checker-finance

Aktientransaktionen: Käufe und Verkäufe

2,102 posts in this topic

Posted · Edited by DrFaustus

Eine für mein "verprügelte Größen"-Portfolio:

 

Kauf GE zu 11,50 USD mit 50% der Zielgröße. Covered Call auf 01/2020 mit Strike 13 USD (1 USD Prämie)

Gleichzeitig short Put mit 25% der Zielgröße auf 01/2020 mit Strike 10 USD. Prämie 0,86 USD.

 

 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by pillendreher

Käufe diese Woche:

am 24.09.18

Cardinal Health WKN: 880206 KGVe 10,42 DIVe 3,55 %  zu € 45,83

AB InBev Aktie WKN: A2ASUV KGVe 19,21 DIVe 4,70 % zu € 77,06

am 26.09.18 (gestern)

Kraft Heinz WKN: A14TU4 KGVe 15,85 DIVe  4,32 % zu € 47,64

BRIT AMER TOBACCO WKN: 916018 KGVe 12,38 DIVe 5,57 %  zu € 39,78

BASF WKN: BASF11 KGVe 11,82 DIVe 4,11 %  zu € 78,82

 

Grund:

Wiederanlage auslaufender Festgelder

ETF-Aktien-Weltdepot soll bei 10% vom Gesamtdepot bleiben

Anleihen - aktuell wenig interessantes für mich

Investition in dividendenstarke zurückgekommene Einzelaktien, kauf zukünftig 1x pro Monat bis max. 10% Depotanteil erreicht ist

 

 

 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Albanest

Kauf: "SJM" J.M. Smucker (WKN 633835) zu € 88,90.

 

Weitere Verstärkung des geprügelten Packaged Food Sektors (neben KHC und GIS) in meinem Depot. Dividendenrendite (derzeit ca 3.10%) auf historischem Hoch, KGV auf historischem Tief (P/E 2019 ca 14) aufgrund der generellen Schwäche des Sektors.

 

Schwergewicht in den Bereichen Kaffee, Brotaufstrich und Tierfutter (durch die Übernahme von Big Heart Pet Brands in 2015 (für 5.8 Mrd USD). Seitdem wird die Verschuldung konsequent abgebaut. SJM ist ein purer US- Play mit >90% Revenues in den Staaten. Langweiliges Geschäftsmodell, die Firma gibt es seit 1897. In den letzten Jahren sind die Umsätze fast nur anorganisch, sprich durch Übernahmen, gewachsen. Dividende wird seit 22 Jahren in Folge gesteigert. WalMart ist für ein Viertel der Umsätze verantwortlich.

 

Aufgrund der Market Cap von ca 12 Mrd USD wäre das imho evtl auch ein Übernahmekandidat.

 

Ich darf hierzu auch auf Tutti's Musterdepot verweisen, die SJM schon einige Zeit hält. 

 

 

Share this post


Link to post

Posted

Angang der Woche habe ich eine mittlere Position TJX Companies zu 94,20 € gekauft. Ich will mal ein bisschen Schwung in mein reines Dividendendepot bringen - Glück Auf !

Share this post


Link to post

Posted

Spekulativ:

Cannabis Aktien: Aphira, Aurora, Cronos allerdings bereits Anfang letzter Woche 

Share this post


Link to post

Posted

Verkauf

 

Gerresheimer zu 69,85 (letzten Montag)

Dumm gelaufen: Stop Loss gerissen und gleich wieder nach oben gedreht. 

 

Ströer zu 50,20

Gewinnmitnahme

 

 

Nachkauf 

 

Apple zu 197,20

Solide Keynote und man rechnet fest mit einem Nachfolger des Macbook Air noch vor Weihnachten

 

MasterCard zu 193,79

Dauerläufer und Basisinvestment, Position auf angemessene Größe gebracht

 

 

Neu im Depot 

 

Activision Blizzard zu 71,80

Take-Two Interactive zu 118,50

Rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft auf den E-Sport Zug aufspringen. Tencent ist mir zu abhängig von Launen der Volkspartei, EA wäre nach dem Rücksetzer nach dem verschobenen BF Launch sicher auch eine Überlegung, aber zwei Positionen genügen mir erst einmal als Diversifizierung im Sektor. 

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Schildkröte

Kauf: BMW Vz.

WKN: 519003

Datum: gestern, 01.10.2018

Börse: XETRA

Kurs: 68,30€

 

Grund:

Die Aktie ist charttechnisch aufgrund schlechter Nachrichten gut zurückgekommen. Sowas sind erfahrungsgemäß jedoch oft gute (Nach-)Kaufgelegenheiten. Wenn man die Krise zwischenzeitlich außen vor lässt, ist BMW nämlich ein schöner Wachstumswert. Vom niedrigen KGV sollte man sich bei sehr zyklischen Unternehmen nicht täuschen lassen. Gleichwohl liegt das KGV aktuell leicht unter dem historischen Durchschnitt. Hinzu kommt die recht attraktive Dividende (momentan ja das neue Unwort im WPF...). Die höhere Dividende gab auch im wesentlichen den entscheidenden Ausschlag gegenüber der Stammaktie. EPS, Dividende und Ausschüttungsquote sind bei beiden Aktiengattungen jeweils (nahezu) identisch, die Stammaktie notiert aber deutlich höher als die Vorzugsaktie. Ob dieser Umstand gerechtfertigt ist für das damit verbundene Stimmrecht, mag angesichts der Hauptaktionärsfamilie Quandt jeder selbst beurteilen. Das Thema Antrieb sehe ich ziemlich gelassen. Ob nun Verbrenner oder Elektro - BMW-Fahrer kaufen diese Autos aus ganz anderen Gründen. Sollte BMW etwas mehr Zeit brauchen beim eAntrieb, ist das kein Beinbruch. Die Aspekte Premium/Luxus/Preissetzungsmacht/Image/Branding/Marketing werden von vielen Anlegern viel zu sehr unterschätzt.

 

Share this post


Link to post

Posted

Bereits gestern:

Verkauf FB um 140,xx - Grund: War eh eine eher kleine und spekulative Position. Mich nervt die relative Ungewissheit. Ja, hier wird Cash produziert, und nein, der Markt glaubt aktuell nicht recht dran. Und mir wirds einfach zu blöd, hier am Ball zu bleiben. 7% p.a. stehen zu Buche, die ich nun mal mitnehme und weiterziehe. Mein Engel auf der Schulter sagt, lass es bleiben, FB ist ein auslaufendes Modell, der Teufel sagt, Instagram ist die neue Cashcow. We will see.

 

Heute:

Nachkauf BAT um 39,xx - Grund: Das Prügeln der Tabakkonzerne halte ich persönlich für übertrieben. Ja, Schulden sind durch Zukäufe z.Zt. etwas überhöht, und nein, es wird m.M.n. mit legalen Suchtmitteln in Zukunft nicht weniger gutes Geld verdient (durch mich miteingenommen :-* ). Kleine spekulative Überlegung: Beim Brexit gibt es eine Trendwende und evtl. dadurch netter Währungseffekt. Bis dahin abwarten und Rau... britischen Tee trinken.

 

Nachkauf GIS um 37,xx - Grund: Die Getränke-/Nahrungsmittelbranche ist momentan gefühlt "langweilig" und heruntergeprügelt (sihe KHC, GIS, KO,...), obwohl doch immer wieder durch Übernahmen und Teilungen interessante Bewegungen entstehen. Aus meiner Perspektive sammle ich gerade die heruntergefallenen (überreifen) Früchte auf, obwohl ich glaube, dass langsam der Boden erreicht sein sollte. Wenn nicht, dann abwarten und Div mitnehmen. Spekulative Überlegung: Übernahmekandidat? Wahrscheinlich eher nicht. Also eher keine. Ich sehe es zu diesem Preis eher als Basisinvest und besser als Tagesgeld.

Share this post


Link to post

Posted

Spontankauf:

 

Gazprom (ADR) zu 4,30€

Gazprom ist fundamental ein Schnäppchen, charttechnisch aussichtsreich und profitiert vom Aufwind beim Ölpreis, RDS habe ich hier bereits, also gehe ich mal das Risiko ein.

