Penta Plexity

Musterdepot von Penta Plexity

  • Analyse
  • Charttechnik
  • Musterdepot
113 posts in this topic

Posted

Darf ich mal fragen, wieviel verdienst du tatsächlich mit dem Traden, nach Abzug Gebühren und Steuer?

Deine Positionen sind ja recht klein- lohnt sich das wirklich? 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 58 Minuten schrieb Portfolio2055:

Darf ich mal fragen, wieviel verdienst du tatsächlich mit dem Traden, nach Abzug Gebühren und Steuer?

Deine Positionen sind ja recht klein- lohnt sich das wirklich? 

Am 19.12.2018 um 19:26 schrieb Penta Plexity:

 

Die 1.000€ sind natürlich als „Probe“ gedacht, ob sich mit Charttechnik was zu erreichen ist.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Alles klar. Bislang habe ich 15-20% als Spekulationen zugelassen. Dann aber halt nicht zum Traden. Sondern eher Cannabis und China. Bin gespannt wie es bei dir läuft!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 17 Minuten schrieb Portfolio2055:

Alles klar. Bislang habe ich 15-20% als Spekulationen zugelassen. Dann aber halt nicht zum Traden. Sondern eher Cannabis und China. Bin gespannt wie es bei dir läuft!

Danke. Dieser Versuch soll auch meinem Portmonae nicht weh tun - ich bin ja Neuling auf diesem Gebiet, zumindest was traden betrifft.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted · Edited by Penta Plexity

Am 11.1.2019 um 17:49 schrieb Penta Plexity:

Auf diese Bewegung möchte ich mit einer Short Position spekulieren. Ausgang ist Doji, mit seinem Tagestief. StopBuy für DE000DS9TNE0 bei 0,75€

 

Hallo Tradergemeinde,

leider wurde Auftrag heute erst bei 0,78€ ausgeführt.

Nächste Unterstützung bei Wirecard lauert zw. 131,32€ und 132,48€

 

Depot.PNGUnbenannt.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Geht es hier weiter?

Was passiert mit Wirecard

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 21 Stunden schrieb Kontron:

Geht es hier weiter?

Was passiert mit Wirecard

 

Hallo Tradergemeinde,

natürlich geht es hier weiter :-)

Es ist ist nur so, meiner meinung nach, dass die Lage unverändert sei. So Lange das Hoch vom 09.01 nicht überboten ist, gehe ich von o.g Muster aus.

Zweiter Chart: 4 Std. Chart

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNG

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Mit dem Wirecard short Zertifikat (DE000DS9TNE0) hast du ja bereits beim Kauf einen ganz schönen Hebel ausgesucht. Noch so ein Tag wie heute, dann ist das Teil KO.

Obwohl ich zugegebenermaßen von Charttechnik weder viel verstehe noch viel davon halte finde ich deine Dokumentation hier ganz spannend. Daher danke, dass du uns auf dem Laufenden hältst.

 

Lässt du denn jetzt das Wirecard Zertifikat einfach laufen, oder überlegst du auch die Verluste zu begrenzen? Setzt man sich als "Charttechnik Trader" Limits wann man Gewinne auch mal mitnimmt? Oder immer laufen lassen solange die Chartsignale in die entsprechende Richtung zeigen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 18 Stunden schrieb uang:

Mit dem Wirecard short Zertifikat (DE000DS9TNE0) hast du ja bereits beim Kauf einen ganz schönen Hebel ausgesucht. Noch so ein Tag wie heute, dann ist das Teil KO.

Obwohl ich zugegebenermaßen von Charttechnik weder viel verstehe noch viel davon halte finde ich deine Dokumentation hier ganz spannend. Daher danke, dass du uns auf dem Laufenden hältst.

 

Lässt du denn jetzt das Wirecard Zertifikat einfach laufen, oder überlegst du auch die Verluste zu begrenzen? Setzt man sich als "Charttechnik Trader" Limits wann man Gewinne auch mal mitnimmt? Oder immer laufen lassen solange die Chartsignale in die entsprechende Richtung zeigen?

Hallo Tradergemeinde.

Ja und es war so ein Tag. Mein StopLos war mit dem KO gleich. Wenn StopLos überschritten/unterschritten ist, dann ist meine Position auf der falschen Seite gewesen, wie heute, und Schein ausgeknockt wird, somit spare ich Verkaufskosten. Schein wird dann halt aus dem Depot ausgebucht.

