Jump to content
fr34k2008

Gesco AG

Recommended Posts

fr34k2008
Posted

Hallo ich abe vor mir Aktien zu kaufen und zwar:

 

GESCO AG

ISIN DE0005875900

WKN/Local ID 587590

 

Könnt ihr mir sagen was für ein Potenzial in den Aktien steckt und ob es sich lohnt sie zu kaufen?

Viele Liebe Grüße

 

Achim

Share this post


Link to post
Zero
Posted

Die Fundamentaldaten sehen gut aus (steigende Gewinne, Umsatz und Eigenkapital, ein niedriges KGV).

 

Eine langfristige Anlage würde sich lohnen, man müsste nur einen geeigneten Zeitpunkt für den Einstieg abwarten, da die Aktie im Momenten eher nach unten tendiert. In zwei bis drei Jahren könnte ich mir einen Kurs von 50 bei dieser Aktie vorstellen.

 

Ist meine Meinung andere Auffassungen sind erwünscht.

Share this post


Link to post
Nussdorf
Posted

Hallo, ich wäre vorsichtig.

Der Cashflow ist mehr oder weniger immer gleich geblieben, wenigstens sind die Verbindlichkeiten ebenfalls gleich geblieben.

Was mich stutzig macht ist, dass der Jahresüberschuss von 2004 auf 2005 um 2.50 Mio gesteigert wurde, auf der anderen Seite aber das Anlagevermögen um 3Mio gestiegen ist. Zudem sind im gleichen Zeitraum die Barreserven geschrumpft.

 

Persönlich würde ich nicht investieren aus oben genanntem Grund.

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni

Habe mir Gesco mal näher angesehen (Geschäftsbericht 2005/2006):

 

Quicktest:

 

post-834-1158648526_thumb.gif

 

Die Eigenkapitalrendite liegt bei 18% => gut

 

 

Zur Bewertung der Aktie (Daten aus Onvista):

 

KGV: 11 => günstig

KCV: 10 => günstig

KBV: 1,8 => günstig

KUV: 0,46 => günstig

 

 

Chart:

 

post-834-1158648817_thumb.gif

 

Der Chart weist seit 2003 einen schönen Aufwärtstrend auf.

 

 

Fazit: Diese Aktie ist für mich z.Zt. ein Kauf, wenn auch kein

optimaler, da der Quicktest nur eine Note von 2,25 ergibt.

 

PS: Der Geschäftsbericht hat eine 10-jährige Historie

der Kennzahlen, was Vertrauen schafft. Auch sonst

sieht er sehr gut aus.

Share this post


Link to post
Toni
Posted

Hier noch die mittelfristige (grobe) Chartanalyse:

 

post-834-1158649884_thumb.gif

 

Die grüne Linie ist der ungefähre Verlauf des seit ca. 2003

bestehenden Aufwärtstrends. Die rote Linie markiert das

All-Time-High (40 Euro), den einzigen ernst zu nehmende

(letzte) Widerstand.

 

Theoretisch wäre eine Doppeltop-Bildung denkbar, was ich wegen der

niedrigen Bewertung (KGV 10) ausschliesse. Ich rechne daher damit,

dass der Widerstand bei 40 Euro nach der Sommerpause, also ca.

im Oktober/November gebrochen wird und die Aktie zu neuen

Höhenflügen ansetzen wird.

 

Für Langfristanleger ist IMO jetzt ein guter Einstiegszeitpunkt.

Share this post


Link to post
Toni
Posted

TA-Update:

 

post-834-1161146332_thumb.gif

 

Eine Doppeltop-Bildung schliesse ich mittlerweile aus, da das zweite

Top (bei 40 Euro, Mitte August bis heute) sich soweit verbreitert hat,

dass es eigentlich kein singuläres Top mehr darstellt, sondern eher eine

Widerstandslinie. Diese sollte bald gebrochen werden, das kann Tage,

evtl. aber auch noch ein paar Wochen dauern.

 

Fazit: Eine hervorragende Gelegenheit, in dieser günstig bewerteten

Aktie Positionen aufzubauen. Schade, dass ich kein Geld frei habe.

