Cit

Kryptowährungen | Nachrichten, ICOs, etc.

163 posts in this topic

Posted · Edited by Achim1

In dieser Interview über Silber wird Lode erwähnt, eine silbergedeckte Kryptowärhung

 

 

Mike Gleason: Sie arbeiten unter anderem auch am LODE-Projektes mit. Das ist eine Initiative, bei der die Vorteile der Kryptowährung mit der Stabilität und dem Vertrauen des physischen Metalls kombiniert wird. Die Token werden mithilfe tatsächlichen Silbers gedeckt, das in Tresoren gelagert wird. Wir arbeiten alle daran, ehrliches Geld zu unterstützen. 

 

David Smith: Und im Rahmen des LODE-Projektes ist jede AGX-Münze und jeder LODE-Token durch ein Gramm Silber gedeckt. Dieses wird in acht verschiedenen Tresoren auf der Welt gelagert. Und wenn diese Münzen gehandelt werden, dann werden wir über den Wert des Silber bezüglich des Kaufs von AGX-Münzen spekulieren können; dann werden sich diese als Wertanlage herausstellen. 
Ich denke - und man kann schwer prognostizieren, wie lange so etwas dauert - die Leute in Südamerika, wie Venezuela, Mexiko und Chile und auch Afrika und Indien werden den Gedanken gut finden, nicht nur einen Kryptovermögenswert zu besitzen, sondern ein Asset zu haben, das durch physisches Metall gedeckt wird und auf Anfrage hin irgendwo in der Welt bei einem anderen Tresor eingelöst werden kann.

Das ist ziemlich aufregend. Und ich finde es zudem aufregend, dass David Morgan diese Vision schon seit ganzes Leben hat; die Idee, das Silber irgendwann wieder öffentlich als Geld verwendet werden wird. Und es wird nicht in unseren Taschen landen, sondern in digitaler Form auf einer Karte gespeichert werden. Und in Indien eröffnen am Tag 100.000 Leute digitale Wallets, in denen sie Kryptowährungen aufbewahren. Es wird also keine große Debatte darum geben, welche Vorteile es gibt. Diese kennen die Leute bereits.

Und diese ganze Idee wird dazu führen, dass noch mehr physisches Metall verkauft wird. Denn jedes Mal, wenn eine AGX-Münze erschaffen und gekauft wird, muss das LODE-Programm eingreifen und Silber am offenen Markt erwerben, um die Münze zu decken. Und so gibt es einen neuen Nachfragefaktor bezüglich Silber, den wir noch nie zuvor hatte; zusätzlich zu mehr und mehr Investoren, die zurück zum Markt kehren, um physisches Silber und Gold zu erwerben. 


Ich denke also, dass dies zu einem perfekten Sturm für die Nachfrage führen wird. Doch gleichzeitig wird dies auch zu einem perfekten Problem werden, mit dem das Silberangebot über die Zeit hinweg so seine Schwierigkeiten haben wird. Und ich denke nicht, dass der Markt versteht, wie sich so etwas entwickeln könnte. Es könnte tatsächlich das Problem auftreten, dass das Angebot gegenüber der Nachfrage aus dem Gleichgewicht gerät.

https://www.goldseiten.de/artikel/419886--David-Smith~-Rennen-zwischen-Gold-und-Silber-wird-Leitmotiv-von-Bullenmarkt.html?seite=3

Share this post


Link to post

Posted

Die iranischen Regierung und Zentralbank werden einen goldgedeckten Stablecoins (Paymon) einführen

 

Iran Announces Gold Backed National Cryptocurrency

 

The Tehran News agency has reported that Iran intends to launch a gold-backed cryptocurrency. This comes less than a week after President Trump slammed virtual currencies on Twitter amid tensions between the historic foes. The New agency reported the development on its English website.

Accordingly, the Central Bank of Iran (CBI) has approved the issuance of new cryptocurrencies. This is according to the CEO of Iranian Information and Communication Technology (ICT) FANAP, Shahab Javanmardi. 

Shahab described the measure as follows:

“Iran’s cryptocurrency will be supported by gold, but its function is similar to other cryptocurrencies. The crypto asset is designed to maximize the use of Iranian frozen bank assets.”

As a matter of fact, banks like Parsian Bank, Bank Pasargad, Bank Melli Iran and Bank Mellat were working with blockchain startup Kuknos Company on this as early as January. The Financial Tribune reported that the gold-backed cryptocurrency project will be called Paymon.

 

https://www.asiacryptotoday.com/iran-announces-gold-backed-national-cryptocurrency/amp

Share this post


Link to post

Posted · Edited by reko

vor 1 Stunde von Achim1:

Die iranischen Regierung und Zentralbank werden einen goldgedeckten Stablecoins (Paymon) einführen

Die Iranische Zentralbank hat 96 Tonnen Gold (Link).

