MSCI ACWI IMI - die perfekte 1-Fonds-RK3-Lösung für die Zukunft?

112 posts in this topic

Posted · Edited by Nachdenklich

vor 57 Minuten schrieb LBO1987:

Am Ende wird das sicher alles keinen Unterschied machen. Hauptsache man spart regelmäßig. 

:thumbsup:

Die eigentlich entscheidende Frage ist die Aufteilung des Sparbetrags zwischen RK1 und RK3. 

Hier die Verteilung um ein paar Prozent zu ändern bringt weit mehr als die Frage, welchen ETF auf den MSCI World man nimmt oder ob man statt dessen einen MSCI ACWI bespart oder zwei oder drei ETFs mischt.

Share this post


Link to post

Posted

Vermutlich ja, aber man darf nicht vergessen, es kommt immer anders als man denkt. Ich habe die Erfahrung gemacht das immer etwas unvorhergesehenes eintreten kann und man dann doch mehr Geld sofort benötigt als man vorher geplant hatte. Neues Auto, Krankheit, Kinder und und und. Ich investiere daher nicht ganz so viel sondern nur noch 50 %. Den Rest in Produkte die man auch mal schnell liquidieren kann. Ich möchte nicht in einem Tief an der Börse verkaufen müssen und habe den Sparplan so gewählt das ich ihn quasi immer zahlen kann(500 Euro im Monat). Der Rest wird halt sicher angelegt wo ich aber auch mal eine Rate aussetzen kann oder das Geld für etwas anderes ausgeben kann. Das Leben dreht sich ja nicht nur um AV und sparen. 

Share this post


Link to post

Posted

Am 2/8/2019 um 14:50 schrieb R-Byte:

Laut Tabelle hält der ETF nur noch 530 verschiedene Aktien und hat nun 94,82% USA Anteil.

Ist das ein Fehler oder ist die tagesaktuelle Tabelle nur ein Schnappschuss, der nun zufällig während des Spampling/Rebalancing gemacht wurde?

Ich mache mir jetzt keine sorgen um den ETF, ich finde es nur ungewöhnlich.

Ist mittlerweile auch wieder korrigiert.

Share this post


Link to post

Posted

Am 9.2.2019 um 09:56 von King of the Bong:

Momentan habe ich mich auch entschieden den Vanguard FTSE All-World als einzigen ETF zu besparen. Wenn mein steuerfreier Sparbetrag ausgeschöpft ist, werde ich den Sparplan beenden, den Vanguard ruhen lassen und einen thesaurierenden ETF besparen. Aus heutiger Sicht den SPDR MSCI ACWI IMI. Vielleicht gibt es bis dahin aber auch einen neuen ETF, der mir mehr zusagt.

Kann man den FTSE All-World einfach mit einem MSCI ACWI IMI mischen ohne dabei einzelne Länder/Regionen überzugewichten?

Share this post


Link to post

Posted

Ja, die kann man bedenkenlos mischen.

 

Der Hauptunterschied zwischen MSCI und FTSE liegt in der Definition von Schwellenländern. Bei All-World-Indizes spielt das aber keine Rolle, weil es da keine Trennung zwischen "Developed Markets" und "Emerging Markets" gibt.

Share this post


Link to post

Posted

Kann deine Antwort leider nicht ganz nachvollziehen, weil ich ja beim MSCI ACWI IMI die Schwellenländer mit drin habe. Der FTSE All World allerdings nur Mid- und Large-Cap abdeckt. Zudem ist der Small-Cap Anteil an der Gesamtmarktkapitalisierung für MSCI/FTSE unterschiedlich definiert. So trivial scheint das mischen also doch nicht zu sein.

Share this post


Link to post

Posted

vor 22 Minuten von falcojugger:

Kann deine Antwort leider nicht ganz nachvollziehen, weil ich ja beim MSCI ACWI IMI die Schwellenländer mit drin habe.

Und die hat man im FTSE All World nicht? Ich sehe den Unterschied eher in den Small Caps, die nur im MSCI ACWI IMI vorhanden sind. Und deine Frage zielte auf Länder/Regionen-Gewichtung, nicht auf die Kapitalisierung.

