Jump to content
checker-finance

Aktientransaktionen: Käufe und Verkäufe

Recommended Posts

pillendreher
Posted · Edited by pillendreher

Kauf STADA WKN 725180 zu 62,7€ über Tradegate

Zock - hop oder top, daher mit sehr begrenztem Einsatz.

 

PS:

Stand aktuell, wohl Flop

https://de.reuters.com/article/deutschland-stada-bernahme-idDEKBN19D1S0

 

PPS:

Und daher wieder raus zu 62,6€ - war ne Schnapsidee :(

Viel zu viel Risiko für die paar Prozent Gewinnchance.

 

Share this post


Link to post
lalin1972
Posted

Teilverkauf von Texas Instrument heute für 70,60 €.

 

Grund:

Gewinnmitnahme, da gut gelaufen.

 

Share this post


Link to post
yozora
Posted

 

Nachkauf General Mills @ 50,04

Share this post


Link to post
luess
Posted

Kauf kleine Position Gilead bereits gestern zu 64,xx inklusive Gebühren. 

Share this post


Link to post
Nerka
Posted

Heute nach dem Einsteigen von Loeb bin ich aus Nestle raus.

 

Einstieg war am 22.11.16 zu 63,00 Euro

 

Ausstieg war heute (26.06.17) zu 79,20 Euro

Share this post


Link to post
Mojo-cutter
Posted

Verkauf Dollar General (WKN A0YEES | ISIN US2566771059) @ 62,71   IZF -8,5% (Kauf am 25.08. @ 67,96)

 

Reduzierung meiner Einzelpositionen zugunsten ETF-Depot. Erlöse wird zum 1.7. im Rahmen des Sparplans wieder angelegt. Wollte schon länger verkaufen, aber die Psychologie hat mir den üblichen Streich gespielt (Buchverluste sind ja nicht so schlimm..., warten bis der Einstiegskurs wieder erreicit wird... :wacko:). Ist mir ja alles bekannt, aber das eine ist die Ratio und das andere die Emotion.

Share this post


Link to post
Hitch
Posted

Verkauf Bayer @ 122,12€

Gewinnmitnahme +44,1% gut 1 Jahr

Mal schauen we es weitergeht, würde wieder einsteigen, aber safety first :)

Share this post


Link to post
Kapuzenpullimann
Posted

Kauf Realty Income (US7561091049) zu 49,50€

 

- monatliche Ausschüttung der Dividenden (4,7 % p.a.), Dividendenerhöhung seit 79 Quartalen, seit einiger Zeit Kurskorrektur - Preis gefällt mir einfach. Zudem Diversifikation des Portfolios durch REIT/Immo bzw. geringe Korrelation zu "normalen" Aktien. 

Share this post


Link to post
Oli83
Posted

Verkauf: Microsoft WKN: 870747 (Grund: Gewinnmitnahme - späterer Einstieg wieder geplant)

Kauf: Corestate WKN: A141J3

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte

Der Gepanzerte hat etwas in seinem Depot umgeschichtet. Gestern habe ich folgende Verkäufe vorgenommen:

 

GESCO 

WKN: A1K020

Börse: Frankfurt 

Kurs: 24,202€

 

Schneider Electric 

WKN: 860180

Börse: Frankfurt 

Kurs: 68,563€

 

Fraport

WKN: 577330

Börse: XETRA 

Kurs: 77,70€

 

Grund:

Ich bin zuletzt mehrmals mein Depot durchgegangen und habe mir intensiv über meine Strategie sowie meine Positionen Gedanken gemacht. Grundsätzlich bin ich wachstumsorientiert. GESCO und Schneider Electric sind diesbezüglich seit längerem enttäuschend. Insbesondere bei GESCO hege ich Zweifel am Management. Dass man zwei Problemtöchter im Portefeuille hat, von denen nun eine verkauft wird, kann mal passieren. Was mich mehr stört, ist, dass zuletzt kaum Übernahmen getätigt wurden, was der Kern des Geschäftsmodelles ist. Warum? Indus übernimmt permanent Mittelständler. Fraport verzeichnet zwar solides Wachstum, ist jedoch aufgrund eines außerordentlich guten Geschäftsjahres charttechnisch davongezogen und seiner fundamentalen Bewertung völlig enteilt. Da kann man schon mal Kasse machen. Den Großteil des Geldes habe ich heute reinvestiert:

