Jump to content
Lalle

Finanzen ordnen und Geld anlegen

Recommended Posts

Lalle
Posted · Edited by Lalle

Tag Leute, lese seit ein paar Tagen hier in Forum mit und möchte jetzt Mal Meinungen bzw Vorschläge zu meinen Finanzen hören. Wir haben nicht viel, aber das bisschen möchte ich gerne vermehren.

 

Bin 34 Jahre alt und komme aus Österreich, mehr zu mir im nächsten Absatz.

 

Alter, Familienstand, Kinder, geplanter Renteneintritt:

 

Mann + Frau 34 bzw 33, verheiratet, 2 Kinder

 

Berufliche Situation

 

Mann: Angestellter in unbefristeten Verhältnis, rund 19000 Netto jährlich. Studiumsabbrecher, jetzt Lehreabschluss, ohne grosse Aufstiegschancen, evtl kommt noch berufsbegleitendes Studium dazu.

 

Frau: Lehrerin, noch im Karenz, rund 550 Euro Karenzgeld monatlich und 360 Euro Familienbeihilfe. Im September 2019 geht meine Frau wieder Teilzeit arbeiten und verdient ca 800 netto monatlich.

 

Meine Frau zahlt monatlich ca 40 Euro ein um im Jahr 2048 rund 20000 euro rauszubekommen, was das genau ist muss ich mir erst anschauen. Ich zahle monatlich 100 Euro in einen Bausparvertrag ein, wo ich nach frühstens 6 Jahren 7200 Euro plus Summe x (Zinsen) rausbekomme.

 

Folgendes besitzen wir bzw ich.

 

Altbau ca 130m² mit grossen Grundstück ca 1250m²  Baujahr 1953, 1984 bzw 2010 renoviert bzw saniert. Kein Kredit und auch sonst keine Schulden.

 

16000 Euro Tagesgeld am Konto.

 

Desweiteren besitze ich ca 5000m2 Ackerland im Wert von ca 25000 Euro. Dieser ist im Moment nicht veräusserbar. Aktuell gehen im Durchschnitt ca 500  Euro monatlich aufs Tagesgeldkonto.

 

Absehbare größere Investitionen:

 

In ca. 2 bis 3 Jahren:

Anschaffung eines "neuen" Autos für mich (ca 25000 Euro) und neue Fenster bzw Sanierung Garage und Keller (ca 30000 Euro)

 

So, nun weiß ich nicht so Recht was ich was ich machen soll. Mein Plan ist mit dem Bausparvertrag einen Kredit für die neuen Fenster aufnehmen und schnellstmöglich tilgen. Ausserdem dann auch gleich neues Auto kaufen, wenn möglich schuldenfrei.

 

Sobald der Ackergrund verkaufbar ist (kann noch 5 bis 10 Jahre dauern), einen Teil im ETFs, den Rest in Festgeld Leiter. Bis dahin ist meine Frau wieder Vollzeit angestellt und hat ein Netto Einkommen von ca 2000 monatlich, ich wahrscheinlich auch. Was hält ihr von dem Plan?

 

Ziel ist es ab ca 40 im ETFs zu investieren um mein bzw unser "Vermögen" zu vergrößern ;)

 

Mit freundlichen Grüßen

Armin

 

 

Share this post


Link to post
M_M_M
Posted · Edited by M_M_M

Ackerland würde ich verpachten. Das wird meist gern genommen. Land ist Gold! Dann hättest Du auch eine wertvolle Einkommensquelle.

Bis jetzt ist Grundbesitz oft teurer geworden.

Share this post


Link to post
Joseph Conrad
Posted

Niemals Grundbesitz verkaufen.  Bei uns im Dorf am Stadtrand hat mal die Mutter eines Landwirts ein Stück Ackerland für 20.000,- DM verkauft um sich einen Ocelotmantel zu kaufen.

Das Stück ist nach ein paar Jahren Bauland geworden. Der Sohn ärgert sich noch heute grün und blau. 

 

Gruß

Joseph

Share this post


Link to post
Gast231208
Posted · Edited by pillendreher
vor einer Stunde schrieb M_M_M:

Ackerland würde ich verpachten. Das wird meist gern genommen. Land ist Gold! Dann hättest Du auch eine wertvolle Einkommensquelle.

Bis jetzt ist Grundbesitz oft teurer geworden.

 

vor 19 Minuten schrieb Joseph Conrad:

Niemals Grundbesitz verkaufen.  Bei uns im Dorf am Stadtrand hat mal die Mutter eines Landwirts ein Stück Ackerland für 20.000,- DM verkauft um sich einen Ocelotmantel zu kaufen.

Das Stück ist nach ein paar Jahren Bauland geworden. Der Sohn ärgert sich noch heute grün und blau. 

 

 

Sollte ich mit meinem Depot aus Aktien-ETF, Anleihen und Festgeld etwa auf dem Holzweg sein?

Wenn ich obigen Gedankengängen folge, wäre die beste Geldanlage 100% Ackerland.

PS

@Lalle Warum?

Zitat

Desweiteren besitze ich ca 5000m2 Ackerland im Wert von ca 25000 Euro. Dieser ist im Moment nicht veräusserbar

 

Share this post


Link to post
Walter White
Posted

Ich würde in erster Linie die kommenden Ausgaben gering halten. Neue Fenster sind sicher sinnvoll, Garage und Keller sanieren, hier zumindest würde ich prüfen wo ich sparen kann und was in Eigenleistung getan werden kann. Autokauf, muss es denn der Neue sein mit 25k? Ein drei Jahre alter gibts schon rund für die Hälfte. Aber das musst du wissen, ich höre beim Autokauf auch nie auf das Geschwätz anderer, aber ich rechne sehr sehr genau was ich haben möchte und zu welchem Preis und ich habe hier auch meinen Maximalbetrag, wo ich nicht drüber gehen will.

Zum Land habe ich keinen Tipp, da keine Erfahrung mit Eigentum. Gibt es nicht die Möglichkeit das selbst zu nutzen o. zu vermieten? Ich bin da zu sehr "Stadtmensch", keinen Schimmer, ich könnte nicht mal einem Hasen das Fell über die Ohren ziehen.

Ansonsten Einnahmen/Laufende Kosten prüfen, Liquidität ist vorhanden. Ein Teil davon könnte sicher in die Festgeldleiter fließen, den sicheren Teil würde ich erst mal weiter im TG Aufbauen. Einen eventuellen Sparplan auf einen ETF könnte sanft mit 25,- o. 50,- begonnen werden. Das ist nicht viel, aber du bist im Markt, und m.E. ein sinnvoller Einstieg.

Aber noch mal, die dicken Brocken müssen zuerst gelöst werden, Auto, Sanierung. Ansonsten hier schon alles gelesen?

 

https://www.wertpapier-forum.de/topic/37453-informationen-für-neue-nutzer/

 

Share this post


Link to post
magicw
Posted
vor 2 Stunden schrieb Lalle:

. Was hält ihr von dem Plan?

 

Ziel ist es ab ca 40 im ETFs zu investieren um mein bzw unser "Vermögen" zu vergrößern ;)

 

Klingt mir eigentlich alles vernünftig. Wobei sich eine Sanierung so 10 Jahre nach der letzten Sanierung etwas nach Verlegenheitsinvestition anhören.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Lalle
Posted

@M_M_M

Der Äcker ist verpachtet, bekomme aber nur läppische 100 Euro pro Jahr..

 

@Joseph Conrad

Ich würde statt dem Mantel ETFs kaufen ;)

 

@pillendreher

Hab den Acker geerbt bzw geschenkt bekommen, mit der Auflage dass ich ihn erst veräußern darf, wenn die ehemaligen Besitzer gestorben sind (meine Großeltern).

