otto03

Anleihen

555 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben · bearbeitet von otto03

Habe mich entschieden meine Beschäftigung mit Anleihen auszulagern

 

Stand der Dinge 31.01.2016 (meiner bisherigen Bemühungen)

 

post-8434-0-36488500-1454248452_thumb.png

 

( Datum => geld-/kapitalgewichtetes Durchschnittsdatum bei Mehrfachkäufen )

( Renditen nach Kosten/vor Steuern )

 

 

weitere angedachte Vorgehensweise

 

jeder neue 10j Bund wird gekauft, ob daraus eine 1j-10j oder eine 5j-10j Leiter oder irgendetwas dazwischen entsteht, wird im Lichte der Erkenntnisse entschieden

 

HY (jede Anleihe, die nicht deutsche Staatsanleihe ist) soll entgegen ursprünglicher Planungen zügig ausgebaut werden, werde versuchen eine ordentliche Mischung herzustellen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Habe mich entschieden meine Beschäftigung mit Anleihen auszulagern

 

Stand der Dinge 31.01.2016 (meiner bisherigen Bemühungen)

 

post-8434-0-36488500-1454248452_thumb.png

 

( Datum => geld-/kapitalgewichtetes Durchschnittsdatum bei Mehrfachkäufen )

( Renditen nach Kosten/vor Steuern )

 

 

weitere angedachte Vorgehensweise

 

jeder neue 10j Bund wird gekauft, ob daraus eine 1j-10j oder eine 5j-10j Leiter oder irgendetwas dazwischen entsteht, wird im Lichte der Erkenntnisse entschieden

 

HY (jede Anleihe, die nicht deutsche Staatsanleihe ist) soll entgegen ursprünglicher Planungen zügig ausgebaut werden, werde versuchen eine ordentliche Mischung herzustellen

 

Ich werde hier gerne mitlesen, da ich auf Grund auslaufender Anleihen/Festgelder ebenfalls ab diesem Jahr in dem Bereich wieder in der Aufbauphase bin. Insofern sich nichts grundlegendes an der Einschätzung ändert, dann immer mit dem Ziel bis zur Fälligkeit/zum Call zu halten.

 

Planst Du die (HY)Anleihen gleich zu gewichten? Gibt es bei der Auswahl irgendwelche Mindestkriterien Deinerseits?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Zur Gegenüberstellung ein Blick auf meine Bond-ETFs, von denen ich mich zwar nicht verabschieden möchte, die aber reduziert werden sollen, zumindest anteilmäßig nicht mehr wachsen sollen

 

post-8434-0-47933400-1454252435_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von otto03

 

Ich werde hier gerne mitlesen, da ich auf Grund auslaufender Anleihen/Festgelder ebenfalls ab diesem Jahr in dem Bereich wieder in der Aufbauphase bin. Insofern sich nichts grundlegendes an der Einschätzung ändert, dann immer mit dem Ziel bis zur Fälligkeit/zum Call zu halten.

 

Planst Du die (HY)Anleihen gleich zu gewichten? Gibt es bei der Auswahl irgendwelche Mindestkriterien Deinerseits?

 

Danke für dein Interesse!

 

Beim Erstkauf werden sie vergleichbar gewichtet.

 

Bei der Auswahl gibt es eigentlich nichts besonderes.

Mangels eigenem ausreichendem know how werde ich mich wohl am "Mainstream" hier und im bondboard orientieren, natürlich nach extrem gewissenhafter Prüfung :blushing:, ab und an und mit zunehmender Erfahrung werde ich auch versuchen eigene Ideen zu entwicklen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Werde hier auch aktiv mitlesen und hoffe, einiges dabei zu lernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

 

HY (jede Anleihe, die nicht deutsche Staatsanleihe ist) soll entgegen ursprünglicher Planungen zügig ausgebaut werden, werde versuchen eine ordentliche Mischung herzustellen

 

Werde deine Vorgehensweise mit Interesse verfolgen, und opportunistisch (mangels eigener Erfahrung und Fähigkeiten) diese Käufe in meine Watchlist übernehmen.

 

Zum zügigen Ausbau der Einzelanleihen eine Frage:

 

Nach deinen Spielereien zu urteilen, rechnest du dieses Jahr mit fallenden Aktienmärkten. Sollten dann nicht Unternehmensanleihen (besonders HY) noch deutlich günstiger zu haben sein? Wäre in diesem Fall ein langsamer Ausbau dieses Segments nicht sinnvoll?

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von otto03

 

HY (jede Anleihe, die nicht deutsche Staatsanleihe ist) soll entgegen ursprünglicher Planungen zügig ausgebaut werden, werde versuchen eine ordentliche Mischung herzustellen

 

Werde deine Vorgehensweise mit Interesse verfolgen, und opportunistisch (mangels eigener Erfahrung und Fähigkeiten) diese Käufe in meine Watchlist übernehmen.