 

Kellogg (Aufstockung

WKN: 853265

Börse: Frankfurt 

Kurs: 60,665€

 

LVMH (Neukauf

WKN: 853292

Börse: XETRA 

Kurs: 222,60€

 

Grund:

Kellogg war schon immer ein Nachkaufkandidat. Während Nestlé gerade heißläuft, kommt Kellogg momentan kurstechnisch schön zurück. Genau wie der Forenliebling General Mills, bei dem möglicherweise eine Übernahmephantasie durch Kraft Heinz mit drinsteckt. Bei Kellogg scheint das angesichts des Hauptaktionäres wenig wahrscheinlich zu sein. Kellogg wirkt zwar auf den ersten Blick teuer. Allerdings befindet sich das Unternehmen derzeit in einer Umstrukturierung - Project K. Die entsprechend bereinigten EPS liegen bei 4$, was bei einem Aktienkurs von 69$ einem KGV von 17,25 entspricht - das ist okay in diesen Zeiten. LVMH wollte ich schon immer haben. Bezogen auf den letzten Jahresgewinn erscheint die Aktie zwar sehr teuer. Aber sofern das starke Wachstum weiter anhalt und die Analysten mit ihren Prognosen richtig liegen, bewegen sich die Forward-KGVs bei 20 im Rahmen. 

Share this post


Link to post
Vette
Posted

Kauf Royal Dutch Shell B @ 24,015 €

 

Grund: ca. 6,8 % Dividendenrendite / Ölpreis in letzter Zeit wieder etwas gefallen, denke das dieser wieder steigen wird.

Share this post


Link to post
John Silver
Posted · Edited by John Silver
Am 10.10.2016 um 22:28 schrieb John Silver:

KAUF heute (10.10.2016)

 

AIXTRON SE Namens-Aktien o.N. WKN A0WMPJ

4.000 Stück auf Xetra zu € 5,76

 

Weiteres dazu im Aixtron-Thread

https://www.wertpapier-forum.de/topic/2008-aixtron-ag/?do=findComment&comment=1052894

 

EDIT: defekten Link ersetzt

 

Zitat

 


Auslandsbedingt, Nachtrag vom Montag. 
NACH-KAUF am 24.10.2016
AIXTRON SE Namens-Aktien o.N. WKN A0WMPJ
2.000 Stück auf Xetra zu € 5,35
...
 

 

 

VERKAUF heute (30.06.2017)
AIXTRON SE Namens-Aktien o.N. WKN A0WMPJ
auf Xetra zu € 6,18 bis 6,182

Die oben angegebenen Käufe passen nicht ganz, weil es noch einen dritten Kauf und einen Zwischenverkauf gab, dient aber auch nur der Orientierung. 

Ich nutze den Kursanstieg heute von über 2% auf deutlich über € 6,00 und Verkaufe jetzt meine gesamte Position.
INSGESAMT hat dieses Geschäft, trotz eines größeren Zwischenverlusts, zu einem positiven Resultat von ca. 5,25% p.a. oder ca. 3,25% absolut in 263 Tagen geführt. 
Das ist nicht berauschend (aber auch nicht schlecht) und entspricht nicht der ursprünglich erwarteten Rendite, aber nach einem zwischenzeitlichen erheblichen Buchverlust und einem realisierten Teilverlust mehr als erfreulich.

Vermutlich werde ich versuchen die Volatilität der Aktie für weitere Trades zu nutzen.

 

PS: Der Post hier ist nur dazu da für meine o.g. Kaufs-Transaktionen die Gegenposition/den Verkauf zu posten / abzuschließen.

 

 

Share this post


Link to post
ZinesZins1990
Posted

Kauf - Kraft Heinz 

 

Wieso bitte in meinem Musterdepot oder im Thema nachlesen.

