Jump to content
ghost_69

Carmignac Emerging Discovery

Recommended Posts

ghost_69
Posted

Carmignac Emerging Discovery

 

Fondsporträt

Der Fonds legt weltweit in Small Caps und Mid Caps der Schwellenländer an.

Ziel des Fonds ist es, durch die Auswahl von Wertpapieren aus Schwellenländern

mit hohem Entwicklungspotenzial die besten Wachstumschancen zu nutzen.

 

Basisdaten

WKN / ISIN: A0M9A1 / LU0336083810

Fondsgesellschaft CARMIGNAC GESTION LUXEMBOURG

Fondsmanager Herr Simon Pickard

Anlageregion Emerging Markets

Anlageschwerpunkt Aktienfonds Nebenwerte allgemein

Benchmark 50 % MSCI Emerg. Market SmallCaps (Eur) + 50 % MSCI Emerg. Market MidCaps (Eur)

Risikoklasse 4

Fondsvolumen 24,00 Mio. EUR

Auflegungsdatum 14.12.2007

Ertragsverwendung thesaurierend

Geschäftsjahr 1.1. - 31.12.

Garantie Nein

Laufzeit unbegrenzt

Kauf / Verkauf Ja / Ja

VL-fähig Nein

 

Kosten

Ausgabeaufschlag (effektiv) 4,00% (3,84%)

Depotbankgebühr p.a. 0,06%

Managementgebühr p.a. 0,70%

Performancegebühr 20,00% für eine überdurchschnittliche Wertentwicklung des Fonds

Vertriebsgebühr 0,8% p.a.

 

Wertentwicklung** gesamt p.a.

seit Jahresbeginn 27,62%

1 Woche 0,75%

1 Monat 17,97%

3 Monate 24,68%

6 Monate 12,73%

1 Jahr -39,54%

3 Jahre n.v. n.v.

5 Jahre n.v. n.v.

10 Jahre n.v. n.v.

seit Auflegung -41,78% -32,89%

 

Kennzahlen (1 Jahr)

Volatilität 35,30%

Sharpe Ratio -1,57%

Treynor Ratio -69,39%

Jensen's Alpha -0,92%

Information Ratio 0,44%

 

Vermögensaufteilung

Aktien 85,9%

Geldmarkt/Kasse 14,1%

 

Regionen-/Länderaufteilung*

Brasilien 17,4%

Kasse 14,1%

Indien 8,1%

Hongkong 7,5%

Thailand 7,3%

China 7,0%

Afrika 6,2%

Malaysia 3,8%

Mexiko 3,5%

Papua-Neuguinea 3,3%

 

Branchenaufteilung

Grundstoffe 22,8%

Konsumgüter nicht-zyklisch 17,6%

Kasse 14,1%

Konsumgüter zyklisch 13,5%

Energie 9,0%

Finanzen 8,3%

Telekommunikationsdienst... 6,5%

Gesundheit / Healthcare 3,7%

Technologie 2,2%

Industrie / Investitions... 2,2%

 

Die 10 größten Engagements

Purecircle Limited 3,8%

Thai Tap Water Supply 3,5%

Univanich Palm Oil 2,4%

Rexcapital Financial Hol... 2,3%

Pacific Rubiales Energy 2,2%

Mineral Deposits 2,2%

Red Back Mining 2,1%

Net Servicos de Comunicacao 2,1%

Shin Zu Shing 2,0%

BIM Birlesik Magazalar 2,0%

 

Die PDF dazu:

 

Carmignac_Emerging_Discovery.pdf

 

Den gibt es beim Supermarkt um die Ecke.

 

Ich schaue hier und dort, da es mir wieder in den Fingern juckt,

die Märkte ziehen an, sind aber alles andere als ruhig,

doch wenn es los geht, sollte man diesen hier nicht aus den

Augen verlieren.

 

CED_Monthly_16_2009.pdf

 

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
Hitch
Posted

Sehr interessanter Post! Hab mir mal eine kleine Position ins Depot gelegt...

Finde diese Anlagestrategie birgt in der momentan etwas anziehenden Wirtschaftphase durchaus Potenzial...

Share this post


Link to post
Blujuice
Posted

Ich hab ihn mir vor ein paar Tagen auch ins Depot gelegt. Als kleine Diversifikation des EM-Anteils und möglicher "Renditeturbo" (Small/Mid Cap ist in einer Boomphase ja eher überlegen).

zur Zeit: 75% Magellan (eher Large Cap), 25% Carmignac Emerging Discovery (Small/Mid Cap)

Share this post


Link to post
leinad
Posted
Ich hab ihn mir vor ein paar Tagen auch ins Depot gelegt. Als kleine Diversifikation des EM-Anteils und möglicher "Renditeturbo" (Small/Mid Cap ist in einer Boomphase ja eher überlegen).

zur Zeit: 75% Magellan (eher Large Cap), 25% Carmignac Emerging Discovery (Small/Mid Cap)

Ich bin in dem über ebase auch mit drinn.

Kann mir mal einer sagen warum bei ebase da bei mir ein Schloß für eine Sperre davor ist ?

 

Gruss

leinad

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

Also beim Supermarkt ist kein Schloß davor.

 

Carmignac_Emerging_Discovery.pdf

 

Wieviel Prozentualen Anteile zum Depot habt Ihr davon ?

 

Ich bin am Überlegen wie ich mischen soll.

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
juro
Posted
Performancegebühr

20,00% für eine überdurchschnittliche Wertentwicklung des Fonds

 

Benchmark 50 % MSCI Emerg. Market

SmallCaps (Eur) + 50 % MSCI

Emerg. Market MidCaps (Eur)

 

Benchmark ist wahrscheinlich wieder der Preisindex, wie es bei Carmignac gängige Praxis ist. Ein Schelm wer böses denkt.

Share this post


Link to post
leinad
Posted · Edited by leinad
Also beim Supermarkt ist kein Schloß davor.

 

Carmignac_Emerging_Discovery.pdf

 

Wieviel Prozentualen Anteile zum Depot habt Ihr davon ?

 

Ich bin am Überlegen wie ich mischen soll.

 

Ghost_69 :-

0,1% bisher.

Bei mir dominiert der Patri eben stark.

Alle EM und Rohstoffwerte die ich mir ins Depot geholt habe machen neben dem Patri derzeit c.a. 21% aus.

Patri ist halt derzeit meine Basis.

Später kommen da dann wieder die Immofonds dazu.

 

Hat der Supermarkt das Depot auch bei ebase ?

 

Gruss

leinad

Share this post


Link to post
juro
Posted · Edited by juro66

Pure Mathematik:

 

OHNE!!! dass der THESAURIERENDE!!! Carmignac eine Überrendite gegenüber der Benchmark EX DIVIDENDE!!! erwirtschaftet, erhält er bei einer Dividendenrendite von 3% eine neben der JÄHRLICHEN TER zusätzliche Performance-Gebühr von 0,6% vom Fondsvermögen!!!

 

Ergeben jährl. OHNE ÜBERRENDITE eine jährliche TER von locker über 2%.

 

Ein cleveres Kerlchen der Carmignac. EIN Gewinner steht schonmal fest :thumbsup:

 

 

EDIT: Ich bin beeindruckt von der bisherigen langfristigen Performance von Investissement u. Patrimoine. Aber Kritik/Fakten sollte durchaus erlaubt sein - auch bei den Carmignac-Jüngern. Die Zukunft sehe ich aus diversen Gründen - wahrscheinlich als einziger - kritisch (Fondsvolumen, das zu Einschränkungen in der Anlagepolitik führt - Stichwort Market-Impact; Managementwechsel, Altersgründe, etc.). Aber vielleicht liege ich auch völlig falsch.

 

Meine bescheidene Meinung: Man sollte NIE einer Anlage blind vertrauen nur weil sie in der Vergangenheit gut gelaufen ist. Immer kritisch hinterfragen.

Share this post


Link to post
leinad
Posted
Pure Mathematik:

 

OHNE!!! dass der THESAURIERENDE!!! Carmignac eine Überrendite gegenüber der Benchmark EX DIVIDENDE!!! erwirtschaftet, erhält er bei einer Dividendenrendite von 3% eine neben der JÄHRLICHEN TER zusätzliche Performance-Gebühr von 0,6% vom Fondsvermögen!!!