 

Zum zügigen Ausbau der Einzelanleihen eine Frage:

 

Nach deinen Spielereien zu urteilen, rechnest du dieses Jahr mit fallenden Aktienmärkten. Sollten dann nicht Unternehmensanleihen (besonders HY) noch deutlich günstiger zu haben sein? Wäre in diesem Fall ein langsamer Ausbau dieses Segments nicht sinnvoll?

 

Danke für dein Interesse.

 

Ich rechne mit nichts, halte es aber für möglich, verkaufe wegen der Unwissenheit dennoch meine Aktien-ETFs nicht, habe allerdings meine Aktienquote in den letzten 2 Jahren schleichend von ca 45% auf unter 30% reduziert.

 

Was HY angeht, es gibt meines Wissens zwar einen Zusammenhang ( Korrelation) zwischen Aktienindizes und HY-Indizes aber nicht unbedingt einen zwingenden zwischen einzelnen HY-Segmenten und Aktienindizes, es gibt meines Wissens sehr wohl einen Zusammenhang zwischen einer Rezession und höheren Ausfallraten bei HY, fallende Aktienmärkte müssen allerdings nicht zwingend mit einer Rezession einhergehen - nobody knows.

 

Staatsanleihen sollten nach Lehrmeinung in solchen Fällen eher steigen, aber wohin? Dennoch bin ich auch auf diesem Feld unterwegs.

 

Zügig bedeutet in diesem Zusammenhang auch nicht "alles auf einmal" sondern im Laufe des Jahres 2016.

 

Ich habe bisher in meinem Anlegerleben sowohl mit zügigen als auch mit nicht zügigen Entscheidungen Geld verbrannt - aber auch welches gewonnen.

 

 

Habe mir angewöhnt einzelne Segmente (Aktien, Anleihen, Derivate) und Untersegmente meines Portfolios bei meinen Anlageentscheidungen zunächst getrennt in sich zu beurteilen -

aber das Gesamtrisiko aller Anlagen immer im Auge zu behalten, fühle mich wie ein personifizierter Mischfonds.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Kauf 876814 ING Groep N.V. Anleihe: 1,270% in Stuttgart zu 59,00 (Miniportion, mehr war zu dem Preis nicht zu bekommen), ganz verträumt standen dort 6k zu diesem Preis

 

Verweise auf den Hinweis von Torman vom 21.10.2015 (gekürzt)

 

"Zum Schluss noch ein paar Empfehlungen für weitere Anlagen im Eurobereich mit kleiner Stückelung (natürlich nicht völlig risikolos). 

2. Alte T1-Anleihen mit niedriger laufender Verzinsung aber hohem Kurspotenzial wegen Wegfall der Anrechenbarkeit 2023. Die variable Verzinsung schützt zudem vor Zinsanstiegsrisiken. 

876814 ING" 

 

Der Kurs hat seit der Aussage nochmals um 10% nachgegeben und sein 3-Jahrestief wieder erreicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von otto03

Die ersten Erfahrungen mit dem für mich neuen Segment waren zwar in der kurzen Zeit nicht so dolle

 

post-8434-0-00591800-1454715727_thumb.png

 

 

Aber alles ist relativ, die Entwicklung der von mir gehaltenen HY-ETFs war ebenfalls schlecht

 

post-8434-0-47555300-1454715815_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich werde hier auch mit großem Interesse mitlesen.

 

Aus welchem Grund willst du denn von den Anleihen-ETFs auf die Einzelanleihen wechseln? Ich hoffe ich habe das nicht überlesen. Falls du es irgendwo in deinem Musterdepot gepostet hast, reicht mir auch ein Hinweis wo ich suchen muß.

 

btw.

 

Hallo Forum, 1. Post.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich werde hier auch mit großem Interesse mitlesen.

 

Aus welchem Grund willst du denn von den Anleihen-ETFs auf die Einzelanleihen wechseln? Ich hoffe ich habe das nicht überlesen. Falls du es irgendwo in deinem Musterdepot gepostet hast, reicht mir auch ein Hinweis wo ich suchen muß.

 

btw.

 

Hallo Forum, 1. Post.

 

 

https://www.wertpapier-forum.de/topic/45580-eigene-ergebnisse/page__st__78, es gibt keinen speziellen Grund

 

 

Verkauf, die bereits abgeschmolzenen Gewinne gesichert, schaue mir das Elend nicht mehr an

A1W3VZ spdr barclays 0-5 year us high yield bond ucits etf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

kleiner Nachkauf

 

778998 7,125% aareal capital funding trust 2001 (2006/und.) zu 25,20

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Verkauf

 

A1KB2A ISHARES GLOBAL HIGH YIELD CORP BOND UC ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von otto03

Kursentwicklung ausgewählter Rentenpapiere

 

Daten des eigenen Bestandes stellen kein persönliche Renditeentwicklung dar

 

post-8434-0-17134400-1455314741_thumb.png

 

 

Eine erste Sammlung von zusätzlich beobachteten Papieren

 

post-8434-0-81906100-1455314796_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Außer den hier oft abgeschriebenen Bunds jedenfalls ein ziemlich rotes Szenario, welches Du hier an die Wand wirfst.

