Jump to content
Stairway

LaTex

Recommended Posts

chaosmaker85
Posted · Edited by chaosmaker85
Sorry, aber das ist Unsinn, wenn man eine wissenschaftliche Arbeit schreiben will, ist man mit Latex besser aufgehoben, wenn man eine naturwissenschaftliche Arbeit schreiben will, hat man keine andere Wahl. Wenn ich meine Dipl.-Arbeit (Mathe) in Word geschrieben hätte, wäre ich jetzt wohl auf der Suche nach dem Passierschein A38.

:lol: Genau, der Passierschein A38...

 

Ich hab leider noch sehr bescheidene Kenntnisse in LaTex, ich habe es bis dato ausschließlich verwendet um Formeln zu generieren. Ich kann aber bestätigen dass das Gros meiner Uni-Skripte mit LaTex erstellt wurde.

 

Beruflich habe ich jeden Tag mit Word und Excel zu tun, und insbesondere Word ist wirklich mies wenn man eine längere Arbeit mit Fussnoten, Verzeichnissen etc. schreibt. Dann liegt die Verzweiflung oft nahe und trotz schnellem Rechner (8gb ram etc) kann man getrost einige Kaffeepausen einlegen... :angry:

Share this post


Link to post
Stairway
Posted
Beruflich habe ich jeden Tag mit Word und Excel zu tun, und insbesondere Word ist wirklich mies wenn man eine längere Arbeit mit Fussnoten, Verzeichnissen etc. schreibt. Dann liegt die Verzweiflung oft nahe und trotz schnellem Rechner (8gb ram etc) kann man getrost einige Kaffeepausen einlegen... :angry:

 

Das ist tatsächlich einer der größten Pluspunkte - bei Word "ruckelt" es fast immer, wenn das Dokument etwas größer wird, das macht dann aggresiv.

Share this post


Link to post
Stairway
Posted

Wie baut man eig. einen Text neben einer Tabelle ein ?

 

Ich versuch es schon die ganze Zeit mit floatingfigures, aber das geht scheinbar nur bei Bilder...

Share this post


Link to post
Stairway
Posted

Keine eine Ahnung ?

Share this post


Link to post
H.B.
Posted · Edited by ficoach
Keine eine Ahnung ?

 

doch ... ich wiederhole mich jedoch nur ungern.

schau mal etwas weiter oben ... parpic ist dein Freund.

In der Dokumentation steht auch, wie man beliebige Größen und evtl einen Rahmen definieren kann.

Share this post


Link to post
Stairway
Posted
doch ... ich wiederhole mich jedoch nur ungern.

schau mal etwas weiter oben ... parpic ist dein Freund.

In der Dokumentation steht auch, wie man beliebige Größen und evtl einen Rahmen definieren kann.

 

Ah okay, hatte nicht gesehen das du dazu konkret was geschrieben hattest, hab im Internet sehr viele Möglichkeiten gesehen, aber bei jeder schreibt es mir in die Tabelle rein...

Share this post


Link to post
H.B.
Posted
Ah okay, hatte nicht gesehen das du dazu konkret was geschrieben hattest, hab im Internet sehr viele Möglichkeiten gesehen, aber bei jeder schreibt es mir in die Tabelle rein...

 

Das liegt möglicherweise an einer fehlenden Leerzeile(=Absatz) zwischen dem Floating-Content und dem nachfolgendem Text.

Wenn du innerhalb einer itemize oder enumerable Umgebung die Seitentabelle einfügen willst, ist dies z.b. essentiell.

Share this post


Link to post
Stairway
Posted
Das liegt möglicherweise an einer fehlenden Leerzeile(=Absatz) zwischen dem Floating-Content und dem nachfolgendem Text.

Wenn du innerhalb einer itemize oder enumerable Umgebung die Seitentabelle einfügen willst, ist dies z.b. essentiell.

 

Funktioniert leider auchnicht, also der Code sieht so aus:

 

SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.
\begin{floatingfigure}[l]{8cm}
\begin{tabular}{|c|c|c|c|}
\hline
\textsc{(in TEUR)} & \textsc{Meine} & \textsc{Konsens}\ & \textsc{Tat.} \\
\hline
\hline
Umsatz & 2000 & 2050 & 2024.9  \\
Gewinn & 120 & 140 & 129  \\
\hline
\newline\\
\end{tabular}
\end{floatingfigure}
\newline\\
SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.

 

Das Ergebniss sieht dann so aus:

 

post-6191-1236346723_thumb.jpg

 

Ich finde den Fehler einfach nicht, kannst du mir da helfen ?