Da heute der besagte Hoch überboten wurde, gelten Ziele nach oben: zunächst 170, dann 180€. Auch IHK Indikator, sobald Kurs über die "Wolke" notiert, komplett auf Kaufen stehen wird.

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNG

 

Ich versuche, so lange keine andere Signale gekommen sind, Position laufen zu lassen.

Da Markt (DAX) heute aus der Seitwärtsrange ausgebrochen ist, gehe ich von weiter steigenden Kursen aus und somit die Aktien von Drillisch (da Kursziel zunächst erreicht wurde) auf Erholungskurs. Mögliches Ziel dieser Bewegung: 42-43€ (X-Bereich). Daher stelle diese Position heute glatt, siehe Auszug.

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNG

 

Long auf DAX

DAX hat sich heute für eine Richtung entschlossen, leide war das nicht meine Richtung und somit 7X Muster, mit seinen Kursziele intakt. Ich denke mind. 12.000 Punkte müssten hier drin sein, vielleicht sogar 12.800 bis Mitte März.

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNGDepot.PNG

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Danke,

Deine ausdauer hätte ich nicht,hatte es selbst mal Versucht,habe es aber nach sehr kurzer Zeit wieder gelassen.

Mir hatte einer mal geschrieben,er war auch eine lange Zeit hier vertreten,davon könnte er nicht leben

von 10 Scheinen gehen etwa 8 in die Grütze,und mit den 1-2 anderen muss man erst mal wieder die Verluste ausgleichen und dann am besten noch einen Gewinn erzielen.

Mal als Beimischung,Ok, aber sonst.

 

Wenn du bei Drillich Long gehst und dieser Schein ist mal im Plus,setzt du dann dein Stopp Los auf Einstand?als Absicherung oder lässt Du sie bis zu deinen Ziel laufen?

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 32 Minuten schrieb Kontron:

Wenn du bei Drillich Long gehst und dieser Schein ist mal im Plus,setzt du dann dein Stopp Los auf Einstand?als Absicherung oder lässt Du sie bis zu deinen Ziel laufen?

Nein, Drillisch werde ich nicht „longen“

Meine Absicht ist, bei dieser Aktie bis 42€ – 44€ zu warten und wenn Kurs dort Widerstand findet (ich denke 2 max. 3 Wochen), eher auf der Shortseite positionieren, weil hier sehe ich die Möglichkeit, dass die Aktie noch mal 30€ anlaufen könnte.

 

Aber allgemein will ich versuchen, so lange Wert in meine Richtung bewegt, die Gewinne laufen zu lassen. Weil, wie du schon bemerkt hast, muss man versuchen die schief gelaufene Trades, wieder ausgleichen zu können.

Gutes Beispiel hierfür ist z.B. Gold. Oktober bzw. November – Kaufsignal, mit dem Kursziel 1290 – 1325, max. 1340. In Aufwärtsbewegung zieht man lediglich die Stops unter den letzten Swingboden nach. Bis im 4 Stunden Chart am 10.01 ein Verkaufsignal erschien.

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNG

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Tradergemeinde,

ich habe da eine Frage. Weißt jemand, wann die Aktien von UTD. Internet, ISIN: DE0005089031, zum ersten Mal an der Börse gehandelt wurden? Laut Yahoo Finanze sollte Erstnotierung am 14.01.2000 bei 2,00€ stattgefunden haben.

Den, wenn ich mich nicht verrechnet habe, besteht bei der Aktie eine Chance bis Ende Februar auf 47,00€ zu steigen. Nach X-Sequentials steht die Aktie kurz davor, die Kaufsignale zu generieren.

 

MfG Penta

 

Unbenannt.PNGUTD - Gann Methode, Tageschart.PNGUTD-Gann Methode, Wochenchart.PNG

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 6 Minuten schrieb Penta Plexity:

Laut Yahoo Finanze sollte Erstnotierung am 14.01.2000 bei 2,00€ stattgefunden haben.

Zitat aus Wikipedia:

Der Euro galt seit dem Jahr 1999 als Buchgeld; er wurde am 1. Januar 2002 als Bargeld eingeführt.

 

Jahr 2000, da sollte das dann noch DM gewesen sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 11 Minuten schrieb west263:

Zitat aus Wikipedia:

Der Euro galt seit dem Jahr 1999 als Buchgeld; er wurde am 1. Januar 2002 als Bargeld eingeführt.

 

Jahr 2000, da sollte das dann noch DM gewesen sein.

Danke West,

das ist korrekt, wobei die Kurse dann in € zurück gerechnet wurden. €/$ gabs ja auch länger als 1999, siehe Chart.

Mal vom Preis abgesehen, wichtiger sind ja die Zeiten, wann die Aktie überhaupt zum ersten Mal an der Börse gelistet war.

Unbenannt.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Tradergemeinde.

Kurzes Update.

 

Nach dem DAX am 18.01 über 11.200 schaffte und 7XZ(1) erreichte, korrigiert innerhalb dieser großen Kerze. Nach Candlestick könnte hier „Rising Three Method“(Statisch sind 74% Wahrscheinlichkeit, dass die Kurse, nach diesem Muster weiter steigen) entstehen, um den DAX auch über 11.245 zu scheiben. (Wichtig für dieses Muster=> Korrektur innerhalb der Kerze vom 18.01.) Das nächste Kursziel wäre dann 12.000 Punkte.

Ich bleibe beim DAX zunächst Long.

 

Unbenannt.PNG

 

 

UTD. Internet ISIN: DE0005089031

Es bahnt sich, meiner Meinung nach, ein bullisches Muster an. Es muss hierfür endlich die Basislinie bei 36,67€ mit Schlusskurs brechen. Die letzten zwei Tage im Tageschart, lassen nach Candlestick mögliches Muster erkennen (siehe Chart). Für vollständiges Muster fehlt noch ein Gap nach oben, welches diese Basislinie dann auch brechen könnte. Sollte dieses Muster sich bestätigen, haben wir 69%ge Wahrscheinlichkeit, dass der Aufwärtstrend auftaucht.

Interessant bei dieser Aktie ist auch Wochenchart. Aktienkurs befindet sich in der Näher einer wichtigen Unterstützung (siehe Chart) und seit Oktober kämpfen die Bullen um einen Boden (Doppelboden). Letzte Woche bildete einen beinahe Dragonfly Doji. Die Voraussetzungen für so ein Doji gab es im Vorfeld auch.

Andere Analysetechnik im Wochenchart ergibt die Wahrscheinlichkeit in der letzten Woche von einem Tief, welches eine Aufwärtsbewegung bis Ende Februar einleiten könnte.

Auf die mögliche Aufwärtsbewegung möchte ich mit einer Longposition handeln. StopBuy @0,31€

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNGUnbenannt.PNG

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Irgendwie sehe ich kein Long an den Börsen, eher ein Fakeausbruch mehr auch nicht, aber wir werden sehen.

Wie sich heute die Märkte entwickelt haben,könnte es,es schon wieder gewesen sein bei UTD.

Trotz allen viel glück dir, werde es immer wieder gern weiter verfolgen, die ganze Sache.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

vor 19 Stunden schrieb Kontron:

Irgendwie sehe ich kein Long an den Börsen, eher ein Fakeausbruch mehr auch nicht, aber wir werden sehen.

Wie sich heute die Märkte entwickelt haben,könnte es,es schon wieder gewesen sein bei UTD.

Trotz allen viel glück dir, werde es immer wieder gern weiter verfolgen, die ganze Sache.

Hallo.

Ja, es ist gerade nicht einfach. Aber noch sind keine Anzeichen für falschen Ausbruch da. Konsolidierung ist immer noch im Gange. DAX ist in seiner o.g. Range gelieben.

Positiv stimmt mich für den Markt - Zyklusanalyse. Laut dieser, müsste der Markt jetzt bis ca. Ende Februar aufwärts tendieren, was übrigens auch nach Zeitanalyse für UTD Internet im Wochenchart, aber auch im Tageschart der Fall wäre.

Bei UTD Internet ist das Warten angesagt - Trend ist noch nicht aufgetaucht, aber.... :D ist auch keine Bestätigung für Abwärtstrend vorhanden.

Es gab oder gibt auch immer noch Handelstechniken von Joe Ross, speziel Ross-Haken. Hier mal Link dazu: Trading mit Ross-Haken. Die gleiche Technik entwickelte William Delbert Gann in den 20ern Jahren des letzten Jahrhunderts.

Und jetzt kurzer Blick auf den Chart. 21.01 ein 2-Bar-Swinghoch, weil danach sind 2 Handelstage (22.01 und 23.01) mit tieferen Hochs und tieferen Tiefs. Nach Ross Trading (für agressieve) müsste man warten, bis Hoch vom 21.01 nach oben bricht (deswegen finde, dass mein StopBuy zunächst richtig gewählt wurde) oder halt noch weiter warten, bis Ross Haken zu Ende gemacht wird.

 

PS. übrigens, wie es aussieht, wurde bei der Aktie, aus heutiger Kerze - ein Doji.

 

Unbenannt.PNG

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Tradergemeinde!

Kleiner Wochenendupdate

DAX hat, wie vermutet, seine Candlestick Formation zu Ende ausgebaut und aus der Range ausgebrochen. Somit währen, zunächst, 12.000 auf dem Plan, wenn da nicht 11.566 - 11.600 auf dem Weg stünden. Zum einen Hoch vom 03.12.18 und zum anderen wichtige Winkellinie (Chart 2) in paar Handelstagen. Kommt DAX nicht darüber, überlege ich dann die Gewinne mitzunehmen und auf die Korrektur bis 11.000 zu warten.

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNG

 

UTD. Internet hat sein Versprechen nach Candlestick nicht gehalten und die vermutete Formation nicht bestätigt, aber auch nicht unter das Tief vom 15.01 gerutscht. Das gibt wieder Hoffnung, dass die Basislinie in den nächsten Tagen gebrochen werden kann.

Mein StopBuy Auftrag bleibt im Markt (Bild 2)

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNG

 

Wünsche noch allen schönes Wochenede!!!

MfG Penta

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Tradergemeinde,

Noch mal DAX mit Ichimoku Kinko Hyo Indikator. Mittlerweile liegen 4 Kaufsignale vor, die habe ich markiert.

1.       Tenkan-sen kreuzte Kijun-sen

2.       Chikou Span liegt über den Kurs von vor 21 Tagen

3.       Kurs von gestern notiert über die „Wolke“

4.       Senkou Span (A) kreuzte Senkou Span (B) von unten nach oben.

Sollte DAX tatsächlich noch mal von 11.600, die 11.000 anlaufen wollen, läge das immer noch über der „Wolke“ und so gesehen immer noch im Aufwärtstrend (per Definition IHK Indikator).

Unbenannt.PNG

 

In so einer Phase DAX shorten? Wäre eine Option (höheres Risiko, da gegen den Trend) oder eine Aktie suchen, die im Abwärtstrend befindet.

Anbei Chart mit Vergleich DAX zu 1+1 Drillisch. Korrelation unter 0,50 und man sieht deutlich, dass diese Aktie in der schwächeren Position ist, als DAX.

 

Unbenannt.PNG

 

Dass die Aktie im Abwärtstrend befindet, bestätigt auch IHK Indikator. Würde jetzt DAX in den nächsten Tagen  bis 11.600 steigen, würde diese Bewegung auch Drillisch Aktie vollziehen, allerdingst zw. 40 und 41€ wartet ein Widerstand.

 

Unbenannt.PNG

 

Auf den gleichen Wiederstand (ca. 41€) weist auch 4 Std Chart hin!!!

 

Unbenannt.PNG

 

Zwei Analysetechniken im Tageschart kommen bei Zeitanalyse in der nächsten Handelswoche auf ein Hoch. Nach diesem Hoch bestünde eine Wahrscheinlichkeit der Abwärtsbewegung bis ca. 30€.

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNG

 

Die Aktie würde ich auf die Liste der Shortkandidaten aufnehmen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Tradergemeinde.

Die Aktie von UTD. Internet hat bis jetzt meine Erwartungen nicht erfüllt => StopBuy Auftrag nehme ich aus dem Markt raus.

 

Unbenannt.PNG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Tradergemeinde.

SAP => Long

Heute traute ich mir aus der Deckung und holte eine Position Long auf SAP.

Laut Ichimoku Kinko Hyo sieht das nach Beginn einer Aufwärtsbewegung aus, mit einer Unterstützung im Bereich der „Wolke“, bzw. Kijun-sen. Was wiederum der X-Bereich (Korrekturbereich) des 5X Musters ist, welches Anfang Januar zur Ende gebildet worden war.

