Jump to content
Robert7788

Russland-Anleihen

Recommended Posts

basti_
Posted
Am 9.4.2022 um 19:48 von Tenzing Norgay:

Russland müsste wohl rund 2300 Tonnen Goldvorräte haben. Eine Staatspleite klingt da seltsam. Nur wird man das Gold nicht so einfach los in großem Stil... Gab es eigentlich schon Staaten, die Anleihen mit Gold zurück gezahlt haben?

Wenn ich das richtig verstehe hat Russland auch genügend Dollar im Ausland, auf die sie aktuell keinen Zugriff haben.

Würden Gläubiger den Zugriff auf diese Dollar bekommen, wenn es zum Zahlungsausfall kommt?

 

 

Share this post


Link to post
reko
Posted · Edited by reko
Am 9.4.2022 um 19:48 von Tenzing Norgay:

Russland müsste wohl rund 2300 Tonnen Goldvorräte haben. Eine Staatspleite klingt da seltsam.

Neben Zahlungsfähigkeit gibt es auch Zahlungswilligkeit. Wenn Russland sowieso keine neuen Anleihen emittieren kann, warum soll man dann zurückzahlen?

Inbesondere in Russland gelagertes Gold hergeben, wenn Assets im Westen blockiert sind.

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

Das ist wie bei Anleihen wackeliger Emittenten:

  • Kann er zahlen?
  • Will er zahlen?
  • Darf er zahlen?

Share this post


Link to post
asche
Posted
vor 22 Minuten von Ramstein:

Das ist wie bei Anleihen wackeliger Emittenten:

  • Kann er zahlen?
  • Will er zahlen?
  • Darf er zahlen?

Und, ganz wichtig:

 

Wird er zahlen?

Share this post


Link to post
novum
Posted

Als "westlicher Anleger" aber trotzdem eine etwas merkwürdige Situation:

- Russland scheint nicht "arm" zu sein

- Russland hat ausreichend Dollar-Reserven im Ausland

- "der Westen" verwehrt dem russischen Staat den Zugriff auf die Gelder

- "westliche Anleger" können daher vom grundsätzlich zahlungsbereiten und zahlungsfähigen Emittenten keine Zahlungen erhalten.

 

 

Ich frage mich gerade, was ich machen würde, wenn ein Freund mir letzte Woche 20 EUR geliehen hat, ich ihm diese aber nicht zurückzahlen kann, weil die Bank nun mein übervolles Konto "einfach" gesperrt hat.

Ich wäre sauer auf die Bank, aber wäre die Freundschaft zu retten?

Share this post


Link to post
Andreas R.
Posted

Klar, wenn dein Freund Naturalien akzeptiert.

Share this post


Link to post
Maciej
Posted · Edited by Maciej
vor 13 Stunden von novum:

Ich frage mich gerade, was ich machen würde, wenn ein Freund mir letzte Woche 20 EUR geliehen hat, ich ihm diese aber nicht zurückzahlen kann, weil die Bank nun mein übervolles Konto "einfach" gesperrt hat.

Ich wäre sauer auf die Bank, aber wäre die Freundschaft zu retten?

Dieser Vergleich blendet allerdings einen nicht unwesentlichen Kontext aus. Die Bank hätte dir in Analogie das Konto nicht einfach so gesperrt, sondern weil sie mitbekommen hätte, dass du mit dem geliehenen Geld eine Bande mit Waffen ausgestattet hast, die jetzt dabei ist, die Nachbarschaft zu terrorisieren. In dem Fall müsste sich der Freund schon fragen, inwiefern eine (finanzielle) Freundschaft mit dir noch sinnvoll wäre.

Share this post


Link to post
Geldhaber
Posted
vor 18 Stunden von novum:

- Russland hat ausreichend Dollar-Reserven im Ausland

Im Inland auch, will aber zukünftig nur noch Rubel erhalten. 

Share this post


Link to post
herrdeh
Posted

Moinsen miteinander,

vor Jahren hab ich mal während des Defaults Argentinische Anleihen zwischen 25 und 30 gekauft - das war ein sehr schönes Geschäft... Mit Griechenland isses dann richtig schief gegangen - ich war viel zu früh dran und hab viel zu teuer gekauft.

 

Rußland&Ukraine bieten IMHO - sollte man in der Größenordnung 20-30% was kriegen - evt. auch eine kleine Chance auf sowas. Bei der Comdirekt werden für die Börse Stuttgart zwar Kurse, aber keine Umsätze angegeben, versuche ich eine Inlandsorder aufzugeben, kommt die Meldung "dieses Papier wird im Inland nicht gehandelt". Seltsam.

 

Kann mir jemand sagen, wo man derzeit russische oder ukrainische Anleihen tatsächlich kaufen kann?

 

Dank und Grüße, herrdeh

Share this post


Link to post
reckoner
Posted

Hallo,

 

Zitat

Bei der Comdirekt werden für die Börse Stuttgart zwar Kurse, aber keine Umsätze angegeben,

Wo gibt es denn solche Kurse? Bitte einen Link.

 

Stefan

 

Share this post


Link to post
herrdeh
Posted

Gucksu hier:

A1HQX0

Einfach auf der Startseite der Comdir eine WKN eingeben.

 

Share this post


Link to post
reckoner
Posted

Hallo,

 

oh, da hast du ja wirklich ein Papier mit Kursen gefunden (vom 7.4.). Ich war ehrlich gesagt davon ausgegangen, dass es das nicht gibt (meine Rückfrage war daher auch nicht ernst gemeint).

 

Handeln kannst du die aber trotzdem nicht.

 

Stefan

 

PS: Editieren geht erst nach 5 Posts (glaube ich).

Share this post


Link to post
CorMaguire
Posted · Edited by CorMaguire
vor 2 Stunden von herrdeh:

...Kann mir jemand sagen, wo man derzeit russische oder ukrainische Anleihen tatsächlich kaufen kann?...

Ukraine wird doch nicht sanktioniert, sollte also möglich sein. --> https://www.onvista.de/anleihen/handelsplaetze/UKRAINE-19-26-REGS-Anleihe-XS2015264778

 

Für RUS wirst Du eine Börse und vermutlich auch einen Broker/Bank in einem Land brauchen, dass die Sanktionen nicht unterstützt. Also irgendwo in Mittel- und Südamerika, Afrika oder Asien (ohne Japan, Südkorea?). Vielleicht wird sogar an der SIX noch was russisches gehandelt. Oder natürlich Russland/Moskau.

Share this post


Link to post
Hermann69
Posted

Habe die  A19E2C   7,7%    Russl Anleihe in Rubel bis 2033

Leider am 11.4. keine Zinszahlung über DKB erhalten.

Ich hoffe  das Geld hängt nur wo!

Eigentlich würde man Russland belohnen- Geld schenken, wenn Zins oder Rückkauf hinfällig wären.

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte
Zitat

Russland soll vor dem Wochenende seit Anfang April fällige Zahlungen auf Anleihen in Höhe von 650 Millionen Dollar gezahlt und damit den ... Zahlungsausfall ... vermieden haben. Wie das russische Finanzministerium mitteilte, erfolgten die Zahlungen in der amerikanischen Währung, in der die beiden Anleihen begeben wurden. ... Die Zahlungen dürften aus den russischen Devisenreserven erfolgt sein, da die amerikanische Regierung darauf hinwies, dass keine Mittel dafür aus den eingefrorenen Auslandsvermögen des russischen Staates und seiner Zentralbank freigegeben worden sind. ... Nach Angaben der russischen Zentralbank beliefen sich die Devisenreserven Ende März auf 606 Milliarden Dollar. Sie sind seit dem ... um mehr als 30 Milliarden Dollar gesunken. Darüber hinaus hat Russland aufgrund der Sanktionen des Westens, die auch die im Ausland liegenden Devisen- und Goldreserven der Zentralbank betreffen, keinen Zugriff mehr auf rund 300 Milliarden Dollar. ... Bis Ende des Jahres muss Russland für seine auf Dollar oder Euro lautenden Anleihen – ausstehendes Volumen insgesamt 49 Milliarden Dollar – noch Zinsen und Tilgungen von 2 Milliarden Dollar leisten.

Quelle: FAZ

Share this post


Link to post
Hermann69
Posted

Hat Jemand noch Zinsen bekommen?

Share this post


Link to post
Theobuy
Posted
Am 16.4.2022 um 11:45 von CorMaguire:

Für RUS wirst Du eine Börse und vermutlich auch einen Broker/Bank in einem Land brauchen, dass die Sanktionen nicht unterstützt. Also irgendwo in Mittel- und Südamerika, Afrika oder Asien (ohne Japan, Südkorea?). Vielleicht wird sogar an der SIX noch was russisches gehandelt. Oder natürlich Russland/Moskau.

Da ich einen russ. Broker habe - als Ausländer bei einem russischen Broker bist du für die MOEX aufgrund von Gegensanktion gesperrt, ich kann dort nicht handeln; russ. Anleger haben auf russ. Papiere wieder Zugriff.

Bleibt also nur die Option, es über einen sonstigen Broker zu versuchen.

Share this post


Link to post
Geldhaber
Posted

Kommt jetzt die "technische" Staatspleite Russlands? 

Zahlungsverkehr: USA erhöhen Druck auf Moskau

Zitat

Die USA beenden an diesem Mittwoch die letzte Möglichkeit Russlands, seine Milliardenschulden an ausländische Investoren zurückzuzahlen. In einer Mitteilung des US-Finanzministeriums hieß es, eine Lizenz, die Russland weiterhin die Bezahlung seiner Gläubiger über US-Banken erlaubt, werde nicht verlängert. Russland könnte damit seinen Zahlungsverpflichtungen nicht mehr nachkommen. Mit der ersten Runde der Sanktionen nach dem russischen Angriff auf die Ukraine gab das US-Finanzministerium Banken die Genehmigung, Anleihezahlungen aus Russland zu bearbeiten. Dieses Zeitfenster schließt sich am 25. Mai um Mitternacht. 

Quelle; heute (ZDF) Nachrichten

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted
Zitat

Weil Russland Zinsen auf Staatsanleihen zu spät gezahlt hat, wird das Land von einem Investoren-Komitee als säumiger Zahler eingestuft. Damit können Käufer von Zahlungsausfall-Versicherungen - kurz: CDS - ihren Schaden geltend machen.

Quelle: FAZ

Share this post


Link to post
Theobuy
Posted

Russische Investoren haben sich an einem gehedgten Fonds auf russische Unternehmensanleihen die Finger verbrannt - er musste aufgrund der start steigenden Kosten bzw. der Abwicklung/Nichtfortführung des Sicherungsgeschäfts kurzfristig Anleihen zu stark gefallenen Preise verkaufen und ist letztlich pleitegegangen, die Investoren bekommen nichts zurück. Neben der gehedgten Klasse gibt es noch eine Klasse ohne Hedge desselben ETFs, die möglicherweise zur Deckung von Verlusten ebenfalls herangezogen wurde mit Verlusten für diese Investoren.

Bisher schweigt der Emitent dazu...

 

News (auf Russisch): FinEx Tradable Russian Corp Bds ETF RUB FXRB

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...