Share this post


Link to post
Reigning Lorelai
Posted · Edited by waynehynes

uninteressant. Holdings sind immer ne BlackBox wie z.B. auch Indus.

Es gibt viel zu wenig Informationen über die einzelnen Unternehmen und man müsste als Analyst vielseitig sein um jedes Unternehmen konkret bewerten zu können. Da aber stets zu wenig Daten vorhanden sind kann man keine "Sum of the parts" Rechnung machen.

 

Daher sind diese Aktien auch niedriger bewertet in der Regel. --> Aktie sieht im Vergleich mit anderen Aktien günstig aus aber ist eigentlich schon teuer!

 

Beteiligungen der GESCO AG

 

Gesellschaft Umsatz

Beschäftigte

Anteile

GESCO AG

 

 

2005

in TEUR

 

am 31.12.2005

 

in %

 

 

 

Ackermann Fahrzeugbau GmbH,

Wolfhagen

10.759 78 80

 

 

 

 

AstroPlast Kunststofftechnik

GmbH & Co. KG,

Sundern 12.664 84 80

 

 

 

Paul Beier GmbH Werkzeug-

und Maschinenbau & Co. KG,

Kassel-Rothenditmold 7.869 89 80

 

 

 

Dömer-Gruppe, Lennestadt 11.805 81 100

 

 

 

Dörrenberg Edelstahl GmbH,

Engelskirchen-Ründeroth

118.569 483 90

 

 

 

Frank Walz- und Schmiedetechnik GmbH,

Hatzfeld ca. 20.000 ca. 200 100

 

 

 

Franz Funke Zerspanungstechnik

GmbH & Co. KG,

Sundern

7.792 58 80

 

 

 

Gewerbepark

Wilthener Straße GmbH,

Bautzen

2.427 1 40

 

 

 

Haseke GmbH & Co. KG,

Porta Westfalica

10.710 50 80

 

 

 

Hubl GmbH,

Vaihingen/Enz

10.521 72 100

 

 

 

MAE Maschinen- und Apparatebau

Götzen GmbH & Co. KG,

Erkrath

13.914 101 100

 

 

 

Setter-Gruppe,

Emmerich

11.650 77 100

 

 

 

SVT GmbH,

Schwelm

26.185 138 90

 

 

Wo sind die Synergien? Wer bestimmt in der Holding was passiert? Verfolgen die Unternehmen eigene Ziele oder Holdingziele? Machen sie sich vielleicht sogar untereinander Konkurrenz???

 

Viele Grüße

 

W.Hynes

Share this post


Link to post
bua06
Posted · Edited by bua06

Hallo,

 

das Orderbuch von Gesco zeigt z.Zt. bei 41 EUR eine große Hürde.

Stück Geld Kurs Brief Stück

43,00 Aktien im Verkauf 500

42,77 Aktien im Verkauf 152

42,47 Aktien im Verkauf 100

42,00 Aktien im Verkauf 100

41,90 Aktien im Verkauf 120

41,75 Aktien im Verkauf 200

41,50 Aktien im Verkauf 400

41,25 Aktien im Verkauf 200

41,10 Aktien im Verkauf 50

41,00 Aktien im Verkauf 10.757

 

Quelle: http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/GSC.aspx

 

488 Aktien im Kauf 40,86

114 Aktien im Kauf 40,85

200 Aktien im Kauf 40,80

500 Aktien im Kauf 40,76

500 Aktien im Kauf 40,75

150 Aktien im Kauf 40,70

101 Aktien im Kauf 40,60

200 Aktien im Kauf 40,52

55 Aktien im Kauf 40,51

270 Aktien im Kauf 40,50

 

Diese Hürde wurde gestern schon angeknabbert und nun frage ich mich, ob

es ein Abprall, oder ein erfolgreicher Angriff wird?

Ich meine letzteres.

 

Grüße bua06

Share this post


Link to post
et3rn1ty
Posted · Edited by et3rn1ty

Lt. Onvista Orderbuch (http://aktien.onvista.de/orderbuch/index.html?ID_OSI=82287) bestehen die 10.757 Stück nur aus 2 Orders. Die Frage dürfte also sein, wer trennt sich dort von seinen großen Paketen?

