Welche Dividenden-Aktien sind aktuell interessant?

  • Dividende
  • Aktien
  • Auswahl
  • Rendite
  • Vergleich
204 posts in this topic

Posted · Edited by chamud

Hallo,

 

ich suche aktuell Dividienden-Aktien, die nicht so

stark von der Konjunktur abhängen. Auto-Aktien

oder Öl-Multis kommen daher nicht in Frage, da

sie mir zu zyklisch sind und ich eher mit einer

Abschwächung rechne.

 

Auf dem Schirm habe ich z.B. Versorger-Aktien

wie EON, SSE oder Centrica. Ebenso Telekom-

Werte wie vodafone und AT&T sowie Transport

wie BPost, PostNL oder Royal Mail. Die Werte

liegen aktuell auch vergleichsweise niedrig.

Eventuell auch noch einige britische Banken

wie HSBC oder Barclays.

 

Welche Einzeltitel würdet ihr noch empfehlen?

 

Ebenso Dividenden-ETFs aus EU und USA

zur Beimischung. Habt ihr das besonders

günstige auf dem Schirm? (also unter 0,3%)

 

vg

chamud

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Clearwater

Einzelaktien:

 

Coca Cola / Pepsi Cola

Johnsons & Johnson

McDonalds

Procter & Gamble

Deutsche Telekom

 

ETF:

 

SPDR S&P US Dividend Aristocrats UCITS ETF (TER: 0,35) -> etwas teurer, aber sehr solide

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Danke, wobei gerade die Einzelaktien

recht hohe Stände haben. gibt es noch

Tipps, die aktuell nicht so teuer gehandelt

werden?

 

Nestle wird ja auch immer empfohlen.

Hier ist die Bewertung aber auch sehr

hoch, zudem ist es umständlich bei

Schweizer Aktien die Quellsteuer zurück

zu fordern. Bei Französischen Aktien

ist es glaube ich (noch) auch aufwendig,

oder?

 

Hättest du auch noch einen EU-ETF

der besonders wert auf Dividenden

legt? Und muss man sich da um

Quellsteuer Rückholung kümmern oder

erledigt das alles der ETF selber?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo,

 

ich habe Omega Healthcare Investors in meinem Depot rumliegen und es ist die Aktie in meinem Depot, die nicht mit runter gezogen wird im Sog von DAX, Dow Jones, schlechte Wirtschaftsnews und Co. 

 

Es gibt 0,66 Dollar Dividende pro Aktie pro Quartal, was bei meinem EK für ca. 8,7 % Rendite bedeutet. Und seit einer Weile entwickelt sich der Wert ganz gut nach oben. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by hund555

Am 11/21/2018 um 12:25 schrieb chamud:

Danke, wobei gerade die Einzelaktien

recht hohe Stände haben. gibt es noch

Tipps, die aktuell nicht so teuer gehandelt

werden?

Solche Werte sind (fast) nie günstig zu haben (sofern Fundamentaldaten stimmen), weil sie eben nicht von der Konjuktur abhängen.

Ein paar weitere Titel: Reckitt Benckiser, Diageo, Uniliver, Clorox, Hormel Foods, Kimberly-Clark, Yum Brands, Church & Dwight, Colgate

Tabakwerte sind auch Konjunkturunabhängig

 

 

Am 11/21/2018 um 12:25 schrieb chamud:

Hättest du auch noch einen EU-ETF

der besonders wert auf Dividenden

legt? Und muss man sich da um

Quellsteuer Rückholung kümmern oder

erledigt das alles der ETF selber?

ETF A1JT1B

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

wäre Kraft Heinz empfehlenswert?

ist ja eine Art US-Nestle und sehr

günstig aktuell.

 

wegen ETF:

iShares EURO STOXX Select Dividend 30 UCITS 263528

wäre eher der oder S&P Aristo?

 

was haltet ihr vom Comstage DivDax?

 

gibt es auch einen GB-ETF auf Div?

 

weitere Einzeltitel sind willkommen

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 1 Minute schrieb chamud:

wäre Kraft Heinz empfehlenswert?

ist ja eine Art US-Nestle und sehr

günstig aktuell.

 

 

Nunja, Coca Cola, Vodafone und die Deutsche Telekom sind aktuell günstiger.

Aber ja. Kraft Heinz würde ich mir auch ins Depot legen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

also 0,3-0,45% ist mir eigtl zu teuer.

ich will buy&hold. wenn wir da schon

bei einem halben Prozent pro Jahr

sind kaufe ich lieber selber. Nur das

mit Quellsteuer Rückholen wäre

nervig, das erledigen ja die ETFs

für mich oder?