 

@Walter White

Selber nutzen ist schwer möglich, da keine Erfahrung und als Lebensgrundlage zu klein. Verpachtung siehe andere Antwort. Zum Auto, das wäre schon mindestens 2 Jahre alt, fahre gerne gut gebrauchte Mercedes Limousinen, bin bis jetzt gut damit gefahren ;)

 

@magicw

Was meinst du mit Verlegenheitsinvestition? Haus selbst ist soweit fertig, wir haben einiges innen umbauen lassen. Da ich da noch nicht richtig gearbeitet habe, war das meiste ersparte weg. Kredit wollten wir damals nicht. Fassade ist auch schon fertig. Viel saniert wird eh nicht. Es wird nur alles neu verputzt und Heizungsrohr gedämmt. Bei der Garage ebenfalls neu verputzt und neu verfliest und ein neues Garagentor. Das sollte auch aus dem laufenden Einnahmen möglich sein. 

 

Fenster müssen nicht zwingend gemacht werden aber dann wäre alles am Haus fertig und wir hätten zudem einen zeitgemäßen Schall und Sonnenschutz. Außerdem würde die Gasrechnung kleiner werden ;)

 

Zwecks Sparplan; 25 Euro würden mir nicht wehtun, muss mich aber in die Sache mit den ETFs noch einlesen.

 

Ach ja, Kinder bekommen monatlich 50. Euro + Geburtstagsgeld aufs ihre Konten...

Share this post


Link to post
magicw
Posted

Ne, mir gings nur um den zeitlichen Abstand. Sonst waren es halt 30 Jahre zwischen den Sanierungen. Aber klingt ja nach sinnvollen Maßnahmen.

Share this post


Link to post
bondholder
Posted
vor 11 Stunden schrieb Lalle:

Ach ja, Kinder bekommen monatlich 50. Euro + Geburtstagsgeld aufs ihre Konten...

Sind das Konten mit Zinssubvention seitens der Bank?

In Deutschland wäre die Überweisung als Schenkung zu werten, wobei es nahezu unmöglich ist, das Geld vor Volljährigkeit der Kinder für irgendetwas legal zu nutzen.

 

Zitat

Mein Plan ist mit dem Bausparvertrag einen Kredit für die neuen Fenster aufnehmen und schnellstmöglich tilgen.

Von Zinsdifferenzgeschäften mit unbekannten Variablen halte ich nicht so viel. Es ist letztlich eine Mentalitätsfrage, ob du ETFs auf Pump kaufen willst.

Share this post


Link to post
Lalle
Posted

Ja, die ersten 500 Euro sind höher bezinst als der Rest. Sowas ist aber in Österreich Gang und gäbe, sollte keine Probleme geben. 

 

Kann aber auch im Online Banking Geld hin und her schieben.

 

Möchte keinen Kredit für ETFs aufnehmen, sondern für die Sanierung (wird auch gefordert) und evtl fürs Auto. Möchte auch Mal klein Anfang wir hier im Thread vorgeschlagen, außerdem geht meine Frau in 2 Jahren wieder ca 75 Prozent bzw danach Vollzeit arbeiten, dann schaut's mit den Finanzen auch ganz anders aus, da stehen uns dann ca 4500 netto monatlich zur Verfügung.

 

Die 16000 Euro sollten sie Tagesgeldreserve sein, alles was drüber ist möchte ich nach Abzahlung des Kredits mehr in ETFs stecken bzw. in Festgeld etc. Der Acker wird veräußert sobald möglich.

Share this post


Link to post
Gast231208
Posted
vor 9 Stunden schrieb bondholder:

 

Von Zinsdifferenzgeschäften mit unbekannten Variablen halte ich nicht so viel. Es ist letztlich eine Mentalitätsfrage, ob du ETFs auf Pump kaufen willst.

 

vor 8 Stunden schrieb Lalle:

 

Möchte keinen Kredit für ETFs aufnehmen, sondern für die Sanierung (wird auch gefordert) und evtl fürs Auto. wird veräußert sobald möglich.

 

Jacke wie Hose, denke das noch mal durch, vermute bondholder wollte genau das damit ausdrücken.

