Cit

Kryptowährungen | Nachrichten, ICOs, etc.

146 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Zitat

Die internationale Aufmerksamkeit genoss in Singapur der frühere Basketball-Superstar Dennis Rodman - und mit ihm dessen Sponsor Potcoin ... deren Kurs schoss sogleich von 82 Cent auf 98 Cent hoch. Damit ist das digitale Geld in der insgesamt obskuren Welt der Kryptowährungen laut Coinmarketcap immer noch nur die Nummer 320. Gesamtwert: 20 Millionen Dollar. ... Potcoin bewirbt sich selbst als sicherer Zahlungsdienst für die - legale - Cannabis-Industrie (Pot ist ein Slang-Wort für Haschisch), die zwar in Kanada und manchen US-Staaten ihr Geschäft betreiben darf, aber schwer an Banken kommt.

Hier der vollständige Artikel aus dem manager magazin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Zitat

In Kolionowo, einem Dorf am Rande von Moskau, ist ein Bauer zum Vorreiter der modernen Kryptowirtschaft geworden. Hier wurde erstmals in Russland eine Kryptowährung für die Landwirtschaft herausgegeben

Hier der vollständige Artikel vom Tagesanzeiger.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Auch die Schweizer Börse setzt demnächst auf Blockchain. Mitte 2019 solle die SIX Digital Exchange mit den ersten Dienstleistungen starten.

Hier der vollständige FAZ-Artikel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Schildkröte

Ist ja erstaunlich ruhig hier geworden. Dabei hat sich der Bitcoin-Kurs seit Februar stabilisiert und scheint charttechnisch bei 5.000€ eine Unterstützungszone gefunden zu haben.

 

Zitat

Der US-amerikanische Investor deutscher Herkunft [Peter Thiel; Anm. des Gepanzerten] hat bereits 20 Millionen US-Dollar über sein Risikokapitalunternehmen Founders Fund in Bitcoin investiert. Im Krypto-Bereich scheint er nun Blut geleckt zu haben und steigt mit einer unbekannten Summe bei Block.One, den Machern von EOS, ein.

Quelle: finanzen.net

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Mastercard has a new patent that could allow bitcoin transactions on credit cards

 

Zitat

 

  • Mastercard introduces a patent to manage "fractional reserves of blockchain currency."
  • While no products have been brought to market, the technology could speed up blockchain transactions.
  • Bitcoin bull Tom Lee says this is good news as it validates cryptocurrency as a form of transaction.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Die großen Banken interessieren sich ja eh alle schon länger für die Blockchain. Wird beim Durchschauen der Job-Angebote schnell ersichtlich. Paar Beispiele:

https://jobs.jpmorganchase.com/ListJobs/ByKeyword/blockchain/

https://jobs.citi.com/search-jobs/blockchain?orgIds=287&kt=1

http://careers.bankofamerica.com/search-jobs.aspx?c=united-states&r=us

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Am 14.4.2018 um 21:02 schrieb Mojo-cutter:

Börse Stuttgart steigt in den Handel von Kryptpwährung (App) ein. Info aus dem BB

 

Bison App Link

 

Ich bin heute erst über die Bison App gestolpert. Sie versprechen keine Handelsgebühren und vor allem das man in ein paar Minuten ohne Krypto-Wallets startklar ist.

Es wunder mich das es so lange gedauert hat, den Zugang zu vereinfachen, sofern es denn etwas wird.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hier zwei ICOs in die ich investiert bin:

 

Pantos 

https://pantos.io/de

(Multiblockchain)

 

Ubcoin

https://ubcoin.io/de

(Ähnlich wie eBay Kleinanzeigen)

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Schildkröte

Zitat

Der Rückschlag der vergangenen Tage erfolgte nach Angaben von Marktteilnehmern vor allem wegen unbestätigter Informationen auf der Website «Business Insider» (die wiederum auch für das Verbreiten von Gerüchten bekannt ist). Laut dem Bericht hat die Investmentbank Goldman Sachs die Pläne für eine eigene Krypto-Wandelsabteilung sistiert. Der Grund für diesen Schritt soll das unsichere regulatorische Umfeld für den Handel mit Kryptowährungen sein.

...

Vorbehalte unter traditionellen Investoren löst auch die «Erfolglosigkeit» von Krypto-ETF aus. Trotz zahlreichen Anträgen hat es bisher kein kotierter Indexfonds für Kryptowährungen geschafft, das Plazet der SEC zu erhalten.

Hier der vollständige NZZ-Artikel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Zitat

A top Goldman Sachs executive looked to clear the air Thursday about the bank's cryptocurrency ambitions after reports that it was abandoning plans to open a trading desk for cryptocurrencies.

"I never thought I would hear myself use this term but I really have to describe that news as fake news," Goldman Sachs Chief Financial Officer Martin Chavez said on stage at the TechCrunch Disrupt Conference in San Francisco.

https://www.cnbc.com/2018/09/06/goldman-sachs-cfo-calls-reports-of-shutting-down-crypto-desk-fake-news.html?__source=sharebar|twitter&par=sharebar

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wenn diese Gerüchte tatsächlich der Grund für den Abverkauf gewesen wären, hätte der Kurs ja mittlerweile wieder nach oben drehen sollen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Aus dem BB vom User Binance:

 

Zitat

Stability in Crypto Market Suggests Massive Accumulation by Institutional Investors

* Goldman Sachs clear Bitcoin futures, set to offer crypto custody
* Citigroup expected to offer crypto custodian once approved by regulators
* Morgan Stanley to offer Bitcoin swap trading, already developed infrastructure to serve clients
* The launch of a regulated cryptocurrency exchange Bakkt by NYSE, Microsoft, and Starbucks
* South Korea, Japan, and the US seeing rapid progress in regulation
* $30 Billion brokerage giant TD Ameritrade support the launch of first multi-crypto futures exchange ErisX

"“One of the biggest criticisms of crypto by institutional investors has been the volatility. Over the last four to six months,
the market has been trading in a very tight range, and that seems to be corresponding with traditional financial institutions
becoming more comfortable diving into the space”."

“"What that’s showing you is the professionalization that’s happening across the board in this space.
The Wild West days of crypto are really turning the corner.”"

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Zitat

Die Crypto Fund AG erhält laut eigenen Angaben als bisher einziges Kryptounternehmen der Schweiz die Bewilligung der Finanzmarktaufsicht (Finma) als Vermögensverwalter.

...

Crypto Fund verkauft institutionellen Anlegern Fondsprodukte, die Zugang zu Kryptoanlagen bieten.

Quelle: Handelszeitung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Schildkröte

Zitat

Erpressung mit aus der Ferne verschlüsselten Festplatten war gestern. ... Laut dem BSI [Bundesamt für Sicherheit und Informationstechnik; Anm. des Gepanzerten] schwenken Cyber-Kriminelle von Erpresser-Software auf lukrativere Aktivitäten wie das heimliche Schürfen von Kryptowährungen auf fremden Computern um.

Hier der vollständige Artikel aus dem manager magazin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Japanische Börsen für Kryptowährungen wie den Bitcoin können sich künftig selbst regulieren. Der Branchenverband Virtual Currency Exchange Association solle Regeln aufstellen, die Aufsicht übernehmen und Verstöße ahnden, teilte die japanische Börsenaufsicht FSA am Mittwoch mit.

Hier der vollständige FAZ-Artikel.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Zitat

Die "South China Morning Post" berichtet, dass in China, wo noch immer der Großteil des Kryptogelds geschürft wird, reihenweise kleine Miner aufgeben. ... Die speziellen Mining-Maschinen seien selbst mit annähernd gratis bezogenem Strom nicht mehr profitabel zu betreiben. ... "Bloomberg" berichtet, dass die Hash-Rate sinke, die misst, wie viel Rechenleistungen die Miner innerhalb einer Sekunde zum Schürfen bringen. ... zeitweise sinkt das Angebot ... Auch der Energiebedarf geht erstmals zurück. Der "Bitcoin Energy Consumption Index" zeigt aktuell einen Jahresverbrauch von 54 Terawattstunden Strom allein für Bitcoin an ... vor zwei Wochen lautete die Prognose noch auf mehr als 73 Terawattstunden ... Der sinkende Energieverbrauch ist ein Hinweis darauf, dass sich ... zahlreiche Bitcoin-Miner zurückziehen.

Hier der vollständige Artikel aus dem manager magazin.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Gut es kommt hier aber nicht so extrem auf die Größe an sondern welche Miner eingesetzt werden.

 

Die aktuellen Generationen der Miner haben noch genug Luft nach unten und schreiben wohl erst bei ~ 2000 USD rote Zahlen.

 

Hat man älteres Equipment ist es sicherlich richtig, dass man momentan nicht mehr gewinnbringend minen kann und diese werden eben abgeschaltet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wenn die Mining Difficulty genug gesunken ist, kann ich auch endlich mit meinem TI30 minen :lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden