Sthenelos - Tradingdepot

405 posts in this topic

Posted

DOW JONES

 

 

Abschluss für heute

 

Der Dow sieht im Gegensatz zum Dax m.A. noch bullish aus - noch kein Zeichen einer Trendwende oder Korrektur.

Ich würde von Chart und Indikatoren danach ausgehen, dass der DJ innerhalb der nächsten 2 Wochen bis auf 13600 + X steigt, vermutlich 13700-750

Dann ist Ende-Gelände. Diese Frist von bis zu 2 Wochen deckt sich auch zu meiner tatsächlichen Einschätzung in Bezug auf die erneute Anhebung der Schuldenobergrenze

in den USA. BIs Ende Feb. muss die durch sein, sonst ist Amerika "pleite". Im Moment hats wieder keiner eilig, wie immer, der Markt wird weiterhin von einer positiven

Einigung ausgehen - wie schon im Dezember und vorher diese an der Börse abfeiern. Im Februar dann, wenn die ersten 3-4 Verhandlungen wieder gescheitert sind, wird

auch der Dow korrigieren und die üblichen Zweifel aufkommen. Dieses Szenario würde sich auch mit Chart und Indikatoren decken und ich halte es für ziemlich wahrscheinlich.

 

 

TOP :thumbsup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Lesepflicht! das ist wichtig

 

Neue Gas- und Ölvorkommen machen die USA unabhängig vom Nahen Osten. Die Politik des Landes in der Golfregion wird das radikal verändern. Zu diesem Schluss kommt eine vertrauliche Studie des Bundesnachrichtendienstes. China wäre der große Verlierer - Deutschland zähle zu den Gewinnern.

 

http://www.spiegel.de/politik/ausland/bnd-studie-zu-oelvorkommen-der-usa-a-878157.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

der Bericht ist schon etwas einseitig und zeugt nicht grad von bester Qualität, also typisch Spiegel..

 

rausgezogen habe ich mir persönlich die Info, dass die USA unabhängiger vom Fremd-Öl bzw. Opec-Öl werden will - was ja eigentlich

nichts ganz neues ist, aber insgesamt langfristig gesehen gut das sich immer wieder vor Augen zu halten, vielleicht auch für manche Invests.

 

Prognosen auszuarbeiten (oder auszudenken..) wer davon profiitiert und wer nicht ist gut und richtig. China aber als Looser darzustellen ist falsch, m.A. wird China der

Gewinner sein bzw. zumindest keinen Nachteil dadurch erleiden. Vergleiche mit der Straße von Hormus, dass diese nicht mehr beschützt werden kann,

Quatsch. Erstens hat China eine ausreichend starke Streitmacht bzw. Seemacht, zweites hat China 0 Interesse an irgendwelchen militärischen Konflikten

in dieser Gegend, eher im Gegenteil, die würden mit dem Iran vermutlich irgendwelche Deals im beidseitgen Interesse abschliessen.

 

Der Verlierer, sofern es überhaupt soweit kommt, sind die Opecländer.

Zuerst: "ob es soweit kommt" ist fraglich. Ein Stück weit ja, aber Fracking ist teuer - warum nicht billiges Erdöl/Gas von dort holen und zuerst das Erdöl dort ausbeuten bevor man

sich an die Restbestände im eigenen Land macht. Dass der Import schrumpft ok, aber ganz einbrechen wird er m.A. kaum aus den Opecländern und selbst wenn, wird er durch die Nachfrage anderer Länder schon auf einem hohen Niveau bleiben, wo wir beim nächsten Punkt sind, Amerika hat dort

"interessen und Verpflichtungen". Ist Amerika weg, werden China, Russland (gut, die fördern selbst genug( und andere dort sein. Amerika kämpft überall um den Machterhalt, besonders jetzt im pazifischen Raum "gegen" China.

Die Frage ist, ob sie es sich leisten können und wollen, die Macht in diesem Teil der Erde stark einzuschränken oder aufzugeben (alleine schon wegen Israel..) mit dem Resultat, dass Russen und Chinesen dort Machtansprüche ausbauen, was nicht im Interesse der USA liegt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

der Bericht ist schon etwas einseitig und zeugt nicht grad von bester Qualität, also typisch Spiegel..

