Denker

TA, tägliche Beweisführung für jeden nachvollziehb

579 posts in this topic

Posted

das war doch beides falsch oder irre ich mich jetzt schon wieder?

(nicht dass ich mich ueber dich lustig machen wurde, ich halte einfach allgemein nicht viel von TA als alleiniges Werkzeug!)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

@fabman

 

mit Dax hat Denker richtig gelegen.

 

mit Dow nicht.

 

Wenn du TA als grundsätzlich alleiniges Werkzeug nicht für sinnvoll hältst, bin ich mir nicht sicher ob du unter diesen Thread richtig bist.

Ich beobachte Denker's Angaben im Codi und hier und bin wirklich total verblüfft über die Trefferhäufigkeit. Ein 100% Trefferquote wird es meiner Meinung nach nie geben, wie es Denker aber schafft so oft richtig zu liegen ist wirklich beeindruckend.

 

Hut ab.

 

Ich finde es schon alleinig toll, wie sich überhaupt jemand traut solche Angaben zu machen bzw. auch andere an seinen gewohnenen Erkenntnissen teilhaben lässt.

 

weiter so.

 

steinbooock

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wenn sich hier nur TA Anhaenger rumtreiben kommt ja nie eine sinnvolle diskussion zustande. Was vielleicht auch nicht gewollt ist, da sich vermutlich ein TA Anhaenger kaum davon abbringen laesst (soll er ja nicht, mir ist es egal).

 

Zu dem Dax Tipp: Wer um 15Uhr bei Dax +0,4% sagt der Dax wird im Plus schliessen und sich bzw. seine TA dann toll findet wenn der Dax 90 Minuten spaeter mit 0,08% im Plus geschlossen hat...naja jedem das seine.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Was soll denn ohne TA eine "sinnvolle Diskussion" sein?

Laß mal DENKER machen ...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

nicht ohne TA sondern über TA!

ist es sinnvoll allein aufgrund von TA zu investieren und viel interessanter wie?

es bringt mir wenig wenn denker sagt der dax schließt long und geht dann 0,32%runter und er hat trotzdem recht. auch wenn er wie gestern beim nasdaq 100 mit "flat oder leicht im plus" richtig lag, die frage ist doch was bringt es ihm, wie nutzt er es aus???

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

ja, du hast recht, es ist nur so: Man kann wohl nur selbst sein eigenes System wirklich verstehen.

Auch gibt man ein funktionierendes System nicht öffentlich preis.

Also: Einfach mal lesen und schauen, dahinterkommen wird man sowieso nicht.

Bleiben wir also gespannt....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Dimka

wie nutzt er es aus???

Das kann man sehr wohl ausnutzen,indem man z.B.eine grosse Summe an dem Tag in die Long bzw. Short-Zertifikate investiert.Und da es ein eigenes System von Denker ist,denke ich dass das System reif für die Prognosen ist, hier würde ich dir vorschlagen "Musterdepot"(von Denker) durchzulesen,dann weisst du Bescheid :thumbsup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

@ denker

 

Welche Bücher über Charttechnik hast du gelesen? Ich bin gerade dabei mich auch in die Materie einzuarbeiten. Den Schwager über Technische Analyse habe ich bereits gelesen. Den Murphy habe ich daheim liegen. Der macht bis jetzt den eindeutig umfassendsten Eindruck. Wäre nett, wenn du mal ne Literaturliste hier reinsetzen könntest.

Interessant wäre auch zu wissen, wo es Infos über Trendzyklen oder Auf- bzw. Abwärtswellen gibt. Ich habe bei dir mal irgendwo gelesen das Trends in mehreren Zyklen verlaufen. Ich habe zu längerfristigen Voraussagen keinerlei Anhaltspunkte.

 

Gruss und vielen Dank

downtowncr

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

DAX - Stand,

 

Bei einem jetzigen DAX-Stand von Plus 1,29% tue ich mich schwer, aber ich sehe den DAX auf Schlusskurs eher Flat gehen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Oh, hier sind eine Menge an Fragen aufgekommen, damit habe ich gar nicht gerechnet.

Ich bitte euch, habt dafür Verständnis, dass ich eure Fragen alle in ein großes Posting packen werde.

Mich plagt seit einer Woche ein grippaler Infekt, ein bevorstehender Klinikaufenthalt und natürlich die bevorstehende Adventszeit. Mein Ziel war es hier eigentlich nur meine Signale zu posten um aufzuzeigen, dass man nichts außer ein Chart benötigt um die Börse zu verstehen.

 

@ FabMan,

wie du mich einschätzt FabMan, ist mir schnurzpipelegal. Ich will Leute wie dich auch nicht umstimmen, jedem das Seine. Ich dränge dir hier nichts auf, lese es oder nicht, aber wenn du es liest dann bitte richtig!!!

 

Deine Ironie im letzten Posting veranlasst mich doch glatt dich einmal zu fragen, wie lange du schon an der Börse handelst und was mich noch mehr interessiert ist, was du schon verdient hast oder ob überhaupt und zum Schluss wäre es noch gut zu Wissen, ob du dich auch so mit der Börse auseinandergesetzt hast, wie ich es habe? Mir erscheinst du als totaler Laie, sorry.

 

 

Meine Börsenerfahrungen, meine Sichtweise, meine Methodik

 

Mein Börsendebüt startete ich im Jahr 98. Ich hatte damals von der Börse Null-Ahnung.

Mein Partner und ich wir wussten nicht, dass wir gerade zur super Hausse eingestiegen waren. Wir berieten uns und kauften gemeinsam in den Folgejahren fleißig Aktien. Es waren keine willkürlichen Aktionen, es waren schon Werte die wir branchenspezifisch einschätzen konnten. Ich stürzte mich auf das was ich konnte und das waren die fundamentalen Aspekte, also Bilanzen etc.

 

Wir befanden uns in der Hausse, es stieg einfach alles!!!

 

Wir stiegen in einen Wert ein, und verkauften ihn mit Gewinn, insofern alles mit Bauchgefühl, denn von der Börse hatten wir immer noch keine Ahnung, außer von Bilanzen lesen. Irgendwann ermahnte ich meinen Partner zur Vorsicht, denn zwischenzeitlich hatte ich mir Chartbilder angesehen und ich sah nur steile bis extrem steile Aufwärtstrends in fast allen Werten. Wir hatten viel Geld investiert und wurden vorsichtiger, indem wir die Werte bereits bei einem gewissen Prozentsatz abstießen.

Wir bemerkten nicht, dass die Hausse zu Ende ging, wir bemerktes es nur daran, dass auf ein Mal alle Werte ins Minus liefen. Wir verkauften sehr schnell alles bis auf einen DAX-Wert, denn diesen wollten wir langfristig halten, Kostolany sei gegrüßt.

Dieser Wert lief in der Baisse dann auch immer stärker ins Minus. Mein Partner übertrug mir das gesamte Depot mit dem Hinweis: mache was du willst damit.

 

Als erstes nahm ich das eingesetzte Kapital heraus, die Gewinne waren nun mein Lehrgeld. Nun fing ich an mich wirklich mit der Börse auseinander zusetzen und las was das Zeug hielt. Ich stellte fest, dass wir alle gekauften Werte zu ungünstigen Zeitpunkten gekauft und verkauft hatten. Viele Werte haben wir entweder viel zu spät gekauft oder andere wiederum viel zu früh verkauft. Wir hatten es nur der Hausse zu verdanken, dass wir bei den immer risikoreicheren Steiltrends noch mit Gewinnen herauskamen, beziehungsweise der Gier nicht verfallen waren.