Share this post


Link to post
Lalle
Posted

Tag auch,

 

wenn ich es richtig gelesen habe, meint Bondholder, dass ich erst Kredite tilgen soll und dann erst in ETFs investieren soll. Das ich neben den Krediten "spekuliere" wird nicht der Fall sein, ausser mit Kleinstbeträgen zum Üben und Kennenlernen.

Lese bzw. versuche gerade die diversen Einsteigerthreads zu durchackern und mir schwirrt der Kopf ;)

 

Da kommt demnächst sicher eine (dumme) Frage im Fondbereich :D

 

MfG

Share this post


Link to post
Gast231208
Posted
vor 23 Minuten schrieb Lalle:

Tag auch,

 

wenn ich es richtig gelesen habe, meint Bondholder, dass ich erst Kredite tilgen soll und dann erst in ETFs investieren soll. Das ich neben den Krediten "spekuliere" wird nicht der Fall sein, ausser mit Kleinstbeträgen zum Üben und Kennenlernen.

Lese bzw. versuche gerade die diversen Einsteigerthreads zu durchackern und mir schwirrt der Kopf ;)

 

Da kommt demnächst sicher eine (dumme) Frage im Fondbereich :D

 

MfG

 

zu 1: kluge Entscheidung :thumbsup:

zu 2: noch bessere Antworten bekommst du im Fondsbereich (sorry für die kleine Klugscheis...)

 

Share this post


Link to post
bondholder
Posted · Edited by bondholder
vor 32 Minuten schrieb Lalle:

wenn ich es richtig gelesen habe, meint Bondholder, dass ich erst Kredite tilgen soll und dann erst in ETFs investieren soll.

:thumbsup:

Wobei es durchaus Leute gibt, die bewußt Aktien[-ETFs] auf Kredit kaufen und damit gut schlafen können. Ob das 'was für dich ist, mußt du selbst entscheiden.

 

So ganz habe ich sowieso nicht verstanden, warum du unbedingt einen Kredit aufnehmen willst. Werden für die energetische Sanierung zinslose Kredite angeboten? Im Zweifelsfall würde ich immer versuchen, die Subvention direkt (ohne Kreditaufnahme) auszahlen zu lassen, falls das möglich ist.

Share this post


Link to post
Lalle
Posted

Jaja die gute alte Rechtschreibung XD 

 

Ja, es werden tw. zinslose Darlehen angeboten. Genaueres muss ich mir dann wenn's erst wird ansehen. Möchte Auto (brauch ich für den Job) und den Rest relativ zeitnah angehen das geht leider ohne Kredit nicht, da ich die Summe, die aktuell am Tageskonto liegt, gerne als Notgroschen liegen lassen möchte.

 

Die Subventionen lasen sich leider so wie's aussieht nicht direkt auszahlen, Kredit wäre für die Fenster ein muss, laut meinen derzeitigen Kenntnisstand.1

Share this post


Link to post
Lalle
Posted

Ganz vergessen: 

 

Wir besitzen auch noch ca 10000 Euro in Gold, falls das was zur Sache tut.

Share this post


Link to post
Joseph Conrad
Posted
Am 22.4.2018 um 15:43 schrieb pillendreher:

 

 

Sollte ich mit meinem Depot aus Aktien-ETF, Anleihen und Festgeld etwa auf dem Holzweg sein?

Wenn ich obigen Gedankengängen folge, wäre die beste Geldanlage 100% Ackerland.

PS

@Lalle Warum?

 

 

Wie kommst du darauf ? Bist du denn Grundbesitzer. Ich habe nichts davon geschrieben Land zu kaufen. Nur zu behalten wenn vorhanden.

 

Gruß

Joseph

Share this post


Link to post
Hansolol
Posted

In Deutschland gibt es durch die kfw Bank die Möglichkeit sich bei Sanierungen einen günstigen Kredit zu sichern, oder eben einen Einmalbetrag auszahlen zu lassen. Gibt es sowas in Österreich nicht?

 

Bezüglich des Ackers: Wo liegt der denn? Besteht da nicht die Möglichkeit den in Bauland umzuwandeln? Das würde den Wert natürlich um einiges erhöhen.

Share this post


Link to post
Pfennigfuchser
Posted
Am ‎22‎.‎04‎.‎2018 um 14:40 schrieb M_M_M:

Ackerland würde ich verpachten. Das wird meist gern genommen. Land ist Gold! Dann hättest Du auch eine wertvolle Einkommensquelle.

Ähm. Wir reden hier von gerade mal einem halben Hektar. Hier in D zahlt man Größenordnung 300,-/ha für Ackerland. Macht 150 im Jahr, da kann er natürlich viel mit reißen...

 

Wenn es Chancen hat, Bauland zu werden o.ä., sieht die Nummer natürlich anders aus.

Share this post


Link to post
Lalle
Posted

@Hansolol

So was wie die KfW Bank gibt es bei uns nicht. Es gibt zwar eine Altbau Förderung, aber da muss man einem Darlehen aufnehmen und das rechnet sich nicht wirklich. 

 

In Bauland umwandeln ist im Moment nicht möglich, es ist eine Straße mehr oder weniger daneben, evtl wird die Mal verbreitert und der Wert steigt. Da ich es eh nicht verkaufen kann, Werd ich einfach Abwarten

 

@pillendreher

Ich bekomm 100 Euro pro Jahr :D

Nein, der Acker wird langfristig dazu benutzt meine zukünftigen Schulden zu begleichen und dann werde ich mit dem Rest wahrscheinlich ETFs kaufen.

 

Share this post


Link to post
Lalle
Posted

So, da bin ich wieder. Mittlerweile verdiene ich ca 6 k netto mehr als 2018 und meine bessere Hälfte hat auch ihr Gehalt erhöht durch mehr Stunden.

 

Neues Auto und neue Fenster/Haustüre wurden gemacht, sowie der Garten neu angelegt. Der einzige Brocken der jetzt noch da ist, ist die Sanierung des Balkons die mit ca 12 bis 15k einschlagen wird. Kredit hab ich auch am Start, leider, der sollte aber bis Anfang 2022 wegsein. Nun möchte ich mal ein Gefühl dafür bekommen und werde einen All World Etf nehmen und da erstmal 100 bis 150 im Monat drauflegen und wenn der Kredit weg ist dann evtl die Kreditrate (250 pro Monat) dazu....

 

Irgendwelche Ideen für nen All world? Ich bin aus Österreich und würde das ganze bei Flatex starten...

Share this post


Link to post
Peter23
Posted

Vanguard FTSE All World

Share this post


Link to post
Barqu
Posted
15 hours ago, Peter23 said:

Vanguard FTSE All World

Ist auch meine Empfehlung. Denke nicht, dass es unter derzeit etwas mit besserem Risiko-/Renditeverhaeltnis gibt.

Share this post


Link to post
Peter23
Posted

Bitte nur nochmal überlege , ob für Dich aus steuerlichen Gründen eher der ausschüttende oder der thesaurierende besser passt. Das ist wirklich nicht entscheidend, aber wenn man schon die Wahl hat, dann kann man darüber nochmal ganz kurz nachdenken.

Share this post


Link to post
Lalle
Posted · Edited by Lalle

Ich tendiere erstmal zu thesaurierende, werde mir das aber nochmal genauer ansehen.

 

Aktuell haben wir 10k ca in Gold und ca ca 15k auf dem Sparkonto. Davon möchte ich ca 10k als Notgroschen halte, für evtl Reparaturen am Haus (Heizung, Fenster sind neu, ausser dem Dach), Autos sind beide "neu". Den Rest den wir sparen würde ich erstmal aufs die 15k draufpacken, da wir immer wieder kleinere und größere Sachen am Haus machen. 

 

Ist das sinnvoll oder übersehe ich was?

Bzw kann man den Thread in Fonds und Fondsanleihen verschieben?

 

Ach ja, meine Frau hat noch 5000 Euro in nee privaten Pensionsvorsorge, da möchte ich aber raus, wenn's geht ohne minus...

 

Mfg Armin

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...