Share this post


Link to post
junos
Posted

Kauf:

- Schaeffler AG (DE000SHA0159) - Fairer Preis nach vorangeganger Gewinnwarnung und starken Kursrückgang

- Cisco (US17275R1023) - Aufstockung Position (Dividendentitel)

Share this post


Link to post
Vette
Posted · Edited by Vette

Teilverkauf Bertrandt @ 87,654 €

Share this post


Link to post
Divantis
Posted

Gestern: Kauf Vinci @ 74,808 €

Share this post


Link to post
Vette
Posted
Am 5.7.2017 um 14:06 schrieb Vette:

Teilverkauf Bertrandt @ 87,654 €

Verkauf restliche Anteile von Bertrandt zu 88,40 €

 

Gewinnmitnahme, da DAX und Co mittlerweile gut nach unten federn lassen haben.

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted

Der Gepanzerte hat weitere Umschichtungen in seinem Depot vorgenommen:

 

Verkauf (gestern):

 

American Express (Teilverkauf

WKN: 850226

Börse: Frankfurt 

Kurs: 74,86€

 

Jungheinrich 

WKN: 621993

Börse: XETRA 

Kurs: 34,53€

 

Nestlé 

WKN: A0Q4DC

Börse: XETRA 

Kurs: 75,32€

 

Coca-Cola 

WKN: 850663

Börse: XETRA 

Kurs: 39,005€

 

Kauf (heute):

 

Bayer 

WKN: BAY001

Börse: XETRA 

Kurs: 110,30€

 

FedEx 

WKN: 912029

Börse: Frankfurt 

Kurs: 192,356€

 

Danone 

WKN: 851194

Börse: XETRA 

Kurs: 65,23€

 

Grund:

Wie vorletzte Woche schon erläutert, habe ich mir in letzter Zeit Gedanken zu meiner Strategie und meinen Depotwerten gemacht. Amex habe ich im Zuge des Kursverfalles aufgrund des verlorenen Costco-Deales (immerhin der zweitgrößte Einzelhändler in den USA nach Wal*Mart - kaufen, wenn die Kanonen donnern) mehrfach eingesackt. Inzwischen hat sich die Aktie wieder kurstechnisch erholt und ist fair bewertet. Allerdings machte sie zuletzt 11% vom Depot aus, so dass man schon von einem Klumpenrisiko sprechen konnte, gerade bei so einem riskanten Wert. Deshalb habe ich einen Teilverkauf vorgenommen. Coke und Nestlé sind seit Jahren wachstumsschwach, völlig überteuert und die Ausschüttungsquote sollte man schon sehr kritisch sehen. Jungheinrich ist zwar sehr wachstumsstark, aber für einen Zykliker viel zu teuer. Das Gros des Geldes wurde reinvestiert. Bayer schwächelt gerade wegen einer Gewinnwarnung, sowohl das Pharmageschäft als auch vor allem die Agrochemie verspricht allerdings nach der Übernahme von Monsanto reichlich Wachstum. FedEx verspricht nach der Übernahme von TNT auch viel Wachstum außerhalb der USA. Danone arbeitet an der Gesundheit seiner Produkte sowie an seiner Rentabilität und die Analysten gehen ebenfalls von ordentlichem Gewinnwachstum aus. 

Share this post


Link to post
Gaspar
Posted

Verkauf

 

Aurelius  46,90€  - gefällt mir nicht mehr.

Nike  @50,80€ - weniger Dollar

Share this post


Link to post
Yerg
Posted

Verkauf (heute):

Capital Stage AG - WKN 609500

für 6,25 EUR

 

Kauf (bereits vor einigen Wochen):

7C Solarparken AG - WKN A11QW6

für 2,47 EUR

 

Grund: Ich habe Anfang Juni die Jahresabschlüsse der mir bekannten, börsengehandelten deutschen Öko-Stromerzeuger im Vergleich betrachtet (7C Solarparken, Capital Stage, Abo Invest, Innogy*). Nach meiner Einschätzung ist Capital Stage von den genannten Unternehmen am teuersten bewertet, außerdem sind die Margen in den letzten Jahren gesunken. 7C Solarparken finde ich deutlich attraktiver bewertet, meiner Meinung nach wird das höhere Risiko (kleines Unternehmen, etwas unklare Zukunft aufgrund einer angestrebten, nicht näher spezifizierten "strategischen Transaktion" im Jahr 2018) dadurch ausgeglichen. Ich habe daher im Juni meine Position in 7C Solarparken etwas vergrößert und einen Teil meiner Capital-Stage-Aktien verkauft; heute habe ich die verbliebenen Capital-Stage-Aktien verkauft.