 

.... und dennoch verwendest du derart minderwertiges Material für deinen Research?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Nudelesser

So uninteressant finde ich den BND Bericht gar nicht. Eine etwas bessere Zusammenfassung gibts bei Reuters. Dort scheint auch der Spiegel (ziemlich nachlässig) abgeschrieben zu haben.

 

Finde das Thema sehr spannend, aber an konkrete Anlageideen traue ich mich nicht heran. Das Investieren in entsprechene Strukturzyklen B) überlasse ich vorerst lieber den Fachleuten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Sthenelos

der Bericht ist schon etwas einseitig und zeugt nicht grad von bester Qualität, also typisch Spiegel..

 

.... und dennoch verwendest du derart minderwertiges Material für deinen Research?

 

ich verwende nur derart minderwertiges Material um es euch zum Lesen vorzuwerfen! :lol:(kleines Spässchen am Morgen..)

Zwischen den Zeilen lesen. Dazu reichts. Wenn was interessantes dabei ist, kann man das in anderen Quellen vertiefen, so mach

ichs immer. Handelsblatt abo + Tageszeitung abo, im Internet Finanznachrichten.de und Spiegel.de, das sind meine primären Newsquellen.

Aus zeitlichen Gründen picke ich mir aber immer nur hier und da was raus, Handelsblatt lese ich morgens (Frühstück) und abends (Abendessen), Tageszeitung zum Mittagsessen,

Finanznachrichten.de laufen immer und Spiegel ein paar Mal pro Tag anklicken.

 

 

wie ist eure Newsbeschaffungsgewohnheit?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Wenn es um News (und nicht Hintergrundinformationen, Analysen) geht dann vor allem Bloomberg, Reuters, FT.com. Auf Papier lese ich gern FAZ, FT, Economist.

 

Gelegentlich auch Spiegel.de oder Handelsblatt.com, wobei deren Stärke eher in aktueller Dschungelcamp-Berichterstattung zu liegen scheint. Oft schaffen die es nicht einmal eine Reuters Meldung richtig abzuschreiben und mit einer Quellenangabe zu versehen...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

einer meiner Traderkollegen hat auf Wikifolio seine eigenen Zertifikate angelegt, ich poste hier mal den Link:

http://www.wikifolio.com/de/profile/superporcus

 

Besagter Trader ist einer der besten die ich kenne in Bezug aufs Aktientrading u. Chart/Indikatorentechnik, mal schauen wo die Zertifikate in ein paar Monaten stehen

und ob es gelingt dauerhaft Gewinne zu erwirtschaften.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Sthenelos

Dax - Index - Update

 

Letzter Beitrag Seite 3 Beitrag 47

 

 

Es scheint mir so als ob die "Korrektur" im Dax vorbei ist - oder dass dies im Lauf der nächsten wenigen Tage geschieht, scheinbar hat der Dax dann doch auf höchsten Niveau korrigiert - was nicht unwahrscheinlich wäre in einem so starken Bullenmarkt - und wenn es so wäre, dann wäre das ein weiterhin äußerst bullishes Signal für die nächsten Tage und davon würde ich aufgrund der Indikatoren ausgehen - wie immer kann man dieser aber verschieden auslegen in Bezug auf die weitere Entwicklung.

 

Der MACD ist noch auf Korrektur - aber in diesem Fall

der langsamste Indikatore. Stocha hat einen Stop gefunden, RSI, Momentum und andere drehen ebenso. Es könnte eine ähnliche Korrektur gewesen sein wie im August-September, auf

höchstem Niveau. Durch das drehen der Indikatoren würde ich das Chartbild für die nächsten Tage als bullish bis sogar sehr bullish einschätzen und Kurse über 7800 - evtl. sogar 7850-7900 müssten im nächsten Move geschnappt werden. Dies deckt sich weiterhin mit meiner Einschätzung, dass der Januar insgesamt noch eher bullish bleibt, bis dann Anfang Feb.- die Verhandlungen in den USA zur Anbehung der Schuldenobergrenze beginnen. Es würde mich nicht wundern, wenn wieder 1-2 sehr bullishe Tage mit großen Bewegungen dabei wären, wie schon x-mal zuvor.

post-15786-0-59404700-1358800398_thumb.gif

post-15786-0-30293400-1358800403_thumb.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Sthenelos

Grad etwas rumgeblättert was Virgin Galactic so treibt und mir mal die Unternehmen der Virgin Group durchgeschaut.