 

Grüße, et3rn1ty.

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni

Rein charttechnisch war der Ausbruch ueber die 40 Euro wichtig.

Die Aktie wird IMO jetzt kraeftig anziehen in den naechsten Wochen,

denn die Aktie folgt jetzt dem seit 2003 gueltigen Aufwaertstrend,

der recht steil verlaeuft. Schlaue Leute sind schon laengst drin.

Share this post


Link to post
caspar
Posted

das interesse an GESCO scheint ja maechig nachgelassen zu haben...

 

bei mir flammt es gerade auf

 

das beste posting hier stammt wiedermal von waynes, ja genau! wie ist das etwa mit synergien? grundsaetzlich muessten die ja moeglich sein, da man sich auf zwei geschaeftsfelder spezialisiert hat, KUNSTSTOFF (ca. 19% am umsatz 2005/06) und WERKZEUG-und MASCHINENBAU (81%)..da koennte man sich in den einzelnen bereichen ja durchaus z.B einen gemeinsamen einkauf vorstellen usw. ... im GB (der zumindest kuenstlerisch seh anspruchsvoll ist und im luxuriöser buchform daher kommt) wird allerdings von synergien nichts erwähnt...und letztlich weissen die einzelnen toechter doch sehr unterschiedliche spezifikationen auf: schiffsverladesystem die eine, fahrzeugaufbauten die andere, spezialwerkzeugtteile die dritte usw.

 

dass konkurrenz zwischen den beteiligungen herrscht kann ich mir nicht vorstellen, da werden die herren von GESCO beim einkauf schon achten...soviel vertrauen ins management muss sein

 

prickelnd ist die geschaeftsidee: langfristige bindung an den beteiligungen, die geschäftsfuehrer der toechter beteiligen sich mot 5-20% an der jeweiligen tochter...man uebernimmt nur feine, solide "value"-GmbH`s , die allesamt nachfolgeprobleme haben...(der sohn des gruenders will nicht uebernehmen, weil er sich fuer den weltfrieden einsetzt etc.)

 

der kurs: da tut sich seit längerer zeit nichts mehr, er wird seit längerer zeit bei 40 Euro (manchmal ein wenig darueber) GEDECKELT

 

diese deckelung hat ploetzlich sinn ergeben, als vor ein paar wochen eine ad-hoc KapitalErhoehung durchgefuehrt wurde (will heissen ohne ausgabe von bezugsrechten an die aktionäre , kursnahe ausgabe) .. evtl. wussten manche instis davon und haben den kurs massiv billig gehalten, um den preis fuer die KE zu druecken...LEIDER stehen mittlerweile schon wieder über 21.000 Stueck (SIC!!!) bei 40 Euro im orderbuch..die DECKELUNG geht also weiter!! :(

 

eine ähnliche KE wurde auch im letzten Geschaeftsjahr durchgefueht, um eine uebernahme zu staemmen...zur aktuellen KE wurde noch kein uebernahmeziel gemeldet

 

die AG will jährlich 1-3 uebernahmen taetigen, jeweils im groessenbereich von etwa 10 Mio umsatz...man kann sich vorstellen mit den momentanen ressourcen/kapazitäten/strukturen insgesamt 20 toechter zu betreuen , im moment sinds knapp über 10. Die Zielgroesse von 20 toechtern wäre damit in ca. 3-5 jahren erreicht, beim einem geschaetzten umsatz von 400-450 Mio...dann muesste man neue strategische stufen zuenden (planspiele bereits vorhanden)

 

Umsatz 2005/0g gegenüber 2004/2005 um 21,9 % gestiegen von 192 Mio auf 234 Mio.

 

18,3 % sind dem ORGANISCHEN Wahcstum zuzuordnen , die restlichen 3,6% sind anorganisch , also durch veränderungen im konsolidierungskreis geschaffen (neue beteiligungen!)...

EBIT in gleichen zeitraum um 50% gestiegen...aber die daten kann sich ja jeder selbst beschaffen

 

 

Falls jemand erklärungen fuer die deckelungen hat (ist das eine typische vorgehensweise von instis? wass soll/könnte damit erreicht werden? welche szenarien könnte es geben?), waere ich um hinweise dankbar!!!

 

greetz casp

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni

TA-Update:

 

Es gibt so eine Art "aufsteigendes Dreieck". Ende 2006 wurde bereits ein Ausbruch versucht:

 

post-834-1177401022_thumb.gif

 

Die Aktie ist günstig bewertet, laut comdirect ein KGVe von nur ca. 9!

 

Der Ausbruch sollte bald nachhaltig erfolgen. Die Kursschwäche der letzten

Wochen sehe ich für langfristig orientierte Anleger als gute Einstiegsgelegenheit.

Share this post


Link to post
DAX43
Posted

die DJE Investment S.A. hat sich auch mit 3,25% an Gesco beteiligt. Der Jens Ehrhardt zählt zu den besten Vermögensverwaltern in Deutschland. Er ist bekannt dafür in Werte zu investieren die seiner Meinung nach unterbewertet sind . Er achtet auch sehr darauf das ihn das Management überzeugt.

 

DAX43

Share this post


Link to post
caspar
Posted

mr. buffet,

 

ich traue ihnen kaum zu widersprechen, hatten sie doch erst bei elring die richtige charttechnische intuition..

 

dennoch missfällt mir der charttechnische ansatz auch bei gesco

 

grund die massiven deckelungsaktionen seit september 2006, die einen logischen ausbruch aus dem dreieck schon mehrmals unterdrueckt haben..

 

man sieht die deckelung sehr schön im candlestickchart (gruen markiert), wo der kurs tagelang mit kleinen kerzen bei einer gewissen marke abgeschnitten wurde...erst bei 40 euro, dann bei 41 euro, dann bei 40,50 euro , dann wider bei 40 euro vor dem februarcrash...und auch jetzt wieder steht ein riesen batzen bei 40 euro

 

 

trotzdem: auch seit februar hat sich ein kleines freieck ausgebildet...aus dem bereits ein ausbruch erfolgt ist...aber wo ist die nachhaltigkeit?

 

 

post-5576-1177415114_thumb.png

 

anbei noch der auszug aus dem gestrigen orderbuch (15.00 uhr)...man beachte die dei 40-euro-marke!

 

40,00 21.350 !!!!!!!!!!!!!

39,99 25

39,97 39

39,80 50

39,79 60

39,60 600

39,50 500

39,39 600

39,20 224

39,14 28

 

Quelle: http://aktienkurs-orderbuch.finanznachrichten.de/GSC.aspx ://http://aktienkurs-orderbuch.finanzn...e/GSC.aspx

 

370 38,87

160 38,70

600 38,67

150 38,22

191 38,17

55 38,11

154 38,01

460 38,00

80 37,90

54 37,60

 

Summe Aktien im Kauf Verhältnis Summe Aktien im Verkauf

2.274 1:10,32 23.476

Share this post


Link to post
Toni
Posted

Ja, alles richtig, bei 40 Euro ist die Aktie seit langem gedeckelt.

Aber ich denke trotzdem, dass der Ausbruch bald nachhaltig erfolgt.

Share this post


Link to post
caspar
Posted

aber moegliche gruende fuer die deckelung weiss keiner?

Share this post


Link to post
Dork
Posted · Edited by Dork
aber moegliche gruende fuer die deckelung weiss keiner?

Hm...ich denke mal, bisher war niemand bereit, mehr als 40€ für diese Aktie zu bezahlen...

Share this post


Link to post
Toni
Posted
Hm...ich denke mal, bisher war niemand bereit, mehr als 40 für diese Aktie zu bezahlen...

Ach...das hätte ich jetzt nicht gedacht. Wie geistreich....

Share this post


Link to post
caspar
Posted

gut, ich will nicht draufrumreiten, wenn keiner ne idee hat, dann lassen wir ab...aber wenn da über 20000 stueck stehen (fast 1% des grunkapitals) und wenn man dann beobachtet, wie die oefter angeknnabbert werden, um dann eisbergmaessig wieder nachgefuellt zu werden....dann muss da schon mehr dahinter stehen

 

eine moeglichkeit hab ich ja schon angedeutet

 

heut gabs uebrigens ne meldun, was mit dem frischen geld aus der letzten KE gemacht wurde:

 

http://www.finanznachrichten.de/nachrichte...kel-8124435.asp

Share this post


Link to post
Dork
Posted
Ach...das hätte ich jetzt nicht gedacht. Wie geistreich....