 

Aber hat das eine praktische Relevanz? Siehe Vergangenheitsdaten: https://www.fondsweb.com/de/vergleichen/ansicht/isins/IE00B3YLTY66,IE00B3RBWM25

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Dvnty

Beide decken Schwellenländer mit +-10% ab. Habe jetzt nicht nachgeschaut. Wenn ich es richtig im Hinterkopf habe, deckt FTSE etwa 90% der MCap nach msci Definition ab. Somit hat der acwi imi 9% höhere MCap Abdeckung. 1% sind Microcaps die keiner abbildet. 

 

So groß wie du hier tust ist der Unterschied auch wieder nicht. Beide Fonds decken +- die Welt ab. https://www.fondsweb.com/de/vergleichen/ansicht/isins/IE00B3RBWM25,IE00B3YLTY66,IE00B44Z5B48

Share this post


Link to post

Posted

vor 6 Stunden von Dvnty:

Beide decken Schwellenländer mit +-10% ab. 

Der FTSE hat Korea im Gegensatz zum MSCI bereits in den Entwickelten Märkten. Das ist der signifikanteste Unterschied. Und das wirkt sich schon kaum aus. 

Share this post


Link to post

Posted

vor 1 Minute von Bassinus:

Der FTSE hat Korea im Gegensatz zum MSCI bereits in den Entwickelten Märkten. Das ist der signifikanteste Unterschied. Und das wirkt sich schon kaum aus. 

Bei dem Vergleich "All World" vs. "ACWI" sollte dieser Aspekt aber keine Rolle spielen.

Share this post


Link to post

Posted

7 hours ago, Dvnty said:

Beide decken Schwellenländer mit +-10% ab. Habe jetzt nicht nachgeschaut. Wenn ich es richtig im Hinterkopf habe, deckt FTSE etwa 90% der MCap nach msci Definition ab. Somit hat der acwi imi 9% höhere MCap Abdeckung. 1% sind Microcaps die keiner abbildet. 

 

So groß wie du hier tust ist der Unterschied auch wieder nicht. Beide Fonds decken +- die Welt ab. https://www.fondsweb.com/de/vergleichen/ansicht/isins/IE00B3RBWM25,IE00B3YLTY66,IE00B44Z5B48

 

Man muss hier auch wirklich sehen, dass weder MSCI noch Vanguard "die Welt" oder "die Marktkapitalisierung" abdecken. Die 99% beim ACWI sind bereits bereinigte Daten, von der weltweiten Marktkapitalisierung deckt der ACWI nur knapp 65% ab. Der Vanguard knapp 60%. Das klingt gleich viel weniger dramatisch im Unterschied.

 

Auch bei der Gewichtung einzelner Länder muss man eben sehen, dass Chinesische A-Shares bis Ende des Jahres zu nur 20% berücksichtigt werden. Dadurch wird China gegenüber der tatsächlichen Marktkapitalisierung sowohl bei MSCI als auch Vanguard stark untergewichtet.

 

Die Sorge vor Übergewichtung einzelner Länder oder bestimmter Unternehmensgrößen scheint mir sehr irrational, da auf dem Standpunkt beruhend, dass MSCI tatsächlich so präzise und umfassend die weltweiten Weltkapitalmärkte nachbildet, dass einzelne Prozentpunkte eine Abweichung von der "wahren" Marktkapitalisierung darstellen. In Wirklichkeit sind die Abweichungen so schon viel massiver, so dass der Fehler durch Mischung von Indizes überhaupt nicht in's Gewicht fällt.

 

Sprich: Wenn Dein GPS-Gerät immer um die 5 Meter falsch liegt, ist es egal, wie viele Nachkommastellen im Zentimeterbereich es aufweist.

 

Weitere Hintergründe in folgendem Faden:

 

Share this post


Link to post

Posted

vor 8 Stunden von odensee:

Und die hat man im FTSE All World nicht? Ich sehe den Unterschied eher in den Small Caps, die nur im MSCI ACWI IMI vorhanden sind. Und deine Frage zielte auf Länder/Regionen-Gewichtung, nicht auf die Kapitalisierung.

 

Aber hat das eine praktische Relevanz? Siehe Vergangenheitsdaten: https://www.fondsweb.com/de/vergleichen/ansicht/isins/IE00B3YLTY66,IE00B3RBWM25

Sorry, ich meinte natürlich Small-Caps und nicht Schwellenländer ...

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now