Das Problem dabei: man muss daran glauben, dass man das Gold vom Iran auf Wunsch auch dauerhaft ausgehändigt oder zumindest in einer international brauchbaren Währung ausbezahlt bekommt.
Der Iran macht das um Sanktionen zu umgehen. Die USA könnten die Kryptogoldbesitzer als "böse" deklarieren und versuchen eine Auszahlung zu behindern.

 

Global Crypto War Is Heating up - Iran Next in Line With Its Own Gold-Backed Coin

"At the same time, the Iranian government has also made it harder on its own citizens to mine and trade cryptocurrency, with limited success.".

Iran hat ein Problem damit, dass der dort subventionierte Strom fürs Cryptomining benutzt wird.

 

Wenn der Herausgeber vertrauenswürdig ist, dann gibt es einen Bedarf - siehe XETRAgold oder Bullionvault.

Die Idee hatte auch schon Venezuela (Link).

A guide to gold-backed cryptocurrency ".. This is a current list of gold-backed cryptocurrency"

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Sascha.

In Indien gibt es den Gesetzesentwurf, den Handel mit allen privaten Kryptowährungen zu verbieten.

Betroffen währen Bitcoin & Co. und auch Libra.

Die indische Regierung sieht in den privaten Kryptowährungen anscheinend zunehmend eine Gefahr für die Finanzstabilität Indiens.

Der Staat braucht ja die eigene Währung um sich zu finanzieren. Bitcoins kann er nicht drucken ;).

Ich denke das Problem wird in Zukunft evtl. auf immer mehr Schwellenländer zukommen, wenn die eigene Währung aus irgendwelchen Gründen nicht attraktiv genug ist.

Mal schaun ob das Gesetz so beschlossen wird.

Share this post


Link to post

Posted

Am 22.7.2019 um 13:35 von reko:

Die Iranische Zentralbank hat 96 Tonnen Gold (Link).

Das Problem dabei: man muss daran glauben, dass man das Gold vom Iran auf Wunsch auch dauerhaft ausgehändigt oder zumindest in einer international brauchbaren Währung ausbezahlt bekommt.

@reko,

das ist eine Frage, die ich mich auch beschäftigt.

 

Russland hat Kryptogold vorgeschlagen, um internationales Handeln zu fördern

Russlands Zentralbank erwägt Gold-basierte Kryptowährungen für internationalen Zahlungsverkehr

https://de.cointelegraph.com/news/russias-central-bank-to-consider-gold-backed-cryptocurrencies-for-mutual-settlements

 

Malaysias Premierminister schlägt dasselbe vor

Malaysian PM Wants Gold-Backed Pan-Asian Currency: ‘Gold Is Much More Stable'

https://www.kitco.com/news/2019-06-02/Malaysian-PM-Wants-Gold-Backed-Pan-Asian-Currency-Gold-Is-Much-More-Stable.html

 

Um eine solche Währung zu schaffen, sollten die Länder, die an dem System teilnehmen, einen Teil ihrer Goldreserven zur Verfügung stellen, nämlich wenn der Saldo negativ ausfällt.

Nehmen wir als Beispiel Russland: Kann es sein, frage ich mich, dass die einen Teil ihres Goldes zur Verfügung stellen, nachdem sie sich so viele Mühe gegeben haben, in den letzten Jahren ihre Goldreserven aufzustocken?

 

Die Alternative wäre, dass sie das Gold auf dem Markt kaufen, um eine solche Kryptowährung zu schaffen.

Das halte ich für unmöglich, da auf dem freien Markt die dafür notwendige Mengen an Gold nicht zur Verfügung stehen.

 

Share this post


Link to post

Posted

Am 22.7.2019 um 13:35 von reko:

Wenn der Herausgeber vertrauenswürdig ist, dann gibt es einen Bedarf - siehe XETRAgold oder Bullionvault.

 

Bullionvault gehört zu Galmarley.

Galmarley hat keine Webseite.

Das ist alles, was ich über Bullionvault weiß.

 

Xetra ist kein Gold, sondern Inhaberschuldverschreibung.

Der Besitzer von Xetra-Anteile besitzt kein Gold, sondern nur eine Inhaberschuldverschreibung.

Er kann nicht die Lieferung seines Goldes verlangen, da er keines besitzt.

Im Fall, dass er die Einlösung seiner Xetra-Anteile gegen Gold verlangt, ist er als deren Kreditgeber der Solvabilität der Deutsche Börse Commodities GmbH ausgeliefert.

 

Es würde mich interessieren, warum du Xetra und Bullionvault für vertrauenswürdig hälst.

Es ist nicht, dass ich sie für nicht vertrauenswürdig halte. Ich kenne die beide einfach nicht.

 

Am 22.7.2019 um 13:35 von reko:

Die Idee hatte auch schon Venezuela (Link).