 

Wo kann man sich ansehen, welche

Aktien die ETFs gerade halten? sieht

man nur TOP10 oder geht auch mehr?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by chamud

ah und wegen vodafone:

seht ihr die Verschuldung

als kritisch an?

 

wegen BAT:

ist tabak wirklich zykliker?

dachte geraucht wird

immer ;)

 

wegen GB-Banken: ist da

der Brexit schon eingepreist

oder wärt ihr hier eher

vorsichtig?

 

wegen BPost/PostNL/RoyalMail:

Transport ist ja auch eher

zyklisch, oder? haltet ihr

die aktuellen Abschläge als

hoch genug, so dass man

hier schon zugreifen kann

auch wenn man von ab-

klingender Wirtschaft aus-

geht?

 

zudem: was empfehlt ihr

in Sachen Pharma? Ist ja

neben Energie, Telekom &

Konsumgüter auch eher

antizyklisch. Aber Bayer

ist aktuell ja mit vorsichtg

zu genießen ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 48 Minuten schrieb chamud:

Nur das

mit Quellsteuer Rückholen wäre

nervig

Gibts doch mehr als genug Werte aus den Ländern wo es Abkommen gibt und man sich darum nicht kümmern muss.

Habe dazu gehört, dass für die Schweiz Maxblue Quellensteuer kostenlos zurückholt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 44 Minuten schrieb chamud:

also 0,3-0,45% ist mir eigtl zu teuer.

ich will buy&hold. wenn wir da schon

bei einem halben Prozent pro Jahr

sind kaufe ich lieber selber. Nur das

mit Quellsteuer Rückholen wäre

nervig, das erledigen ja die ETFs

für mich oder?

Jedenfalls must Du Dich um nichts kümmern.

Im übrigen unterliegt ein Fonds mit Sitz in Irland anderen rechtlichen Rahmenbedingungen als Du persönlich. Was die da zurückholen weiß ich nicht. Jedenfalls zahlen sie dort wenig Steuern.
 

Zitat

 


Wo kann man sich ansehen, welche

Aktien die ETFs gerade halten? sieht

man nur TOP10 oder geht auch mehr?

 

 

https://de.spdrs.com/de/professional/etf/spdr-sp-global-dividend-aristocrats-ucits-etf-ZPRG-GY

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 1 Stunde schrieb lennschko:

gibt es auch einen GB-ETF auf Div?

SPDR S&P UK Dividend

 

allerdings drückt der Brexit zz die ETF Kurve seit 2 Jahren nach unten.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by chamud

Danke! Es werden bei SPDRS.com

immer zwei Werte angezeigt neben

der TER 0,3 bzw 0,45%

 

Dividendenrendite des Index z.B. 5,12%

(Dieser Wert misst den gewichteten Durchschnitt der Bruttodividendenrendite von Aktien im Index.)

 

Ausschüttungsrendite z.B. 4,40%

(Dieser Wert misst die historische Dividendenausschüttung je Aktie über zwölf Monate, geteilt durch den NIW.)

 

Weshalb ist die Ausschüttung rund 0,6%

geringer als die Dividende? Der "Abstand"

ist ja noch größer als die TER. Wird die

TER eigtl von der Ausschüttung abgezogen

oder im Kurs eingepreist?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 10 Minuten schrieb chamud:

Danke! Es werden bei SPDRS.com

immer zwei Werte angezeigt neben

der TER 0,3 bzw 0,45%

 

Dividendenrendite des Index z.B. 5,12%

(Dieser Wert misst den gewichteten Durchschnitt der Bruttodividendenrendite von Aktien im Index.)

 

Ausschüttungsrendite z.B. 4,40%

(Dieser Wert misst die historische Dividendenausschüttung je Aktie über zwölf Monate, geteilt durch den NIW.)

 

Weshalb ist die Ausschüttung rund 0,6%

geringer als die Dividende? Der "Abstand"

ist ja noch größer als die TER

Ich habe einmal das vermutlich entscheidende markiert.

Im übrigen wird ja gar nicht klar, auf welchen Kurs jeweils Bezug genommen wird.

 

Deine Denkweise scheint komplett von der "free dividend fallacy" bestimmt zu sein, was Dir den nüchternen Blick auf die wesentlichen Fakten verstellt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

okay, danke. dass Div-ETFs

ihre Tücken haben und Einzel

aktien bei entsprechend hohem

Anlagevolumen mehr Sinn machen

können, ist mir schon klar.

