Aktiennovize

Wann bricht der DAX wieder ein?

  • Börse
  • Markt
  • Index
  • DAX
  • Kurs
  • Nachrichten
  • Meinungen
8.292 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

vor 16 Minuten schrieb DrFaustus:

Dann haben diese Investoren das falsche Anlageprodukt gekauft.

Die meisten professionellen Investoren wissen, dass Outperformance langfristig erzielt werden muss und über einen ganzen Zyklus hinweg. Die werden nicht nach einem Monat oder einem Jahr nervös.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass professionelle Investoren in so einen "premium" Fonds investieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wann bricht der DAX wieder ein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 10 Minuten schrieb Max129:

Wann bricht der DAX wieder ein?

Morgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor einer Stunde schrieb dev:

Deshalb kann er nur Strategien nutzen die eine monatliche, quartalsweise aber min jährliche Überrendite bringen. Brauchst ja nur dein Bild anschauen und mal ein wenig nach seinem Fond-Kritiken googlen....

Herr Müller ist kein Fondsmanager, sondern ein professioneller Dampfplauderer. Und warum er nervös sein sollte, weiß ich auch nicht.

 

vor einer Stunde schrieb dev:

Das sehe ich so, weil die Investoren sonst nervös werden, gerade wenn andere besser sind....

Die klassischen aktiven Publikumsfonds beweisen aber ständig das Gegenteil. Sie erhalten weiter Mittelzuflüsse, schneiden schlechter ab als ihre Benchmark und währenddessen leben alle von der TER. Und die ist umso höher je größer das Fondsvermögen wird. Keine Ahnung warum man da nervös werden sollte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 24 Minuten schrieb Schwachzocker:

Herr Müller ist kein Fondsmanager, sondern ein professioneller Dampfplauderer.

You made my day:lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor einer Stunde schrieb DrFaustus:

Morgen

Nein, heute ab 13 Uhr, wenn die magischen Kräfte des kleinen Verfallstags nachlassen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 6 Stunden schrieb Stoiker:

Nein, heute ab 13 Uhr, wenn die magischen Kräfte des kleinen Verfallstags nachlassen.

Da hat der Rocco ja wieder voll ins Schwarze getroffen mit dem kleinen Verfallstag.

 

Aber um 14 Uhr gings wirklich erstmal bergab. Bis kurz nach 15 Uhr.... :lol:.

Und leider auch nicht um 13 Uhr.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 1 Stunde schrieb Sascha.:

Da hat der Rocco ja wieder voll ins Schwarze getroffen mit dem kleinen Verfallstag.

 

Aber um 14 Uhr gings wirklich erstmal bergab. Bis kurz nach 15 Uhr.... :lol:.

Und leider auch nicht um 13 Uhr.

 

Abwarten. Bisher hat der Dax es nicht geschafft, den 200-Tagesdurchschnitt zurückzuerobern. Das zeug im Vergleich zu den US-Indizes nicht von sonderlicher Stärke. Ab Montag werden die Karten neu gemischt:P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Es ist schon sehr erstaunlich, mit welcher Naivität manche Indizes berechnet werden.

 

Aus dem aktuellen Heibel-Ticker zum VIX-Index, der ja von manchen für den Einbruch der Indizes in den letzten Wochen verantwortlich gemacht wird:

 

Zitat

Doch der Blick ins Detail verrät, dass die Chicagoer Börse CBOE nicht die ausgeführten Transaktionen zur Berechnung der Volatilität verwendet, sondern sämtliche gestellten Kauf- (Geld) und Verkaufsaufträge (Brief) - auch die Aufträge, die gar nicht ausgeführt werden, weil sich kein Transaktionspartner findet. Der anonyme Whistleblower behauptet nun, er habe beobachtet, wie vor- und nachbörslich plötzlich Orders im System erscheinen, die extrem weit im oder aus dem Geld sind, deren Basispreis also weit vom aktuellen Kurs des S&P 500 entfernt ist.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 20 Stunden schrieb Stoiker:

 Ab Montag werden die Karten neu gemischt:P

 

Nicht so pessimistisch. Das vertrauen kehrt doch schon zurück. Der Rückgang ist doch schon wieder zur Hälfte wettgemacht . Gut wenn man fett in den EM drin ist. Da sieht man, das man mehr braucht als den DAX. Schön breit streuen und die Welt bleibt in Ordnung.