Share this post


Link to post
H.B.
Posted

Hast du dies gelesen?

ftp://ftp.dante.de/tex-archive/macros/lat...cins/picins.doc

 

Du kannst fast alles separat und sauber einstellen.

 

Also

\parpic(breite,hoehe)(x-off,y-off)[Optionen][Position]{Bildinhalt}

 

 

Dein Text.

 

 

 

SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.

%  wichtig:hier Leerzeile!!

\parpic(8cm,3cm)[r]{%
\begin{tabular}{|c|c|c|c|}
\hline
\textsc{(in TEUR)} & \textsc{Meine} & \textsc{Konsens}\ & \textsc{Tat.} \\  \hline  \hline
Umsatz & 2000 & 2050 & 2024.9  \\
Gewinn & 120 & 140 & 129  \\ \hline
\end{tabular}%
}  % ende parpic
%  wichtig:hier Leerzeile!!

SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.SEHR VIEL TEXT DER UM DAS BILD FLIESSEN SOLL.

 

 

Ich hab hier gerade keine Latex-Umgebung zur Verfügung.

Müsste aber klappen.

Ansonsten kannst du mit dem Offset das Fein-tuning vornehmen.

 

Viel Erfolg.

Share this post


Link to post
jjj
Posted · Edited by jjj
Ich finde den Fehler einfach nicht, kannst du mir da helfen ?

 

guckst du: www.fi.infn.it/pub/tex/doc/orig/floatflt.pdf

 

das \usepackage{floatflt} definiert 2 Umgebungen: 1. floatingfigure und 2. floatingtable. Ich glaube floatingtable wäre hier besser.

 

Dieses Überschreiben des Texts mit der Tabelle hatte ich beim Test auch - nicht ohne Grund: beachte die {}

in denen das \begin{tabular} \end{tabular} steht. Ld. Doku Abs. 2.3 ist das wichtig. Bei mir hats geholfen. Ich habe allerdings andere Darstellungsprobleme - was wohl am Linux liegt. Bei dir sollte das helfen.

 

\begin{floatingtable}[l]{

\begin{tabular}{|c|c|c|c|}

\hline

\textsc{(in TEUR)} & \textsc{Meine} & \textsc{Konsens}\ & \textsc{Tat.} \\

\hline

\hline

Umsatz & 2000 & 2050 & 2024.9 \\

Gewinn & 120 & 140 & 129 \\

\hline

\end{tabular}}

\end{floatingtable}

 

Gruß Josef

Share this post


Link to post
unser_nobbi
Posted
... was wohl am Linux liegt ....

 

:o

Ist die Ausgabe bei Tex betriebssystemabhängig ?

 

Find ich sehr erstaunlich (und schockierend).

Share this post


Link to post
H.B.
Posted
:o

Ist die Ausgabe bei Tex betriebssystemabhängig ?

 

Find ich sehr erstaunlich (und schockierend).

 

Nein. Sie ist (wie überall) vom Treiber abhängig.

Aber es gibt veraltete Pakete, die von manchen immer noch verwendet werden.

Share this post


Link to post
jjj
Posted · Edited by jjj
:o

Ist die Ausgabe bei Tex betriebssystemabhängig ?

 

Find ich sehr erstaunlich (und schockierend).

 

Bei Linux benötige ich einen anderen Zeichensatz. Bei mir (openSuse) sind das folgende Pakete:

 

\usepackage[utf8x]{inputenc}

\usepackage[T1]{fontenc}

\usepackage{eurosym}

 

Kann mich nicht mehr erinnern, welche Pakete auf MS korrespondieren. Fakt ist, dass die Pakete, die ich unter MS verwendet habe, unter Lx nicht liefen. Wenn's dich wirklich interessiert, sehe ich 'mal im Kopka nach.

 

@ficoach: Kann natürlich sein, dass ich alte Pakete verwende - habe die vor Jahren 'mal rausgesucht und kopiere den Kopf immer wieder weiter bzw benutze ein Template. So lange es funkt werd ich's nicht ändern. Will ja nur ordentlich gesetzte Briefe und Texte schreiben. Latex soll ja nicht Selbstzweck werden (auch wenn man's natürlich wunderbar dazum machen kann) - da könnte ich gleich bei MSWord bleiben.