 

Daher freue ich mich über weitere

Einzelaktien Empfehlungen. zudem

auch die offenen Fragen oben zu

Logisik & Pharma.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by hund555

vor 14 Minuten schrieb chamud:

Daher freue ich mich über weitere

Einzelaktien Empfehlungen.

Einfach Aktienunterforum besuchen, gibts mehr als genug Werte mit vielen Infos, +Musterdepots angucken.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

12 hours ago, chamud said:

 

ich suche aktuell Dividienden-Aktien, die nicht so

stark von der Konjunktur abhängen. 

Aus dem Empfehlungen von https://nurbaresistwahres.de baue ich gerade eine Position Spark International, Symbol SKI, auf (der australische Dollar steht nicht schlecht.)

 

Wenn es doch zyklisch sein darf: Shell RDSA hat zu aktuellen Kursen 6% Dividendenrendite.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

wo genau empfiehlt er spark?

wie ist die ISIN/WKN?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 20 Stunden schrieb chamud:

Daher freue ich mich über weitere

Einzelaktien Empfehlungen. zudem

auch die offenen Fragen oben zu

Logisik & Pharma.

 

Denkanstoß : Man muss nicht in jede Branche investieren, nur um investiert zu sein.

Denkanstoß 2 : Die Frage nach Aktienempfehlungen ist nichts anderes, als die Faulheit sich selbst dieses Wissen zu erarbeiten, und - oder , die Verantwortung deines Handelns auf andere Personen zu übertragen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

@DAX43: ich habe doch schon selber

mehrere Aktien genannt und auch

mit entspr. Fragezeichen versehen.

Eine Diskussion oder neue Impulse

ist doch keine Faulheit.

 

Zu den ETF: ich habe bei flatex nachgefragt.

Der Kundenservice dort meint, dass auch

bei Fonds oder ETFs man sich selber um

die Rückholung ausländischer Quellsteuer

kümmern muss. Was stimmt nun?

Schwachzocker meinte ja bei ETFs muss

man sich nicht drum kümmern...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 3 Minuten schrieb chamud:

Zu den ETF: ich habe bei flatex nachgefragt.

 

Der Kundenservice dort meint, dass auch

bei Fonds oder ETFs man sich selber um

die Rückholung ausländischer Quellsteuer

kümmern muss. Was stimmt nun?

Lesetipp: https://www.justetf.com/de/news/etf/quellensteuer-mit-etfs-zeit-und-geld-sparen.html

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Chips

Am 21.11.2018 um 12:25 schrieb chamud:

Danke, wobei gerade die Einzelaktien

recht hohe Stände haben. gibt es noch

Tipps, die aktuell nicht so teuer gehandelt

werden?

Merke: An der Börse werden die zukünftigen Aussichten auf Erfolg bzw. Gewinn gehandelt. Je höher eine Aktie bewertet ist, desto mehr Gewinnwachstum wird erwartet. Anders gesagt: "Günstige" Aktien wachsen weniger oder gar nicht. Je länger dein Anlagezeitraum ist, desto mehr macht es Sinn, eher auf Wachstumsaktien zu setzen. Dividenden wären im Hier und Jetzt nicht so wichtig. Allerdings gibt einem etwas Sicherheit auch ein gutes Gefühl im Depot.

Wenn du also auf stabiles Wachstum setzen willst, dann empfehle ich SAP, Adidas oder auch Fresenius(die sind aj gut zurück gekommen).

 

Wenn du Stabilität willst, dann empfehle ich die bisher benannten und:

- Nextera -> größer, börsennotierter Versorger aus den USA (3% Dividende)

- Consolidated Edison (4,3%)

- US-Reits wie AvalonBay Communities, Welltower oder Reality Income (3-5%, höhere Dividenden aktuell = unsicherere Dividende)

- Exxon Mobile. Ja, zyklisch, aber bombensichere Dividende und nicht so sehr vom Ölpreis abhängig als andere Ölunternehmen

Die haben auch alle schon Jahrzehnte ihre Dividende angehoben.

 

PS: An ETFs ist auch nix verkehrt, allerdings hast du bei US-Aktien auch keinerlei Aufwand, da die Bank das ja für dich macht. Die Amis ziehen eben 15% ab und du musst nochmal 10% Abgeltungssteuer "auffüllen". Wenn du nicht über den Freibetrag kommst, würde ich eher auf einen US-ETF setzen.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

danke für die Tipps!

 

wie schätzt du bei US aktien das

wechselkursrisiko ein?

 

ich bin aktuell ja eher ein FAN

von Großbritannien-Aktien.

allerdings besteht dort ja auch

ein wechselkursrisiko

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now