Richard Branson (http://de.wikipedia....Richard_Branson) scheint ein Genie zu sein mit dem richtigen Händchen für alles..

Virgin Group http://de.wikipedia....ki/Virgin_Group

 

Dabei auch auf Virgin Media gestoßen und den dazugehörigen Chart, siehe unten.

So einen Chart bekommt man nicht alle Tage zu sehen mit einer derart starken Entwicklung. Grund einmal Virgin Media auf meine Wotschliste zu packen

und wenn man ein paar Minuten Zeit sind genauer anzuschauen.

 

post-15786-0-71549800-1358802895_thumb.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

verdammt was ist da im Dax los? finde keine News!?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Stezo

Brauchst Du für alles an der Börse nen Grund?

Sind doch nichma 1,5%.

Für die steigenden Kurse vor Weihnachten gab es auch kaum gute Gründe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

JA! :)

 

gibts keine Gründe, dann könnten es auch Fatfinger oder bewusste "Kursmanipulationen" einiger Bigboys gewesen sein um kurzfristig den Kurs

zu drücken um "günstig" nochmal einzusteigen. Da ich ja, siehe Chart gestern, eher von steigenden Kursen in den nächsten wenigen Tagen ausgehe

hatte ich das Szenario von heute nicht mehr auf dem Schirm.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Ich würde den Tag noch nicht abschreiben.

Der DAX erscheint mir grad wie ein Kleinkind ohne Mami.

 

Die Amis hatten gestern frei und die Japaner machen Quatsch.

Da weiß der DAX gar nix und geht in Deckung.

Schau mal 16:00 nochma drauf.

 

Das mit den Kursmanipulationen würde ich auch nicht ausschließen.

Wie hoch ist denn das Handelsvolumen heut bisher im Vergleich?

Ich würde tippen, dass es unterdurchschnittlich ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Stezo

Vielleicht war auch einfach nur Deine Einschätzung vom 16.01. zum DAX zutreffend und die von gestern abend nicht bzw. verfrüht. ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Sthenelos

Es ist wie gesagt (m.A.) sehr schwer einschätzbar!

 

Aber ich habe jetzt die Meinung von gestern Abend, dass der Dax seine Korrektur fertig hat - und dass das im Moment eine Bärenfalle war, da haben

sich einige nochmal eingedeckt. Ich kann mich täuschen, wie gesagt, schwer einschätzbar und auch das Szenario Dax 7500 ist nicht unrealistisch,

ich bevorzuge aber das Bullenszenario.

 

Hatte einen super schönen Trade grad zu 3/4 aufgelöst, Rest lasse ich laufen - zuvor wurde ich heute morgen aber auch 2x mit longs ausgestoppt,

was ich ehrlicher Weise sagen muss.

post-15786-0-07037600-1358850791_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Nokia - Update

 

wegen anstehender Zahlen.

 

Was steht im Chart? das gleiche wie grad an der Börse, etwas Unsicherheit, keine klare Richtung, keine eindeutigen Signale, Unschlüssigkeit, vieles Auslegungssache.

 

Einschätzung im Detail

Chart selbst: bullish, schöner und stabiler Trend, über dem gleitenden Durchschnitt

Volumen: nichts außergewöhnlches

MACD: stabil, stark

RSI und Stocha, beide im oder nahe am überkaufen Bereich, wie man sieht können sie aber monatelang dort notieren bei einer Stärke wie in Nokia

Momentum auch grün, ein paar weitere Sekundärindikatoren (nicht im Chart) auch nichts spektakuläres, nur der Aroon gefällt mir nicht ganz.