 

Ergeben jährl. OHNE ÜBERRENDITE eine jährliche TER von locker über 2%.

 

Ein cleveres Kerlchen der Carmignac. Ein Gewinner steht schonmal fest :thumbsup:

 

 

EDIT: Ich bin beeindruckt von der bisherigen langfristigen Performance von Investissement u. Patrimoine. Aber Kritik/Fakten sollte durchaus erlaubt sein - auch bei den Carmignac-Jüngern. Die Zukunft sehe ich aus diversen Gründen - wahrscheinlich als einziger - kritisch (Fondsvolumen, das zu Einschränkungen in der Anlagepolitik führt - Stichwort Market-Impact; Managementwechsel, Altersgründe, etc.). Aber vielleicht liege ich auch völlig falsch.

Klar kannste kritisieren.

Bin auch kein Jünger sondern Anleger. :D

Aber in schweren Zeiten hat das Management komplett auf seine ihnen zustehenden Provisionen verzichtet damit der Patri mit der Jahresperformance 2008 nicht ins Minus rutscht.

Nenn mir mal ein anderes Management das sich so verhalten hat ?

Die kassieren auch noch wenn sie die Karre voll in den Dreck gefahren haben, ohne Rücksicht auf die Anleger.

Also, ein Management dass sich so anlegerfreundlich verhält, kann auch kassieren wenn es für den Anleger gut läuft.

Meine Meinung.

 

Gruss

leinad

Share this post


Link to post
juro
Posted · Edited by juro66

Man kann es anlegerfreundlich nennen oder aber auch Marketing oder Prestige. Stichwort: Der Fonds der kein Minus erwirtschaftet hat.

 

Fakt ist, Investissement u. Patrimoine waren Top, die Zukunft ist nicht vorhersehbar. Und dieser Fonds muss sich NACH Kosten erst noch beweisen. Immer schön kritisch bleiben und vor allen Dingen: Bei der Benchmark noch die Dividenden dazurechnen, ansonsten Vergleich Äpfel mit Birnen B)

 

Ist der Kluge der, der sich selber verarscht?

Share this post


Link to post
leinad
Posted

Hallo juro66,

habe mir gerade dein Kernportfolio angeguckt.

Hut ab, da hast du was ordentliches geleistet.

Müßte aber sehr viel Zeit investieren um das alles nachzuvollziehen.

 

Klar werd ich bei dem Discovery kritisch bleiben und nur wenig investieren.

Wenn der nicht von Edouard wär, würde ich keinen Cent in etwas investieren was noch keine Hystorie von mindestens 5 Jahren hat.

Auch wenn es derzeit mal wieder gut läuft, muß man seine Euphorie beherrschen und nüchtern bleiben um möglichst wenige kostspielige Fehler zu machen.

 

Nur so wie du dich in die Sache reingewurmt hast, das könnte ich gar nicht vollbringen.

Ich vermute mal dass du auch beruflich mit der Materie befasst bis, warst.

Das ist, war bei mir noch nie der Fall, auch wenn ich schon lange mitmische.

 

Gruss

leinad

Share this post


Link to post
juro
Posted · Edited by juro66

Hallo leinad,

 

wenn du wüsstest... - ich bin nur ein ganz normaler Anleger.

 

Mir liegt es sowas von fern, den Carmignac schlechtzureden bzw. zu kritisieren. Lediglich wollte ich auf ein paar Fakten hinweisen, denen sich wahrscheinlich nicht alle bewusst sind. Im Endeffekt handelt es sich halt um eine verdeckte TER-Erhöhung, da der Carmignac die Dividenden in das Fondsvermögen miteinrechnet - aber im Gegenzug mit einer Benchmark vergleicht ohne Dividenden. Und das ist ein gewaltiger Unterschied - macht jährlich 3%-4% aus, die sich der Carmignac schönrechnet ohne real eine Überrendite erwirtschaftet zu haben => verdeckte jährl. TER => und danach richtet sich dann auch noch die Performance-Fee. :(

 

Anlegerfreundlich finde ich das nicht wirklich. Ich weiss auch nicht explizit ob der Discovery das so macht, der Investissement bzw. Patrimoine in jedem Falle.

 

Performance-Fee von 20% finde ich happig. Grundsätzlich steh ich Performance-Fees eh kritisch gegenüber, da kurzfrisitge Outperformance belohnt wird. Bei Underperformance passiert nichts.

 

Der Carmignac Emergents übrigens konnte die Benchmark MSCI Emerging Markets (incl. Dividenden!!!) die letzten Jahre nicht schlagen! Vielleicht in den Factsheets von Carmignac wo die Dividenden bei der Benchmark nicht eingerechnet wurden.

 

Mir kommt es manchmal so vor - als ob manche blind Carmignac kaufen, nur weil Carmignac draufsteht. Dich meine ich nicht damit - du hast ja geschildert wie du vorgehst.

 

Deshalb sollte es m.E. nicht verkehrt sein, wenn bei der ganzen Euphorie auch ab u. an ein paar kritschere Stimmen kommen - ohne dass diese wie in anderen Threads gleich abgewürgt werden - weil der Carmignac ja so toll ist.

Share this post


Link to post
ltinvestor
Posted

@juro66: da du anscheinend verstanden hast wie sich die Performance Fee bei den Carmignacs auswirkt, könntest du das mal kurz erklären? Viell. an ganz einfachen Bsp. - sagen wir 5% Überrendite zum Benchmark (den ich übrigens auch nicht verstehe) bei einem Kurswert des Fonds von 4000 . Was latzt man da für die Performance Fee?

 

Danke im Voraus.

Share this post


Link to post
juro
Posted
@juro66: da du anscheinend verstanden hast wie sich die Performance Fee bei den Carmignacs auswirkt, könntest du das mal kurz erklären? Viell. an ganz einfachen Bsp. - sagen wir 5% Überrendite zum Benchmark (den ich übrigens auch nicht verstehe) bei einem Kurswert des Fonds von 4000 . Was latzt man da für die Performance Fee?

 

Danke im Voraus.

 

Benchmark ist ganz simpel gesagt einfach der Vergleichsindex. Beim Discovery warens glaub ich 50% Emerging Mid-Caps (mittelgrosse Unternehmen) u. 50% Emerging Small-Caps (kleine Unternehmen)

 

Mid-/Small-Caps zahlen idR weniger Dividende als die Large Caps (grosse Unternehmen). Beim Investissement würde ich 4% Dividenden ansetzen - beim Discovery setz ich jetzt mal aufgrund der mittleren u. kleinen Unternehmen 3% an.

 

Da der Carmignac in diesem Falle neben der jährl. TER von wenn ich mich Recht erinnere über 1,5% (0,7% Verwaltungsgebühr + 0,8% Vertriebsgebühr = sog. Kickbacks + evtl. sonstige Kosten) mit dem Vergleichsindex OHNE Divdenden vergleicht, obwohl der Carmignac Dividenden reinvestiert - ergibt sich eine Performance-Fee von 3% Dividenden x 20% Performance-Fee = 0,6% vom Fondsvermögen

 

=> ohne dass REAL eine Überrendite erwirtschaftet wurde, sondern einfach weil mit einem FALSCHEN Vergleichsindex verglichen wurde. Bei 4.000 EUR beträgt die jährl. TER bei 1,5% (in der Praxis wahrscheinlich höher da neben jährl. Verwaltungsgebühr + Vertriebsgebühr noch sonstige Kosten in der TER enthalten sind) = 4.000 x 1,5% = 60 EUR.

 

Diese werden vom Fondsvermögen abgezogen: Wenn jetzt keine Kursveränderungen vorhanden waren beträgt somit das Fondsvermögen 3.940 EUR. Jetzt wird noch die Performance-Fee abgezogen von 0,6% vom Fondsvermögen => nicht weil eine Überperformance erzielt wurde, sondern weil mit dem falschen Vergleichsindex verglichen wurde (ohne Dividenden): 4.000 x 0,6% = 24 EUR

 

Somit ergeben sich jährl. Kosten in Höhe von 1,5% (mindestens) + 0,6% = 2,1% mindestens jährlich = 60 EUR + 24 EUR = 84 EUR.

 

Bei unveränderten Kursen beträgt das Fondsvermögen also nach einem Jahr 4.000 EUR - 84 EUR = 3.916 EUR (ohne dass eine Überrendite erwirtschaftet wurde).

 

Auf die reale Überrendite wird dann nochmal 20% Performance-Fee fällig, d.h. erwirtschaftet der Fonds NACH Kosten 5% Überrendite (was vor Kosten mehr als 7% Überrendite entspricht!!), dann beträgt die Performance-Fee zusätzlich 4.000 EUR x 5% x 20% = 40 EUR.

 

Zu beachten ist ausserdem, dass unter Umständen langfristig gar keine Überrendite erwirtschaftet wird - u. trotzdem wird in kurzfristigen Perioden eine Performance-Fee für Überrendite bezahlt - während in Zeiten von Unterrendite gar nichts passiert, d.h. nichts gut geschrieben wird.

 

Ich halten von Performance-Fees überhaupt nichts weil sie für die Fonds eher zu kurzfristigen Spekulationen verleiten mit höherem Risiko. Wenn die Wette aufgeht, dann gibts Kohle, wenn nicht keine Konsequenzen. Die Rechnung zahlt der Anleger.

Share this post


Link to post
Blujuice
Posted
Der Carmignac Emergents übrigens konnte die Benchmark MSCI Emerging Markets (incl. Dividenden!!!) die letzten Jahre nicht schlagen! Vielleicht in den Factsheets von Carmignac wo die Dividenden bei der Benchmark nicht eingerechnet wurden.

Der Vergleich ist jetzt aber nicht fair. Denn du vergleichst hier einen Small-Cap-/Mid-Cap-Fonds mit der Performance des Gesamtmarkts und das nur in der Abwärtsbewegung, denn seit Auflegung des Fonds Ende 2007 geht es in den Aktienmärkten abwärts. Es ist normal, dass Small-/Mid-Cap-Fonds in der Krise mehr verlieren, dafür aber im Aufschwung stärker steigen. Seit Jahresbeginn schlägt sich der Emerging Discovery dann auch wie erwartet besser als der MSCI EM und besser als der Platzhirsch Comgest Magellan.

 

Ansonsten hast du sicherlich recht, dass die Gebührenberechnung bei carmignac unnötig untransparent ist und die tatsächliche Gebührenhöhe verschwiegen wird. Das ist unschön, aber so, wie sich Investissement und Patrimoine zur Zeit und die letzten Jahre geschlagen haben, bin ich bereit, diese Gebühren zu zahlen. Und deine Vorbehalte ggü. Performance-Fees finde ich auch übertrieben. Wir reden ja nicht über Banken, wo Boni zu hochriskanten Kurzzeitspekulationen führen können, sondern über Aktienfonds. Bei solchen ist es wesentlich begrenzter möglich, mit riskanten Spekulationen kurzfristige Outperformances zu erzielen.

Share this post


Link to post
juro
Posted

Erst lesen, dann posten: der Carmignac Emergents investiert nicht in Mid-/Small-Caps => du verwechselst ihn mit dem Discovery. Den Carmignace Emergents gibts schon wesentlich länger - er investiert hauptsächlich in Large-Caps. Wie es scheint vergleichst du Äpfel mit Birnen. Du vergleichst den Discovery mit dem Magellan. Wie kommts?

 

Performance-Fees sind kurzfristig angelegt u. haben rein gar nichts Leistung zu tun.

 

P.S.: Bitte zukünftig sorgfältig lesen, dann posten. Ist immer wieder ärgerlich.

Share this post


Link to post
Blujuice
Posted

Sorry, weil wir gerade im Emerging-Discovery-Thread sind hab ich nicht genau hingeschaut. Der Vergleich mit dem Magellan war aber Absicht, um zu zeigen, dass der Emerging Discovery (Small-/Mid-Cap) seit Jahresbeginn besser performt als breite oder Large-Cap-EM-Fonds wie der Magellan oder ETFs auf den MSCI EM.

