Jump to content
Teletrabbi

Adidas

Recommended Posts

Schneutzduch
Posted

Auf die Gefahr hin dass ich für die Frage gesteinigt werde...

Warum hat adidas sich das Geld nicht über Anleihen besorgt? Es gäbe doch sicher genug Investoren die adidas für 5,10 oder mehr Jahre das entsprechende Geld dass sie sich jetzt per KfW Kredit besorgt haben leihen, und wahrscheinlich sogar zu annehmbaren Zinsen. Ich finds nämlich auch irgendwie ein Armutszeugniss von adidas, gerade nach der kritischen Publicity wegen Mietzahlungen(war ja überall zu lesen) und Sparkurs(da war was in der WiWo). Wäre schön wenn da jemand mehr wüsste wie ich :-*

Share this post


Link to post
brandungsfels
Posted

Warum am Markt viel zahlen wenn mans auch mit jammern geschenkt bekommen kann?

Da steckt nicht mehr dahinter denke ich...

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted
vor 44 Minuten von Schneutzduch:

Warum hat adidas sich das Geld nicht über Anleihen besorgt? Es gäbe doch sicher genug Investoren die adidas für 5,10 oder mehr Jahre das entsprechende Geld leihen.

Eventuell dauert die Finanzierug über die Platzierung einer Anleihe (Investmentbank, Roadshow, Prospekt schreiben) länger als ein hastig zusammengeschusterter Notkredit.

Ich weiß auch nicht, ob der Markt eine solche Anleihe von Adidas derzeit mit geschlossenen Geschäften überhaut annehmen würde.

Schauen wir doch mal, zu welchen Bedigungen Adidas die Gelder (vermutlich) erhält.

 

Zitat

Im Gegenzug für den milliardenschweren KfW-Kredit hat der Sportartikelhersteller zugesagt, die Dividendenzahlungen bis zum Ende der 15 Monate laufenden Kreditvereinbarung, also bis Juli 2021, auszusetzen.

Der Kredit laufe „unter den üblichen Marktbedingungen“, gibt der Konzern aus Herzogenaurach bekannt, ohne genaue Details zu nennen. Ein aktueller Analyse-Bericht von Warburg-Research geht davon aus, dass der Zinssatz deutlich unter 2 Prozent liegen dürfte. Alle in Anspruch genommenen Teile des Darlehens sowie Zinsen und Gebühren will Adidas nach eigenem Bekunden „so schnell wie möglich“ zurückzahlen.

https://www.finance-magazin.de/finanzierungen/kredite-anleihen/adidas-besorgt-sich-3-milliarden-euro-ueber-kfw-kredit-2055751/

Sieht jetzt nicht so schlecht aus, eine entsprechende Adidas - Anleihe mit Restlaufzeit 10/21 rentiert allerdings auch nur bei 1,25%.

 

Ich tippe auf die schnellere Auszahlung und höhere Flexibilität gegenüber einer Anleihe, die Konditionen scheinen vergleichbar zu sein.

 

Share this post


Link to post
marcus_tullius
Posted

Was sicherlich auch nicht unberücksichtigt bleiben darf sind die Kosten für die Emission etwaiger Anleihen. Ich denke, dass diese schon die Differenz zwischen der Zinshöhe des Kredits und des etwaigen Kupons auffressen könnte.

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted

Leider befindet sich der Artikel vom manager magazin hinter der Bezahlschranke.

Zitat

Vorstandschef Kasper Rorsted ist an der Sanierung von Reebok gescheitert. Nun leitet er den Verkaufsprozess ein. Klar ist schon jetzt: Die Marke ist der teuerste Fehlgriff der Konzerngeschichte.

 

Share this post


Link to post
smarttrader
Posted

Haben noch mehr Leute Adidas verpasst?

 

Konnte gestern Abend erst die Order aufgeben, wurde aber nicht bedient. Jetzt geht die Aktie wieder gen Norden. 400 Euro für 1 Nacht Halten wären Top gewesen.

 

 

Share this post


Link to post
Stoiker
Posted
vor 32 Minuten von smarttrader:

Haben noch mehr Leute Adidas verpasst?

 

Konnte gestern Abend erst die Order aufgeben, wurde aber nicht bedient. Jetzt geht die Aktie wieder gen Norden. 400 Euro für 1 Nacht Halten wären Top gewesen.

 

 

Was genau hat man jetzt bei Adidas verpaßt?

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte
Zitat

Authentic Brands Group habe zusammen mit Wolverine World Wide etwas mehr als 1 Milliarde US-Dollar für die adidas-Tochter [Reebok] geboten ... Wolverine World Wide ist vor allem mit der Marke Merrell bekannt. Zudem habe Apollo Global Management ein unverbindliches Gebot abgegeben. Bis Ende Juni könnten noch finale Gebote eingereicht werden.

Quelle: finanzen.net 

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted
Am 14.5.2021 um 10:20 von Schildkröte:

Authentic Brands Group habe zusammen mit Wolverine World Wide etwas mehr als 1 Milliarde US-Dollar für die adidas-Tochter [Reebok] geboten

Das war nicht genug:

Zitat

Adidas ... verkauft die amerikanische Marke für 2,1 Milliarden Euro an den US-Mischkonzern Authentic Brands Group (ABG) ... Adidas kündigte an, den größten Teil des Verkaufspreises an die Aktionäre auszuschütten – wohl in Form einer Bonus-Dividende. Den Hauptteil zahlt Authentic Brands mit Vollzug, weitere Raten hängen vom späteren Erfolg von Reebok ab.

Quelle: FAZ 

Share this post


Link to post
pete1
Posted

Hmm, zu den aktuellen Kursen könnte Adidas fast schon wieder interessant sein. Auch schon um die 38% wegkorrigiert.

Share this post


Link to post
Dragoner
Posted · Edited by Dragoner
vor 1 Stunde von pete1:

Hmm, zu den aktuellen Kursen könnte Adidas fast schon wieder interessant sein. Auch schon um die 38% wegkorrigiert.

Finde ich auch. PE ist ca. 20 aktuell?

Was mir nur etwas Sorge macht. Habe gelesen, dass Adidas ein solides Chinageschäft hatte. In der vorletzten WiWo stand aber, dass die Chinesen auch Eigenmarken umschwenken. Als Beispiel wurde dann Olympia genannt, wo das Chinesische Team mit heimischen Textilsponsoren auflief.

Wenn ich mich recht erinnere, ist Adidas auch in Russland gut gelaufen. 

Oder kann man die beiden Aspekte eher vernachlässigen.

Share this post


Link to post
MyNameIsNobødy
Posted
vor 11 Minuten von Dragoner:

Wenn ich mich recht erinnere, ist Adidas auch in Russland gut gelaufen. 

Oder kann man die beiden Aspekte eher vernachlässigen.

6D8B909A-5792-4613-9F4C-2BF18FECB2E6.jpeg.d18500e242a4309945259baf5fd132eb.jpeg

Der Russland Anteil macht grade mal ca 3% aus. Eher zu vernachlässigen.
 

 

Share this post


Link to post
Wuppi
Posted

Wie erklärt ihr euch den massiven Kurseinbruch bei Adidas im Vergleich zu Nike? Adidas hat diese Woche bereits die Corona Tiefs bei knapp 170€ getestet während Nike noch immer fast 100% darüber steht. Ich bin auf die Zahlen Morgen gespannt wobei man im aktuellen Umfeld natürlich keine wirklichen „Reaktion“ auf die Zahlen erwarten kann. 

Share this post


Link to post
pillul
Posted

Das China Geschäft von Adidas schmiert massive ab, heimische Marken laufen Adidas den Rang ab.

Nike kann sich gegen diesen Trend stellen:

 

b1ab344b-52b7-491f-9687-2446eefdf89e_w61

Share this post


Link to post
pete1
Posted · Edited by pete1

Adidas testet nochmal die Tiefs von März 2020 und März 2022! Das Unternehmen kommt langsam auch richtig unter die Räder. Fast 50% down in einem knappen halben/dreiviertel Jahr. 

Share this post


Link to post
Value86
Posted

Das liegt an dem leicht vorsichtigerem Ausblick auf 2022 wegen Lieferengpässen und China Lockdowns.

 
Wenn man diese beiden Effekte als temporär ansieht wäre dies sicher kein schlechter Zeitpunkt zum Einstieg/Nachkauf.

Share this post


Link to post
lowcut
Posted

Ich könnte mir gut vorstellen, das sie auch noch tiefer fallen.

Share this post


Link to post
Spiky
Posted

China wird sich aber erst im nächsten Quartal zeigen, ich kann mir da auch einen neuen Abverkauf vorstellen.

Share this post


Link to post
Toni
Posted

Bewertungs-Update nach FASTgraphs:

 

Die Aktie ist leicht unterbewertet.

 

 image.thumb.png.2cc70bbbe7560c214319e87a654861f8.png

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...