Share this post


Link to post

Posted

Kauf Freenet zu 20,70€

 

Kauf BPost zu 13,90

Share this post


Link to post

Posted

Ich habe BASF nachgekauft

Kurs ist am Jahrestief, KGV mit 12 moderat und mir werden 4% Dividende versprochen

 

Die Öltochter Wintershall (fusioniert mit DEA und) wird an die Börse gebracht - falls sich die Ölpreise halten kann das lukrativ werden

Zudem hat BASF Teile von Bayer gekauft. Da Bayer wegen der Fusion mit Monsanto verkaufen MUßTE tippe ich auf ein gutes Geschäft für BASF

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Mato

Kauf Ubisoft (FR0000054470) zu 88,92 Euro.

 

Gründe: Das Geschäftsmodell gefällt mir. Das Unternehmen hat weltweit verschiedene Standorte und produziert Videospiele, von denen einige Serien (Assassins Creed, Far Cry, Watch Dogs, Rayman etc.) schon seit vielen Jahren erfolgreich sind. Die Umsatz- und Gewinnzahlen der letzten Jahre finde ich in Ordnung, außerdem hat Ubisoft eine hohe Eigenkapitalquote (die allerdings zurückgeht). Zuletzt wurde eine Kooperation mit Google/Alphabet fürs Ausloten von Streaming-Möglichkeiten von Videospielen bekannt gegeben. Die Aktie ist allerdings auch nicht gerade ein Schnäppchen, der Kurs ist zudem in den letzten Monaten recht volatil. Ich habe aber den Rücksetzer in den letzten Tagen dann heute zum Einstieg genutzt.

Share this post


Link to post

Posted

Kauf mittlegroße Tranche Freenet (DE000A0Z2ZZ5) für 19,165. Absturz rührt von schlechten Zahlen des Ceconomy AG her. Ich finde das jetzt trotz des schwachsinnigen Deals übertrieben. Schließlich halten sie nur einen Anteil an Ceconomy und sind nicht Ceconomy.

Share this post


Link to post

Posted

Mal ein wenig ins fallende Messer gegriffen. Aufstockung , Xtrackers MSCI World Swap UCITS ETF 1C , DBX1MW, zu 51,61 per Tradegate. 2,5k, zeitgleiches Rebalancing und für 2018 ist es nun auch genug mit dem ETF Anteil des Depots.

Share this post


Link to post

Posted

Verkauf heute: Innogy für 38,44€

Verkaufspreis knapp über dem Übernahmepreis inkl. Dividende, den Eon angeboten hatte (den ich aber, wenn ich das Angebot angenommen hätte, erst im nächsten Jahr bekommen hätte). Ich hätte die Aktien noch länger behalten können, das wäre eine Spekulation auf ein höheres Angebot von Eon oder eine hohe Garantiedividende nach Abschluss eines BuG-Vertrags, wodurch die Aktie dann evtl. vom Markt entsprechend höher bewertet würde. Auf den möglichen Mehrgewinn verzichte ich nach dem Motto "Spatz in der Hand". Beim Kauf hatte ich ursprünglich geplant, das Angebot von Eon anzunehmen; so ist das erzielte Ergebnis sogar noch etwas besser.

 

Kauf heute: BASF für 71,67€

Aktien von BASF habe ich schon lange in meinem Depot. Ich sehe das Unternehmen als soliden Basiswert. Zukünftig sollte das Unternehmen etwas weniger zyklisch als in der Vergangenheit aufgestellt sein (Übernahme von Teilen des Agrargeschäfts von Bayer, geplanter Verkauf oder Spinoff der Öl- und Gassparte), was natürlich nicht heißt, dass die Aktien jetzt nicht noch weiter fallen können.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by berliner

Letzte Käufe:

Philip Morris und Altria. Beides konservative Blue Chips mit hoher Dividende

 