Ob das der Sinn des Anleiheteils im Depot sein kann ?^_^

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Außer den hier oft abgeschriebenen Bunds jedenfalls ein ziemlich rotes Szenario, welches Du hier an die Wand wirfst.

Ob das der Sinn des Anleiheteils im Depot sein kann ?^_^

Ich dachte, der Anleiheteil bringt planbare laufende Liquidität durch Zinsen. whistling.gif

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich dachte, der Anleiheteil bringt planbare laufende Liquidität durch Zinsen. whistling.gif

Deiner vielleicht :).

Für andere steht der stabilsierende ( nenn ich das jetzt mal ) Charakter des Anleiheteils im Vordergrund.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Hagemit

Ich dachte, der Anleiheteil bringt planbare laufende Liquidität durch Zinsen. whistling.gif

Deiner vielleicht :).

Für andere steht der stabilsierende ( nenn ich das jetzt mal ) Charakter des Anleiheteils im Vordergrund.

 

Meine Tierchen und Hybride sind einfach nur Cashcows im riskanten Teil des Portfolios. Für die Sicherheit gibt es Tages- und Festgeld. Punkt. Nur weil mal einer Aktien/Anleihen 70/30 (oder irgendeine andere Gewichtung) postuliert hat, muß man nicht glauben, daß Anleihen per se den stabilisierenden Anteil im Depot darstellen.

 

@otto03

Achmea B.V. v. 06(2012/unendlich) Nachranganleihe NL0000168714 wäre vielleicht noch interessant für deine Watchlist, momentan knapp unter pari, call immer 1.11. des Jahres. 6%fix

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von otto03

@troi65

 

Darüber kann man diskutieren.

 

Wenn man Anleihen ausschließlich als Alternative zu Aktien sieht mit den entsprechenden Vorteilen (Reduzierung Vola, mDD, negative Korrelation etc.) benötigt man ausser AAA-Staatsanleihen nichts anderes - übrigens auch kein TG und keine Sparbriefe trotz z.Zt. besseren Zinsen, weil diese bei Renditeveränderungen nur eine Art intrinsische Vola liefern, die aber nicht als gegenläufiges Pendant zu Aktien dienen können.

 

Die Funktionalität von Staatsanleihen (wie man u.a. an den Daten erkennen kann) existiert zwar immer noch - aber aufgrund des niedrigen Renditeniveaus doch ein wenig eingeschränkt, für Renditeveränderungen nach oben ist zwar viel Luft, nach unten (gefühlt) deutlich weniger.

 

Wenn man HY-Anleihen als eigenständige Anlage(klasse) sieht und nicht als das klassische Pendant zu Aktien - was ich auch bisher schon getan habe, lohnt sich eine Beschäftigung m.E. durchaus. Bisher habe ich diese Klasse mit ETFs gefüllt und gedenke zukünftig einen Teil durch Einzelanleihen zu ersetzen.

 

Nicht mehr und nicht weniger.

 

Wenn jemand meint, ich hole mir diese zusätzlichen Risiken nichts ins Haus weil ich möglicherweise damit mein Gesamtergebnis gegenüber der klassischen Aufteilung AAA-Staatsanleihe/Aktie nicht verbessere habe ich dafür vollstes Vertändnis und es könnte sein, daß die Ergebnisse dem so Denkenden recht geben werden.

 

Aber wenn das finanzielle Leben nur aus "vernünftigen Dingen" bestehen würde, dürfte ich auch meinem Hobby Derivate nicht frönen, schauen wir 'mal was dabei raus kommt.

 

Im übrigen würde ich niemandem empfehlen (weder einem Anfänger noch einem Fortgeschrittenen) sich mit solchen Dingen zu beschäftigen sondern immer, falls denn mein Rat gefragt wäre, die klassische Mischung (nach Prüfung der persönlichen Risikotragfähigkeit) anzustreben.

 

 

@otto03

Achmea B.V. v. 06(2012/unendlich) Nachranganleihe NL0000168714 wäre vielleicht noch interessant für deine Watchlist, momentan knapp unter pari, call immer 1.11. des Jahres. 6%fix

 

danke für den Hinweis

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vierter Kauf von

 

778998 7,125% aareal capital funding trust 2001 (2006/und.) zu 25,19

 

damit Zielgröße erreicht

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vierter Kauf von

 

778998 7,125% aareal capital funding trust 2001 (2006/und.) zu 25,19

 

damit Zielgröße erreicht

Wie hoch ist Deine Zielgröße (pro Position in Prozent vom Gesamtvolumen)?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Erste Phase des Umbaus ist abgeschlossen

 

post-8434-0-05219200-1455883163_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Stand der Dinge

 

post-8434-0-77893100-1455883758_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo otto03,

was macht für einen Kleinanleger für Sinn Bundesanleihen zu halten, welche negative erwartete Rendite haben? (z.b. WKN 110233 )

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ist ein Hedge zum Coba BuFu double short. :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden