Jump to content
DST

Corona-Krise 2.0 - Biontech/Pfizer, Moderna und Oxford/AstraZeneca melden Erfolge bei Impfstoff!

Jetzt will ich es wissen!  

138 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

Worrier
Posted

Ich find einzelaktien aktuell viel geiler...firmenstories sind doch alle noch in takt. Lieferketten etc. Normalisieren sich auch wieder.

Share this post


Link to post
MichaelW
Posted
vor 44 Minuten von DST:

Umfrage:

  • Welche ETFs habt ihr in den letzten Tagen gekauft?
  • Welche ETFs werdet oder wollt ihr kaufen?
  • Welche ETFs beobachtet ihr?

 

Bisher noch keine. Ich erwarte für Montag einen weiteren Kursrutsch nach unten, wenn das Virus sich übers Wochenende weiter verbreitet. (Und von letzterem gehe ich aus). Und dann schauen wir in ein paar Tagen weiter

 

Share this post


Link to post
Wuppi
Posted

Ich frage mich wieso es noch so viel weiter runter gehen sollte. Diese Woche war in meinen Augen die Angst bzw. Realisierung das sich das Virus global verbreitet. Dir Angst vor dem Ungewissen. 
 

Jetzt wo klar ist das es kaum noch aufzuhalten ist, ist für mich eher die Frage wie unternehmen und die Politik damit umgehen. Wenn wir tatsächlich Unternehmen für längere Zeit schließen sieht die Situation natürlich anders aus, aber das kann ich mir nicht vorstellen.

Share this post


Link to post
Steve777
Posted · Edited by Steve777
vor 12 Minuten von Wuppi:

Ich frage mich wieso es noch so viel weiter runter gehen sollte. Diese Woche war in meinen Augen die Angst bzw. Realisierung das sich das Virus global verbreitet. Dir Angst vor dem Ungewissen. 

Es fühlt sich dann doch nochmal anders an, wenn in der eigenen Stadt dann Schulen etc geschlossen werden u. sich einige nicht mehr vors Haus trauen.

Zu wissen, dass das oder das kommt oder es dann selbst "daheim" zu erleben könnten hier nochmal zwei Paar Schuhe sein. Das könnte reichen, um es nochmal runter gehen zu lassen. 

Viele lassen sich auch sehr von den negativen Medien-News anstecken.

Aber das reicht aus. Es zählt letzendlich nur, wie die Menschen darauf reagieren (Börse halt).

 

Share this post


Link to post
Steve777
Posted · Edited by Steve777
vor einer Stunde von DST:

Umfrage:

  • Welche ETFs habt ihr in den letzten Tagen gekauft?
  • Welche ETFs werdet oder wollt ihr kaufen?
  • Welche ETFs beobachtet ihr?

Sagen wir mal so:

Ich versuche felsenfest am Arero festzuhalten. Meine Risikoverteilung 80% RK3 (= Arero) und 20% RK1 (=Tagesgeld) werde ich beim nächsten großen Rücksetzer wieder herstellen (Rebalancing). Vielleicht ist das nächste Woche schon der Fall.

 

Im absoluten Extremfall (das wäre, wenn meine ganzen Buchgewinne der letzten knapp acht Jahre wieder weg wären), schließe ich nicht aus, 50-100% des Arero in nen ACWI-ETF umzuschichten. Damit würde ich ohne neu benötigtes Kapital meine Aktienquote von ca. 50% auf maximal 80% erhöhen (bezogen auf das gesamte Depot).

 

Bis dahin ist es aber noch ein langer Weg und ich bin eigentlich auch nicht scharf darauf.

Share this post


Link to post
SuggarRay
Posted
  • Welche ETFs habt ihr in den letzten Tagen gekauft?

MSCI World + MSCI EM

  • Welche ETFs werdet oder wollt ihr kaufen?

Nichts geplant

  • Welche ETFs beobachtet ihr?

Keine

Share this post


Link to post
Wuppi
Posted
vor 20 Minuten von Steve777:

Es fühlt sich dann doch nochmal anders an, wenn in der eigenen Stadt dann Schulen etc geschlossen werden u. sich einige nicht mehr vors Haus trauen.

Zu wissen, dass das oder das kommt oder es dann selbst "daheim" zu erleben könnten hier nochmal zwei Paar Schuhe sein. Das könnte reichen, um es nochmal runter gehen zu lassen. 

Viele lassen sich auch sehr von den negativen Medien-News anstecken.

Aber das reicht aus. Es zählt letzendlich nur, wie die Menschen darauf reagieren (Börse halt).

 


Klar ist das eine andere psychologische Situation aber die Börsenkurse werden ja nicht basierend auf Emotionen hinsichtlich der eigenen Gesundheit gemacht, sondern nach Einschätzungen hinsichtlich der gesamt wirtschaftlichen Entwicklung. Und sobald in den Köpfen angekommen ist, dass sich über die nächsten Monate/Jahre noch zig Tausende wenn nicht sogar Millionen infizieren werden, sollte zunächst einmal der Punkt 0 gekommen sein. Aber bin erst seit kurzem dabei und habe davor die Börse nur hin und wieder betreten deswegen mag ich auch vollkommen falsch liegen was dir Emotionen angeht :rolleyes:

Share this post


Link to post
Steve777
Posted · Edited by Steve777
vor 5 Minuten von Wuppi:

sondern nach Einschätzungen hinsichtlich der gesamt wirtschaftlichen Entwicklung.

Stimmt. So sollte es sein. 

Leider ist es oft nicht so.

Emotionen spielen an der Börse weitaus mehr eine Rolle, als viele denken.

Unterschätze nicht den Herdentrieb.

 

Egal....keiner kann vorhersehen, was wirklich kommt, aber "übertrieben" ist das aktuell nicht, was die Märkte machen finde ich (wenn man auch betrachtet, welche Ralley wir hinter uns haben). 

Share this post


Link to post
chirlu
Posted · Edited by chirlu
vor 1 Stunde von DST:

Welche ETFs habt ihr in den letzten Tagen gekauft?

 

vor einer Stunde von Wasserfall:

Darf man auch Einzelaktien kaufen?

 

Darf man auch Nicht-ETF-Indexfonds kaufen? Habe heute (also gestern, aber mit Ausführung heute) einen MSCI World von Fidelity gekauft.

Share this post


Link to post
McScrooge
Posted
vor einer Stunde von Wasserfall:

Darf man auch Einzelaktien kaufen

Ich verstehe die Frage nicht.

Man darf alles kaufen, wenn man sich mit dem Wert auseinandergesetzt hat und zu dem Schluss gekommen ist, dass dieser gut bewertet ist.

Share this post


Link to post
Steve777
Posted
vor 19 Minuten von chirlu:

einen MSCI World von Fidelity gekauft.

Den hier?

https://www.fondsweb.com/de/IE00BYX5NK04

Ist der bei Ebase ohne Ausgabeaufschlag oder?

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 2 Minuten von Steve777:

Den hier?

 

Fast: die auf Euro lautende Anteilsklasse davon (IE00BYX5NX33).

 

Wie die Bedingungen bei Ebase diesbezüglich sind, weiß ich nicht, aber bei der FFB kann man ihn ohne Rücksicht auf die Mindestanlagesumme (eigentlich 100000 Euro) bekommen und auch ohne Ausgabeaufschlag, zumindest wenn man 100% Depotrabatt hat. Es fallen nur 0,1% p.a. Verwahrgebühr an. Gegen die Dollar-Anteilsklasse spricht der heftige Umtauschaufschlag bei der FFB (0,6%).

Share this post


Link to post
Steve777
Posted

Klingt gut.

Gibt's bei Ebase leider nicht.

Wäre ne gute Alternative zum ETF gewesen. 

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST

Leute, die Börse scheint total verrückt zu spielen! Ich habe bei einer beliebten Position vorhin im Direkthandel (Tradegate) ein extrem niedriges Limit gesetzt und die Order wurde sogar noch ein gutes Stück darunter ausgeführt! Nur wenige Sekunden (!) später ist der Kurs wieder um stolze 75 Basispunkte nach oben geschossen, wo er auch noch ungefähr jetzt steht! Ich habe nicht damit gerechnet, dass das Limit wirklich greift und nun habe ich mit Abstand den besten Kurs der letzten Stunden erwischt! :prost:

 

Von 260 Sales bin ich damit auf Platz 10 der besten Kaufkurse des Tages und auf Platz 1 ab 17 Uhr! :king:

Share this post


Link to post
Mkoll
Posted
vor 2 Stunden von Worrier:

 Lieferketten etc. Normalisieren sich auch wieder.

 

Hm da machen wir grad noch ganz andere Erfahrungen*.  Bis jetzt konnte man über die Lager der Distris. noch puffern. Weltweit sind die jetzt aber leer und die Produktion in China ist zwar größtenteils wieder angelaufen aber bis das über den Teich kommt droht vielerorts jetzt kompletter Stillstand.

 

*elektronisches Futter ( Kondensatoren, Chips usw.) aber auch viele chemische Produkte und Leiterplatten. China ist die Werkbank der Welt die nocht nicht 100% wieder da ist.

 

 

 

 

 

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST

Erneut hattet ihr vollkommen Recht! :thumbsup:

 

28_02_2020.thumb.png.88b7adff5aa1c58e19a22702f95b9f93.png

 

 

Nächste Woche wird es vielleicht nicht so einfach ;) Wer schon jetzt eine feste Meinung hat kann seine neue Stimme bereits abgeben, es kann aber auch nicht schaden erst mal das Wochenende abzuwarten..

Share this post


Link to post
The Statistician
Posted

Hab heut MSCI World gekauft, nächste Woche noch entsprechender Anteil EM. Mein Sparplan wird dann auch die kommende Woche mit deutlich mehr Volumen ausgeführt...mal gucken was das WE noch so für Überraschungen mit sich bringt:news:

 

Ich habe heute auch zum ersten mal Echtzeitüberweisung mit Freude ausprobiert. Für solche Sachen natürlich top. Sparplan wird nun die kommenden Monate auch weiterhin mit höherem Volumen ausgeführt...denke so schnell kommt die vorherige Euphorie nicht wieder. 

 

Könnte mir auch vorstellen, dass es demnächst eine leichte Erholung mit anschließend weiteren Kursverlusten kommt...but who knows.

Share this post


Link to post
dagobertduck2204
Posted
vor 3 Stunden von Wuppi:

Ich frage mich wieso es noch so viel weiter runter gehen sollte. Diese Woche war in meinen Augen die Angst bzw. Realisierung das sich das Virus global verbreitet. Dir Angst vor dem Ungewissen. 

Ja, das ist zwar richtig, aber wenn ein Trend mal begonnen hat, dann läuft er. Und momentan ist der Trend nach unten. Man sagt ja auch die Hausse nährt die Hausse, und genauso finde ich gilt das umgekehrt. Die Panik nährt die Panik sozusagen. Viele Marktteilnehmer sind jetzt alle in einem emotionalen Zustand der Verunsicherung. Da reicht schon eine weitere (kleine) negative Nachricht um weitere Verkaufsschübe auszulösen.

vor 3 Stunden von Wuppi:

Und sobald in den Köpfen angekommen ist, dass sich über die nächsten Monate/Jahre noch zig Tausende wenn nicht sogar Millionen infizieren werden, sollte zunächst einmal der Punkt 0 gekommen sein.

Wie gesagt, wenn ein Trend mal begonnen hat, dann ist er nicht so schnell zu stoppen. Und wer kann jetzt schon sagen was der "Punkt 0" ist? Die Anleger sind verunsichert und es kann schon die nächste Hiobsbotschaft reichen um einen neuen "Punkt 0" zu haben...

Share this post


Link to post
Worrier
Posted
2 hours ago, Mkoll said:

 

Hm da machen wir grad noch ganz andere Erfahrungen*.  Bis jetzt konnte man über die Lager der Distris. noch puffern. Weltweit sind die jetzt aber leer und die Produktion in China ist zwar größtenteils wieder angelaufen aber bis das über den Teich kommt droht vielerorts jetzt kompletter Stillstand.

 

*elektronisches Futter ( Kondensatoren, Chips usw.) aber auch viele chemische Produkte und Leiterplatten. China ist die Werkbank der Welt die nocht nicht 100% wieder da ist.

 

 

 

 

 

Was hast du unter normalisieren nicht verstanden? Da stand nicht von heute auf morgen. mittfelfristig werden alte kapazitäten wieder erreicht. Daher kein grund für panik

Share this post


Link to post
stagflation
Posted
vor 3 Stunden von DST:

Leute, die Börse scheint total verrückt zu spielen! Ich habe bei einer beliebten Position vorhin im Direkthandel (Tradegate) ein extrem niedriges Limit gesetzt und die Order wurde sogar noch ein gutes Stück darunter ausgeführt! Nur wenige Sekunden (!) später ist der Kurs wieder um stolze 75 Basispunkte nach oben geschossen, wo er auch noch ungefähr jetzt steht! Ich habe nicht damit gerechnet, dass das Limit wirklich greift und nun habe ich mit Abstand den besten Kurs der letzten Stunden erwischt! :prost:

 

Von 260 Sales bin ich damit auf Platz 10 der besten Kaufkurse des Tages und auf Platz 1 ab 17 Uhr! :king:

 

Ohne genaue Angabe der WKN und des Kaufzeitpunkts kann niemand etwas zu Deinem Geschäft sagen. Es kann sein, dass es ein gutes Geschäft war, es kann aber auch sein, dass es nicht so gut war. Jedenfalls wundert mich Dein Erstaunen über die Entwickelung des Kurses.

 

Die Spreads sind bei Tradegate außerhalb der gewöhnlichen Börsenzeiten zurzeit sehr groß. Für den beliebten Vanguard FTSE All-World (E00B3RBWM25, A1JX52) wird beispielsweise zurzeit angezeigt:

  • Bid 75,92
  • Ask 77,12

Das ist ein Spread von 1,6% -- das 10-fache des Spreads heute tagsüber bei Xetra! Da ist natürlich alles möglich zwischen dem Ask- und dem Bid-Wert. Und es kann sein, dass der iNAV außerhalb dieses Bereichs liegt, wodurch für einen Handelspartner sogar Kurse außerhalb dieses Bereichs attraktiv sein könnten. Im außerbörslichen Handel ist vieles möglich, insbesondere in turbulenten Zeiten wie zurzeit.

 

Um den von Dir beschriebenen Vorgang wirklich analysieren zu können, müsste man folgende Werte betrachten:

  • Dein Limit
  • Ask-Kurs
  • Bid-Kurs
  • iNAV (falls es ein ETF war)

Erst dann kann man nachvollziehen, was wirklich passiert ist - und ob es wirklich ein gutes Geschäft für Dich war - oder ob da noch mehr gegangen wäre.

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST

Niemand muss meinen Trade analysieren. Ich weiß, dass mein Limit weit unter dem aktuellen Bid-Kurs war und dass die Order kurze Zeit später so gegen 20 Uhr dennoch ein gutes Stück unter meinem Limit (trotz hohem Spread) ausgeführt wurde. Wenn dazu noch aus den Times & Sales Angaben klar ersichtlich ist, dass ich mit dem Glückstreffer den besten Kaufkurs auf Tradegate nach 17 Uhr erwischt habe, dann steht es für mich außer Frage, dass das ein gutes Geschäft war. Ich möchte den ETF nicht nennen, da mir das mit den ganzen infos zu weit geht. Ich werde das jedenfalls zum Anlass nehmen noch mehr mit niedrigen Limits zu arbeiten.

 

Ich habe schon öfters die Erfahrung gemacht, dass man bei hoher Volatiltiät mit Limits mehr oder weniger große Ausreißer erwischen kann. Wie das möglich ist und das auch noch bei hohem Spread - Keine Ahnung. Ich kann mir das nur so erklären, dass ich irgendwie mit einem pirivaten Verkäufer ins Geschäft gekommen ist, der ein Limit für nicht eforderlich hielt und das Pech hatte ausgerechnet mit mir zusammen zu stoßen. Ein Sale, der kurz vor meinem ausgeführt wurde, hatte ebenfalls einen sehr guten Kurs im Vergleich zu den Kursen vorher/nacher. Der Sale, der nur nur wenige Sekunden nach meinem ausgeführt wurde, war dann aber wie gesagt direkt wieder 0,75%-Punkte höher.

 

Interessant finde ich auch, dass der entsprechende Kurschart meinen Kaufkurs einfach ignoriert, obwohl er bei "letzte Umsätze" bei tradegate.de angezeigt und von meiner Bank auch so abgerechnet wird. Der Chartverlauf erreicht zwar zum gleichen Zeitpunkt seinen abendlichen Tiefpunkt (8 Uhr), kommt aber dennoch nicht an meinen Kurs heran, der nah dran am Tagestiefpunkt gegen 16 Uhr ist.

Share this post


Link to post
CorMaguire
Posted
vor 9 Stunden von DST:

Leute, die Börse scheint total verrückt zu spielen! Ich habe bei einer beliebten Position vorhin im Direkthandel (Tradegate) ein extrem niedriges Limit gesetzt und die Order wurde sogar noch ein gutes Stück darunter ausgeführt! Nur wenige Sekunden (!) später ist der Kurs wieder um stolze 75 Basispunkte nach oben geschossen, wo er auch noch ungefähr jetzt steht! Ich habe nicht damit gerechnet, dass das Limit wirklich greift und nun habe ich mit Abstand den besten Kurs der letzten Stunden erwischt! :prost:

...

Glückwunsch zu Deinem Schnäppchen. Da muss allerdings nix verrückt spielen, du hast mit einem Abstauberlimit Glück gehabt. Vielleicht hast Du einfach einen armen Tropf abkassiert der eine Order ohne Limit oder vielleicht aus Versehen eine Limitorder statt eines Stop loss eingestellt hat.

 

 

Share this post


Link to post
PiusAugustus
Posted
On 2/27/2020 at 12:11 PM, DST said:

Ich werde mich aber aufgrund der hier erfolgten (und vermutlich auch zu erwartenden) Reaktionen zukünftig mit detaillierten Aktionsbeschreibungen wieder mehr zurück halten und diese lieber stillschweigend genießen, wie eine Frau nach einer heißen Nacht ;)

Musste das nochmal hoch holen. Und auch zum aktuellen Trade @DST ich finde es interessant denn du über deine Trades schreibst und finde du solltest es weiter tun. :thumbsup:

Share this post


Link to post
CorMaguire
Posted
vor 21 Minuten von PiusAugustus:

Musste das nochmal hoch holen. Und auch zum aktuellen Trade @DST ich finde es interessant denn du über deine Trades schreibst und finde du solltest es weiter tun. :thumbsup:

Was ist daran interessant, wenn jemand wie in #89 schreibt, dass er irgendwas günstig gekauft hat?

Share this post


Link to post
Mkoll
Posted
vor 9 Stunden von Worrier:

Was hast du unter normalisieren nicht verstanden? Da stand nicht von heute auf morgen.

 

Du hast "aktuell" geschrieben.  Panik hab ich auch nicht, aber jetzt schon nachkaufen finde ich zu früh.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...