 

Mein DAX Wert, gekauft im ca.Okt.98 fiel und fiel. Im ca.Mai 2001 hatte diesen Value Wert, von allen Analysten über Medien usw. stets gepriesen, dann endlich wieder meinen Einstandspreis und etwas später ein Miniplus zu verzeichnen. Was für eine Rendite kann ich nur sagen und das bei einem 2 ½ jährigen Risiko, welches ich trug. Fundamental war der Wert weiterhin ok, auch Phantasie bot der Wert und natürlich die immer wieder genannte Dividende. Hätte ich diesen Wert als Kostos Schlaftablette bis heute gehalten, so wäre ich bei diesem Wert heute noch immer im MINUS und das nach jetzt gut 7 Jahren. Kostolany´s Methodik war seine Zeit, wir aber müssen mit der jetzigen Zeit und deren Zyklen zurechtkommen.

 

später mehr!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

dir ist wohl entgangen dass ich extra geschrieben haben dass ich dich nicht

angreifen will.

habe es bestimmt nicht noetig mich vor dir zu rechtfertigen und dir

meine kontouebersichten zu zeigen. nur soviel, bin seit ich 15 bin dabei

(10 jahre) und habe nach dem crash ein gutes ergebnis (und zwar in real nicht

auf dem papier).

im uebrigen ist mir dein ergebnis total egal, millionaer bist du (in real) vermutlich

nicht geworden durch deine analysen sonst wuerdest du nicht hier schreiben

:-)

viel spass noch beim weiteren analysieren.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

dir ist wohl entgangen dass ich extra geschrieben haben dass ich dich nicht

angreifen will.

 

Schwamm drüber und Frieden, ok?

 

habe es bestimmt nicht noetig mich vor dir zu rechtfertigen und dir

meine kontouebersichten zu zeigen.

 

Das solltest du auch nicht, um Gottes willen!

 

nur soviel, bin seit ich 15 bin dabei

(10 jahre) und habe nach dem crash ein gutes ergebnis (und zwar in real nicht

auf dem papier).

 

Das wollte ich hören. :thumbsup:

 

im uebrigen ist mir dein ergebnis total egal, millionaer bist du (in real) vermutlich

nicht geworden durch deine analysen sonst wuerdest du nicht hier schreiben

:-)

 

Vielleicht muss ich das gar nicht mehr werden, mir reicht ein guter Wertzuwachs. ;)

Die Börse ist mein größtes Hobby, ich teile gerne meine Erfahrungen soweit es mir möglich ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Der DJI schließt im Plus.

 

Meine DAX Analysen ist falsch, keine Frage. Ich habe ein Seitwärtsgeschiebe gesehen, es bleibt aber wohl auf dem hohen Niveau. Ich habe heute kaum eine wirkliche Analyse erstellen können, werde abgelenkt und das hilft mir und auch euch nichts.

 

Ich werde hier meine Analysen wieder einstellen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

@ denker

 

Welche Bücher über Charttechnik hast du gelesen? Ich bin gerade dabei mich auch in die Materie einzuarbeiten. Den Schwager über Technische Analyse habe ich bereits gelesen. Den Murphy habe ich daheim liegen. Der macht bis jetzt den eindeutig umfassendsten Eindruck. Wäre nett, wenn du mal ne Literaturliste hier reinsetzen könntest.

Interessant wäre auch zu wissen, wo es Infos über Trendzyklen oder Auf- bzw. Abwärtswellen gibt. Ich habe bei dir mal irgendwo gelesen das Trends in mehreren Zyklen verlaufen. Ich habe zu längerfristigen Voraussagen keinerlei Anhaltspunkte.

 

Gruss und vielen Dank

downtowncr

Alles was ich in die Finger bekam, habe ich gelesen.

 

John J. Murphy ist meine Börsenbibel!

Den Rest habe ich mir durch das Internet herausgesucht.

 

Ich werde versuchen am WE, hier einmal etwas über die TA reinzustellen und über meine Methodik, soweit es mir möglich ist.

 

Hier vorab einige Links:

 

http://www.bundesbank.de/download/volkswir...5/200519dkp.pdf

 

http://www.trade10.com/whipsaw.htm

 

http://www.decisionpoint.com/TAcourse/TAcourseMenu.html

 

http://www.fxmarkets.de/chart/elliot.htm

 

http://www.handelsschmiede.de/Candlesticks...ndlesticks.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

DJI

 

schließt Short

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wir gehen im DAX gerade wieder Long. Schlusskurs Long.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

So ihr Bären, diese Longwelle wird uns m. E. noch über das letzte Tageshoch tragen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Oh je, ich komme gerade vom Arzt und sehe dieses Desaster. Nun befinden wir uns gerade wieder in einer Aufwärtsbewegung. Ich hoffe, ihr seid mit einem SL aus der letzten Aufwärtsbewegung heil heraus gekommen. :'(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Es sieht ja fast so aus, als wenn der Markt heute noch die Marke von 5138 antesten möchte, um es hinter sich zu bringen. :-"

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

wie war das doch gleich mit long? ;)

 

ist aber schon faszinierend, wie der dax es geschafft hat binnen weniger Stunden sein komplettes Polster aufzufressen und sauber in den roten Bereich zu rutschen... Könnte man wohl mit gewinnmitnahmen interpretieren? Naja mal sehen was morgen wird. Zum Glück interesssiert mich der Dax persönlich überhaupt nicht :D

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Denker

Schaue einmal auf das Intraday Chartbild. Das Chartbild war wirklich eindeutig, mein Versehen war, nicht auf das tiefere Tief zu achten. Asche über mein Haupt.

 

Nachbörslich kann ich den DAX nicht mehr beobachten, dem L-DAX Chart fehlt die Vorgeschichte. Das Zerti welches den DAX abbilden sollte ist nicht immer mit dem akt. DAX Stand stimmig. Arnie und andere Codi-Forenteilnehmer verwenden zur nachbörslichen Betrachtung das Zerti 702979, dieses nur zur Info.

 

Edit: Bin jetzt erst einmal weg.

post-24-1133199894_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

meiner Meinung zeigt das mal wieder, dass der DAX total am Dow hängt und das man den Gesamntmarkt nun wirklich nicht mit der TA analysieren kann. Dazu entwickeln sich die Einzelwerte viel zu stark von einander weg. Wäre Thyssen zum Beispiel im Dax stärker gewichtet, wäre der DAX noch viel stärker gefallen und warum? Wegen der TA? Nein, wegen einer geplanten Übernahme.

 

Un von wegen, das Intrachartbild war eindeutig, wäre der Dow heute weiterhin freundlich, dann wäre der DAX auch weiter gestiegen, so ging es halt abwärts. Wer den heutigen Rutsch mit der TA begründet oder damit sogar vorhergesehem haben will (vom Hoch sind es ja immerhin so um die 1%) der lügt sich selbst was in die Tasche

 

ist zumindest meine Meinung,

Um hier niemanden anzugreifen (das ist wirklich nicht meine Absicht, jeder soll machen wie er es für richtig hält), aber ich schreibe es deshalb hier so deutlich, da ich die Überschrift des Threads etwas übertrieben finde. Man kann die TA nicht beweisen, es gibt genausso viel Gegenbeweise.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich sehe gerade auf der DAX-Kamera, dass der Wert aus dem Dreieck nach unten ausgebrochen ist. Der Wert muss auf jeden Fall noch unter das letzte Tief gehen, erst dann würde eine weitere Aufwärtsbewegung möglich sein, aber bis dahin haben wir evtl. den Handel 20:00h geschlossen.

 

So jetzt bin ich aber wirklich weg, bis später.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hier der Intraday Chart.

post-24-1133272402_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

So, wie erwartet sind wir zurück gekommen,aber wir gehen nachbörslich noch eine Treppe tiefer.

post-24-1133281782_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now