Jump to content
andy

An die "Zocker"

Recommended Posts

andy
Posted

Mich juckts etwas in den Fingern, würde gerne wieder einen kleinen Betrag in Zertis oder OS setzen.

Was meint ihr? In dieser Marktlage sinnvoll oder vielleicht grade jetzt?

Habt ihr den unruhigen Zeiten regelmäßig mit OS oder Zertis gehandelt?

Share this post


Link to post
boRn
Posted
Mich juckts etwas in den Fingern, würde gerne wieder einen kleinen Betrag in Zertis oder OS setzen.

Was meint ihr? In dieser Marktlage sinnvoll oder vielleicht grade jetzt?

Habt ihr den unruhigen Zeiten regelmäßig mit OS oder Zertis gehandelt?

Also ich bin selbst auch momentan mit kleinen Beträgen immer mal wieder in OS engagiert. Man muss nur schauen, dass sich bei kleinen Beträgen die Ordergebühren nicht zu sehr auswirken.

 

Ich sehe das natürlich ausschließlich als Zock und habe das Geld von vornherein abgeschrieben. Wenn man sich aber geschickt anstellt, kann man schon den ein oder anderen guten Fang machen. Ansonsten bin und bleibe ich natürlich Valueinvestor.

 

mfg

Chris

Share this post


Link to post
andy
Posted
Also ich bin selbst auch momentan mit kleinen Beträgen immer mal wieder in OS engagiert. Man muss nur schauen, dass sich bei kleinen Beträgen die Ordergebühren nicht zu sehr auswirken.

 

Ich sehe das natürlich ausschließlich als Zock und habe das Geld von vornherein abgeschrieben. Wenn man sich aber geschickt anstellt, kann man schon den ein oder anderen guten Fang machen. Ansonsten bin und bleibe ich natürlich Valueinvestor.

 

mfg

Chris

Sehe ich ähnlich, wir sind ja nicht die Newbies die ohne Verstand zocken! :)

Oder... :D

 

Was hast du so gehandelt, Indizes oder Einzelaktien?

Was verstehe wir unter kleinen Beträgen?

Share this post


Link to post
relative
Posted
wir sind ja nicht die Newbies

 

ahem...du hast vor 15 minuten gefragt, ob die marktlage günstig für optionsscheine ist.

Share this post


Link to post
andy
Posted
ahem...du hast vor 15 minuten gefragt, ob die marktlage günstig für optionsscheine ist.

pro forma.

Share this post


Link to post
JohnnyNash
Posted

@andy

Mir gehts da ähnlich wie dir.

Bin grad dabei mir ein neues Depot zu eröffnen, dann geht der Spass wieder los...

 

Will mich aber zur Zeit nur auf Short-Kandidaten konzentrieren, hab da auch

schon ein ganz speziellen Wert im Auge. :-

 

Wie siehts bei dir aus? Short oder doch eher Long?

 

gruß,

Johnny

Share this post


Link to post
boRn
Posted
Was hast du so gehandelt, Indizes oder Einzelaktien?

Was verstehe wir unter kleinen Beträgen?

Ich habe sowohl Long, als auch Shortpositionen auf Einzelwerte gehandelt. "Kleine Beträge" wahrscheinlich je nach pers. Geldbeutel unterschiedlich.

 

mfg

Chris

Share this post


Link to post
chaosmaker85
Posted

@andy: Abgesehen von dem Instrument, auf welches Szenario möchtest du setzen?

Share this post


Link to post
Grumel
Posted
Sehe ich ähnlich, wir sind ja nicht die Newbies die ohne Verstand zocken!

 

So, ohne Smilie passt der Satz )-:.

Share this post


Link to post
andy
Posted
@andy

Mir gehts da ähnlich wie dir.

Bin grad dabei mir ein neues Depot zu eröffnen, dann geht der Spass wieder los...

 

Will mich aber zur Zeit nur auf Short-Kandidaten konzentrieren, hab da auch

schon ein ganz speziellen Wert im Auge. :-

 

Wie siehts bei dir aus? Short oder doch eher Long?

 

gruß,

Johnny

Ich denke ich werde da wohl auch größtenteils short gehen.

Nun, ob das ein Spaß wird muss sich zeigen. Aber gerne weiterhin Austausch, was du so machst und was du handelst. Um mal einen Einblick zu bekommen.

