemacht und nach langer Hin- und Her Überlegerei habe ich mich für folgende Lösung entschieden:

 

Acer Aspire One A0A 150 + TOnline Web & Walk Connect L

AcerAspireOne.jpg

 

Laptop ist bereits angekommen, jetzt warte ich nur noch auf den Datenstick dann kanns losgehen:)

 

Vielen Dank an alle für die Hilfe und die Tips.

 

Hast Du nun irgendeinen finanziellen Vorteil mitgenommen ?

Z.B. hast Du das NB extra gekauft oder ist das von T-Mobile gesponsort ?

 

Was hat das NB gekostet ?

Ich schwanke noch zwischen dem Vodafone-Tarif mit gesponsortem NB oder dem Media-Markt Angebot mit den 200 Euronen Discount wenn ich nen Datenvertrag abschliess. :-

Share this post


Link to post
Jose Mourinho
Posted
Hast Du nun irgendeinen finanziellen Vorteil mitgenommen ?

Z.B. hast Du das NB extra gekauft oder ist das von T-Mobile gesponsort ?

 

Was hat das NB gekostet ?

Ich schwanke noch zwischen dem Vodafone-Tarif mit gesponsortem NB oder dem Media-Markt Angebot mit den 200 Euronen Discount wenn ich nen Datenvertrag abschliess. :-

 

 

Ich hab das NB extra gekauft ohne Sondersponsoring. Nach den ersten Funktionstests (Prozessor / Geräuschentwicklung / Display) bin ich richtig begeistert. Werde heute abend mal das Office Paket draufnudeln und dann hoffe ich das bis Freitag der Stick da ist. Wie ich heute von der Tmobilie Hotline erfahren durfte wurde der Stick mit dem WebnWalk Connect M Tarif rausgeschickt obwohl ich L Tarif gebucht hatte, laut Hotline aber kein Problem dies kurzfristig upzugraden (kostenneutral). Genervt bin ich natürlich trotzdem, aber hauptsache das Ding ist raus und kommt hoffentlich bis Freitag an.

 

Die Bedenken, dass die Tastatur zu klein ist habe ich schnell verworfen, ich tue mir trotz meiner großen Hände und langen Finger überhaupt nicht schwer flüssig zu schreiben.

 

Im Großen und Ganzen bin ich mit dem Kauf sehr zufrieden. ;)

Share this post


Link to post
unser_nobbi
Posted
Wie ich heute von der Tmobilie Hotline erfahren durfte wurde der Stick mit dem WebnWalk Connect M Tarif rausgeschickt obwohl ich L Tarif gebucht hatte, laut Hotline aber kein Problem dies kurzfristig upzugraden (kostenneutral). Genervt bin ich natürlich trotzdem, aber hauptsache das Ding ist raus und kommt hoffentlich bis Freitag an.

 

Die Bedenken, dass die Tastatur zu klein ist habe ich schnell verworfen, ich tue mir trotz meiner großen Hände und langen Finger überhaupt nicht schwer flüssig zu schreiben.

 

Wundert mich nicht, dass die Telekom das verbockt hat. Das ist auch der Grund, warum ich eher zu Vodafone tendiere. Habe keine Lust auf wochenlanges Hick-Hack deswegen. Ausserdem spekulier ich auf das gesponsorte Notebook der Eee-Klasse ... :thumbsup:

 

Dann will ich mal hoffen, dass die Dir wirklich nen UMTS-Stick schicken und nicht nur nen Speicherstick oder nen 'Analexplorer'. :lol:

 

 

Die Eee-Klasse ist schon cool. Zum massiven Einsatz ist aber ein externer Monitor und evtl. Tastatur besser.

 

Auch schon bei normalen NBs, wie dem HP 2400 bekommst ich nach einer Dauernutzung Augenbrennen und trockene Augen. Ist halt nur was zum 20:80 EInsatz (80% der Zeit an externem Monitor). Das gilt m.E. auch fuer die Eee-Klasse. Aber fuer unterwegs abolut top !!

Share this post


Link to post
unser_nobbi
Posted

Ich bin ja auch schon seit längerem an dem Thema interessiert und hier nochmal ein Update von mir:

 

Angebote gibts ja mittlerweile recht viele - z.B. von Vodafone und Freenet (hier bekommt man noch nen Mini-PC dazu).

 

Zudem sponsern auch Mediamarkt und Saturn einen NB-Kauf bei Abschluss eines Vertrags.

 

Hauptproblem bei den bisherigen Angeboten ist allerdings: Man hat eine recht hohe monatliche Belastung von 30-40 Euro und die Verträge laufen mind. 2 Jahre.

 

Es gibt von Fonic (dem LIDL-Mobilfunkanbieter) jetzt auch etwas interessantes:

Man zahlt einmalig 100 Euro für den Stick+SIM und zahlt dann nur 2.5 Euro pro Tag - wenn man es wirklich nutzt.

 

Da ich es nicht permanent benötige (man hat ja eh irgendein Internet zu Hause) ist das ne feine Sache.

 

Vergleichbares Angbeot von Vodafone sind die Websessions - die sind aber pro Tag deutlich teurer.

 

Fonic nutzt allerdings nur das O2-Netz und deshalb ist in den für mich relevanten Städten i.A. keine volle Geschwindigkeit nutzbar ... aber immernoch ok.

Share this post


Link to post
rolasys
Posted

hol ich mal wieder vor. bin nämlich momentan auch auf Suche nach einem Laptop, soll aber eher den Arbeitsplatzrechner ablösen. Akkulaufzeit ist also kein wirkliches Kriterium. Display sol l15 oder 17 Zol lsein, ansonsten soll das Teil fürs Surfen ,Office, Quicken etc genutzt werden. Spielen ist nicht so wichtig. Kostenpunkt: max. 800,-

 

habe jetzt bei Dell mal nachgeschaut, wäre ne Variante.

 

oder was meint ihr z.B. hier dazu?

 

http://www.amazon.de/Presario-CQ60-120EG-N...8037&sr=1-1

Share this post


Link to post
AA+
Posted

Moin,

 

zu Laptops noch Allgemein:

 

Seit einiger Zeit benutze ich verschiedene Modelle. Etwas, worueber ich mir erst neulich Gedanken gemacht habe, ist die Lage der Anschluesse und des Luefters.

 

Als Rechtshaender habe ich die Mouse immer rechts liegen (logisch). Bei meinem Asus sind rechts, ziemlich weit vorne, die Anschluesse fuer Lautsrecher und Mirkro, das stoert mich dann, wenn die Sachen eingestoepselt sind und ich auf kleiner Flaeche arbeite. Beim 17-Zoeller mag ich aber auf die Maus nicht verzichten, bin eh ein Touchpad-Unfaehiger.

 

Ausserdem sollte als Rechtshaender der Luefter nicht nach rechts rausblasen, auch das stoert mich auf Dauer.

 

Also, wer mit der Maus und Hauptsaechlich stationaer arbeiten will, schaut mal auf diese Sachen.

 

Gruss AA+

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...