 

Das war Ironie...kein Ergebnis geistiger Mühen... :-"

Share this post


Link to post
bua06
Posted

Die Deckelung ist doch nichts anderes als der Wunsch eines

Verkäufers eine große Menge Gesco Anteile zu verkaufen.

Der bisherige Eigner hat scheinbar genug Vertrauen, dass

er seine Anteile in einer für ihn akzeptablen Zeit in Bares

umtauscht. Im Grunde könnte es ja beängstigend sein,

wenn jemand "so stark" das Interesse verliert. Der

Verkaufsdruck ist aber, da limitert verkauft wird, nicht

wirklich hoch. Sprich der Verkaufer hat vertrauen in den Kurs.

Da aber kaum einer wirklich am Eisberg

knabbert wird der nachhaltige Ausbruch wohl noch länger

auf sich warten lassen. Das er "nachhaltig" ausfällt halte ich

ebenfalls für wahrscheinlich.

 

@caspar. Mich hat eigentlich die Gesco von der Informationspolitik

und von der Geschäftsidee mehr überzeugt, als z. B. die GCI

(s. anderer Thread) Bei Gesco war ich ebenfalls engagiert. Da

ich aber nicht so ein Langfristfan wie Toni bin, hat mich

die Deckelung so geärgert, dass ich wieder ausgestiegen bin.

Ich hatte sogar den "Ausbruchversuch" als Einstieg gewählt und

wie Du Dir leicht ausrechnen kannst, mit Verlust verkauft.

Share this post


Link to post
caspar
Posted
Die Deckelung ist doch nichts anderes als der Wunsch eines

Verkäufers eine große Menge Gesco Anteile zu verkaufen.

 

@bua

 

ich kenn mich leider mit marketmaking und boersentaktiken nicht so aus: sicher ist dein vorschlag der vordergruendigste, doch bedenke:

 

1. der deckel wurde immer wieder mal gewaltig angeknabbert (siehe z.B. beim letzten ausbruchsversuch)

 

2. wenn jemand massiv verkaufen will ("eine grosse menge"), dann muss er irgendwann auch öffentlich melden, dass er gewisse schwellen seines aktienbesitzes unterschritten hat, was bisher nicht der fall war.

 

3. tatsächlich war bis vor kurzer zeit kein groesser investor (über 3% anteile) an gesco beteiligt, fast der gesamte aktienbestand war in streubesitz (bis zur jahres wende war nur ein fond mit ca. 4% investiert, soweit ich mich erinnere, neuerdings gibt es tatsaechlich meherer grossaktionaere)

 

4. jemand der "nur" verkaufen moechte wuerde dann auch mal 41 euro, 42 euro , 43 euro etc. akzeptieren und deckeln

 

 

ergo: meiner meinung nach liegen die ggruende fuer die deckelung woanders...da will keiner verkaufen, sondern naja in gewisser form den kurs manipulieren...

 

aber wie gesagt: ich hab mit sowas noch keine erfahrung gemacht und kann es nicht wirklich beurteilen...

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni

Rekordergebnis

 

http://de.biz.yahoo.com/25052007/85/gesco-...rdergebnis.html

 

Das bedeutet KGV 8...der Kurs wird bald explodieren, das schwöre ich Euch...

Share this post


Link to post
philipp
Posted

was heißt den explodieren für Dich :'(

Share this post


Link to post
Sunshine_Princess
Posted

Toni :)

 

das hoffe ich! Ich bin drin mit 39 und seit Monaten warte ich, dass die gedeckelten 40 geknackt werden und nix tut sich.

Also bislang war Gesco der Supergeheimtipp, wenn man sein Geld über Monate weder vermehren noch verringern wollte :) . Auf den Kursverlauf kann man ja fast ein Lineal legen!

 

Sunshine_Princess

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...