 

@andy: Abgesehen von dem Instrument, auf welches Szenario möchtest du setzen?

Hängt von dem Underlying ab. Denke ich werde ehr Einzelwerte handeln.

 

Womit handelt ihr denn? Was betreibt ihr für eine Strategie? Lasst und doch mal etwas austauschen.

Share this post


Link to post
Vega
Posted · Edited by Vega

Handle vor allem Knockouts mit nicht zu großen Hebeln und einem ausreichendem Abstand auf den Knockout. Hebel zwischen 2 und 4 je nach Underlying und Abstand von mindestens 20% - eher mehr. Bei der jetzigen Volatilität will ich kein extremes Risiko fahren.(auch ein Grund gegen Optionsscheine)

 

Underlyings: Indizes, Aktien, Öl(werde wohl aber vorerst Öl sein lassen, wenn meine aktuelle Pos entweder ausgestoppt oder mit Gewinn veräußert wird). Kein Kauf von sämtlichen Bank Werten und anderen Unternehmen, die besonders stark schwanken und extrem anfällig auf Nachrichten aus der Politik sind (zur Zeit so einige).

 

Bis auf Öl sehe ich eigentlich überall short.

 

 

Finde die Idee sich da etwas auszutauschen gut, ich hoffe es schreibe ein paar mehr ein wenig detailierter als bis jetzt, was sie machen.

 

 

Edit: Ach ja Anlagehorizont evtl. ganz interessant, bin kein Daytrader, deshalb mehrere Tage oder wenn es gut läuft Wochen und sogar ein paar wenige Monate möglich.

Share this post


Link to post
andy
Posted
Handle vor allem Knockouts mit nicht zu großen Hebeln und einem ausreichendem Abstand auf den Knockout. Hebel zwischen 2 und 4 je nach Underlying und Abstand von mindestens 20% - eher mehr. Bei der jetzigen Volatilität will ich kein extremes Risiko fahren.(auch ein Grund gegen Optionsscheine)

 

Underlyings: Indizes, Aktien, Öl(werde wohl aber vorerst Öl sein lassen, wenn meine aktuelle Pos entweder ausgestoppt oder mit Gewinn veräußert wird). Kein Kauf von sämtlichen Bank Werten und anderen Unternehmen, die besonders stark schwanken und extrem anfällig auf Nachrichten aus der Politik sind (zur Zeit so einige).

 

Bis auf Öl sehe ich eigentlich überall short.

 

 

Finde die Idee sich da etwas auszutauschen gut, ich hoffe es schreibe ein paar mehr ein wenig detailierter als bis jetzt, was sie machen.

Das hört sich gut an. Also so ähnlich wollte ich das auch machen, Banken sind ja sehr volatil.

Und allgemein werde ich wohl nicht auf Optionsscheine setzen. Bei den Knockouts werde ich wahrscheinlich, wie auch sonst, mit endloser Laufzeit handeln.

 

 

Edit: Ach ja Anlagehorizont evtl. ganz interessant, bin kein Daytrader, deshalb mehrere Tage oder wenn es gut läuft Wochen und sogar ein paar wenige Monate möglich.

Bei mir genauso. Wir haben eine ähnliche Strategie! :thumbsup:

Share this post


Link to post
JohnnyNash
Posted

Also, bei mir ist das bisher so verlaufen: Hab vor vier oder fünf Jahren meine Börsenkarriere mit OS und Zertifikaten (Hebel zwischen 10 und 20)gestartet. Nach knapp 1 Jahr und über 100 Trades später war ich dem Totalverlust nahe, so dass ich mir selbst eine "Zwangs"pause auferlegt habe. :'(

Tjaaa und seit dem sind nun ganze 3 Jahre vergangen, und jetzt will ich wieder rein ins Haifischbecken.

Diesmal stimmen m.M.n. auch die persönlichen Randbedingungen --> Das Studium ist beinahe fertig. Geld, Zeit und auch einiges an Erfahrung ist vorhanden, so dass mich so schnell nichts mehr aus der Ruhe bringen kann ^_^

 

Mit Optionsscheinen hatte ich mich mal damals auch intensiv auseinandergesetzt, bin aber zum Entschluss gekommen, dass das Ganze unnötig verkompliziert wird und lasse seitdem die Finger davon.

 

 

Ansonsten werde ich mich zukünftig erst einmal nur auf die 30 DAX-Werte und den Index selber konzentrieren.

 

 

Die Idee mit dem Austausch hier find ich richtig Klasse!! Würd mich auch über persönliche Erfahrungen anderer Börsianer freuen...

 

gruß,

Johnny

Share this post


Link to post
Luxor
Posted
Was meint ihr? In dieser Marktlage sinnvoll oder vielleicht grade jetzt?

 

die marktlage ist immer optimal. schnell rein in die optionscheine.

 

mfg

 

der bankaktionär

 

luxor

Share this post


Link to post
andy
Posted
die marktlage ist immer optimal. schnell rein in die optionscheine.

 

mfg

 

der bankaktionär

 

luxor

:lol:

Naja, wir wollten doch versuchen den Thread vor unnötigen Sicheleien fern zu halten...

Share this post


Link to post
andy
Posted

An was macht ihr eigentlich euren Einstieg fest? Bauchgefühl, Charts, Nachrichten....?

Share this post


Link to post
Vega
Posted

1. Marktstimmung

2. Fundamentale Werte kurz-(Nachrichtenlage), mittel-(wenige Monate) und erwartete Entwicklung des/der Unternehmen

3. Charttechnik kurz- und mittelfristig

 

 

Alle drei Sachen müssen gleichzeitig zu einer Entscheidung führen und sich natürlich nicht wiedersprechen.

Letztes mal habe ich mich daran nicht gehalten(bei Öl), bin leicht im Minus zur Zeit...

 

 

Die anderen?

Share this post


Link to post
JohnnyNash
Posted

Den Wert und die Richtung anhand von Chartanalysen, den Einstiegszeitpunkt allerdings per Bauchgefühl :)

Share this post


Link to post
Vega
Posted

Wo tradet ihr eigentlich?? Ich gehe mal davon aus, dass die meisten sich Knock Outs außerbörslich holen. Früher war ja Etrade sehr billig, seit dem 16.02 haben die es um ein Euro erhöht. Flatex ist glaube ich 5,90.

 

Hat jemand irgendwelche Tipps?? Werde etrade defintiv wechseln, entweder zu Flatex oder etwas anderem falls es billigere Broker dafür gibt.

 

Gruß

Share this post


Link to post
saibottina
Posted
An was macht ihr eigentlich euren Einstieg fest? Bauchgefühl, Charts, Nachrichten....?

Bauchgefühl, die nachrichten haben andere eh vor mir und Chartanalyse halt ich für Quatsch.

 

Wo tradet ihr eigentlich?? Ich gehe mal davon aus, dass die meisten sich Knock Outs außerbörslich holen. Früher war ja Etrade sehr billig, seit dem 16.02 haben die es um ein Euro erhöht. Flatex ist glaube ich 5,90.

OS ordere ich bei der DAB im Sekundenhandel. Das war letztes Jahr ganz günstig. Ob das im Moment noch so ist, weiß ich nicht, kommt für mich erst wieder in Frage, wenn meine aktuellen OSe wieder verkauft werden.

Share this post


Link to post
andy
Posted

So, habe einen Put auf Metro gekauft soeben.

Share this post


Link to post
Vega
Posted

Wollte DAX shorten, habs aber gelassen, war zu gierig noch einmal die 4200 zu sehen. Nachdem jetzt die 4000er Marke gefallen ist, wirds sehr schwierig mit der 4200.

 

Naja muss man schauen - erstmal warte ich jetzt ab, denke nicht wie die meisten, dass der DAX komplett die 4000er links liegen lässt.

Share this post


Link to post
andy
Posted
Wollte DAX shorten, habs aber gelassen, war zu gierig noch einmal die 4200 zu sehen. Nachdem jetzt die 4000er Marke gefallen ist, wirds sehr schwierig mit der 4200.

 

Naja muss man schauen - erstmal warte ich jetzt ab, denke nicht wie die meisten, dass der DAX komplett die 4000er links liegen lässt.

Es kann nochmal einen Angriff drauf geben. Ich geh aber klar von weiter fallenden Kursen aus.

Share this post


Link to post
Duder
Posted

Die momentane Marktphase ist ideal. Bin ebenfalls bei mehreren Titeln short :thumbsup:

Share this post


Link to post
andy
Posted
Die momentane Marktphase ist ideal. Bin ebenfalls bei mehreren Titeln short :thumbsup:

Kann natürlich nochma nach oben gehen...

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...