 

*Innogy ist kein reiner Erzeuger, sondern auch als Netzbetreiber und im Stromvertrieb tätig.

Share this post


Link to post
Vette
Posted

Metro AG wurde aufgespalten in "Metro Wohlesale & Food"  und in "Ceconomy"  Heute ist Ceconomy noch unter Metro gelistet.

 

Kleiner Zock auf Metro / Ceconomy Kauf @ 9,997 €

Share this post


Link to post
ZinesZins1990
Posted

Verkauf:

 

Unilever @48,44€

NL0000009355

 

Kauf:

 

Starbucks @51,24€

US8552441094

 

Grund:

 

Unilever - 

 

Ich denke nicht, dass Herr Buffett versuchen wird nochmal Unilever komplett zu übernehmen. Selbst wenn habe ich mit KraftHeinz ihn sowieso im Depot.

 

Starbucks -

 

Solides Wachstum Umsatz & Gewinnmäßig. Die Dividende steigt auch konstant. 

Share this post


Link to post
pillendreher
Posted

Kauf WPP PLC WKN A1J2BZ zu 17,7€

Reiner Spieltrieb, Aktie ist gerade out, Zahlen sind nicht schlecht.

http://de.4-traders.com/WPP-GROUP-12281876/fundamentals/

 

Share this post


Link to post
Albanest
Posted
Am 9/20/2016 um 09:24 schrieb Albanest:

Kauf:

 

T. Rowe Price Group (WKN:870967) @59,70€ via Tradegate.

 

Historisch "günstige" Bewertung eines oftmals übersehenen, zuverlässigen Dividendenzahlers. Zuletzt wegen des Dell-votings in der Presse, aber in 5 Jahren spricht von den $200 Mio keiner mehr. Natürlich läuft momentan nicht alles rund.

 

 

Nutze die relative Stärke des Titels der letzten Wochen zum Ausstieg. Verkauf TROW @ 69,49€ via Tradegate. Möchte die Cash-Quote etwas mehr erhöhen, bei einem potentiellen Crash werden Werte mit finanzieller Relation am stärksten leiden.

Am 4/19/2017 um 14:44 schrieb Albanest:

Kauf heute via Tradegate:

 

Blackrock (WKN: 928193) zu 357,10 €

 

stick to what you know, Aufstockung des Bestandes.

 

Bewertung mit einem 17er P/E von <18 für einen Wachstumsriesen okay, Q2 Ergebnis ist stark! 8% increase in revenue year-over-year, 33% increase in diluted EPS (24% as adjusted). Dividende wird um 9% erhöht.

 

 

Zurechtstutzung auf reguläre Depotgröße. Top-Unternehmen, allerdings fällt der Grund weg, der eine doppelte Positionsgröße zu halten.

 

Verkauf via Tradegate zu 367,90 (Abrechnung folgt - den genauen Einstandspreis der ersten Hälfte des Bestandes müsste ich aufwendig raussuchen)

Share this post


Link to post
Albanest
Posted
Am 10/13/2016 um 15:19 schrieb Albanest:

50% des Bayer-Erlöses wurden reinvestiert in Roche Inhaberaktien (WKN:851311) @ 215,44 und damit die bestehende Position verdoppelt.

Gleiche Argumentation wie bei Blackrock auch hier:

 

Zuschnitt auf reguläre Positionsgröße bei Roche: Verkauf via Tradegate zu 225,10.

 

Einzige Aktienposition mit doppeltem Gewicht ist nun JNJ. 

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...