 

Vom Chart und den Indikatoren würde ich sagen: Nokia sitzt bombenfest im Sattel und eine starke Korrektur über 10,20 oder gar 30 % scheint mir fast nicht möglich

von der techn. Analyse in den nächsten Tagen oder 1-2 Wo. Insgesamt würde ich das Chartbild weiterhin bullish bewerten, Nokia bleibt sicherlich volatil, am Tag der Zahlen bricht vermutlich kurz Angst aus und ich würde es für möglich halten, dass Nokia intraday u.U. auch um bis zu 10 % fällt - um später intraday wieder hochgekauft zu werden und evtl. soogar im Plus schliesst - das kann ich dem Chart nicht entnehmen, aber die Idee/Vermutung halte ich für nicht ganz unwahrscheinlich. Jedenfalls bin ich weiter an der Seitenlinie bei Nokia und schaue zu.

post-15786-0-93746000-1358877345_thumb.gif

post-15786-0-50458200-1358877352_thumb.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Danke Dir!

:thumbsup:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

verdammt was ist da im Dax los? finde keine News!?

Allein die heutigen News zur Deutschen Bank sind eine Tagesbewegung wert: Zerschlagungsgerüchte, Foodwatch, Razzia-Gemecker und zum Schluss noch die Strafe durch die US-Energiebehörde. Da gab es die volle Breitseite an einem Tag.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

verdammt was ist da im Dax los? finde keine News!?

Allein die heutigen News zur Deutschen Bank sind eine Tagesbewegung wert: Zerschlagungsgerüchte, Foodwatch, Razzia-Gemecker und zum Schluss noch die Strafe durch die US-Energiebehörde. Da gab es die volle Breitseite an einem Tag.

 

Jo Karl, wäre was für den "Bankster Thread". Ist schon gewaltig was da bei der DB gelaufen ist - aber auch "normal", in der Liga wo die DB spielt.

Glaube trotzdem nicht, dass dies der Grund war für den starken Einbruch heute morgen - bis jetzt ist mir noch immer nichs relevantes bekannt, dann ists auch egal - war halt so :)

 

Mit der Erholung intraday hatte ich gerechnet - wäre aber von Kursen über 7750 noch ausgegangen, dazu hat es heute nicht gereicht, nachbörslich konnte der Dax

aber nochmal draufpacken und die Lokomotive Dow zieht den Dax noch bis Ende der Woche auf 7800 - vermute ich.

 

Update:

der Dow geht gerade durch die Decke durch 13760!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Karl Napf

In irgend einer Telebörse wurde explizit die mögliche Zerschlagung der Deutschen Bank als Grund für den Kursknick am Vormittag genannt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

trinke gerne Sekt. Heute Paket mit Nachschub da. Der Graeger unten ist etwas ganz besonderes!

post-15786-0-27360200-1358949520_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Update E.on

letztes Update - Seite 3 - Beitrag 42

 

Heute Tagesverlierer im Dax, einmal wieder. Vor zwei Tagen gab es ein letztes Aufbäumen mit der Hoffnung, den anstehend Trendbruch zu vermeiden,

scheinbar vergebens. Die Indikatoren haben damals überwiegend schon das angekündigt was jetzt passiert ist (bzw. ich habe sie so interpretiert)

und jetzt siehts echt böse aus bei E.on.

 

Wenn es "ganz dumm" läuft sind langfristig die 10 Euro das Kursziel, dann wird E.on endgültig zur Telekom der Energie.

Wie stark die nächste Abverkaufswelle wird ist schwer einschätzbar anhand der Indikatoren, hier kann man kaum eine vernünftige

Vorhersage machen. Anhand der fund. Fakten und der Gesamtlage würde ich E.on aber als weiter bearish betrachten für die nächste Zeit,

E.on ist out, bietet keine Hoffnung, keine Potenzial, ist ein träger Kahn und viele Befürchtungen die es seit Jahren gibt, haben sich bewahrheitet.

Auf der anderen Seite kann m.A. die Lage noch viel schlimmer werden als im Moment? ich glaube nicht. Eon wie gesagt eine meiner meistgehandelten

Aktien in den letzten Jahren - ich bleibe derzeit weiter an der Seitenlinie, kurzfristig nicht, langfristig scheint es mir noch zu früh.

post-15786-0-20572400-1358960233_thumb.gif

post-15786-0-55020000-1358960238_thumb.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Apple - Kauf - Kurs 344 Euro

 

Zweck: Spekulation, evtl. intraday

post-15786-0-36013200-1359021656_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now