Share this post


Link to post
juro
Posted · Edited by juro66

Kurzfristbetrachtung u. dann noch mit falscher Benchmark?

 

jo mei, iss den heut scho 1. April?

Share this post


Link to post
Blujuice
Posted

Wie oft soll ich denn noch schreiben, dass ich mit Absicht den Small-Cap-/Mid-Cap-Fonds Emerging Discovery mit dem Large-Cap-Fonds Magellan und dem marktbreiten Index MSCI EM vergleiche? Vielleicht solltest diesmal du etwas genauer lesen, was ich schreibe. Ich weiß, dass der Benchmark des Emerging Discovery der MSCI EM Small Cap und MSCI EM Mid Cap ist. Ich will mit dem Vergleich aber nicht die Frage beantworten, ob der Emerging Discovery seinen Index schlägt, sondern die Frage, ob Small Cap/Mid Cap im Aufschwung (deswegen kurzfristige Betrachtung) besser performt als Large Cap. Denn das ist der Grund, wieso ich mir den ED als Beimischung zum Magellan ins Depot gelegt habe. Bisher sieht es nicht schlecht aus, auch wenn der Betrachtungszeitraum noch sehr klein und die Aussagekraft damit sehr beschränkt ist.

 

Die Frage, ob der Emerging Discovery seinen eigenen Benchmark schlägt ist eh zweitrangig, solange dieser Benchmark nicht passiv investierbar ist.

Share this post


Link to post
Marcise
Posted
Ich will mit dem Vergleich aber nicht die Frage beantworten, ob der Emerging Discovery seinen Index schlägt, sondern die Frage, ob Small Cap/Mid Cap im Aufschwung (deswegen kurzfristige Betrachtung) besser performt als Large Cap.

 

Dann würde ich auch die Indizes betrachten und nicht irgendwie anlegende Aktivfonds.

Share this post


Link to post
Blujuice
Posted

Die Erkenntnis, dass 50% MSCI EM SC + 50% MSCI EM MC besser als MSCI EM performen, ist allein aber wenig wert, weil die beiden erstgenannten Indizes nicht passiv investierbar sind. Der kombinierte Index MSCI EM SMID auch nicht. Investieren kann ich in den Carmignac Emerging Discovery, ETFs auf den MSCI EM und den Comgest Magellan.

Share this post


Link to post
Marcise
Posted · Edited by Marcise
Die Erkenntnis, dass 50% MSCI EM SC + 50% MSCI EM MC besser als MSCI EM performen, ist allein aber wenig wert, weil die beiden erstgenannten Indizes nicht passiv investierbar sind. Der kombinierte Index MSCI EM SMID auch nicht. Investieren kann ich in den Carmignac Emerging Discovery, ETFs auf den MSCI EM und den Comgest Magellan.

 

iShares MSCI Emerging Markets SmallCap (IE00B3F81G20), ausschüttend, TER 0,74%, Auflagedatum 05.03.09, voll replizierend, vierteljährliches Rebalancing der Benchmark

 

Nun aber wieder on -topic, es geht hier um den Carmignac...

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted · Edited by ghost_69

... und dann noch dieser, möchte ihm im Auge behalten ...

 

Carmignac Emerging Discovery 667,87 EUR 18/05/2009

 

CED_April_2009.pdf

 

post-3119-1242744642_thumb.jpg

 

Ich finde die Aufteilung gut, denn ich traue den Märkten

in Brasilien, China und Hongkong sowie Indien am meisten zu.

 

post-3119-1242745180_thumb.jpg

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
leinad
Posted · Edited by leinad

Jow, mein Inder durchschlägt seit Tagen die Schallmauer, die Wahlen sind rum, haben wohl die Konservativen gewonnen:

 

HSBC GIF-Indian Equity

LU0066902890

18.05.09 14:00 Uhr

112,037 USD

+16,94 % [+16,226]

 

Gruss

leinad

Share this post


Link to post
leinad
Posted

Geht ab wies Raketche..................

 

VALEUR LIQUIDATIVE : 692,57 Euros au 21/05/2009

 

Gruss

leinad

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...