Bei der Auswahl des Produktes orientierte mich an der Basislinie des 5x Musters, bzw. dem Tief vom 14.01.2019, ca. 87,50€.

 

MfG Penta

 

Depot.PNGUnbenannt.PNGUnbenannt.PNGUnbenannt.PNG

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Tradergemeinde.

Hapag-Lloyd habe ich seit paar Wochen auf dem Schirm gehabt und heute kam Kaufsignal nach X-Sequentials, mit den Kurszielen ca. 26€ und 29,30€.

IHK Indikator (zweiter Chart) mahnt noch zur Vorsicht, da gegen den Trend.

Interessant ist der dritte Chart, vor allem Anfang Januar bei ca. 22€.

Bei dieser Aktie handle ich auf der Long Seite.

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNGUnbenannt.PNGDepot.PNG

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Tradergemeinde,

heute stelle ich alle drei Positionen glatt. Zum einen, weil Mitte Februar bei DAX, SAP und Hapag-Lloyd, nach Zeitanalyse, möglicherweise zur einer Umkehrung kommen kann. Zum anderen bin ich ab Montag im Urlaub und nicht ständig am Rechner, daher möchte nicht riskieren und die Positionen sich selbst zu überlassen.

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNGUnbenannt.PNGUnbenannt.PNGUnbenannt.PNGUnbenannt.PNGDepot.PNG

 

MfG Penta

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Tradergemeinde.

Platin - Ich kann es doch nicht lassen. :D

Seit Wochen wartete ich bei Platin, ob da ein Boden gebildet werden kann oder Platinpreis weiter in Richtung 740 fällt.

 

Gestern deutete sich ein mögliches Kaufsignal an, welches heute bestätigt wurde (5X bullisches Muster (grün)im Tageschart)=> Long.

 

Es sind, wie immer, zwei Methoden auf den Charts abgebildet: Gann Methode, jeweils Wochen- und Tageschart und X-Sequentials, jeweils Wochen- und Tageschart.

Es besteht bei Platin schon ein gewisses Risiko, dass der Preis tatsächlich noch auf 740 fällt, jedoch überwiegen derzeit Chancen, das Risiko. Auf Erklärungen der Charts möchte ich nicht eingehen, falls Bedarf besteht kann ich erläutern. Nur Kurz und knapp: bei den Chancen sehe ich hier die Wahrscheinlichkeit, dass die mögliche Ziele: 850 und vielleicht später auch noch 920 bis Ende März erreicht werden können.

 

Unbenannt.PNGUnbenannt.PNGUnbenannt.PNGUnbenannt.PNGDepot.PNG

 

 

Mfg Penta

Share this post


Link to post
Share on other sites

Posted

Hallo Tradergemeinde.

Aktien von K+S AG

Durch IHK Indikator sind mir die Aktien von K+S aufgefallen. Seit Januar befindet sich Kurs über die „Wolke“ und tanzt um die Tenkan-sen und Kijun-sen herum. Mit dem Close von Freitag rücken die beiden gleitende Durchschnitte wieder in greifbarer Nähe. Darüber hinaus steht die „Wolke“ auf grün und in den letzten Handelstagen bot die untere Begrenzung dieser Wolke eine Unterstützung.

 

Unbenannt.PNG

 

Nach X-Sequentials fällt wieder Bereich um 16,70€ auf (IHK Indikator – gleitende Durchschnitte). Dort ist zum einen 3/6 up Muster und X – Bereich des bullischen 5X Musters (schwarz), welches seit Januar 2019 in einer Seitwärtsbewegung gebildet wurde und am 08.02 Kaufsignal erzeugte. Jetzt kommt es drauf an, ob dieses Signal auch weiterhin Bestand hat. Mögliche Preisziele aus diesem Muster währen ca. 18,50€ und 21,00€.  Gerade Bereich um 21,00€ wird, in Falle eines Ausbruches, interessant sein. Das ist auch Preisziel des 5X Musters, welches in Dezember 2018 gebildet wurde.

 

Unbenannt.PNG

 

In eine Long Position möchte ich aber erst einsteigen, wenn Wiederstand um ca. 16,70€ gebrochen ist, das wäre dann StopBuy bei 0,75€.

Ich wünsche noch allen schönes Wochenende und erfolgreiche Handelswoche.

Mfg Penta.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now