A guide to gold-backed cryptocurrency ".. This is a current list of gold-backed cryptocurrency"

Bei Venezuelas Petro geht es eigentlich nicht um Kryptogold sondern um Kryptoerdöl ;)

Aber das Prinzip ist ja dasselbe.

Es geht darum, eine Währung zu schaffen, die durch Realgüter gedeckt ist.

 

Interessante Liste von Kryptogold-Projekten :thumbsup:

Share this post


Link to post

Posted

Am 22.7.2019 um 13:35 von reko:

Die Iranische Zentralbank hat 96 Tonnen Gold (Link).

 

Was in den offiziellen Statistiken steht, ist nur das, was die Zentralbanken angeben :)

In manchen Fällen (Chinas Zentralbank und ihre Goldreserven) ist es ein offenes Geheimnis, dass die Zahlen nicht stimmen.

Nachdem sich Iran so viele Jahren lang das Erdöl gegen Gold bezahlen lassen hat, kann ich mir gut vorstellen, dass es viel mehr als 96 Tonnen sind.

 

Interessanterweise, der World Gold Council - die gewichtigere Quelle in diesem Bereich - erwähnt Iran gar nicht

https://www.goldreporter.de/wp-content/uploads/2018/04/Weltweite-Goldreserven-04-2018.pdf

Share this post


Link to post

Posted

In Indonesien (Bevölkerung: über 250 Millionen, 16. höchste BIP bzw.  7. nach Kaufkraftparität) wird durch das Postsystem (das drittgrößte weltweit) eine goldgedeckte Blockchain-basierte Währung angeboten werden.
Da der Größtenteils der Bevölkerung unbanked bzw. underbanked ist, übernimmt dort das Postsystem die wesentliche Funktion (Einlagen und Überweisungen), die bei uns das Banksystem erfüllt.
Ein beträchtlicher Geldstrom (2,5 Billionen USD im letzten Quartal) sind die Rücküberweisungen aus dem Ausland, für die bis jetzt Anbieter wie Western Union, MoneyGram usw. verwendet werden, deren Transaktionsgebühren aber höher sind als die dieser Kryptowährung.

 


Kinesis to launch new bullion-backed monetary system in Indonesia

 

Kinesis partner BEI has an exclusive agreement with Indonesia’s state-owned postal office company, PT POS to provide multiple gold and collateral financing mobile applications. With a reliable and comprehensive distribution system across Indonesia covering over 58,700 point-of-sale service points, PT POS, the world’s third largest postal service, offers a wide range of financial services and is Indonesia’s largest non-bank financial institution, serving an active customer base of 10 million and facilitating over US$10 billion in cross-border remittances alone annually. PT POS is going to integrate the Kinesis Monetary System, together with BEI, to permit Kinesis digital gold (KAU) as an accepted method for sending and receiving cross-border value for its customers, including migrant workers.

 

Gilarsi Setijono, President Director at PT POS Indonesia comments:

“Gold is a very important investment and savings asset class in Indonesia across all segments of society and the first and only purpose-built vault facility will give significant access and confidence to the market. This vault project together with Kinesis and OZL, as well as other government-related gold savings initiatives, will be of long-term benefit to Indonesia and Indonesian citizens.”

 

Share this post


Link to post

Posted

Zitat

Kryptowährungen gelten als die Zukunft des Geldwesens. Langsam nähern sich beide an. Die Börse Stuttgart schafft jetzt als erste deutsche Börse einen regulierten Handelsplatz - aber keine Börse.

Hier der vollständige FAZ-Artikel.

Share this post


Link to post

Posted

Kann man mit einem Quantencomputer Crypto’s minen?

Share this post


Link to post

Posted

vor 16 Minuten von Holzhirsch:

Kann man mit einem Quantencomputer Crypto’s minen?

 

Prinzipiell schon, aber warum sollte man? (Vorausgesetzt, man hat erst einmal einen.)

 

Falls die Frage eigentlich war, ob man damit wesentlich effizienter minen kann: Bitcoins jedenfalls nicht. Man könnte damit aber relativ effizient schon vorhandene Bitcoins stehlen. Bei anderen Kryptowährungen kommt es auf deren genaue Funktionsweise an.

 

Siehe auch: Quantum computing and Bitcoin

Share this post


Link to post

Posted

Gut wenns wirklich Quantencomputer gibt hat man in der ganzen Sicherheits-Infrastruktor sowieso andere Probleme ;-)

Share this post


Link to post

Posted

Interessant, danke für den Link. Es kommt ja dann bestimmt auch die Quantenverschlüsselung, also das übliche Wettrüsten.

 

Meine Frage bezog sich aber tatsächlich auf das Mining, hätte jetzt gedacht, mit der Rechenpower sind schnell alle coins gefunden.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now