 

Gruß

Joseph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von morini

Am 16.2.2018 um 08:07 schrieb dev:

Ich möchte aber darauf hinweisen das mein Depot im Preis auch mal übermäßig fiel, das muss man kurzfristig aushalten können und nicht wie die viele Anleger, zu Ausverkaufspreisen verkaufen!

Und ich glaube das ist noch wichtiger als die Aktie zu finden oder die eine Strategie zu haben.

 

Ja, das stimmt. Kursstürze aushalten zu können und nicht in Panik zu verfallen und mit Verlusten zu verkaufen, das ist schonmal die halbe Miete.

 

Der Threadstarter "Aktiennovize" konnte das leider nicht, zumal da er auf das Geld für die Abtragung seines Hauses angewiesen war und da er deswegen seine Aktien überstürzt mit Verlust verkaufte, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 17 Stunden schrieb Maikel:

Es ist schon sehr erstaunlich, mit welcher Naivität manche Indizes berechnet werden.

Nicht nur erstaunlich. Sondern vollkommen super. Jedes mal, wenn die hirnlose Masse panisch ihre Aktien verkauft, gibts gute Aktien mit nem ordentlichen Rabatt.

Wenn man länger überlegt, könnte man auf die Idee kommen, das die manipulierbare Konstruktion des Index Absicht ist, um eine Möglichkeit zu bekommen die Aktienkurse zu manipulieren.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Da ich nicht weiß wo ich es posten soll und es hier ja um den DAX geht , am 16.03.2018 kann man bei einigen Brokern an der Börse Frankfurt gebührenfrei den DAX kaufen . https://www.tag-der-aktie.com/angebot.php

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 23 Stunden schrieb Joseph Conrad:

 

Nicht so pessimistisch. Das vertrauen kehrt doch schon zurück. Der Rückgang ist doch schon wieder zur Hälfte wettgemacht . Gut wenn man fett in den EM drin ist. Da sieht man, das man mehr braucht als den DAX. Schön breit streuen und die Welt bleibt in Ordnung.

Bin ich gar nicht. Im Gegenteil. Ich beobachte nur die anhaltende und zunehmende Stärke beim S&P und deutlich schwächere Vorstellung des DAX. Glaubt man einigen Experten, dann liegt das wohl auch daran, dass die im Dax dominanten ausländischen Investoren ihr Kapital umschichten. Vielleicht führt ja gerade das zu Anomalien und schönen Schnäppchen. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 25 Minuten schrieb Stoiker:

Bin ich gar nicht. Im Gegenteil. Ich beobachte nur die anhaltende und zunehmende Stärke beim S&P und deutlich schwächere Vorstellung des DAX. Glaubt man einigen Experten, dann liegt das wohl auch daran, dass die im Dax dominanten ausländischen Investoren ihr Kapital umschichten. Vielleicht führt ja gerade das zu Anomalien und schönen Schnäppchen. 

 

 

Wer weiß :thumbsup: Auf jeden Fall wird es spannender als die letzten Jahre.

 

Gruß

Joseph

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von morini

vor 2 Stunden schrieb Stoiker:

Ich beobachte nur die anhaltende und zunehmende Stärke beim S&P und deutlich schwächere Vorstellung des DAX. Glaubt man einigen Experten, dann liegt das wohl auch daran, dass die im Dax dominanten ausländischen Investoren ihr Kapital umschichten. Vielleicht führt ja gerade das zu Anomalien und schönen Schnäppchen. 

 

 

Meiner Meinung nach führt die aktuelle Dollarschwäche zur zunehmenden Stärke beim S&P 500, wohingegen das Erstarken des Euro gegenüber dem Dollar in einer schwächeren Vorstellung des DAX resultiert. Sollte der Euro gegenüber dem US-Dollar auch in Zukunft weiterhin an Wert gewinnen, wird das den DAX belasten und US-Aktien zu weiteren Kursgewinnen verhelfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 11 Stunden schrieb Sascha.:

Nicht nur erstaunlich. Sondern vollkommen super.

 

Deine Haltung ist auch reichlich naiv. Sicherlich, in diesem Fall konntest du die "Manipulation" zu deinen Gunsten nutzen.

 

Beim "nächsten Mal" bei einem anderen Index trifft es dich dann ggf. negativ.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden