Jump to content
DST

Corona-Krise und Öl-Crash ⭢ Aktuelle Umfragen, Auswirkungen auf Aktienmärkte und ETF-Strategien

Jetzt will ich es wissen!  

143 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

Maury
Posted
vor 3 Stunden von CorMaguire:

Was ist daran interessant, wenn jemand wie in #89 schreibt, dass er irgendwas günstig gekauft hat?


weil es einem Anfänger (wie mir) zeigt, dass man immer seine Orders als Limit-Orders eingeben sollte. Auch wenn ich immer wieder darüber gelesen habe, habe ich es bislang selten gemacht und werde es jetzt öfter tun, insbesondere in volatilen Phasen.

Share this post


Link to post
CorMaguire
Posted
vor einer Stunde von Maury:


... dass man immer seine Orders als Limit-Orders eingeben sollte. ... werde es jetzt öfter tun, insbesondere in volatilen Phasen.

:o Viel Glück!

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST

So viel Glück wie die meisten glauben braucht man dabei noch gar nicht mal. Bei hoher Tagesvolatitliät wird ein Limit unter dem aktuellem Kurs so gut wie immer greifen, sofern man es nicht übertreibt und kein sehr großes Pech hat. Dass die Kurse gestern Abend allerdings nochmal so stark runter gangen sind und ich genau beim Tiefpunkt irgendeinen naiven Verkäufer erwischt habe, war jedoch schon großes Glück. Oft werden die Kurse ja auch von Market Makern gemacht, aber offenbar nicht immer. Ich wäre aber auch nicht traurig gewesen, wenn das Limit nicht gezogen hätte, ich wusste ja wie niedrig meine Chancen stehen, aber no risk no fun.

 

Generell ist es bei mir jedoch eher die Regel als die Ausnahme, dass ein Limit greift. Ehrlich gesagt habe ich lediglich als Anfänger auf "billigst" gekauft, weil das hier im Forum aus mir völlig unerklärlichen Gründen so empfohlen wurde, bis ich gemerkt habe, dass man damit in Wahrheit eben nicht "billigst" sondern fast mit Sicherheit teurer als mit Limit kauft. Ich glaube sogar, dass der Spread nur eine untergeordnete Rolle bei Limitorders spielt so oft wie ich einen Kurs erwischt habe, der einem Spread von 0% entsprochen hätte.

 

Also ich kann nur jedem empfehlen niemals ohne Limit zu kaufen, und wer das Risiko nicht eingehen will, dass die Order nicht ausgeführt wird, der kann ja ein Limit auf Niveau des aktuellen Kurses oder bei hohem Spread sogar etwas oben drüber setzen. Dann kann man sich wenigstens sicher sein, das man nicht von einem Verkäufer mit hohem Limit erwischt oder von einem geldgeilen Market-Maket ausgenutzt wird. Und ja, soweit ich weiß handeln diese tatsächlich nicht nur weil es ihr Job ist sondern auch im Eigeninteresse. Man sollte also nicht davon ausgehen, dass die einem den "billigsten" Kurs schenken, wenn man sie nicht dazu via Limit zwingt.

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor 12 Minuten von DST:

So viel Glück wir die meisten Glauben braucht man dabei noch gar nicht mal.

jetzt ist ja auch mal gut. Hast dir genügend auf die eigene Schulter geklopft.

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST
vor 7 Stunden von PiusAugustus:

 @DST ich finde es interessant wenn du über deine Trades schreibst und finde du solltest es weiter tun. :thumbsup:

Danke, ich weiß es zu schätzen, aber da das schnell zu Neid, Hate und unnötigen Diskussionen führt,  halte ich mich da nunmal eher zurück. Den gestrigen Deal konnte ich aber einfach nicht für mich behalten :D Manche schreiben mich auch privat an, wenn sie mehr erfahren möchten als ich hier von mir gebe, aber selbst da serviere ich nicht alles auf einem Silbertablett, denn nur weil für mich etwas gut ist oder funktioniert, heißt das nicht automatisch, dass es für andere genau so gut ist. Das ist wie mit einem sportlichen Auto; damit kann man viel Spaß haben, man kann es aber auch ganz leicht zu schrott fahren.

 

vor 1 Minute von west263:

jetzt ist ja auch mal gut. Hast dir genügend auf die eigene Schulter geklopft.

Jetzt ist es gut, versprochen ;)

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor 1 Minute von DST:

Jetzt ist es gut, versprochen ;)

:P:thumbsup:

Share this post


Link to post
DST
Posted
Gerade eben von west263:

:P:thumbsup:

Auch das weiß ich zu schätzen! :thumbsup:

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted

@DST

Herzlichen Glückwunsch!

Das kann man aber nicht lernen. Das hat man entweder mit der Muttermilch eingesogen oder eben nicht.

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST
vor 3 Minuten von Schwachzocker:

@DST

Herzlichen Glückwunsch!

Das kann man aber nicht lernen. Das hat man entweder mit der Muttermilch eingesogen oder eben nicht.

So weise Worte bin ich ja garnicht von dir gewohnt! :thumbsup:

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST

Ich bin erstaunt darüber, wie extrem ähnlich bisher die Umfrage-Ergebnisse für Montag und Ende nächster Woche ausfallen. Offenbar gehen die meisten davon aus, dass es noch eine ganze weile weiter abwärts geht (was auch gut zu den 40% passt, die noch keine der Chancen zum Nachkaufen genutzt haben). Dennoch haben bisher immerhin 1/3 für Erde gevotet; die letzten zwei Tage waren es noch weniger als 10%. An Richtug Himmel glauben aber nach wie vor die wenigsten.

Share this post


Link to post
Steve777
Posted

Verteilst du auch Preise für die "Top-Voter"?:D

Schade, dass man nicht sieht, wer was getippt hat.

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST
vor 22 Minuten von Steve777:

Verteilst du auch Preise für die "Top-Voter"?:D

Schade, dass man nicht sieht, wer was getippt hat.

Ich glaube, das könnte ich sogar so einstellen, aber die meisten werden ihre Stimme wohl lieber anonym abgeben wollen :D

 

Bisher hatte jedenfalls die große Mehrheit der Voter Recht, sodass die Marktmeinung ziemlich gut wiedergespiegelt wurde. Möglicherweise werden sich die Meinungen erst dann ändern wenn es irgendeinen schlagkräftigen Grund dafür gäbe, z.B. ein neues sehr wirksames Medikament oder sowas in der Art. Ich könnte mir vorstellen, dass die Kurse dann regelrecht zurück in Richtung Himmel schießen könnten. Daher werde ich die Kurse noch genauer als sonst im Blick haben.

Share this post


Link to post
Steve777
Posted · Edited by Steve777

Ich habe ja bisher durchgehend negativ gestimmt.

Ein kurzes "Aufbäumen" nächste Woche halte ich aber für durchaus realistisch (wäre typisch....WÄRE!!!).

Insgesamt bleib ich aber bei "Hölle";) für die nächsten Wochen.

Share this post


Link to post
Walter White
Posted

In 30 Jahren schmunzeln die heutigen jungen Investoren worüber ich heute Abend schmunzeln muss. Und nun schaue ich mir genüsslich das FC Köln Spiel an bei einer lekker Fläsch Bier und genieße insgeheim meine billig Käufe inklusive herben Verlusten. Prost zusammen, so schlimm ist das alles nicht, es sind nur Momentaufnahmen.

Share this post


Link to post
Sucher
Posted

Bisherige Flop-ETF in 2020 (Top10 Aktien, zusammengefasst):

1. Öl & Gas / konventionelle Energie USA & Europa (S&P500 Energy Sector): -20 bis -25%

2. Brasilien (MSCI Brazil) -18%

3. Thailand (MSCI Thailand) -17%

4. Auto Europa (STOXX 600 Automotive) -16%

5. Griechenland (MSCI Greece) -16%

6. Polen (MSCI Poland) -15%

7. Rohstoffe Europa (STOXX 600 Basic Resources) -15%

8. Reisen Europa (STOXX 600 Travel & Leisure) -15%

9. EM Infrastruktur (S&P EM Infrastructure) -14%

10. Südafrika (MSCI South Africa) -13%

11. USA Banken (S&P 900 Banks) -12%

12. Indonesien (MSCI Indonesia) -12%

13. Russland (DJ Russia GDR) -12%

14. Japan Small Cap (MSCI Japan SC) -12%

15. Elektoautos (STOXX Global EV) -12%

16. UK Dividenden (FTSE UK Dividend) -12%

...

 

https://www.justetf.com/de/market-overview/die-schlechtesten-aktien-etfs.html

 

Ich werde wohl zum Rebalancing auf meine Ziel-Aktienquote EM nachkaufen. Insbesondere Russland, Polen und Südostasien sind meines Erachtens interessant.

Share this post


Link to post
penga
Posted
22 minutes ago, Walter White said:

Und nun schaue ich mir genüsslich das FC Köln Spiel an bei einer lekker Fläsch Bier und genieße insgeheim meine billig Käufe inklusive herben Verlusten.

Genieße das Spiel. Nächste Woche könnten schon einige abesagt werden wie in Italien.

Share this post


Link to post
SuggarRay
Posted

Immer gibt es einen der das Negative findet.

 

Genieße das Spiel.

Share this post


Link to post
Hoshy
Posted

Genau wegen diesen ganzen Überlegungen sollte man den Kauf automatisieren. 
 

Schauen wir uns die Charts inklusive der Krisen an, war es immer goldrichtig investiert zu sein. Und es war immer goldrichtig dazu gekauft zu haben. 
 

Man sollte hier das ganze rationaler betrachten. Fakt ist, wir können jetzt/zukünftig günstiger kaufen. 
 

 


 

 

Share this post


Link to post
Steve777
Posted
vor einer Stunde von Hoshy:

Fakt ist, wir können jetzt/zukünftig günstiger kaufen. 

Korrekt.

Drin bleiben muss man dann halt noch. 

Ich sage mir als Hilfe dann einfach:

Den Höchsstand (von dem oder dem Index) werden wir zu 99,9% definitiv wieder sehen (=> sichere 15 % von jetzt aus z.B.). Wie lange das dauert, ist eben ein anderes Thema.

Share this post


Link to post
Walter White
Posted
vor 1 Stunde von penga:

Genieße das Spiel. Nächste Woche könnten schon einige abesagt werden wie in Italien.

Vielen Dank, ich habe es sehr genossen. Endlich mal wieder ein  Stück näher in die Tabellen Mitte. :rolleyes:

Share this post


Link to post
MichaelW
Posted

Nachkaufen ja. Aber erst, wenn die Panik der Resignation weicht. Denn da befinden wir uns dann erst nahe am Tiefpunkt. Bis dahin wird es noch günstiger.

Share this post


Link to post
Schlumich
Posted · Edited by Schlumich
vor 46 Minuten von MichaelW:

Nachkaufen ja. Aber erst, wenn die Panik der Resignation weicht. Denn da befinden wir uns dann erst nahe am Tiefpunkt. Bis dahin wird es noch günstiger.

Ein großes Wort gelassen ausgesprochen... Du informierst mich bitte per pm, wenn der Zeitpunkt erreicht ist.

Denn bislang - egal ob ich auf die Asienkrise Mitte der 80er, die DotCom-Blase oder den Crash 2008 schaue - ist es mir nie gelungen genau diesen Punkt abzupassen.....

 

Und ja, ich gebe Dir recht, unten sind wir noch nicht.

Share this post


Link to post
Assassin
Posted
vor 1 Stunde von Schlumich:

ist es mir nie gelungen genau diesen Punkt abzupassen.....

 

Und ja, ich gebe Dir recht, unten sind wir noch nicht.

 

Na, da hat die Einsichtsfähigkeit immerhin einen ganzen Absatz gehalten:thumbsup:

Share this post


Link to post
Sascha.
Posted

Erstmal haben die USA jetzt ihren ersten Coronatoten gemeldet.
Mal schauen wie lange Trump weiter so tut, als ob er den ganzen Virus unter den Teppich kehren kann.

Share this post


Link to post
McScrooge
Posted

Naja. Es gibt reichlich US-Unternehmen, die seit über 120 Jahren am am Markt sind, 2 Weltkriege überstanden haben, ebenso Wirtschaftskrisen und alle bisherigen Infektionswellen. Und da soll nun ein erster Fall ernsthaft dauerhafte Probleme auslösen..? Das klingt eher naiv...

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.