Share this post


Link to post
H.B.
Posted
Bei Linux benötige ich einen anderen Zeichensatz. Bei mir (openSuse) sind das folgende Pakete:

 

\usepackage[utf8x]{inputenc}

\usepackage[T1]{fontenc}

\usepackage{eurosym}

 

Kann mich nicht mehr erinnern, welche Pakete auf MS korrespondieren. Fakt ist, dass die Pakete, die ich unter MS verwendet habe, unter Lx nicht liefen. Wenn's dich wirklich interessiert, sehe ich 'mal im Kopka nach.

 

@ficoach: Kann natürlich sein, dass ich alte Pakete verwende - habe die vor Jahren 'mal rausgesucht und kopiere den Kopf immer wieder weiter bzw benutze ein Template. So lange es funkt werd ich's nicht ändern. Will ja nur ordentlich gesetzte Briefe und Texte schreiben. Latex soll ja nicht Selbstzweck werden (auch wenn man's natürlich wunderbar dazum machen kann) - da könnte ich gleich bei MSWord bleiben.

 

Das mach ich auch so.

Ich includiere grundsätzlich eine Preamble aus einem "shared"-Verzeichnis.

Dort versuche ich jedoch, stets die fehlerfreiesten Pakete einzubinden.

 

Wobei ich vor einer Migration auf die Tex-Live-Distribution bisher noch zurückschrecke.

Unter der "alten" Latex-Gentoo Installation kann ich jedoch mit folgenden Zeichensätzen alles darstellen:

 

\usepackage[utf8]{inputenc} 							% damit werden dt. Umlaute korrekt wiedergegeben
\usepackage[T1]{fontenc} 								% Euro Zeichen und weitere Sonderzeichen
\usepackage{color} 					 			% Einbinden von Graphik und farbiger Text und Hintergrund
\usepackage{pifont} 											%
\usepackage{amsmath,amssymb,amsfonts,textcomp}
\usepackage{helvet} 											% Helvetica Zeichensatz
\usepackage{palatino} 										% Palatino Zeichensatz

Share this post


Link to post
jjj
Posted

vielleicht solle ich wirklich mal ein Update machen...

\usepackage[T1]{fontenc} macht bei mir kein aus oder \euro da brauche ich \usepackage{eurosym} - das erkennt beides.

Share this post


Link to post
H.B.
Posted
vielleicht solle ich wirklich mal ein Update machen...

\usepackage[T1]{fontenc} macht bei mir kein aus oder \euro da brauche ich \usepackage{eurosym} - das erkennt beides.

Versuch mal \texteuro

 

siehe auch: home.vr-web.de/~was/x/latexeuro.pdf

Share this post


Link to post
jjj
Posted
siehe auch: home.vr-web.de/~was/x/latexeuro.pdf

sehr interessanter Link

Share this post


Link to post
Arkad
Posted

Ich war anfangs skeptisch was LaTex angeht, dachte es ist zuviel Aufwand sich reinzuarbeiten und habe es dementsprechend auch noch nicht genutzt. In den letzten Tagen musste ich dann einige Dinge zu Papier bringen und bin mit Word an den Formel und Matrizen usw. fast verzweifelt. Bin gespannt, wie einfach das mit LaTex wird. Die ganzen Beiträge hier im Thread lassen Gutes erhoffen.

Share this post


Link to post
Stairway
Posted
Ich war anfangs skeptisch was LaTex angeht, dachte es ist zuviel Aufwand sich reinzuarbeiten und habe es dementsprechend auch noch nicht genutzt. In den letzten Tagen musste ich dann einige Dinge zu Papier bringen und bin mit Word an den Formel und Matrizen usw. fast verzweifelt. Bin gespannt, wie einfach das mit LaTex wird. Die ganzen Beiträge hier im Thread lassen Gutes erhoffen.

 

Du wirst Word nie wieder aufmachen, glaub mir ;)

Share this post


Link to post
jjj
Posted
Ich war anfangs skeptisch was LaTeX angeht, dachte es ist zuviel Aufwand sich reinzuarbeiten und habe es dementsprechend auch noch nicht genutzt. In den letzten Tagen musste ich dann einige Dinge zu Papier bringen und bin mit Word an den Formel und Matrizen usw. fast verzweifelt. Bin gespannt, wie einfach das mit LaTeX wird. Die ganzen Beiträge hier im Thread lassen Gutes erhoffen.

 

Ich habe nurmehr OpenOffice da ich immer wieder Word-Dokumente erhalte und die ansehen will. Wenn ich aber etwas schreiben soll nurmehr LaTeX - auch Briefe oder ähnlich "einfache" Dokumente.

 

Wenn du's 'mal heraus hast, tippst du die Formeln einfach nur so runter. Allerdings ist's ein steiniger Weg - da hast schon recht. Nimm's eher wie eine Programmiersprache. Tabellen finde ich allerdings mühsam, weil viel unübersichtlicher in LaTeX.

 

Wichtig ist ein guter Editor. Wenn due mit emacs nicht schon zurecht kommst (das gleichzeitige Lernen mit LaTeX empfehle ich nicht) empfehle ich TeXnicCenter http://www.texniccenter.org/

 

Hilfreich fand ich http://tobi.oetiker.ch/lshort/lshort.pdf

Ansonsten fand ich den Kopka http://www.amazon.de/LATEX-Bd-Einf%C3%BChr...8747&sr=8-1 sehr brauchbar.

 

So, das wars mit meinem Senf

 

josef

Share this post


Link to post
H.B.
Posted

Hat jemand von euch eigentlich auch das Problem, dass ein "Q" den Math-Modus einleitet und ein "!" nicht umgesetzt wird?

 

Hier der text:

   \thispagestyle{scrplain}
  \begin{tabularx}{\linewidth}{Xrp{7cm}p{5.15cm}}
\multicolumn{2}{p{11cm}}{\textcolor[rgb]{0.2,0.2,0.4}{\sffamily\bfseries\large
	Winterurlaub März 2009 --- Vinschgau  }}
& 
 %  \includegraphics*[scale=0.4]{ficoach_logo2}
 \\
 \hline 
  \end{tabularx}

 Dies ist ein ``Q-Test''

 Und hier gehts weiter!

 ende.

und das ist ein log-Auszug:

Overfull \hbox (117.36763pt too wide) in paragraph at lines 45--46

[][]

[]

 

! Missing $ inserted.

<inserted text>

$

l.48

 

I've inserted a begin-math/end-math symbol since I think

you left one out. Proceed, with fingers crossed.

 

! Missing $ inserted.

<inserted text>

$

l.49 Und hier gehts weiter!

 

I've inserted a begin-math/end-math symbol since I think

you left one out. Proceed, with fingers crossed.

 

! Missing { inserted.

<to be read again>

\par

l.50

 

A left brace was mandatory here, so I've put one in.

You might want to delete and/or insert some corrections

so that I will find a matching right brace soon.

(If you're confused by all this, try typing `I}' now.)

 

! Missing $ inserted.

<inserted text>

$

l.50

 

I've inserted a begin-math/end-math symbol since I think

you left one out. Proceed, with fingers crossed.

 

! Missing } inserted.

<inserted text>

}

l.50

 

I've inserted something that you may have forgotten.

(See the <inserted text> above.)

With luck, this will get me unwedged. But if you

really didn't forget anything, try typing `2' now; then

my insertion and my current dilemma will both disappear.

 

LaTeX Font Info: Try loading font information for TS1+phv on input line 96.

(/usr/share/texmf-dist/tex/latex/psnfss/ts1phv.fd

File: ts1phv.fd 2001/06/04 scalable font definitions for TS1/phv.

 

Und das ist das Ergebnis:

main.pdf

Share this post


Link to post
jjj
Posted

probier mal

``{}Q-Test''

Share this post


Link to post
H.B.
Posted · Edited by ficoach
probier mal

``{}Q-Test''

Gleiches Ergebnis.

 

Ich umgehe dies mit "\uppercase{q}", aber das kann eigentlich nicht die Lösung sein.

Ach so: Dies ist ein Nebeneffekt der Umstellung auf die aktuelle LiveTex-Umgebung und tritt sowohl unter Gentoo als auch unter Arch-Linux auf.

Share this post


Link to post
Stairway
Posted

Hi, ich bräuchte eine Grafik links oben auf der ersten Seite. Wie kann ich denn sowas genau anstellen ? Auch gehen würde das ganze als Kopfzeile, die dürfte dann aber nur auf der ersten Seite zu sehen sein und ab dann nichtmehr! Weiss da einer Rat ? (ficoach !?)

 

Grüße

Share this post


Link to post
H.B.
Posted

Ich mache mir hierfür eine titelseite:

 

\thispagestyle{scrplain}
\begin{tabular}{p{4cm}p{7cm}p{5.15cm}}
	\multicolumn{2}{p{11cm}}{\textcolor[rgb]{0.2,0.2,0.4}{\sffamily\bfseries\large
	<titel>   }}
	& 
\includegraphics*[scale=0.4]{<dateiname>}
(...)	

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...