Enbridge Inc. Betreibt einen großen Teil der Öl- und Gaspipelines in Nordamerika: 28% aller Öltransporte, 22% aller Gastransporte. 3.7 Mio Haushalte bekommen ihr Gas aus deren Netzen. Dividende um 6% mit einer langen Historie, fast ein Dividenden-Aristokrat. Sehr gut abschätzbares Geschäft, da Kapazitäten über viele Jahre im voraus vermietet werden. Daneben gibt's Projekte in erneuerbaren Energien. ENB kauft seine MLPs zurück, wird dadurch größer, übersichtlicher und bekommt wahrscheinlich ein besseres Rating. ENB will die nächsten Jahre die Dividende um 10% steigern und es steht dem nicht viel im Weg. An der Bilanz wird gearbeitet - auch mit Verkäufen und die Payout Ratio soll trotz steigender Dividenen sinken. Es gibt einige gute Artikel auf SeekingAlpha.

 

Jetzt noch auf dem Kieker: Covestro, BASF und Ship Finance, aber die plumpsen ja alle noch ein Stück. SFL habe ich schon einige, aber >10% Divi und deutlich verbesserte Aussichten bei eigentlich allen Shipping Sektoren... sogar die Tankerraten gehen wieder hoch.

Share this post


Link to post

Posted

Nochmal Kohle zusammen gekratzt: Kauf BMW Vz. (DE0005190037) zu 63,9

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Toni

Kauf Alphabet

 

Ich habe gestern zugegriffen bei Alphabet A (WKN A14Y6F) zu 969 Euro...

eine normal große Position einer Aktie, die ich schon immer haben wollte...

Die Aktie hat in letzter Zeit ca. 13% von ihrem Top korrigiert, das sollte

reichen, denke ich...

 

Heute ist die Aktie noch ein Stück billiger, -16% vom Top.

Ich habe meine gestern aufgebaute Position gerade eben um

die Hälfte aufgestockt zu einem Preis von 957 Euro pro Aktie.

Share this post


Link to post

Posted

Kauf Amazon (WKN 906866) @1497. Konnte nicht widerstehen (zum Teufel mit Anlagestrategien...)

Share this post


Link to post

Posted

Kauf BASF BASF11 zu 70,04

Kauf Alphabet C A14Y6H zu 934,74

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Vette

Kauf Amazon @ 1.469,898 €

Share this post


Link to post

Posted

Ich habe BASF nachgekauft

Kurs ist am Zwei-Jahrestief, KGV mit 11 moderat und mir werden mehr als  4% Dividende versprochen

Share this post


Link to post

Posted

Gestern Kauf Bank of the Ozarks

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Tradeoff

Monte de Paschi zu 1,7495 EUR - Details und Diskussion bitte im Thread

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Chips

Bei mir hat sich viel getan. Eiskalt jeden der 10 FreeTrades meiner neuen Depotbank genutzt :)

 

Kauf jeweils halbe Position:

- MongoDB

Grund: nutze ich selber als Programmierer und hat Potential in der NoSQL- bzw. Big-Data-Welt

- IPG Photonics

Grund: yeah Laser, gut zurück gekommen, wahnsinnig hohe Margen und keine Schulden

- Fresenius  -> getauscht für Stratec Biomedical (Edit: 17.10. 11:25 Kacke, -10%)

Grund: Ich muss gestehen, ich hab wenig Ahnung von Medizin, also setze ich da eher auf große, diversifizierte Konzerne, damit etwa 3% Plus gemacht nach dem Absturz neulich.

- Facebook -> Tausch für BHP Billiton

Grund: BHP wurde für etwa 10€ gekauft mit dem Kalkül, dass Rohstoffpreise irgendwann wieder anziehen, das ist passiert, etwa 100% Plus. Facebook deshalb, weil ich glaube, dass die FANG-Aktien in den Valuebereich reinwachsen.

- Mid-America Apartment Communities -> für BMW, i

Grund: Ich hab ja schon Tesla als Wachstumswert. Ich denke, die Automobilindustrie ist einfach zu depressiv für mich, mit Dividenden ewta +5%. MAA deswegen, weil ich noch nix mit Immobilien habe und die Amis eben gute REITs haben. Außerdem wollte ich auch noch was mit Dividenden.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now