Jump to content
Stairway

Neuer Laptop

Recommended Posts

berliner
Posted · Edited by berliner

Was mich allerdings schon stört ist die Lautstärk des Lüfters! Den der rennt ewig bei 35W Leistungsaufnahme. Ich würde allerdings denken, dass sich in den letzten 3,5 Jahren seit kauf was getan hat und die Lüfter bzw. die Wärmeabgabe reduziert worden sind, bzw. die Architektur der Kerne dahingehend besser geworden ist?

Manchmal setzen sich die Lamellen des Kühlkörpers mit Staub voll. Beim Consumer-Laptop von HP von meinem Vater war das nach 1,5 Jahren so. Der lief dann nur noch mit Maximallüfter und 90 Grad CPU-Temperatur. Ich habe das Ding fast komplett auseinandergenommen, den Kühlkörper entstaubt und es ging wieder. Sowas ist mir mit keinem Business-Laptop passiert.

 

schau mal bei dell, wäre mir schon sehr wichtig wegen der verarbeitung, dort gibt es eine kategorie "kleine und mittelständische unternehmen" auf der website, wirst ja irgendjemand kennen der ein gewerbe hat und es dir bestellen kann.

 

Die kann über die Hotline jeder bestellen. Dort kriegt man auch noch mal ca. 20-50 € Rabatt. Über die Hotline kann man auch Konfigurationswünsche angeben, z.B. Win7 Home statt Professional. Macht noch mal runde 50 €. Ganz ohne Betriebssystem geht leider nicht.

Share this post


Link to post
unser_nobbi
Posted · Edited by unser_nobbi

Was mich allerdings schon stört ist die Lautstärk des Lüfters! Den der rennt ewig bei 35W Leistungsaufnahme. Ich würde allerdings denken, dass sich in den letzten 3,5 Jahren seit kauf was getan hat und die Lüfter bzw. die Wärmeabgabe reduziert worden sind, bzw. die Architektur der Kerne dahingehend besser geworden ist?

Manchmal setzen sich die Lamellen des Kühlkörpers mit Staub voll. Beim Consumer-Laptop von HP von meinem Vater war das nach 1,5 Jahren so. Der lief dann nur noch mit Maximallüfter und 90 Grad CPU-Temperatur. Ich habe das Ding fast komplett auseinandergenommen, den Kühlkörper entstaubt und es ging wieder. Sowas ist mir mit keinen Business-Laptop passiert.

 

 

 

Mein privater kompakter Desktop ist ca. 2.5 Jahre alt und hat einen T5550 (34 W). Da läuft der Lüfter eigendlich auch schon fast immer permanent (allerdings in unterschiedlichen Geschwindigkeiten).

Share this post


Link to post
berliner
Posted

Mein privater kompakter Desktop ist ca. 2.5 Jahre alt und hat einen T5550 (34 W). Da läuft der Lüfter eigendlich auch schon fast immer permanent (allerdings in unterschiedlichen Geschwindigkeiten).

Das ist bei Desktop-Rechnern normal. Deren Lüfter stellen sich eigentlich nie ganz ab. Evtl. kriegt man das mit Speedfan hin.

Share this post


Link to post
Hitch
Posted

Wird eigentlich immer die installierte Leistung auch genutzt bzw. in Wärme (also Lüfterleistung) umgesetzt? Würde denken das hängt von dem Verbrauch bzw. der Rechenleistung ab? Wenn einem i5-460M (35W) die gleiche kleine, einfache Rechenaufgabe (z.B. einfaches Surfen) gestellt wird wie einem U7300 mit nur 10W Leistungsaufnahme, dürfe doch die abzugebende Wärme nicht viel unterschiedlichen sein oder? Vielleicht ist der i5 schneller, pausiert dann aber länger...

Share this post


Link to post
berliner
Posted

Wird eigentlich immer die installierte Leistung auch genutzt bzw. in Wärme (also Lüfterleistung) umgesetzt? Würde denken das hängt von dem Verbrauch bzw. der Rechenleistung ab? Wenn einem i5-460M (35W) die gleiche kleine, einfache Rechenaufgabe (z.B. einfaches Surfen) gestellt wird wie einem U7300 mit nur 10W Leistungsaufnahme, dürfe doch die abzugebende Wärme nicht viel unterschiedlichen sein oder?

 

Das hängt nicht nur davon ab, sondern auch von der Fertigungstechnologie (Nanometer-Prozeß), der Betriebsspannung (zb. i5-520M vs. i5-520UM), der Fähigkeit zum Runtertakten, zum Abschalten unbenötigter Komponenten usw.

Share this post


Link to post
Hitch
Posted

Hello,

ich schmeiß mal noch einen ins Rennen. Den Asus aus der aktuellen Saturn Werbung. Kostet "nur" 479, hat einen i3-370M (35W Leistungsaufnahme) sowie 3GB Arbeitsspeicher an Board. Allerdings keine Graphikkarte bzw. die Intel-HD Graphik. Ist diese ausreichend für Office/Surf-Anwendungen, wo liegen deren Grenzen?

post-11329-0-52360400-1294476474_thumb.jpg

post-11329-0-07837400-1294476481_thumb.jpg

Share this post


Link to post
unser_nobbi
Posted

Hello,

ich schmeiß mal noch einen ins Rennen. Den Asus aus der aktuellen Saturn Werbung. Kostet "nur" 479, hat einen i3-370M (35W Leistungsaufnahme) sowie 3GB Arbeitsspeicher an Board. Allerdings keine Graphikkarte bzw. die Intel-HD Graphik. Ist diese ausreichend für Office/Surf-Anwendungen, wo liegen deren Grenzen?

 

 

Die Grenze sollte bei Spielen liegen:

 

(aus Notebookinfo.de)

... Als Vorteile der direkten Integration wären der niedrigere Platzverbrauch und Stromverbrauch zu nennen. Gehäuse können noch kompakter konzipiert werden. Dennoch ist die Rechenleistung der Intel GMA HD Chips mehr als bescheiden und eignet sich bestenfalls für Uralt-Spiele bei mittleren Details. Wie aus der Bezeichnung zu entnehmen ist, verfügt der Intel GMA HD jedoch über einen eigenen HD-Decoder, wodurch der Prozessor bei der Wiedergabe von hochauflösenden Filmen entlastet wird

 

Share this post


Link to post
Hitch
Posted

Ok, spielen tue ich nicht. Und bei allen anderen Anwendungen wie Surfen, Video gucken im Netz, Office, HD Video aufm TV abspielen, usw. reicht die Onboardleistung?

Wenn ich das richtig verstanden habe, wird für die Graphikleistung dann der Arbeitsspeicher genutzt? Reichen dann auch die 3GB aus?

Share this post


Link to post
berliner
Posted · Edited by berliner

ich schmeiß mal noch einen ins Rennen. Den Asus aus der aktuellen Saturn Werbung. Kostet "nur" 479€, hat einen i3-370M (35W Leistungsaufnahme) sowie 3GB Arbeitsspeicher an Board. Allerdings keine Graphikkarte bzw. die Intel-HD Graphik. Ist diese ausreichend für Office/Surf-Anwendungen, wo liegen deren Grenzen?

Reicht vollkommen, aber macht Euch mal mehr Gedanken um das Display. 768 Zeilen sind wirklich nicht viel. Das würde ich mir nur unterwegs antun und zu Hause noch einen richtigen Monitor anschließen. Falls du das nicht willst, suche nach Laptops mit WXGA+ (900 Zeilen). Außerdem würde ich für den mobilen Einsatz kein 15-Zoll-Gerät nehmen, sondern 14 Zoll. Und ein Spiegel-Display würde ich für den mobilen Einsatz auch nicht wollen. Ein LED-Display scheint es auch nicht zu sein => weg damit. Wer mal an einem normal hellen Außenstandort ein herkömmliches neben einem LED-Display gesehen hat, will nichts anderes mehr.

 

Die ideale Kombination ist

o 14 Zoll-Format mit WXGA+ und LED-Beleuchtung. Damit hat man einen kompakten, mobil einsetzbaren Laptop.

o guter externer Monitor für zu Hause. Dell bietet da einige wirklich gute Modelle an z.B. den U2311H. Da kriegt man ein IPS-Panel mit 1920 x 1080 Pixeln und 23 Zoll für 230 €. Der ist durch das IPS-Panel blickwinkelstabil und farbtreu für den semiprofessionellen Bereich. Wer daran denkt, mal die Farben von ein paar Fotos zu korrigieren, kann Laptop-Displays dafür vergessen.

Share this post


Link to post
berliner
Posted

Wenn ich das richtig verstanden habe, wird für die Graphikleistung dann der Arbeitsspeicher genutzt? Reichen dann auch die 3GB aus?

Es reichen auch 2 GB aus. Vor Win7 hat es auch 1 GB getan.

Share this post


Link to post
Hitch
Posted · Edited by Hitch

Ist "WLED" der beschiebene LED-Bildschirm?

 

Ich benutze das Notebook so-gut-wie nie unterwegs, nur zu Hause. Hab auch keinen anderen PC...

 

post-11329-0-23770700-1294495149_thumb.jpg

Share this post


Link to post
otto03
Posted

Irgendwo aus dem Netz

 

(2008) White Light Emitting Diode Weiße Leuchtdiode. WLEDs zeichnen sich gegenüber anderen Lichtquellen durch einen sehr hohen Wirkungsgrad (geringer "Stromverbrauch" bei hoher Lichtausbeute), lange Lebensdauer und gute Farbstabilität aus.

Share this post


Link to post
Hitch
Posted

cih weis, hab ich auch gefunden, nur ist es der den Berliner beschrieben/gemeint hat?

Share this post


Link to post
berliner
Posted · Edited by berliner

cih weis, hab ich auch gefunden, nur ist es der den Berliner beschrieben/gemeint hat?

Ja, ist es, aber der hat auch wieder nur 768 Zeilen. Ist eben heute alles auf 16:9 getrimmt. Viel Platz in der Breite, aber wenig Platz in der Vertikalen. Da darf man auf Webseiten und in Texten immer schön viel scrollen.

 

Irgendwie ist das schon komisch. Vor Jahren gab es bei Röhrenmonitoren eine Entwicklung von 14" über 15", 17", 19", 21", 22". Und jetzt kaufen sie sich alle Laptops, wo sie wieder nur diese 14"-Mäusekinos haben und stellen sich sowas auf den Schreibtisch. Dabei gibt es schöne große Bildschirme mit 22" und mehr.

 

Wenn Du sowieso wenig mobil bist, tut es vielleicht auch ein Desktop-Rechner. Das ist allemal billiger und leistungsfähiger. Oder man kauft sich sowas für 270€. 19cmx19cm und 35 Watt Maximalverbrauch und dazu einen ordentlichen Monitor.

Share this post


Link to post
Flobo
Posted

geht euch einfach selber mal displays angucken im laden oder bei bekannten

 

is doch eher ne sehr subjektive einschätzung ob man matte / glänzende etc. displays bevorzugt

 

mit der geringen auflösung von 768 zeilen hat berliner aber absolut recht!

Share this post


Link to post
unser_nobbi
Posted

@Stairway & Hitch:

 

Stellt Ihr eigendlich dann auch Eure Kaufentscheidung hier rein - evtl. auch mit ein paar Ansagen bezüglich Lüfter, Grafikkarte und Performance ?

Share this post


Link to post
Hitch
Posted · Edited by Hitch

Klar, werde ich tun (wenn ich es nicht vergesse;))

 

Ich war gestern bei Saturn und hab mir das NB für 479 angeschaut. Was mich nicht zum Kauf gebracht hat:

- relativ warm im gegensatz zu den anderen ausgestellten NB´s (gehen mal davon aus, dass die genauso lange gelaufen sind den Tag, ich war gegen 17h dort), alle kein

Zugriff auf Windows. Lüftergeräusche hingegen vollkommen OK

- nur DDR2 RAM mit 1066MHz

- im Gegensatz zu den anderen recht schwer (Beurteilung nur nach Gefühl)

- Chasis insb. die Schaniere sehen billig aus

- kein Bluetooth

(- Frabe, braun mit Struktur)

 

Überzeugt hat mich hingegen das Display. Hochglänzend sieht schon gut, wenn man es nur drinnen verwenden möchte. Die Spiegelung ist schon krass!

Natürlich sieht 1600x900 noch besser aus, ist nach meinem Kenntnisstand allerings fast nur in 17" NB zu finden. Es ist ein LED-Display.

 

EDIT: werde meinen Kauf wohl etwas verschieben und weitere AN abwarten. Bei meinem derzeitig hab ich den Lüfter sauber gemacht und siehe da! man ist der leise geworden. Ich denke das Aussteigen der Grafik hin überhitzungsbedingt auch damit zusammen. Da kam mal eben ne 4-5 mm dicke Staubwand von der Innenseite der Lüftungsschlitze runter !!!! Werde erstmal in einen neuen TV investieren, es wird ein Samsung UE46C6000 inkl. Panasonic DMP BDP 85.

Share this post


Link to post
unser_nobbi
Posted

 

 

EDIT: werde meinen Kauf wohl etwas verschieben und weitere AN abwarten. Bei meinem derzeitig hab ich den Lüfter sauber gemacht und siehe da! man ist der leise geworden. Ich denke das Aussteigen der Grafik hin überhitzungsbedingt auch damit zusammen. Da kam mal eben ne 4-5 mm dicke Staubwand von der Innenseite der Lüftungsschlitze runter !!!! Werde erstmal in einen neuen TV investieren, es wird ein Samsung UE46C6000 inkl. Panasonic DMP BDP 85.

 

:lol: Hast Du hierfür das NB geöffnet oder einfach mit dem Staubsauger an den Schlitzen gesaugt ?

 

"Warten" ist natürlich beim NB Kauf immer eine sehr gute Strategie - eventuell auch noch, bis es mehr vernünftige i-Prozessoren gibt.

 

Was so zur Zeit in die NBs der 500 Euro-Klasse an i5 gebaut wird, wäre nichts für mich.

Share this post


Link to post
Hitch
Posted

Was so zur Zeit in die NBs der 500 Euro-Klasse an i5 gebaut wird, wäre nichts für mich.

- Warum?

 

Natürlich gesaugt und den Lüfter schön auf 20.000 U/min beschleunigt :D

 

Ich hätte den i5 nur aufgrund des Angebots genommen und weil keine Grafikkarte drin verbaut war. Mir reicht locker ein i3.

Ich glaube dir sogar, dass der SU7300 für mein anliegen ausreichen würde. Aber irgendwie möchte ich mir keinen neuen Prozessor zulegen, wo mein alter von vor 3,5 Jahren schon mehr Dampf hat....

Share this post


Link to post
berliner
Posted

Zugriff auf Windows. Lüftergeräusche hingegen vollkommen OK

 

Da kann man sich irren. Im Laden hat man so viele Nebengeräusche, daß man sich später zu Hause wundert.

 

Überzeugt hat mich hingegen das Display. Hochglänzend sieht schon gut, wenn man es nur drinnen verwenden möchte. Die Spiegelung ist schon krass!

Natürlich sieht 1600x900 noch besser aus, ist nach meinem Kenntnisstand allerings fast nur in 17" NB zu finden. Es ist ein LED-Display.

 

Gibt's bei den Latitudes von Dell schon bei 14 Zoll, bei Lenovo und HP sicher auch, aber eben eher bei den Business-Modellen.

 

Hast du mal über einen Mini-PC nachgedacht? Die Zotacs gibt's für ca. 250 . Das Gehäuse mißt ca.15x15 cm und die Dinger verbrauchen unter 35 Watt. Wenn der eh nur zu Hause steht und Office gemacht wird, wäre das meine Wahl.

Share this post


Link to post
Hitch
Posted

Hast du mal über einen Mini-PC nachgedacht? Die Zotacs gibt's für ca. 250 . Das Gehäuse mißt ca.15x15 cm und die Dinger verbrauchen unter 35 Watt. Wenn der eh nur zu Hause steht und Office gemacht wird, wäre das meine Wahl.

Aber da brauch ich einen extra Bildschim, Festplatte, Tastatur,... oder? Ich sitz meistens auf der Couch, wenn ich viel zu viel Zeit mit Wertpapieren im Internet verbringe ;)

Share this post


Link to post
berliner
Posted

Aber da brauch ich einen extra Bildschim, Festplatte, Tastatur,... oder? Ich sitz meistens auf der Couch, wenn ich viel zu viel Zeit mit Wertpapieren im Internet verbringe ;)

Festplatte ist drin. Man braucht Bildschirm und Tastatur, aber die würde ich mir sowieso anschaffen. Für die Couch natürlich nicht geeignet, außer mit Beamer. Dann würde ich aber sowieso alles größer als 14 Zoll außer Betracht lassen, es sei denn du fühlst dich mit so einer Gehwegplatte auf dem Bauch wohl.

Share this post


Link to post
Hitch
Posted · Edited by Hitch

Klar, die 50x50er Wärmeflasche ist schon schön :blink:

 

Nee, ich will halt alles in einem. Einen zusätzlichen Desktop benötige ich schlicht nicht, auch nicht den TV als Monitor benutzen... es soll aber schon eine vernünftige Größe sein. Will mir ja nicht jedesmal die Augen verbrennen, wenn ich da mal ne Stunde vorsitze. Also irgendwas zwischen min. 14 - max. 15,6"...

Share this post


Link to post
Padua
Posted

Klar, die 50x50er Wärmeflasche ist schon schön :blink:

 

Nee, ich will halt alles in einem. Einen zusätzlichen Desktop benötige ich schlicht nicht, auch nicht den TV als Monitor benutzen... es soll aber schon eine vernünftige Größe sein. Will mir ja nicht jedesmal die Augen verbrennen, wenn ich da mal ne Stunde vorsitze. Also irgendwas zwischen min. 14 - max. 15,6"...

 

Das ist natürlich ein Widerspruch in sich. "Nicht die Augen verbrennen", aber es darf nur max. 15,6 Zoll große sein - wie soll das gehen? Für kurze Tätigkeiten ist das ja ganz ok, aber wenn es dann doch länger wird? Ich habe mir vor ein paar Wochen einen 23-Zoll-Monitor mit einer Auflösung von 1920 x 1080 gekauft - ein Genuss. Seitdem nutze ich meinen Zweitrechner, ein Laptop, Zuhause nur noch ganz wenig (minutenweise auf dem Sofa) oder eben außerhalb. Der Monitor ist nun einmal das wichtigste Ausgabegerät und das sollte optimal auf mich ausgerichtet sein. Etwas kleineres kommt für meine Heimarbeit nicht mehr in Frage.

 

Gruß Padua

Share this post


Link to post
Hitch
Posted

Hey,

 

ich für mich habe seit 3,5 nur noch einen Laptop und ich erfreue mich jedesmal wieder an der freien Platzwahl um zu surfen. Diese Flexibilität geht natürlich auf Kosten der u.a. Bildschirmgröße aber zaht sich für mich trotzdem mehr als aus...

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...